Neuer Bastler aus Köln- 100% Anfänger

Neue User stellen sich vor
Antworten
Krinte
Beiträge: 16
Registriert: Fr 5. Jul 2019, 08:35

Hallo Zusammen,

ich bin der Daniel (30) aus Köln und seit ca. 2 Wochen ganz neu im Modellbau. Ich dachte ich probiere es einfach mal aus und siehe da... Es macht bisher echt Spaß. Ich konnte mich bisher viel über Foren und YouTube in die tollsten Modelle und Techniken etwas einlesen, habe aber dennoch sehr viele Fragen. Ich habe geplant Panzer in 1:35 zu bauen, da mir 1:72 doch etwas zuuu klein ist. Dennoch habe ich mich zum üben und die ersten Erfahrungen für ein kleines 1:72 Modell entschieden, welches ich auch sehr gerne hier in den Bildern zeigen möchte (Ich denke für die erste Klebe-, Pinsel- und Bau - Erfahrung bin ich sehr zufrieden). :clap:

Der nächste Schritt und auch direkt die nächste große Frage ist : Wie lasse ich meine Modelle schön altern oder halt realistischer anpassen... Da fallen Worte wie : altern, rosten, weathering, washing etc etc und ich wäre wirklich dankbar wenn mir da jemand mal Licht ins dunkle bringt. Ich habe mir auch matten Klarlack besorgt...weiß aber nicht genau wann und wie oft man so eine Schicht aufträgt. :?: Hätte ihn jetzt im Anschluss aufgetragen..... oder doch erst nach dem "altern/anpassen"? Oder beide male? :roll: :?:

Viele Grüße

Daniel

Und hier viel Spaß mit meinem T 34-85. Gerne nehme ich Feedback und Tipps für Verbesserungen und weitere Arbeiten an.

Bild

Bild

Bild

Bild
Benutzeravatar
Simitian
Beiträge: 752
Registriert: So 7. Okt 2018, 19:02
Wohnort: Wesermarsch

Hi Daniel,
herzlich willkommen hier im Forum.
Für eine Erstlingswerk ist der T34 echt gut gelungen :thumbup: .

Altern, rosten, weathering: damit möchte man erreichen das das Modell alt und gebraucht
aussieht. Zb. mit Pigmenten trocken oder nass/feucht aufgebracht, oder man lässt das Modell
mit einem Washing (zb. verdünnte Farbe die man am Modell aufträgt, Kurz antrocknen lässt und den Überschuss der Farbe wieder entfernt) altern. Ebenfalls gibt es dazu noch die Möglichkeit "trocken" mit dem
Pinsel zu malen. Und noch einige andere Varianten zum Altern. Darauf hier in der Vorstellung einzugehen würde wohl den Rahmen sprengen.

Beispiel Pigmente trocken angebracht:
Vor dem weathering
2019-04-12 19.13.52.jpg
2019-04-12 19.13.52.jpg (288.01 KiB) 762 mal betrachtet
Und danach:
2019-04-13 11.44.36.jpg
2019-04-13 11.44.36.jpg (307.41 KiB) 762 mal betrachtet

Mattlack kommt bei mir immer vor dem Altern auf das Modell.
Zum Washing, altern, weathering, würde ich dir Youtube als erstes empfehlen.
Mit Videos ist es doch einfacher, sich mal einen Überblick der Möglichkeiten
zu verschaffen.

Kleines Modell wenig Teile, großes Modell viele Teile.
Beispiel 1/72 zu 1/35 Tiger 1
1/72 etwa um die 40- 50 Teile
1/35 etwa um die 350+ Teile
Bei einer knappen Verdoppelung der Größe, tritt
hier eine versiebenfachung der Teileanzahl ein.
Bedeutet jedoch auch, das die Teile beim 1/35 Modell nicht automatisch
immer grösser sind, eher im gegenteil. Mal abgesehen von den Wannen und Kettenteilen.


Wünsche dir viel Spass und Erfolg bei deinen Modellprojekten.
Auf guten Austausch hier im Forum.

MfG
Jan
Derzeitiges Projekt: Messerschmitt Bf 109E in 1:48
Aus Prinzip finden die Bemalungen meiner Modelle nur mit Pinsel statt.

Jan's Modellbau- Portfolio
Benutzeravatar
Aiden
Beiträge: 990
Registriert: Sa 3. Feb 2018, 17:55
Wohnort: Freiburg im Breisgau

Hi Daniel,
Erstmal Herzlich Willkommen in diesem Forum.
Krinte hat geschrieben:
So 7. Jul 2019, 09:30
Der nächste Schritt und auch direkt die nächste große Frage ist : Wie lasse ich meine Modelle schön altern oder halt realistischer anpassen... Da fallen Worte wie : altern, rosten, weathering, washing etc etc und ich wäre wirklich dankbar wenn mir da jemand mal Licht ins dunkle bringt.
Da geht es mir noch genauso, das liegt aber auch daran, dass es mir zum Teil an finanziellen Mitteln fehlt.

Zu deiner Frage mit dem Klarlack: Bei Militärgerät macht man es normalerweise so:
Lackierung
Glänzender Klarlack
Decals
Glänzender Klarlack
Wash, Altern
Matter Klarlack
Man korrigiere mich, wenn ich irre.
LG Aiden :thumbup:

Ich weiß, dass ich Fehler mache.
Das Leben kam eben ohne
Bedienungsanleitung!
Benutzeravatar
Simitian
Beiträge: 752
Registriert: So 7. Okt 2018, 19:02
Wohnort: Wesermarsch

Hi Aiden,

ein guter und zugleich günstiger Einstieg
hierbei, bietet das Revell Weathering set.

MfG
Jan
Zuletzt geändert von Simitian am So 7. Jul 2019, 10:55, insgesamt 1-mal geändert.
Derzeitiges Projekt: Messerschmitt Bf 109E in 1:48
Aus Prinzip finden die Bemalungen meiner Modelle nur mit Pinsel statt.

Jan's Modellbau- Portfolio
Krinte
Beiträge: 16
Registriert: Fr 5. Jul 2019, 08:35

Danke dir für die Infos. Der T34 hatte sogar 135 Teile, da Einzelgliederketten. Ja die 1:35 werden deutlich mehr Zeit in Anspruch nehmen, aber das ist auch gut so.

Dann werde ich den Panzer heute mal mit Klarlack finishen und mich dann mal an detaillierte Recherche für Alterung etc machen. Habe auch das Weathering-set von Revell schonmal hier liegen ;)
Benutzeravatar
Diwo58
Beiträge: 1685
Registriert: Mi 24. Sep 2014, 12:42
Wohnort: Harsewinkel

Herzlich Willkommen im Forum und viel Spaß hier.

Gruß, Dirk. :thumbup:
Benutzeravatar
LXD
Moderator (Revell)
Beiträge: 1170
Registriert: Mi 12. Mär 2014, 19:52
Wohnort: Kreis Böblingen

Hallo Daniel,

auch von mir herzlich willkommen im Forum.
Benutzeravatar
Phylax Lüdicke
Beiträge: 477
Registriert: Mi 9. Aug 2017, 14:27
Wohnort: Mannheim

Moin! Moin! Und herzlich willkommen an Bord. :thumbup: :)
Gruß von Bord und immer 'ne handbreit Wasser unterm Kiel!

Holger
eydumpfbacke
Beiträge: 1036
Registriert: Fr 28. Okt 2016, 10:23
Wohnort: Lübeck

Herzlich Willkommen,

die ersten Tipps hast du ja schon.
Am Besten machst du einen Baubericht, da kann dir dann "hautnah" geholfen werden.
Es grüßt der Reinhart
Antworten

Zurück zu „Vorstellungsrunde“