Modell-Vergleichs-Thread Gedankenansatz

Benutzeravatar
LXD
Beiträge: 1037
Registriert: Mi 12. Mär 2014, 19:52
Wohnort: Kreis Böblingen

Mo 31. Dez 2018, 07:10

Nougat hat geschrieben:
Mo 31. Dez 2018, 03:18
Na dann hier schon gar nicht.
Nougat
Nougat, dann bleib dem Forum doch am Besten fern, wenn du ohnehin nichts zur Verbesserung beitragen willst oder kannst.

Prinzipiell finde ich die Idee nicht schlecht, auch wenn ich einige der angesprochenen Kritikpunkte nachvollziehen kann bzw. teile, z.B. dass der Vergleich aus einer Hand kommen sollte. Ansonsten: wer kann und hat - nicht lange diskutieren und einfach mal machen.
Benutzeravatar
Onkel Markus
Beiträge: 287
Registriert: Mo 19. Nov 2018, 08:32
Wohnort: östliches Sauerland

Mo 31. Dez 2018, 11:35

Ein Vergleich muss doch nicht zwingend aus einer Hand kommen. Sofern sich beide Bausatz-Vorsteller an gewisse Kritikpunkte für den Bausatz halten, ist der Vergleich doch erbracht. In Musikzeitschriften werden die 30 Alben pro Monat ja auch nicht allesamt von einem Redakteur besprochen.
Man müsste halt nur die Kritikpunkte aufstellen und sagen, WAS an dem Bausatz besprochen werden soll, auf was man achten sollte.
Simitian und ich haben zum Beispiel den Vergleich anhand "Schneller Fakten" gemacht:
- Preis
- Hersteller
- Maßstab
- Anzahl der Bauteile
- Photoätzteile ja/nein
- Klarsichtteile ja/nein

Autoren gleicher Vorbilder und unterschiedlicher Bausätze können sich ja auch untereinander absprechen. So bin ich zum Beispiel darauf eingegangen, dass Simitian bei seiner Graf Spee die vorgebohrten Mündungsöffnungen der Hauptartillerie erwähnt hat - das hätte ich zum Beispiel nie aufgeführt, wenn er mich nicht drauf gebracht hätte.

Und was hätte dieses Forum zu verlieren, wenn eine eigene Vergleichsabteilung aufgemacht würde? Wenn es nicht angenommen wird, macht man die Abteilung halt wieder dicht. Wer nicht ins Wasser springt, lernt nie schwimmen...

Ich bin dafür - ein Versuch ist es wert.

Schiff ahoi!
Onkel Markus
Benutzeravatar
LXD
Beiträge: 1037
Registriert: Mi 12. Mär 2014, 19:52
Wohnort: Kreis Böblingen

Mo 31. Dez 2018, 13:54

Dann weiß ich ehrlich gesagt nicht, wo da der Unterschied zu einer normalen Bausatzvorstellung liegen soll. Dann schreiben halt zwei Leute unabhängig voneinander eine Vorstellung zu ihrem jeweiligen Bausatz und machen einen Querverweis zum Kollegen, fertig. Die von dir genannten Eckdaten (Maßstab, Preis...) gehören sowieso in jede ordentliche Bausatzvorstellung, darüber muss doch jetzt nicht ewig diskutiert werden. Das ist dann aber noch lange keine direkte Gegenüberstellung und dazu braucht es erst recht kein eigenes Unterforum.
Benutzeravatar
Onkel Markus
Beiträge: 287
Registriert: Mo 19. Nov 2018, 08:32
Wohnort: östliches Sauerland

Mo 31. Dez 2018, 15:22

Aber genau darum geht es doch in dieser Diskussion. Oder habe ich da was falsch verstanden?
Zudem hatte ich ja geschrieben, dass man verschiedene Bausätze auf mehr Ebenen als nur den genannten vergleichen müsste.
Nougat
Beiträge: 245
Registriert: So 9. Jul 2017, 02:23

Mo 31. Dez 2018, 15:31

Na dann, nicht diskutieren sondern machen.
Wo bleibt der erste Vergleichsttest ?
Bin schon gespannt.
Guten Rutsch
Nougat
Benutzeravatar
LXD
Beiträge: 1037
Registriert: Mi 12. Mär 2014, 19:52
Wohnort: Kreis Böblingen

Mo 31. Dez 2018, 16:00

Da bin ich mit Nougat tatsächlich mal einer Meinung ;) .
Onkel Markus hat geschrieben:
Mo 31. Dez 2018, 11:35
Und was hätte dieses Forum zu verlieren, wenn eine eigene Vergleichsabteilung aufgemacht würde? Wenn es nicht angenommen wird, macht man die Abteilung halt wieder dicht. Wer nicht ins Wasser springt, lernt nie schwimmen...
Und genau so rum läuft es nicht. Wenn sich ein Konzept etabliert und angenommen wird, können wir darüber reden, ihm einen eigenen Bereich einzurichten. Im konkreten Fall reichen die Bausatzvorstellungs-Bereiche als "Test-Gelände" erst einmal völlig aus.

In diesem Sinne, habt ein schönes Silvester und kommt gut ins neue Jahr.
Antworten

Zurück zu „Modellbau“