Projekt: GUNDAM

Benutzeravatar
LXD
Moderator (Revell)
Beiträge: 2367
Registriert: Mi 12. Mär 2014, 19:52
Wohnort: Kreis Böblingen
Kontaktdaten:

Danke für das Angebot, Bert :thumbup: Ich bin gerade ein bisschen am Rumprobieren, so ganz bin ich mit dem Szenario/dem Aufbau doch noch nicht zufrieden. Evtl. mache ich etwas anderes :?: Jetzt muss ohnehin erst mal die Figur fertig werden, dann kümmere ich mich ums Dio. Aber sollte ich Fahrzeuge brauchen, würde ich dich nochmal ansprechen.
Benutzeravatar
LXD
Moderator (Revell)
Beiträge: 2367
Registriert: Mi 12. Mär 2014, 19:52
Wohnort: Kreis Böblingen
Kontaktdaten:

Besagter Schild, zunächst wieder nativ gebaut:

k29.jpg
k29.jpg (70.7 KiB) 138 mal betrachtet

Damit die Schildmaid (ja, diesen Name habe ich für den Gundam ausgesucht) ihre Schutzwaffe so halten kann, wie ich mir das vorgestellt habe, und zwar egal für welches Szenario letztendlich, muss ein neuer passender Griff angebracht werden.
Also schnell was aus Sheet-Resten geschnitzt…

k30.jpg
k30.jpg (77.72 KiB) 138 mal betrachtet

..angepasst…

k31.jpg
k31.jpg (90.31 KiB) 138 mal betrachtet

…und „Greifprobe“. Passt!

k32.jpg
k32.jpg (94.08 KiB) 138 mal betrachtet
Benutzeravatar
Aktvetos
Beiträge: 2345
Registriert: Mi 6. Nov 2019, 19:48
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Meckern auf hohen Niveau: Die Unterarmhalterung fehlt am Schild. So hat das Schild null Effekt. Ein Hieb auf die obere oder untere Seite und die Physik tut ihr Werk und da hält man nicht gegen mit einer runden Stange.
Die Lösung von dir, klappt gerade bei kleinen Rundschilden.

Bild
Gehalten wurde der Schild an zwei parallel zur Längsrichtung, einzeln oder kreuzweise, befestigten Riemen für Unterarm und Faust, die mit angewinkeltem Arm erfasst werden mussten.
Quelle: https://www.mark-meissen-1200.de/austat ... fen/schild

Sollte das noch kommen, vergiss den Post ;)
Benutzeravatar
LXD
Moderator (Revell)
Beiträge: 2367
Registriert: Mi 12. Mär 2014, 19:52
Wohnort: Kreis Böblingen
Kontaktdaten:

Aktvetos hat geschrieben: Mi 25. Jan 2023, 14:40 Sollte das noch kommen, vergiss den Post ;)
Schon geschehen :lol: Spaß - du hast natürlich recht mit deiner Erläuterung, die Halterung für den Unterarm kommt in das Loch über dem Griff. Problem wird wahrscheinlich sein, dass ich aufgrund der besonderen Hand/Armstellung die Halterung aus dem Bausatz gar nicht verwenden kann, denn...

...immer diese spontanen Ideen :roll: Ich erinnere nochmal an den vorletzten Beitrag, in dem ich die Idee zum Diorama vorgestellt hatte. Es soll ja ein Angriffs-Szenario dargestellt werden – nur wie macht man das, wenn der Feind selbst gar nicht auf dem Diorama vorkommt? Darüber habe ich mir lange Gedanken gemacht. Nun, wenn schon kein Gegner zu sehen ist, dann doch seine Geschosse…

Also, erst mal schön ein Loch bohren. Bohren ist wichtig und richtig.

k33.jpg
k33.jpg (102.7 KiB) 35 mal betrachtet

Die Außenseite des Schildes wird ebenfalls durchbohrt und mit groben Werkzeug etwas bearbeitet:

k35.jpg
k35.jpg (96.4 KiB) 35 mal betrachtet

Innen wird nun eine 1,8mm LED installiert.

k34.jpg
k34.jpg (96.84 KiB) 35 mal betrachtet

Beleuchtungstest:

k36.jpg
k36.jpg (125.4 KiB) 35 mal betrachtet

Funzt. Das Ganze darf jetzt zum Lackieren, dann kommt der nächste Schritt.
Antworten

Zurück zu „Bauberichte“