BO 105, 1:48, ESCI Kit 4058 "Bundesgrenzschutz"

Du hast angefangene Modellbausätze im Keller, die schon lange nicht fertig sind? Dann sind die hier richtig!
Revell-Bert
Beiträge: 2099
Registriert: Di 13. Aug 2019, 18:45
Wohnort: Kronach/BY

@paul-muc

Danke für den Tipp :thumbup:

Bisher hatte ich die Scheibenkanten nur eingepasst und mit Contacta Clear eingeklebt.

Beim Bulli habe ich das erste Mal die Kanten mit schwarzen "edding" bemalt vor dem Kleben.

Contacta Clear ist mein Favorit, weil er sich mit Spiritus vom Glas "abwaschen" lässt. Das ist auch ein Grund, warum ich gerne zu den "Aqua Color" Farben greife.

Bei meinen ersten Automodellen bin ich von "normalen" Contacta weg, zum (enamel-)Klarlack gewechselt, bis ich mit Contacta Clear gearbeitet hatte.

Die Hubschrauber Scheiben haben schon eine "edding"-Kante, die werde ich aber nochmal abwaschen und mit #65 testen, auf die Idee kam ich noch gar nicht :oops:

@Christian

Ja, gell, MBB hat bei "kinder" abgeschaut. Nur dass bei MBB keine Überraschung drin war :thumbup:
Gruß der Bert
Benutzeravatar
Simitian
Beiträge: 3606
Registriert: So 7. Okt 2018, 19:02
Wohnort: Wesermarsch

Hi Bert.
Sauber, sauber, sauber :clap: :clap: :clap:
Eine geile Lackierung :thumbup:

Bezüglich Kunstflug mit der Bo 105
https://m.youtube.com/watch?v=93zy3OqXMPw
Die Displays von Charly Zimmermann sind schon eine Augenweide.

MfG
Jan
Derzeitiges Projekt: U Boot Typ VII D Minenleger in 1:350 von AFV Club
Aus Prinzip, finden die Bemalungen meiner Modelle nur mit Pinsel statt.

Jan's Modellbau- Portfolio
Bild
Revell-Bert
Beiträge: 2099
Registriert: Di 13. Aug 2019, 18:45
Wohnort: Kronach/BY

Ich danke Euch für die netten Kommentare :thumbup:

Heute gab es eine einheitliche Dusche mit Klarlack "seidenmatt" aus der Dose. Zum einen finde ich den Effekt vom Klarlack schon beim Unimog klasse zum anderen macht es die Sache "strapazierfähiger"

Q
Q
IMG_20220922_222845_(800_x_742_pixel).jpg (97.64 KiB) 55 mal betrachtet
W
W
IMG_20220922_222838_(800_x_442_pixel).jpg (51.53 KiB) 55 mal betrachtet
E
E
IMG_20220922_222827_(800_x_393_pixel).jpg (50.54 KiB) 55 mal betrachtet
R
R
IMG_20220922_222814_(800_x_340_pixel).jpg (43.04 KiB) 55 mal betrachtet



Und weil ich der größte Held, nördlich des Äquators bin...

Krupp seidenmatt
Krupp seidenmatt
IMG_20220922_223605_(800_x_651_pixel).jpg (139.2 KiB) 55 mal betrachtet

...na, was sagt Ihr dazu... :twisted:

Richtig, nachdem "Heli-Lackieren", mit der richtigen Dose die Haube lackiert, dann das Dach geholt und die seidenmatt Dose genommen...
Selber Farben-Hersteller, "gleiche" Aufmachung, nur eine anders farbige dünne Banderole :lol: :lol: :lol:





Die ersten Fenster sind eingeklebt, klappt gut, das eine war/ist kleiner als der Ausschnitt :shock:

Pilot links
Pilot links
IMG_20220922_232505_(724_x_800_pixel).jpg (133.56 KiB) 52 mal betrachtet
Fenster
Fenster
IMG_20220922_231011_(800_x_444_pixel).jpg (69.88 KiB) 54 mal betrachtet
Fenster links
Fenster links
IMG_20220922_231347_(800_x_418_pixel).jpg (66.56 KiB) 53 mal betrachtet
Gruß der Bert
derboesewolfzdf
Beiträge: 373
Registriert: Do 18. Nov 2021, 07:13

Sieht schon richtig gut aus.... den matten bzw. Seidenmatten Look mag ich auch viel lieber aud die Hochglanzlackierungen.
Revell-Bert
Beiträge: 2099
Registriert: Di 13. Aug 2019, 18:45
Wohnort: Kronach/BY

Ich kann bei Militär, also bei matten Farben viel bessere Ergebnisse erzielen, als bei glanz. Mit Airbrush und matt bzw seidenmatt "hauche" ich nur etwas Farbe über das Modell und es sieht (für mich) klasse aus, aber es hat "keinerlei" Widerstandsfähigkeit gegenüber "Berührungen". Das ist der eigentliche Grund, warum ich hier nochmal mit Klarlack darüber gehe. Matten Klarlack habe ich noch nicht benutzt, denke ich, mein erster Versuch mit seidenmatt am Unimog hat mich überzeugt, dass es mir so "matt" genug ist. Deshalb seidenmatt Klarlack.
Gruß der Bert
Antworten

Zurück zu „Kellerleichen 2021“