H.M.S. Victory von Revell in 1:146

Benutzeravatar
Nightquest1000
Beiträge: 1856
Registriert: Mi 10. Feb 2016, 13:14

Ist das Rigg, was man auf dem letzten Bild sieht, schon fertig? Wenn ja, stimmt da was nicht. Durchhängendes Rigg gibt es eigentlich immer nur auf einer Seite. Das passiert immer dann wenn eine Rah auf einer Seite in den Wind gezogen wird, dann lässt die Mannschaft das Rigg auf der windabgewandten Seit gehen und es wird nur locker belegt. Damit hat man durchhängendes Rigg auf einer Seite. Nicht auf beiden. Was man haben kann ist gespanntes Rigg auf beiden Seiten wenn eine Rah zum Beispiel mittschiffs steht.
Durchhängend an Luv und Lee gibt's nicht.
Wenn das aber noch nicht fertig ist will ich nichts gesagt haben.
Grüße
Tom
Am Liebsten sind mir Menschen die mir reinen Wein einschenken. Oder Whisky. Whisky geht auch.
Benutzeravatar
satori
Beiträge: 1642
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 18:35
Wohnort: Winterthur/Kobe
Kontaktdaten:

Ich denke beim Riggen helfen Bilder aus dem Netz.

Bild

Bild

Bild
Auch mit Steinen die Dir im Weg liegen kann man was schönes bauen!
reaper2k3
Beiträge: 305
Registriert: Do 23. Okt 2014, 07:24
Wohnort: Brandenburg
Kontaktdaten:

Hallo,

vielen Dank für die Hinweise. 

Ich werde mal sehen, was zu retten ist und ob ich es noch auf Spannung bekomme.

Nach Bilder von der Takelage hatte ich gesucht, leider keins dass ich hätte nachvollziehen können. Daher habe ich mich auf die Anleitung verlassen.

Na gut, dann mal ein paar Leinen kappen und neu anbringen.

Viele Grüße

Alex
Benutzeravatar
Nightquest1000
Beiträge: 1856
Registriert: Mi 10. Feb 2016, 13:14

hier sieht man es sehr schön auf einem Gemälde.

Die Brasse des Großsegels an Backord ist dichtgeholt (gespannt) um das Segel in den Wind zu ziehen. Siehe Pfeil links.
Die Brasse an Steuerbord ist gelockert um der Rah das nötige Spiel nach Backbord zu geben. Siehe Pfeil rechts.

Brassen.JPG
Brassen.JPG (149.84 KiB) 3400 mal betrachtet
Am Liebsten sind mir Menschen die mir reinen Wein einschenken. Oder Whisky. Whisky geht auch.
Benutzeravatar
Diwo58
Beiträge: 1841
Registriert: Mi 24. Sep 2014, 12:42
Wohnort: Harsewinkel

Hi Alex.........

Ääääääämh........ Ja natürlich haben die lieben Kollegen recht mit dem was sie schreiben.......aaaaber (ich schon wieder mit ´nem aber).......
Bei deinem Modell handelt es sich doch um ein Standmodell.... nehme ich an.... und nicht um ein Diorama. Bei einem Diorama mit Wasser und anzunehmender Windrichtung sollte man schon darauf achten, das ein- oder andere richtig Darzustellen. Bei einem Standmodell sehe ich das persönlich nicht ganz so eng.  Bei mir z. B. ist die Takelung durchgehend straff (mehr oder weniger) und die Segel auf "vor dem Wind Kurs" ausgerichtet (das heißt, der Wind kommt von hinten). Wenn man jetzt z. B. Brassen u.a. korrekt darstellen möchte, muss man sich schon von Vornherein Gedanken machen, unter welchen Kurs man das Modell zeigen möchte...... (am Wind Kurs, halber Wind...., raumer Wind....., vor dem Wind). Um das alles zu berücksichtigen, sollten man etwas belesen sein, was Segeln betrifft..... oder einen Segelschein machen :mrgreen:. Nein... so schlimm ist es nicht nicht... man kann sich auch an die Anleitung halten....... ;)
Ich denke, so wie du das gemacht hast, ist das eigentlich auch (für mich) in Ordnung. Natürlich... kannst du das auch alles ändern und korrigieren.... wie du möchtest.

Gruß, Dirk. :thumbup:
Benutzeravatar
Nightquest1000
Beiträge: 1856
Registriert: Mi 10. Feb 2016, 13:14

Der gute Dirk hat natürlich nicht ganz Unrecht, man sollte da nicht päpstlicher sein als der Papst. Aber, auch von mir ein Aber, man sollte auch bei einem Standmodell darauf achten das das gezeigte so einigermaßen passt. Umso glaubwürdiger sieht es hinterher aus. Dirk sagt ja selber das bei ihm das Rigg mehr oder weniger durchgehend straff ist. Und das macht er ja nicht ohne Grund. Weil es eben durchaus richtig ist ein Schiff so zu zeigen. Wissentlich falsch würde er es nämlich auch nicht machen.
Grüße
Tom
Am Liebsten sind mir Menschen die mir reinen Wein einschenken. Oder Whisky. Whisky geht auch.
Benutzeravatar
Diwo58
Beiträge: 1841
Registriert: Mi 24. Sep 2014, 12:42
Wohnort: Harsewinkel

Wissentlich falsch würde er es nämlich auch nicht machen.
Wo der Tom recht hat, hat der Tom Recht........ :mrgreen:
Benutzeravatar
satori
Beiträge: 1642
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 18:35
Wohnort: Winterthur/Kobe
Kontaktdaten:

Tom
Das ist ein schönes Bild. Von wem ist das und welches Schiff stellt es dar?
Auch mit Steinen die Dir im Weg liegen kann man was schönes bauen!
reaper2k3
Beiträge: 305
Registriert: Do 23. Okt 2014, 07:24
Wohnort: Brandenburg
Kontaktdaten:

Hallo,

danke für das Feedback. Wissentlich falsch würde ich es auch nicht machen. Leider habe ich es unwissentlich falsch gemacht. 

Ich habe geschaut, ob eine Korrektur mit meinen Fähigkeiten möglich ist. Ich kam dann jedoch zur Auffassung, dass ich jetzt mehr Schaden mache als alles andere. Ich würde das verbleibende Rigg dann auf Spannung bauen.

Ich bin am Überlegen, ob ich auch die Seite der Anleitung hochlade und mir für die verbleibende Leinen vorab euren Rat hole, ob die halbwegs richtig dargestellt sind. Würde Ihr mir dabei helfen?

Viele Grüße

Alex
Benutzeravatar
Nightquest1000
Beiträge: 1856
Registriert: Mi 10. Feb 2016, 13:14

satori hat geschrieben: Tom
Das ist ein schönes Bild. Von wem ist das und welches Schiff stellt es dar?

von wem das ist weiß ich nicht. Ist ein Internetfund, stand nichts dabei. Es ist die Victory. (Pat? deine Augen?) 
das Bild könnte die "Battle of Ushant" gegen die Franzosen zeigen.

das Schiff hat in den ersten Jahren wohl ganz anders ausgesehen und hat erst bei Überholungen den jetzigen Heckspiegel bekommen.

Dazu habe ich dieses Bild gefunden:

Vic.JPG
Vic.JPG (210.88 KiB) 3372 mal betrachtet

Grüße
Tom
Am Liebsten sind mir Menschen die mir reinen Wein einschenken. Oder Whisky. Whisky geht auch.
Benutzeravatar
satori
Beiträge: 1642
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 18:35
Wohnort: Winterthur/Kobe
Kontaktdaten:

Hi Tom

Diesmal lag es wohl eher an meinem Aufmerksamkeits- Defizit :oops:
Bei den englischen Schiffen kenne ich mich nicht so aus. Aber die Victory soll ja mehrfach umgebaut worden sein.
Auch mit Steinen die Dir im Weg liegen kann man was schönes bauen!
Benutzeravatar
satori
Beiträge: 1642
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 18:35
Wohnort: Winterthur/Kobe
Kontaktdaten:

@All

Ich habe ein fantastisches Video gefunden. Anschauen und geniessen: L'Hermione
Auch mit Steinen die Dir im Weg liegen kann man was schönes bauen!
Benutzeravatar
Diwo58
Beiträge: 1841
Registriert: Mi 24. Sep 2014, 12:42
Wohnort: Harsewinkel

Yuuuuuup.... sehr schönes Video... :thumbup: Falls Revell nach einer Idee für ein neues Segelschiff-Modell sucht........ hier ist sie!!! Am besten in 1/96.... mindestens aber 1/150. Oder?

Gruß, Dirk. :thumbup:
reaper2k3
Beiträge: 305
Registriert: Do 23. Okt 2014, 07:24
Wohnort: Brandenburg
Kontaktdaten:

Der Film sah sehr gut aus. 

So heute Abend geht es in den Urlaub für zwei Wochen. So sieht mein letzter Stand von heute morgen aus.
DSC_0245.JPG
DSC_0245.JPG (237.22 KiB) 3346 mal betrachtet

Bevor ich nach dem Urlaub weitermache, lade ich ein teil der Anleitung hoch mit folgenden Fragen:

Ist die rote Linie richtig? Wenn ich euch richtig verstanden habe, darf eine Seite straf, die andere hängend oder beide straf gespannt sein.
Gibt es einen Grund warum die gelbe Linie nicht wie die rote ist? Oder ist es ein Darstellungsfehler in der Anleitung?

DSC_0246.JPG
DSC_0246.JPG (117.52 KiB) 3346 mal betrachtet

Ich bedanke mich für eure Hinweise.

Viele Grüße

Alex
reaper2k3
Beiträge: 305
Registriert: Do 23. Okt 2014, 07:24
Wohnort: Brandenburg
Kontaktdaten:

Hallo,

nachdem Urlaub, habe ich mich rangesetzt und es versucht bestmöglich zu Ende zu bringen. Anbei die Fotos von der fertigen Victory.
DSC_0464.jpg
DSC_0464.jpg (117.52 KiB) 3247 mal betrachtet
DSC_0465.jpg
DSC_0465.jpg (135.33 KiB) 3247 mal betrachtet
DSC_0466.jpg
DSC_0466.jpg (169.61 KiB) 3247 mal betrachtet
DSC_0467.jpg
DSC_0467.jpg (181.16 KiB) 3247 mal betrachtet
DSC_0468.jpg
DSC_0468.jpg (123.29 KiB) 3247 mal betrachtet
DSC_0469.jpg
DSC_0469.jpg (134.79 KiB) 3247 mal betrachtet
DSC_0470.jpg
DSC_0470.jpg (119.88 KiB) 3247 mal betrachtet
DSC_0471.jpg
DSC_0471.jpg (84.07 KiB) 3247 mal betrachtet
DSC_0472.jpg
DSC_0472.jpg (133.84 KiB) 3247 mal betrachtet
DSC_0473.jpg
DSC_0473.jpg (130.03 KiB) 3247 mal betrachtet
DSC_0474.jpg
DSC_0474.jpg (115.19 KiB) 3247 mal betrachtet
Falls ein aufmerksamer Leser sich fragt was aus der zweiten Victory geworden ist. Die habe ich erstmal aufgegeben.

Viele Grüße 

Alex
Antworten

Zurück zu „Bauberichte“