Ral 7028 Dunkelgelb (Wehrmacht)

d3athcow
Beiträge: 6
Registriert: Sa 6. Jan 2024, 22:41
Wohnort: Walsrode

Hallo, ich bin verzweifelt auf der Suche nach den Farben sowie dem Mischungsverhältnis von Revell Aqua Colors für ein authentisches Dunkelgelb der Wehrmacht. Hat da vielleicht jemand einen Tipp für mich? (:
Benutzeravatar
Simitian
Beiträge: 4714
Registriert: So 7. Okt 2018, 19:02
Wohnort: Wesermarsch

Hallo d3athcow

Um das Wehrmachtsdunkelgelb zu erhalten, mische ich
Sand Revell Nr. 16, Ocker Revell Nr. 88 und Schilfgrün Revell Nr. 362.
Mischverhältnis ca: 75% Sand, 5% Ocker, 20% Schilfgrün.

MfG
Jan
Derzeitiges Projekt: Bf 110 G-4 in 1:48 von Revell.
Aus Prinzip, finden die Bemalungen meiner Modelle nur mit Pinsel statt.

Jan's Modellbau- Portfolio
Bild
d3athcow
Beiträge: 6
Registriert: Sa 6. Jan 2024, 22:41
Wohnort: Walsrode

Vielen vielen Dank, ist tatsächlich garnicht so einfach sowas bei Google zu finden da die meisten wohl da auf passende Farben anderer Hersteller zurück greifen. Werde ich mir sogleich mal anmischen. Danke nochmal (: suche schon seit tagen nach einer Antwort
d3athcow
Beiträge: 6
Registriert: Sa 6. Jan 2024, 22:41
Wohnort: Walsrode

So mal angemischt und ausprobiert. Das kommt wirklich ziehmlich gut hin. Werde ich mir so mal merken :thumbup:
Benutzeravatar
Simitian
Beiträge: 4714
Registriert: So 7. Okt 2018, 19:02
Wohnort: Wesermarsch

Freut mich, das es dich weiter gebracht hat :thumbup:

MfG
Jan
Derzeitiges Projekt: Bf 110 G-4 in 1:48 von Revell.
Aus Prinzip, finden die Bemalungen meiner Modelle nur mit Pinsel statt.

Jan's Modellbau- Portfolio
Bild
Benutzeravatar
Hans
Beiträge: 2207
Registriert: Fr 28. Aug 2020, 14:03
Wohnort: Lippe

Revell gibt ja auch immer solche Mischverhälnisse an, wie misst Du das denn ab, z. B. 5%?
👋 Hans
.
Chacun à son goût
Revell-Bert
Beiträge: 3703
Registriert: Di 13. Aug 2019, 18:45
Wohnort: Kronach/BY

Ich mach es nach Tropfen...
10% entspricht einem Tropfen

Bei 5% Angabe dann also alles x2...
Ich mag keine Menschen, die überall suchen, was sie stört...
Ich mag Menschen, die überall etwas finden, was sie fasziniert


Gruß der Bert
Benutzeravatar
Simitian
Beiträge: 4714
Registriert: So 7. Okt 2018, 19:02
Wohnort: Wesermarsch

Ich bin da ganz bei Bert und den Tropfen :thumbup:

Ansonsten gibt es Pipetten zb. von Revell
Für ganz genaue Mischungen.

38370.png
38370.png (136.6 KiB) 986 mal betrachtet

Oder was mir noch einfallen würde, eine
Feinwaage.


MfG
Jan
Derzeitiges Projekt: Bf 110 G-4 in 1:48 von Revell.
Aus Prinzip, finden die Bemalungen meiner Modelle nur mit Pinsel statt.

Jan's Modellbau- Portfolio
Bild
Revell-Bert
Beiträge: 3703
Registriert: Di 13. Aug 2019, 18:45
Wohnort: Kronach/BY

Ich "tropfe" mit der Pipette :lol:
Oder was mir noch einfallen würde, eine
Feinwaage.
Kirche und Dorf, sage ich da nur 8-) 8-) 8-)
Ich mag keine Menschen, die überall suchen, was sie stört...
Ich mag Menschen, die überall etwas finden, was sie fasziniert


Gruß der Bert
Benutzeravatar
Hans
Beiträge: 2207
Registriert: Fr 28. Aug 2020, 14:03
Wohnort: Lippe

Bei den Revell Mischungen mache ich das auch Pimaldaumen. Gibt natürlich dann auch sehr interessante Farben. :lol:
Mit den Pipetten ist das auch so eine Sache, und Feinwaage, das müsste dann schon eine Laborwaage sein. Und dann müsste man noch die Viskosität der zu mischenden Farben berücksichtigen. Ok Pimaldaumen. :lol: Die Mengen sind einfach zu klein.
👋 Hans
.
Chacun à son goût
eydumpfbacke
Beiträge: 2231
Registriert: Fr 28. Okt 2016, 10:23
Wohnort: Lübeck

Ich weiß schon, warum ich mich an solche Sachen nicht halte.
Stimmt sowieso nicht.

Wenn alle Farbangebote mit der Angabe "RAL 7028" verglichen werden, kommen da "7028" Varianten raus.
Der Maßstab verlangt dann auch eine Abweichung, weil RAL 7028 in 1:1 sieht anders aus als RAL 7028 in 1:35 und anders als RAL 7028 in 1:72.

Insofern: Ungefähr ist schon hundertprozentig!!!
Es grüßt der Reinhart

PS: Sollte das Modell detailliert genug oder originalähnlich werden ist das purer Zufall.
d3athcow
Beiträge: 6
Registriert: Sa 6. Jan 2024, 22:41
Wohnort: Walsrode

Hans hat geschrieben: Fr 19. Apr 2024, 18:44 Revell gibt ja auch immer solche Mischverhälnisse an, wie misst Du das denn ab, z. B. 5%?
Also ich mache das mit einer sehr sehr feinen Waage und einem Metall Spatel. Wenn ich meine Ich brauch z.B 5g von der Farbe dann kann man sich das ja recht genau ausrechnen wie viel Farbe man von den zu mischenden braucht. und am Ende kann man dann immer noch gucken ob man von der ein oder anderen vielleicht doch noch mehr haben möchte
d3athcow
Beiträge: 6
Registriert: Sa 6. Jan 2024, 22:41
Wohnort: Walsrode

Simitian hat geschrieben: Fr 19. Apr 2024, 18:03 Freut mich, das es dich weiter gebracht hat :thumbup:

MfG
Jan
Hast du vielleicht auch noch einen Tipp zum Mischen für ein RAL 8017 Rotbraun für die Stumpftarnmuster?
Benutzeravatar
Simitian
Beiträge: 4714
Registriert: So 7. Okt 2018, 19:02
Wohnort: Wesermarsch

Mischen würde ich als groben Anhalt:
Aqua Color Braun seidenmatt Farbnummer 381
und nach Gefühl/Augenmaß, etwas Aqua Color Schwarz
matt Farbnummer 3610.
Ein genaues Mischverhältnis kann ich diesesmal leider
nicht nennen. Die Farbe habe ich zu wenig in Benutzung.

Hoffe es hilft dir trotzdem weiter.

MfG
Jan
Derzeitiges Projekt: Bf 110 G-4 in 1:48 von Revell.
Aus Prinzip, finden die Bemalungen meiner Modelle nur mit Pinsel statt.

Jan's Modellbau- Portfolio
Bild
d3athcow
Beiträge: 6
Registriert: Sa 6. Jan 2024, 22:41
Wohnort: Walsrode

Danke danke, ich probiere mal rum
Antworten

Zurück zu „Allgemeines“