Zeigt Eure Projekte......

Allgemeines zum Modellbau, das für alle Bereiche interessant ist oder keinem zugeordnet werden kann
Benutzeravatar
HansW
Beiträge: 1842
Registriert: Fr 28. Aug 2020, 14:03
Wohnort: Lippe

Kann mich nur anschließen, klasse gebaut und SUPER lackiert. :thumbup: :thumbup: :thumbup: :thumbup:
Revell-Bert
Beiträge: 2132
Registriert: Di 13. Aug 2019, 18:45
Wohnort: Kronach/BY

Danke für den Zuspruch :D

Grundlegend macht der Bausatz Spaß.

Das Plastik lässt sich nicht schön bearbeiten.
Das Chrom blättert ab, wenn die Teile "strapaziert" werden.
Die Details sind ein "Geben und Nehmen". Manche Sachen sind als Detail vorhanden, andere sind dem "Click-System" geopfert.
Grundsätzlich ist die Passgenauigkeit sehr gut, nur die Hinterachse-Karosserie-Hochzeit war nicht so toll.

Über die Sticker reden wir nicht ;) , die Decals sind bis auf Größe des Typenschildes und die Instrumente einwandfrei. Die Instrumente haben einen zu großen Versatz, das Typenschild-Decal ist viel größer als die vorgesehene Fläche.
IMG_20220725_161255_(486_x_225_pixel).jpg
IMG_20220725_161255_(486_x_225_pixel).jpg (28.85 KiB) 839 mal betrachtet
Typ
Typ
IMG_20220725_161910_(292_x_166_pixel).jpg (22.03 KiB) 836 mal betrachtet


Ich habe noch einen 108er, den werde ich trocken nach Plan bauen, oder auch nicht 8-)
Gruß der Bert
Benutzeravatar
Webster
Beiträge: 79
Registriert: Mi 1. Mär 2017, 14:13

Nach knapp 2 Monaten hatte ich endlich mal wieder etwas Zeit fürs Hobby
Hurricane.jpg
Hurricane.jpg (383.92 KiB) 803 mal betrachtet
Revell-Bert
Beiträge: 2132
Registriert: Di 13. Aug 2019, 18:45
Wohnort: Kronach/BY

Es liegt wieder ein Secondhand-Opfer auf meinem Tisch.
Diese Modell wollte ich schon länger einmal bauen, es war mir aber einfach zu teuer. Nun habe ich ein teilfertiges Modell für nur die Versandkosten bekommen.
Das Fahrgestell mit Motor ist soweit fertiggestellt gewesen, aber die Vorderachse ging zu Bruch, teilweise weil die Gelenke der Lenkung durch Farbe verklebt waren. Die Pritsche mit Plane ist ebenso fertig, aber nichts ordentliches.
Das Fahrerhaus ist noch nicht begonnen.

Nun musste die Lenkung zerlegt und aufgebohrt werden, neue Zapfen und Wellen müssen gebaut und gesetzt werden.

Hier ein paar Eindrücke.
Titan
Titan
IMG_20220806_125449_(656_x_800_pixel).jpg (176.46 KiB) 620 mal betrachtet
Rad rechts Achse+Lenkung
Rad rechts Achse+Lenkung
IMG_20220806_125624_(800_x_600_pixel).jpg (150.88 KiB) 620 mal betrachtet
Achse rechts Bruch mit Stift
Achse rechts Bruch mit Stift
IMG_20220806_125634_(800_x_600_pixel).jpg (93.63 KiB) 620 mal betrachtet
Buchse für Umlenkarm
Buchse für Umlenkarm
IMG_20220806_125647_(800_x_600_pixel).jpg (119.73 KiB) 620 mal betrachtet
Buchse zur Schubstange
Buchse zur Schubstange
IMG_20220806_125529_(800_x_600_pixel).jpg (118.47 KiB) 620 mal betrachtet
Arm aus Lenkgetriebe
Arm aus Lenkgetriebe
IMG_20220806_125541_(800_x_600_pixel).jpg (110.07 KiB) 620 mal betrachtet
Achse aus Lenkgetriebe linke Radaufhängung
Achse aus Lenkgetriebe linke Radaufhängung
IMG_20220806_125552_(800_x_600_pixel).jpg (134.5 KiB) 620 mal betrachtet
Achse aus Lenkgetriebe 2
Achse aus Lenkgetriebe 2
IMG_20220806_125606_(800_x_600_pixel).jpg (169.97 KiB) 620 mal betrachtet
Arm am Lenkgetriebe
Arm am Lenkgetriebe
IMG_20220806_125516_(800_x_600_pixel).jpg (160.62 KiB) 620 mal betrachtet
Lenkung wieder funktionstüchtig
Lenkung wieder funktionstüchtig
IMG_20220806_125507_(800_x_600_pixel).jpg (162.82 KiB) 620 mal betrachtet
Zuletzt geändert von Revell-Bert am Sa 6. Aug 2022, 22:21, insgesamt 2-mal geändert.
Gruß der Bert
Benutzeravatar
HansW
Beiträge: 1842
Registriert: Fr 28. Aug 2020, 14:03
Wohnort: Lippe

Sieht doch schon gut aus :thumbup:
Benutzeravatar
Aktvetos
Beiträge: 2188
Registriert: Mi 6. Nov 2019, 19:48
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Muss ein Showcar sein, sind sogar die Blattfedern schön lackiert :D
Revell-Bert
Beiträge: 2132
Registriert: Di 13. Aug 2019, 18:45
Wohnort: Kronach/BY

Der Lkw wurde mit Pinsel bemalt und das stellenweise richtig gut.

Das Modell bzw Fahrgestell wurde offensichtlich erst gebaut und danach gepinselt.
Sehr gute Leistung, das könnte ich nicht.
Gruß der Bert
Revell-Bert
Beiträge: 2132
Registriert: Di 13. Aug 2019, 18:45
Wohnort: Kronach/BY

Kein Showcar!

Gemäß Plan soll es so sein, wenn du Version 1 baust, also "Westfälischer Fernverkehr":
Plan1
Plan1
IMG_20220806_161318_(800_x_259_pixel).jpg (47.9 KiB) 602 mal betrachtet
Plan2
Plan2
IMG_20220806_161012_(800_x_538_pixel).jpg (99.09 KiB) 602 mal betrachtet
Plan Farbe
Plan Farbe
IMG_20220806_161000_(758_x_800_pixel).jpg (216.88 KiB) 602 mal betrachtet
Gruß der Bert
Benutzeravatar
Aktvetos
Beiträge: 2188
Registriert: Mi 6. Nov 2019, 19:48
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Tatsache :shock:
Wobei ich auf die schnelle nur das gefunden habe : https://www.truckin24.de/krupp-titan-swl-80-engl/
Vorne bin ich mir unschlüssig, ob das abgeplatzte Farbe sein soll oder schlichtweg dreck und Rost. Aber hinten sieht man deutlich, die lackierten Blattfedern. Und auch den Grund warum ich das nicht geglaubt habe das man die lackiert... Abgeplatzter Lack rundum, weil wenn die Federn arbeiten und federn, der beste Lack irgendwann bricht. Also die Sinnhaftigkeit stelle ich somit weiter in Frage, aber akzeptiere das es wirklich getan wurde :D
Revell-Bert
Beiträge: 2132
Registriert: Di 13. Aug 2019, 18:45
Wohnort: Kronach/BY

Ja, der Herr Lassen, sein Eigenbau "Engine34" ist zauberhaft👍👍👍



Die Lenkung ist fertig montiert und funktioniert auch wieder:
Lenkung
Lenkung
IMG_20220806_194632_(800_x_600_pixel).jpg (178.12 KiB) 582 mal betrachtet
Gruß der Bert
Benutzeravatar
paul-muc
Beiträge: 1389
Registriert: Mo 17. Aug 2015, 10:21

Die Passgenauigkeit bei meiner MPM Fw 189 ist bisher gut. Aber die Möblierung der Kanzel sieht etwas anders aus als bei Simitians GWH Modell. Vielleicht, weil es eine Übergangsvariante mit dem Einzel-MG im Kanzeldach war.

Fw_189_11.jpg
Fw_189_11.jpg (104.3 KiB) 464 mal betrachtet
Mit den vielen PE Teile zur Ausstattung der Sitze kann ich mich nicht so recht anfreunden. Ich finde, es ist zuviel des Guten. Der Pilotensitz sieht aus, als hätte dort eine Schlange mit ihrem Nachwuchs ihr Nest eingerichtet. Auch mit der Kleberei habe ich leichte Probleme. Ich trage den Sekundenkleber zwar in Minitröpfchen mit einer Nadel auf. Es bleibt dann aber trotzdem ein Flecken Kleber. Wie machen das die Schiffbauer mit der Reling?

Fw_189_12.jpg
Fw_189_12.jpg (126.25 KiB) 464 mal betrachtet
Die Herausforderung ist jetzt die Kanzelverglasung mit ihrer Unmenge an Streben. Dazu dann noch die originäre Bemalung in RLM 70/71 und danach die Wintertarnung. Viel Abkleberei. Der Trick mit dem Zahnstocher zum Abreiben des Überschusses funktioniert hier wohl nicht, weil die Markierungen auf den Glasteilen nur schwach sind und der Zahnstocher abrutschen würde. Aber dieses Modell steht und fällt mit der Kanzel.

Fw_189_13.jpg
Fw_189_13.jpg (130.26 KiB) 464 mal betrachtet
Ich will jetzt erst die einzelnen Klarsichtkomponenten anpassen, sie dann aber erst zum Schluss nach Montage von Leitwerksträgern, Flügeln, Leitwerk einsetzen.

Fw_189_14.jpg
Fw_189_14.jpg (114.75 KiB) 464 mal betrachtet
Zuletzt geändert von paul-muc am Fr 12. Aug 2022, 15:42, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Simitian
Beiträge: 3625
Registriert: So 7. Okt 2018, 19:02
Wohnort: Wesermarsch

Webster hat geschrieben: Mo 25. Jul 2022, 23:32 Nach knapp 2 Monaten hatte ich endlich mal wieder etwas Zeit fürs Hobby
Hurricane.jpg

Na das kann sich doch sehen lassen :clap: :clap: :clap:
Eine schöne Tarnung :thumbup:


@Paul:
Das Cockpit sieht sehr gut aus :clap:
Ich fürchte allerdings, das man später nicht viel davon sieht bei 1:72.
Bei meiner in 1:48, sieht man schon nicht viel. Ausser mit Kamerazoom.
Aber nichtsdestotrotz toll gebaut.

Das Problem mit dem Sekundenkleber kenne ich leider auch.
Der wirft mitunter unschöne Flecken (falls du das damit meinst).
Ich benutze derzeit den Uhu Sekundenkleber flüssig geruchsfrei.
Den Kleber lager ich im Kühlschrank. Damit bekomme ich die Flecken in den Griff.

Freue mich auf deinen Weiterbau, wünsche dir viel Spaß und Erfolg :thumbup:


MfG
Jan
Derzeitiges Projekt: U-Boot Type VII/C Flakfalle in 1:350 von Flagman
Aus Prinzip, finden die Bemalungen meiner Modelle nur mit Pinsel statt.

Jan's Modellbau- Portfolio
Bild
Benutzeravatar
KaleuNW
Beiträge: 971
Registriert: Do 8. Sep 2016, 14:38
Wohnort: Schweiz

Es bleibt dann aber trotzdem eine Flecken Kleber. Wie machen das die Schiffbauer mit der Reling?
Mit Mattlack nachbehandeln :o

Als Tipp aus der Werft
Wilfred
Kein Wind ist demjenigen günstig, der nicht weiß, wohin er segeln will.
Michel de Montaigne (1533 - 1592)

Kaleu’s Portfolio :arrow: viewtopic.php?f=275&t=7639
Revell-Bert
Beiträge: 2132
Registriert: Di 13. Aug 2019, 18:45
Wohnort: Kronach/BY

Der Titan wird ein ganz schönes Gerät...
Beim Überlegen, wie ich das Fahrerhaus lackieren werde, habe ich alles mit Klebeband zusammengesetzt. Das Haus alleine ist fast so groß, wie ein Golf...
Haus
Haus
IMG_20220813_215955_(800_x_732_pixel).jpg (139.95 KiB) 376 mal betrachtet
Golf vs Titan
Golf vs Titan
IMG_20220814_114107_(800_x_674_pixel).jpg (137.59 KiB) 348 mal betrachtet

Heute wurden die Felgen entlackt, die Farbe ging kaum mit Spiritus ab, weil ich wohl wieder einen mimimi-Spiritus habe. Es gibt zweierlei. Einen "rein biologisch" und den "Standard".
Diesmal habe ich Abbeizer genommen, für den man ein Gefühl haben muss, sonst wird alles nur ein Plastik-Schleim.
Bei den Felgen habe ich gerade so, die Kurve noch bekommen, bevor die Oberfläche gar dahin gewesen wäre.
F2
F2
IMG_20220813_214617_(800_x_680_pixel).jpg (169.87 KiB) 376 mal betrachtet
F1
F1
IMG_20220813_214611_(774_x_800_pixel).jpg (158.99 KiB) 376 mal betrachtet
An der Hinterachse sind die Achsen/Felgen festgeklebt gewesen, hier dann etwas Gewalt. Aus Gußast kleine Stücke zurecht gesägt, und ein Loch durchgebohrt, für einen IKEA-Rückwand-Nagel, als Führung und Fixierung.


A1
A1
IMG_20220813_214626_(800_x_518_pixel).jpg (125.5 KiB) 376 mal betrachtet
A2
A2
IMG_20220813_214541_(779_x_800_pixel).jpg (163.82 KiB) 376 mal betrachtet
Teile
Teile
IMG_20220813_214648_(800_x_573_pixel).jpg (137.21 KiB) 376 mal betrachtet
Zusammen
Zusammen
IMG_20220813_214635_(800_x_626_pixel).jpg (131.39 KiB) 376 mal betrachtet


Weil nun alles sehr filigran ist, mussten auch noch die Felgen abgeschliffen werden. Die Reifen sind Vollmaterial und sehr schwer und besonders das Aufziehen braucht Kraft.
Beim Unimog sind es "Mäntel", wie beim klassischen Fahrrad.

Außerdem haben die Titan-Felgen Rillen, ähnlich wie eine Schlauchtülle.
Felge
Felge
IMG_20220813_214600_(800_x_565_pixel).jpg (95.96 KiB) 376 mal betrachtet
Gummis
Gummis
IMG_20220813_214825_(800_x_625_pixel).jpg (170.25 KiB) 376 mal betrachtet

Bei diesem Modell kam/kommt mir der Motor zu schräg vor. Zum Kühler hin steigt er an. Ich habe ihn komplett heraus getrennt, konnte aber den Grund für die "Schieflage" nicht finden. Die Motorhaube wird zwar zu gehen, aber es gefällt mir so nicht...
Hier muss ich mich nochmal nach Vorbildern umsehen.
Motor
Motor
IMG_20220813_214553_(800_x_464_pixel).jpg (123.59 KiB) 376 mal betrachtet
An der Kabine habe ich auch herum gespielt und den glatten Sitzen eine Lage Taschentuch spendiert.
I1
I1
IMG_20220813_220011_(800_x_748_pixel).jpg (157.21 KiB) 376 mal betrachtet
I2
I2
IMG_20220813_220002_(800_x_650_pixel).jpg (127.77 KiB) 376 mal betrachtet
Das wird jetzt einmal bemalt und dann schau ich, ob ich das so machen werde.
Zuletzt geändert von Revell-Bert am So 14. Aug 2022, 11:43, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß der Bert
Benutzeravatar
HansW
Beiträge: 1842
Registriert: Fr 28. Aug 2020, 14:03
Wohnort: Lippe

Bausatz Restauration, auch nicht schlecht. Bei so einer Superaufgabe lohnt da nicht ein eigener Bericht?? Was man bis jetzt sieht, sehr interessant.
Antworten

Zurück zu „Allgemeines“