Modellwünsche

Benutzeravatar
eupemuc
Beiträge: 3139
Registriert: Fr 29. Jun 2012, 17:55
Wohnort: Bavariae capitis

So 17. Jun 2018, 22:06

aber ich habe erst einen vollen Karton davon entsorgt.
Selber schuld.
Gruß, Eugen
Extra Bavariam nulla vita, et si vita, non est ita
Wenn nichts anderes angeben, liegt das Copyright meiner eingestellten Bilder bei mir. Verwendung nur mit meiner Erlaubnis.
Meine Bilder auf
Planespotters
Jetphotos
Pinkfroot
IchBaueAuchModelle
Moderator (Revell)
Beiträge: 3073
Registriert: Mi 9. Apr 2014, 10:41
Wohnort: bei BN
Kontaktdaten:

Mo 18. Jun 2018, 08:30

Es gibt genügend Leute, die sich an ihre Jugend erinnern und genau diese Matchbox-Bausätze wieder (auch für teures Geld!) erkaufen.
:clap: wenn man so etwas entsorgt. Als Modellbauer sollte man eigentlich nicht so *zensiert* :D sein. :lol: :lol:
__________________
Es grüßt
Christian Bild
Mein Portfolio
coen58
Beiträge: 112
Registriert: Sa 30. Sep 2017, 11:53
Wohnort: Berlin

Mo 18. Jun 2018, 13:16

Schade, wenn man ungebaute Modellbausätze "entsorgt", nur weil sie den eigenen Ansprüchen nicht gerecht werden. Dann sollte man sie verkaufen oder verschenken. Es gibt genug Modellbauer, die sich über einen solchen Bausatz freuen würden. Ich hatte in meiner Kindheit und frühen Jugend auch mal einen Matchbox-Bausatz, einen Jaguar (welches Modell, weiß ich nicht mehr). Es war ein schönes und elegantes Modell und hatte absolut nichts spielzeughaftes. Vielleicht für das Nächste mal: Vielleicht hier zum" Verschenken oder für´n "schmalen Taler verkaufen" einstellen, statt in die Tonne "treten".
Diesen "West-Bausatz" habe ich mir damals für meine "Deutsch-Mäuse" im INTERSHOP gekauft. Ich bin ja ein gelerntes DDR-Kind.
Benutzeravatar
Aiden
Beiträge: 983
Registriert: Sa 3. Feb 2018, 17:55
Wohnort: Freiburg im Breisgau

Mi 20. Jun 2018, 21:17

Hi, ich würde mir die Panzerschnellbrücke Leguan auf Leopard 1 Chassis in 1:72 wünschen, so wie ihn die Belgischen Streitkräfte benutzen.
LG Aiden :thumbup:

Ich weiß, dass ich Fehler mache. Tja, das Leben kam halt ohne
Bedienungsanleitung!
Benutzeravatar
SharkHH
Beiträge: 811
Registriert: Mo 27. Apr 2015, 12:34

Mo 25. Jun 2018, 23:08

Nach meiner Überfahrt mit der "Cap San Diego" von Cuxhaven nach Rendsburg durch den Nord-Ostsee-Kanal und dem Besuch auf der "Dresden" in Rostock würde ich mich wie Bolle freuen, wenn Revell diese beiden Schiffe der Handelsmarine aus Ost und West auflegen würde. Frachter hat Revell ja früher schon gebaut. Warum nicht nochmal. Zumal beide Schiffe gut dokumentiert sind. Als Maßstab stelle ich mir 1:144 vor. Da hat die CSD im Modell eine Länge von 110 cm. Dann passt sie zur FAIRPLAY im selben Maßstab und man könnte sie noch RC-mäßig ausbauen. Die Dresden käme auf vergleichbare Abmessungen.

Los, Revell, trau Dich. ;-)

SharkHH

PS: Ansonsten find ich den Sea King in 1:32 auch super.
Make glueing great again.
Mein bisheriges Schaffen
Bergetiger
Beiträge: 11
Registriert: Mi 20. Jun 2018, 16:29

Di 10. Jul 2018, 19:18

Hallo

liebes Revellteam

mein größter Wunsch wäre ein Kübel 181 in 1/35
Dieses Fahrzeug ist noch als Modell produziert worden,. bis auf ein Vaku. Ich durfte während meiner Dienstzeit das Teil fahren. Auch privat habe ich viele Jahre den VW gefahren. Ein echter Dauerläufer... Das Modell fehlt einfach in jeder Sammlung!!!
coen58
Beiträge: 112
Registriert: Sa 30. Sep 2017, 11:53
Wohnort: Berlin

Di 10. Jul 2018, 20:31

Es wäre schön, wenn REVELL mal ein Feedback auf die Modellwünsche geben würde.
Benutzeravatar
eupemuc
Beiträge: 3139
Registriert: Fr 29. Jun 2012, 17:55
Wohnort: Bavariae capitis

Di 10. Jul 2018, 20:47

Eigentlich wäre der Wunsch hier:
viewtopic.php?f=110&t=1407&start=165
besser aufgehoben.
Aber ob da jemand drauf reagiert........................?

[EDIT by Mod]
Bergetigers wunsch hier eingefrickelt.
Zuletzt geändert von IchBaueAuchModelle am Mi 11. Jul 2018, 07:22, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: siehe EDIT
Gruß, Eugen
Extra Bavariam nulla vita, et si vita, non est ita
Wenn nichts anderes angeben, liegt das Copyright meiner eingestellten Bilder bei mir. Verwendung nur mit meiner Erlaubnis.
Meine Bilder auf
Planespotters
Jetphotos
Pinkfroot
Benutzeravatar
Aiden
Beiträge: 983
Registriert: Sa 3. Feb 2018, 17:55
Wohnort: Freiburg im Breisgau

Di 10. Jul 2018, 23:02

Was mich echt freuen würde, wäre eine Wiederauflage des Kits Jagdpanther&Dt. Pioniere in 1:72 mit der Art.Nr. 03202. Und insgesamt wären neue von diesen 72er Panzern mit Figuren sehr toll.
LG Aiden :thumbup:

Ich weiß, dass ich Fehler mache. Tja, das Leben kam halt ohne
Bedienungsanleitung!
Benutzeravatar
Jabo31
Beiträge: 967
Registriert: Do 28. Jun 2012, 06:27
Wohnort: Rhein-Erft-Kreis

Mi 11. Jul 2018, 13:57

Ich hoffe Revell führt seine Bundeswehr Serie fort und bringt uns endlich mal den S404 Unimog in 1/35 und bitte auch den MAN L630. Schön wäre auch eine Kooperation mit Italeri die 1/32 F-104 und die kommende TF-104 für einen akzeptablen Preis neu aufzulegen, von mir aus auch kommendes Jahr.
Benutzeravatar
paul-muc
Beiträge: 614
Registriert: Mo 17. Aug 2015, 10:21

So 15. Jul 2018, 16:20

Es hat mal eine kurze Diskussion darüber gegeben, dass Revell ca. 3.000 Modellvorschläge vorliegen hat und jemand aus diesem Forum hatte sich erboten, sie in einer Tabelle zusammenzufassen und nach Häufigkeit zu sortieren. Ist daraus etwas geworden?
Wäre es im Hinblick auf die Übersichtlichkeit nicht von Vorteil, wenn die geäußerten Wünsche je nach Modell im jeweiligen Unterforum geäußert werden und nicht alle hier im gleichen Beitrag?
Ergänzende Frage: Was ist aus dem Modell des Monats geworden?
IchBaueAuchModelle
Moderator (Revell)
Beiträge: 3073
Registriert: Mi 9. Apr 2014, 10:41
Wohnort: bei BN
Kontaktdaten:

Mo 16. Jul 2018, 13:26

Ich denke, ein Thread dazu genügt vollkommen! Wer sonst soll dann noch den Überblick behalten?
__________________
Es grüßt
Christian Bild
Mein Portfolio
Benutzeravatar
Stefan (Revell)
Administrator
Beiträge: 1418
Registriert: Sa 1. Mär 2014, 09:15
Kontaktdaten:

Mi 25. Jul 2018, 13:43

Also die Beiträge auf dieser Seite werden regelmäßig von unserer Produktentwicklung gelesen oder auch weitergeleitet.
Wir kommentieren jedoch keine Wünsche mehr da dieses beim Ersteller einen Erwartungshaltung erzeugt und dann nur noch 14 Tage dauern kann, bis das das Produkt im Laden steht. Die Entwicklung eines neuen Tools dauert zwischen 12 und 24 Monate. Wenn es dann mal ein Produkt in die engere Auswahl schafft kann es dann auch an den Lizenzkosten scheitern. Das unterschätzen die meisten. Viele denken sich das es doch eine tolle Werbung für eine Marke/Produkt ist, warum stellen die sich so an. Das mag zwar sein aber alle versuchen das beste für sich rauszuholen. Es muss dann halt auch wirtschaftlich passen. Richtig ist auch das Christian mal die Liste gefiltert hat und ich weiß das damit regelmäßig bei uns gearbeitet wird. Vielen Dank noch mal dafür.

Mit einer 60 Jahre alten Formenbank und nun auch noch mit dem Bestand der USA Formen werden wir uns immer daraus bedienen. Hinzu kommen Kooperation mit anderen Herstellern die z.B. keine Lizenz für Europa haben und umgekehrt. (Lasst euch da mal noch überraschen)

Ein Indikator für Wiederauflagen sind z.B. die großen Modellbauclubs mit denen wir uns regelmäßig austauschen. Was Neuentwicklungen angeht überlegen wir uns z.B. auch mal das Thema Crowdfunding auszuprobieren. Daran erkennt man dann wirklich ob es dann ein Highlight Produkt wird oder eine Idee für die Katz :-)
Revell GmbH, Henschelstraße 20-30, 32257 Bünde
Besucht unsere Website unter https://www.revell.de
Benutzeravatar
Diwo58
Beiträge: 1479
Registriert: Mi 24. Sep 2014, 12:42
Wohnort: Harsewinkel

Mi 25. Jul 2018, 18:12

Hinzu kommen Kooperation mit anderen Herstellern die z.B. keine Lizenz für Europa haben und umgekehrt. (Lasst euch da mal noch überraschen)
Na..... da bin ich aber gespannt, welche Firmen da gemeint sind. ;)

Gruß, Dirk. :thumbup:
Eukaryot98
Beiträge: 421
Registriert: Di 8. Aug 2017, 23:33

Di 31. Jul 2018, 12:05

Was ich mir in Zukunft mehr wünschen würde, wäre in den Maßstäben 1:35 mehr Interior und Motor. Besonders bei den Bundeswehrmodellen, wo es wenig alternativen gibt wäre das schon sehr cool. Gerade der Fuchs, Mader oder Leopard als interiormodell, wäre bestimmt der Renner. Der P204 oder das sd. KFZ 251 waren da ja schon ein sehr gutes Beispiel (auch wenn die in Koopaeration mit ICM entstanden sind) und man kann in zukunft daran festhalten. Zumal ich, aber auch viele andere die in diesem Maßstab bauen interior bevorzugen. Oder wie ich immer sage: Ich mag keine Hohlkörper, da kann ich auch in 1:72 bauen :D
Könnte mir das auch gut vorstellen mit Zurüstteile Herstellern da zusammen zuarbeiten und als Platinummodell oder so ähnlich aufzulegen.
mit freundlichen Grüßen Andy(Portfolio)
Letztes Projeket:
German Submarine Class 212 A (Revell 1:144)
Im Bau:
Ardelt-Rheinmetall (Dragon 1:35)
PzKpw II Ausf. F (Revell 1:76)
In Vorbereitung:
Tornado ECR (Revell 1:144)
Antworten

Zurück zu „Modellbau“