Revell 1/96 Saturn V

Antworten
pope1701
Beiträge: 81
Registriert: So 17. Jun 2018, 22:18
Kontaktdaten:

Mi 3. Apr 2019, 22:41

Ich habe eine ergattern können!

Revell legt die Saturn V des Mondlandeprogramms in 1:96 zum 50. Jubliäum wieder auf.

Wie es aussieht, habe ich die einzige bekommen, die mein lokales Modellbaugeschäft hatte. Die Saturn V hatte ich vor vielen Jahren schon einmal, da aber mangels Erfahrung grauslig gebaut und auch inzwischen umgefallen, kaputt und entsorgt. Das machte sie ein Wenig zu meinem weißen Wal - aber was lange währt...

Da ich die Tüten (noch) nicht für eine richtige Bausatzvorstellung aufmachen möchte, erst einmal hier einige Bilder, was die Schachtel so her gibt:

Bild
Die Rakete wird 1,14m hoch, entsprechend groß ist die Schachtel, auch wenn...

Bild
nicht viel drin liegt. Aber der Clou: Die Rakete kann darin dank Papp-Stützen fertiggebaut transportiert oder gelagert werden!

Bild
Hier nochmal der Inhalt im Detail.

Die Bauanleitung ist übrigens inzwischen auch im neuen Revell-üblichen Farbdruck.

Mir fehlen noch ein paar Zurüstteile, aber dann wird die gebaut...
Benutzeravatar
satori
Beiträge: 1627
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 18:35
Wohnort: Winterthur/Kobe
Kontaktdaten:

Do 4. Apr 2019, 15:57

Sehr schön. Ich glaub diesmal kaufe ich mir die auch. Vielen Dank fürs zeigen!
Etwas merkwürdig finde ich den Aufruck "New". Scheint mir doch derselbe alte Bausatz zu sein, den ich als Jugentlicher schonmal hatte.
Auch mit Steinen die Dir im Weg liegen kann man was schönes bauen!
Benutzeravatar
Eukaryot98
Beiträge: 543
Registriert: Di 8. Aug 2017, 23:33

Do 4. Apr 2019, 17:15

Schöne Vorstellung, gefällt mir gut. Das mit dem Neu scheint revell jetzt bei jedem seiner Produkte zu machen.
mich würde ja mal interssieren wie Revell dass macht, ob das nur die ersten paar Tausendkartns bekommen oder wie sie das regeln :?:
mit freundlichen Grüßen Andy
Letztes Projeket:
Aero C-3A (KP 1:72)
Im Bau:
SU-122 last Production (Miniart 1:35)
Challanger 1 (Revell 1:72)
In Vorbereitung:
I-153 Chaika (Revell 1:72)
Benutzeravatar
paul-muc
Beiträge: 666
Registriert: Mo 17. Aug 2015, 10:21

Fr 5. Apr 2019, 08:05

Etwas merkwürdig finde ich den Aufruck "New".
Das macht Revell jetzt wohl bei allen Bausätzen, die aus dem Archiv hervorgekramt werden. Es wäre wohl eine Überlegung wert, ob das nicht arglistige Täuschung des Verbrauchers ist und eine Abmahnung nach sich ziehen könnte. Ehrlicher wäre ein Kennzeichnung wie "Designed in 19XX". Nichts gegen Wiederauflagen, aber dann bitte mit korrekter Etikettierung.

Nachtrag:
Es ging mir darum, auf mögliches Ungemach hinzuweisen und dass man es vermeiden sollte. In der Konsequenz hat Revell dann über kurz oder lang nur noch Bausätze im Angebot, die NEW sind.
Ein Gegenbeispiel:
Von Tamiya habe ich einen Bausatz der F-15 für ca. 15 € gesehen, was für Tamiya außerordentlich günstig ist. Auf dem Deckel neben dem Foto vom Modell (erhabene Blechstöße) steht denn auch als Erklärung "Plastic parts made by Italeri".
Das ist Ehrlichkeit gegenüber dem Kunden und keine Rosstäuscherei.
Zuletzt geändert von paul-muc am Mo 8. Apr 2019, 07:22, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Heisenberg
Beiträge: 30
Registriert: Sa 22. Dez 2018, 12:28

Fr 5. Apr 2019, 13:42

Entspannt euch doch mal, das ist wieder so typisch deutsch gleich mit Abmahnung usw. anzufangen. "New" kann vieles heißen. Neu auf dem Markt, neues Kartondesign, neu gestalteter Decalbogen - alles nicht falsch. Wer nur wegen dem Wort "New" eine komplette Neuentwicklung erwartet, der repräsentiert vorsichtig ausgedrückt nicht die Mehrheit.

Zum Glück haben wir noch keine amerikanischen Verhältnisse, dass alles ins letzte Detail erklärt und mit Warnhinweisen versehen werden muss, um nicht verklagt zu werden.

Arglistige Täuschung wäre wenn "new tool" draufstehen würde - das ist die im Modellbaubereich international gängige Kurzbeschreibung für eine Neuentwicklung.
Grüße

Philipp

"It gets mean when the light goes green!"
IchBaueAuchModelle
Beiträge: 3190
Registriert: Mi 9. Apr 2014, 10:41
Wohnort: bei BN
Kontaktdaten:

Mo 8. Apr 2019, 07:04

:clap: Jungejunge.... Es sind dann übrigens Farbe und Kleber *neu* dabei. Der Karton ist auch *neu*. Und nun, wie ist nun deine Argumentation? Man kann es auch übertreiben. Echt lächerlich.
__________________
Es grüßt
Christian Bild
Mein Portfolio
Tano
Beiträge: 39
Registriert: Sa 13. Apr 2019, 22:09
Wohnort: Berlin

Di 16. Apr 2019, 22:32

Ich habe die Saturn V 1999 gekauft und war total happy sie in diesem Maßstab bekommen zu haben.

Als ich sie jetzt wieder entdeckt habe (50 Jahre Mondlandung), habe ich sie gleich nochmal gekauft.

YEAH !!! :thumbup: :thumbup: :thumbup:

Hat zwar jetzt nichts mit dem Thema zu tun, aber gab es eigentlich auch ein Modell vom Mond-Rover?
Ein zwingender Beweis für die Unschärfe-Relation ist Medizin
MoonLoon
Beiträge: 219
Registriert: So 19. Jul 2015, 11:36

Do 18. Apr 2019, 20:04

@Tono

Hatte mich auch interessiert, leider kein gutes Ergebnis. :thumbdown:
Im grösseren Massstab (1/24 oder 1/32) ist mir nix bekannt.

Airfix hatte bei dem LEM in 1/72 ein LRV Modell dabei.
Ob das zum 50sten von Apollo 11 genau so neu aufgelegt wird, weiss ich nicht. :?

Dragon hatte im Fertigmodell Set (bereits lackiert und zusammengebaut) "Apollo 16", ebenfalls 1/72, ein Modell des LRV dabei, ca. 2 x 5 cm klein :( . Dazu natürlich auch CSM und LEM.

NewRay hat ein Space Adventure Spielset, das LRV trifft etwa 1/48, mit einem Astronauten als Fahrer.
Weil Spielset, keine gute Detailierung (LEM und CSM jeweils unterschiedliche Massstäbe).

Für die Saturn V in 1/96:
ist wahrscheinlich zu hoch für meine Räumlichkeiten :cry: ...

freundliche Grüsse, MoonLoon
Tano
Beiträge: 39
Registriert: Sa 13. Apr 2019, 22:09
Wohnort: Berlin

Fr 19. Apr 2019, 13:03

@ MoonLoon,

Ja leider kein Rover.
:cry:
Ein zwingender Beweis für die Unschärfe-Relation ist Medizin
Antworten

Zurück zu „Bausatzvorstellungen“