Isopropanol

Benutzeravatar
Kafens
Beiträge: 647
Registriert: Do 23. Aug 2012, 16:07

Hallo Satori, hast recht hab ihn jetzt selbst
auf der Ignore-Liste. Erledigt ;)
IchBaueAuchModelle
Moderator (Revell)
Beiträge: 3548
Registriert: Mi 9. Apr 2014, 10:41
Wohnort: bei BN
Kontaktdaten:

Also ich verstehe auch nicht, was daran sein soll, seine Airbrush mit gewöhnlicher Nitroverdünnung o.ä. zu reinigen!? Ich baue schon über 20 Jahre Modelle, bin bekennender Spraydosenlackierer, lackiere aber auch mal "richtige" Autos, mache aber auch mit Wasserbasisfarben rum und reinige meine erste (!) Airbrush schon seit über 15 Jahren immer mit Verdünnung aus den lackierbetrieben/Baumarkt etc. Bis heute ist noch keine Dichtung flöten gegangen und sie funktioniert noch wie am ersten Tag. Dabei zerlege ich das Teil nichtmal. Lediglich die Nadel entferne ich zur Reinigung und Blase das Teil mit Verdünnung durch. Solange, bis die Nadel beim Rausziehen ohne Farbreste in der Hand ist.

Jeder wie er denkt. Beim Farbverdünnen gibt es für mich auch nur zwei Sorten: Verdünnung oder Wasser.
__________________
Es grüßt
Christian Bild
Mein Portfolio
Antworten

Zurück zu „Allgemeines“