1:48 Revell Bf 109 F-2/4

Color Fantasy
Beiträge: 587
Registriert: Di 3. Jul 2012, 08:22
Wohnort: Südwestdeutschland

Fr 11. Jul 2014, 19:05

UpdateBild

Natürlich ist die Sahara größer als 30 x 40.
Nordafrika, auf der einen Seite das endlose Mittelmeer, auf der anderen Seite, Ab Tunis ostwärts, die Cyrenaika.
Westlich der Cyreneika Tripolitanien, östlich der Cyreneika, die Kattarasenke in Ägypten.
Die Wüste hat da oft eine rötliche Sandfarbe. Aber auch hellen Sand und meißt doch Geröll. Man trifft auch auf Treibsand.
Es gibt aber auch rötliche Gebirge zum Teil bis an das Mittelmeer steil abfallend zur Küste.
Die Horste, Sidi Barani, oder Südlicher davon die Oase Sidi Omar. Marsa Matruh war so ziemlich der Östlichste vor Kairo.
Aber noch weit vor El Alamein.
Wie die Geschichte ausgegangen ist wissen Wir.
Darum mal Genug fürs Erste .

C.F.

Ps., der Bauplan des Modells gibt für die Propellerblätter die Farbe, Schwarzgrün Matt 40, an.
Sind die an den Messerschmitt's nicht in Antrahzit ?

Ist nur so, wegen Nietenzählen, das Modell hat schon ein paar kleine Fehler. Muß vielleicht auch doch Nacharbeit leisten,
denn wenn das Modell ein richtiger Flieger mal anschaut, und das dem Auffällt, würde der dann nicht in diese Maschine einsteigen. :)
Das Reh springt Hoch,
das Reh springt Weit,
macht ja Nix,
es hat ja Zeit
Color Fantasy
Beiträge: 587
Registriert: Di 3. Jul 2012, 08:22
Wohnort: Südwestdeutschland

Fr 11. Jul 2014, 23:06

Hyhallo Jabo31,

das sieht auf den Fotos lange nicht so Super aus wie wenn man das Modell vor sich hat.
Eine Bf 109 in 1/48 zu bauen war für mich auch etwas Anstrengend. Dran bleiben war alles.
Ich versuche auch das größt Mögliche an Genauigkeit aus einem Bausatz zu holen.
Dachte als der Flieger noch nicht zusammengebaut war und die Teile noch einzeln lackiert auf dem Tisch lagen, das wird ja doch Nichts ?
Jetzt sind die Gußrahmen leer, die Schachtel ist leer, der Bauplan ging oft durch die Hände, ein kleines Chaos, aber als ich dann Alles komplett hatte und die 1/48 vor mir stand, hab ich mir selber doch ein wenig auf die Schultern geklopft.
Ich würde mir selber eine Note geben :idea:
Das Reh springt Hoch,
das Reh springt Weit,
macht ja Nix,
es hat ja Zeit
Benutzeravatar
Patrick74
Beiträge: 484
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 16:11
Wohnort: Rhein - Erft - Kreis

Sa 12. Jul 2014, 14:11

Hallo Udo (CF)
Ich bin zwar kein WW2 bauer von Hause aus, aber so aus der Ferne gefällt mir deine BF109 echt klasse. Vielleicht noch ein paar alte Ölfässer der kisten, nur so zwei oder drei das reicht schon und lockert das geanze etwas auf und bringt leben in das Dio.
Also von mir ein Daumen hoch!
Gruß Patrick
Zuletzt geändert von Patrick74 am So 13. Jul 2014, 10:31, insgesamt 1-mal geändert.
„Nicht der Beginn wird belohnt, sondern einzig und allein das Durchhalten.“
(zitat Kathrina von Siena)
Das Ziel einer Auseinandersetzung sollte nicht der Sieg sein, sondern der Fortschritt.]
Zitat: Joseph Joubert
Color Fantasy
Beiträge: 587
Registriert: Di 3. Jul 2012, 08:22
Wohnort: Südwestdeutschland

Sa 12. Jul 2014, 22:11

Danke Patrik,
die ex ICM Bf 109 gefällt.
Hab mir auch die 109 bei Eduard angeschaut. Da sind dann bei den 109 noch in mehr an Detail am Flieger. Nietenreihen und Paneels. Vielleicht nicht so gut zu sehen in 1/48 am fertig gebauten Modell, aber beim Zusammenbau einfach etwas detailierter.
Der Bausatz, bietet außer der Version des Jagdgeschwaders 27, 1. Gruppe, Afrika, auch eine Bemalungsversion mit Decals vom Jagdgeschwader 2, Richthovengeschwader an. ( Lt. Assi Hahn ).
Könnte sehr interesannt sein den gleichen Bausatz in dieser Version zu bauen, da ich nun den Bausatz kenne und weis worauf ich Achten muß beim Zusammenbau.
Meine nächste Bf 109 wird eine E, die möchte ich schon noch Bauen, sozusagen ein Jugendtraum von mir eine 1/48er E

Die 1/48er Aber 4003 Figuren hätte ich so gerne. Muß mich Gedulden, die sind echt Klasse. Bringt die Weite der Nordafrikanischen Wüste so schön rüber auf der Platte.
Der 1/48er VW Kübelwagen von Tamiya wäre auch eine schöne Ergänzung.
Da könnte ich eventuell noch günstige Decals mit der OTTO ( 8 ) vom unvergessenen Hans Jochen M. anbringen.
Zuletzt geändert von Color Fantasy am Sa 12. Jul 2014, 22:19, insgesamt 1-mal geändert.
Das Reh springt Hoch,
das Reh springt Weit,
macht ja Nix,
es hat ja Zeit
Benutzeravatar
jcvonbuseck
Beiträge: 223
Registriert: Mo 28. Jan 2013, 20:52

Sa 12. Jul 2014, 22:13

Find die Dio-Platte an sich gut, aber wo die Maschine steht dürfte kein Gras sein - hoppelt ja sonst die Maschine immer rüber....

Vorschlag: ein bisschen Gras weg, Ölfässer ran, Kisten daneben mit Plane abgedeckt und Öl neben den Fässern im Sand...

jeder erkennt, die Maschine ist iwo neben dem Feldflugplatz abgestellt - zur Wartung, Betankung oder Aufmunitionierung - ob Figuren, ist dir überlassen....
Color Fantasy
Beiträge: 587
Registriert: Di 3. Jul 2012, 08:22
Wohnort: Südwestdeutschland

Sa 12. Jul 2014, 22:24

Eigentlich ist die Diorama Platte auch nur zum Fotos machen gebaut. Sonst stell ich meine Modelle in den Schrank wegen verstauben.
Auf der Platte kann ich noch andere " Afrikaner " fotografieren.
Ist eine Korkpinnwand aus dem Baumarkt für 3,85-
Also, sind wir mal Zufrieden mit dieser 109 .
Hab mir gedacht, wenn ich noch eine Platte nur für dieses Modell anfertige, dann mit einer leichten Schicht Gips.
Dann Staubig und sehr feiner Sand, eventuell nur Gartenerde feingerieben, statt Modelleisenbahnschotter.
In die angemischte Paste dann nur Räderspuren einrädeln.
Das mit den Ölfässern kenn ich. Leicht zu bekommen. Ein paar unermüdliche " Warte " dazu wäre auch sehr Interesannt.
Zu den Grasbüschel würde eher ein Panzerspähwagen passen.
Na ja, es sieht auch wirklich zu dumm aus auf den Fotos. Wenn man das Modell und die Platte vor sich hat sieht das etwas besser aus.
Ich hab noch diesen Bausatz von der Ju87 mit der Schlange auf dem Rumpf. Den möchte ich auch noch demnächst vom Stapel weg bauen. Den Bausatz habe ich noch aus weit entfernten Zeiten. Den bau ich nochmal, aber mit den Bastelfertigkeiten von Heute.
Das Reh springt Hoch,
das Reh springt Weit,
macht ja Nix,
es hat ja Zeit
Benutzeravatar
jcvonbuseck
Beiträge: 223
Registriert: Mo 28. Jan 2013, 20:52

So 13. Jul 2014, 04:56

Den mit der Schlange hab ich auch - in 1/72 - dazu noch ein Kübel, ein Tankwagen, ein Kettenkrad und sonstiges Gerödel nebst Figuren soll ein weiteres Diorama werden.
Color Fantasy
Beiträge: 587
Registriert: Di 3. Jul 2012, 08:22
Wohnort: Südwestdeutschland

Do 17. Jul 2014, 20:45

Hallo,
habe etwas recherchiert !
In Afrika hielten die Motoren wegen dem feinen Wüstensand nur 30-40 Flugstunden.
Dann waren Kolben und so Verschlissen.
Auch habe ich nicht Gewusst, das es über der Wüste nur wenig Auftrieb/Thermik gibt ?
Oder ich muß besser Schreiben, die Luft über der Wüste trägt anders oder nicht so Gut.?
Finde ich irre interesannt, mit was für Probleme die Mechaniker sich befassen mußten.
Vielleicht haben deshalb in meiner Jugendzeit die Senioren immer abgewunken wenn man nach Rommel und Monti gefragt hat ?
Auch litten fast Alle unter Magen-Darm Problemen.
Untereinander, die Senioren, bei uns im Frisörgeschäfft/Rasierstüble/Studio, geflüstert, : " Nie wieder Afrika "
.
Das Reh springt Hoch,
das Reh springt Weit,
macht ja Nix,
es hat ja Zeit
Finntroll
Beiträge: 62
Registriert: So 27. Okt 2013, 11:22
Wohnort: CH

So 20. Jul 2014, 16:52

Mein Gedanke dazu wäre:

Das der Reifen nicht so stark erhitzt an der prallen Sonne....
Bekanntlich hatten ja nicht alle Flieger einziehbare Spornräder....

Wie gesagt; nur so ein Gedanke!

Grüsse

Finntroll
Die Einen kennen mich, die Anderen können mich....
Color Fantasy
Beiträge: 587
Registriert: Di 3. Jul 2012, 08:22
Wohnort: Südwestdeutschland

Mo 21. Jul 2014, 20:49

Vielleicht nur ein Zugeständniss an die Elite, Jagdflieger.
Während das Heer am liebsten naturverbunden in Unterständen residierte, trafen sich die Offiziere der Luftwaffe gerne in geräumten fr. Schlössern oder Gütern.
Und in den südlicheren Gegenden, gibt es ja auch nicht so viele Regenfälle, wo dann die Weiswandreifen nicht mehr so gepflegt aussehen dürften-
Ein Auto, das gebraucht zum Kauf angeboten wird und gute saubere Weiswandreifen hat die auch schon viele Kilometer drauf haben sagt mir doch, das es nur bei trockenem Wetter aus der Garage kam und somit auch keine Rostherde von der Feuchtigkeit hat, die man nicht sieht. Unterboden, Radläufe und so, wo der TüV als erstes den Wert ermittelt und ob es sich noch Lohnt, das Fahrzeug in einer Werkstatt für teures Geld zu überholen technisch für die nächsten zwei Jahre.
Schlieslich sind an den meissten Autos auch ganz einfache Blechteile " Tragend ", wogegen nur Sportwagen einen Rahmen haben.
Z.B. die Achsschenkel bei Porsche sind aus Aluminiumgußteilen.
Na eben wie bei einem Rennwagen, wogegen die meisten Autos von der A oder B Säule getragen werden.
A und B Säule sagt auch schnell was darüber aus ob der Wagen auch Unfallfrei gefahren wurde.
Dagegen sind ja Flugzeuge aus Aluminium.
Aluminium korrodiert aber auch,
:?: Fragezeichen bleibt :?:
Das Reh springt Hoch,
das Reh springt Weit,
macht ja Nix,
es hat ja Zeit
Color Fantasy
Beiträge: 587
Registriert: Di 3. Jul 2012, 08:22
Wohnort: Südwestdeutschland

Sa 26. Jul 2014, 23:16

Hallo,

also langsam denke ich doch, es hat militärischen Hintergrund mit dem Spornrad.
Das Reh springt Hoch,
das Reh springt Weit,
macht ja Nix,
es hat ja Zeit
Finntroll
Beiträge: 62
Registriert: So 27. Okt 2013, 11:22
Wohnort: CH

Do 7. Aug 2014, 13:35

Im aktuellen Heft ,, Wing Master'' Juni/Juli 2014

Wird der Revell Bausatz der Bf 109 G-6
vorgestellt/präsentiert....

Text und Modellbau von Bruno Pautigny

S.7 .... zu Foto15 Zitat;

..... Die weisse Spezialfarbe am Spornrad diente zum Ableiten statischer Elektrizität.

Hab dazu nichts im Web gefunden. Aber sicher eine Möglichkeit!

Gruss

Finntroll
Die Einen kennen mich, die Anderen können mich....
Color Fantasy
Beiträge: 587
Registriert: Di 3. Jul 2012, 08:22
Wohnort: Südwestdeutschland

Fr 8. Aug 2014, 19:04

Hallo,
wegen der statischen Ableitung, kann sich das auf die Flugzeugsprit-Dämpfe in den Flugzeugtanks beziehen ? In der Wüste ist es sehr Heiß und mit dem Sprit könnte es deshalb Gefährlicher gewesen sein ?

LG
Das Reh springt Hoch,
das Reh springt Weit,
macht ja Nix,
es hat ja Zeit
Benutzeravatar
Hammerhead
Beiträge: 62
Registriert: So 3. Aug 2014, 12:41
Wohnort: Salzburgerland

Fr 8. Aug 2014, 20:00

N'Abend!

Weniger wegen der Hitze (noch weit unter dem Flammpunkt des Treibstoffs) als vermutlich viel mehr wegen der statischen Aufladung des feinen Quarzsandes.
Wer schon mal mit dem Umfüllen von leicht entzündlichen Flüssigkeiten (Lösemittel und größere Treibstoffmengen) befasst hat, wird das Thema Erdung sicher sehr gut kennen.

Grüße: Michael
Zuletzt geändert von Dierk3er am Fr 12. Sep 2014, 18:37, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Unnötiges Zitat entfernt
Aktuelles Großprojekt: "United Colors of Leopard 2"
Quarterscaler
Beiträge: 81
Registriert: So 18. Nov 2012, 12:57

Sa 9. Aug 2014, 05:26

Hallo

Wie bitteschön soll denn auf der Seitenflanke eines Reifens aufgemalte Farbe die keinerlei direkte Verbindung zu irgend etwas hat statische Elektrizität ableiten können?
DAS möchte ich bitteschön einmal erklärt bekommen!

Just mx two cents
Antworten

Zurück zu „Galerie“