Einsteiger: Welche Farbe für Harley H1224

Antworten
Timbo
Beiträge: 5
Registriert: Fr 3. Apr 2020, 20:24

Liebes Forum,

schön, dass es euch gibt!
Ich habe mir bereits vor Weihnachten ein Revell Model "Harley Electra Glide H-1224" gekauft.

Nun würde ich dieses "Projekt" gerne angehen - habe aber noch nie zuvor Modellbau betrieben.

Meine erste Frage:
Woher weiß ich, welche Farben und Mengen ich benötige? Unter der Revell Seite finde ich die vielen Farben, jedoch nicht, welche für meine Harley angedacht ist.
In der Anleitung (sowohl in der Deutschen als auch Englischen) finden sich keine genauen Farbangaben.

Meine zweite Frage:
Woher weiß ich, welches Zubehör (Pinsel, Kleber, etc.) ich verwenden soll?

Hier im Forum findet man ja allgemeine Ratschläge und Tipps zu den Pinselgrößen. Allerdings hatte ich gehofft, dass Revell so etwas wie eine "Suchmaschine" hat, bei welcher man sein Modell eingibt und diese einem sagt, was man noch zusätzlich anschaffen sollte :)

Meine dritte "Frage":
Alle weiteren Tipps die euch für ein Anfänger einfallen, könnt ihr gern an mich weiterreichen :mrgreen:

Viele Grüße!
eydumpfbacke
Beiträge: 1121
Registriert: Fr 28. Okt 2016, 10:23
Wohnort: Lübeck

Moin,

zur Frage 1:

Auf der Bauanleitung stehen vorne die benötigten Farben aus dem Revellsortiment

https://downloads.revell.de/Manuals-Mod ... _GLIDE.PDF
Es grüßt der Reinhart
Timbo
Beiträge: 5
Registriert: Fr 3. Apr 2020, 20:24

Ach super und danke für die rasche Antwort.

Es handelt sich jedoch nicht, um mein Model!

Was bedeuten denn die Zahlen nach der Farbe - z.B. die "31" bei Feuerrot? Diese Zahl finde ich nämlich bei der Artikelbeschreibung "Feuerrot" im Revell-Shop nirgends.

Zudem: Woher weiß ich nun, ob es Emaille oder Aqua-Farbe werden soll? Matt oder glänzend?
Oder sind das beides "Geschmacksfragen"?
Timbo
Beiträge: 5
Registriert: Fr 3. Apr 2020, 20:24

Hab im Internet aber nun die korrekte Anleitung gefunden. Ich hänge diese hier mal an.

Die oben stehende Fragen bleiben jedoch bestehen :D

https://www.wettringer-modellbauforum.d ... f7d48077f3
eydumpfbacke
Beiträge: 1121
Registriert: Fr 28. Okt 2016, 10:23
Wohnort: Lübeck

Der Bausatz ist Uralt und die Farbangaben entsprechend.
Normalerweise sind die Nummern die Nummer der Farben von Revell.

Nummer 31 ist für folgende Farbe vorgesehen: https://www.revell.de/produkte/farben-k ... -3000.html

Es ist egal, ob es dabei um Enamel oder Aquafarben geht; die Nummer (Endziffern) ist bei Revell gleich.
Ob man diese oder jene nutzen soll, ist einem selbst überlassen.
Enamel haften besser, Aqua riechen nicht...
Es grüßt der Reinhart
Benutzeravatar
Aktvetos
Beiträge: 629
Registriert: Mi 6. Nov 2019, 19:48
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Woher weiß ich, welche Farben und Mengen ich benötige? Unter der Revell Seite finde ich die vielen Farben, jedoch nicht, welche für meine Harley angedacht ist.
In der Anleitung (sowohl in der Deutschen als auch Englischen) finden sich keine genauen Farbangaben.
Hier hast ja schon mal eine Antwort. Früher standen auf den Deckel der Dosen immer diese Zahlen, z.B. 31. Keine Ahnung ob das noch so ist, verwende ewig schon keine Email oder Revellfarben überhaupt.
Ansonsten bleibt aber bei der Farbgebung auch viel deiner Fantasie überlassen. Zumindest wenn du das so möchtest. Ansonsten stehen zumindest die Farbangaben dabei wie z.B. Feuerrot. Damit solltest in jedem Online Shop etwas finden oder zumindest Vorschläge bekommen.
Woher weiß ich, welches Zubehör (Pinsel, Kleber, etc.) ich verwenden soll?
Das weiß zu beginn keiner. Ich habe damals mit einem kleinen Teppichcutter, einen kleinen Seitenschneider und einer Nagelfeile begonnen.
Und irgend so ein Billigsdorfer Pinsel Etui.
Mittlerweile liegt hier mehr an Werkzeug rum als in mancher Werkstatt. Mehr Pinseln als Davinci in seinem Leben verbrauchen könnte :D
Ich denke ein guter Start an Pinsel wären: je ein feinster, mittlerer und dicker Rundpinsel und das selbe in Flach gehalten.
Rundpinsel wirst du viel für kleinste bis gößere Detailarbeiten benötigen. Flachpinsel eignen sich bestens dazu, Flächen zu bemalen oder mit steigenden können auch zum trockenbürsten.
Solche finde ich z.b. toll, weil sie auch gut in der Hand liegen und damit auch nach längeren arbeiten kein Finger verkrampfen auslösen, aber da musst dann selbst deine "lieblinge" finden.
https://www.conrad.at/de/p/zahn-pinsel- ... 34906.html
https://www.conrad.at/de/p/zahn-pinsel- ... 18558.html
https://www.conrad.at/de/p/zahn-pinsel- ... 39992.html
oder halt ein bunt gemischtes set:
https://www.conrad.at/de/p/zahn-pinsel- ... 13210.html
Kleber ist auch eine Glaubensfrage, da wirst in einem Modellbau Forum von 10 Benutzern 12 Antworten bekommen und jeder ist überzeugt, seine Antwort ist die einzig richtige :D
Ich mag den Revell Kleber wegen der langen Kanüle. Und kleben tut er nebenbei auch noch gut :D Und nebenbei verwend ich handelsüblichen Sekundenkleber aus dem Supermarkt für Teile die nicht gleich so halten wollen wie ich mir das vorstelle oder es nicht nur um Plastik geht. Der Revellkleber ist super für Plastik, aber damit kannst halt kein Holz mit Metall oder so, verkleben.
Alle weiteren Tipps die euch für ein Anfänger einfallen, könnt ihr gern an mich weiterreichen
Das würde jeden Rahmen sprengen :D
Besser du stellst die Fragen so, wenn sie auftauchen. Ansonsten einfach das Forum durch stöbern, da stehen auch so schon eine menge Tipps. Besonders die Tipps und Tricks mal durch stöbern.
Timbo
Beiträge: 5
Registriert: Fr 3. Apr 2020, 20:24

Aktvetos hat geschrieben:
Fr 3. Apr 2020, 21:38
Hier hast ja schon mal eine Antwort. Früher standen auf den Deckel der Dosen immer diese Zahlen, z.B. 31. Keine Ahnung ob das noch so ist, verwende ewig schon keine Email oder Revellfarben überhaupt.
Super besten Dank!

Welche Farben verwendest du denn dann? Und weshalb?

Wie viel "schlechter" halten denn Aqua Farben? "Platzen" die eher auf als Email? Letztendlich wird die Harley nämlich als "Deko" im Schrank stehen.
Benutzeravatar
Aktvetos
Beiträge: 629
Registriert: Mi 6. Nov 2019, 19:48
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Ich selbst verwende Tamiya /Acrylfarben(auf Wasserbasis) Farben.
Warum:
Weil ich nach austesten einiger Hersteller für mich beschlossen haben das sie sich für mich am besten eignen.
Pros:
Glasbehälter ist wesentlich größer mit mehr Inhalt als z.b. Revellfarben.
Per Schraubverschluss verschliessbar, ich hab hier Farben die nach Jahren nicht öffnen noch nicht eingetrocknet sind, Revellfarben in dem selben Zeitraum waren alle eingetrocknet, egal ob Email oder Aqua, ich hatte von beiden noch welche bevor ich in eine 10 Jährige Pause ging.
Kann die Tamiya Acryl mit Wasser verdünnen.
Ich finde die feineren Farbpigmente als z.B. die Revell Aqua.
Bei anderen Herstellern überwiegt hauptsächlich das Preis/Leistung Verhältnis. Auch am Tabletop Sektor gibt es sehr schöne und gute Farben, die dafür mit weniger Inhalt zu einem höheren Preis zu Buche schlagen.
Ist schon nach dem erstmaligen öffnen Gebrauchsfertig, verdünnen nur für die Airbrush notwendig. Anders als bei Revell Agua, hier hat man oft Behälter dabei deren Inhalt eher an Spachtelmasse als an Farbe erinnert.

Kontra: finde ich bei Tamiya Farben nicht... Wird es sicher geben für andere Menschen, aber für mich sind sie perfekt.
eydumpfbacke
Beiträge: 1121
Registriert: Fr 28. Okt 2016, 10:23
Wohnort: Lübeck

Timbo hat geschrieben:
Sa 4. Apr 2020, 10:59
Wie viel "schlechter" halten denn Aqua Farben? "Platzen" die eher auf als Email? Letztendlich wird die Harley nämlich als "Deko" im Schrank stehen.
Aquafarben sollten immer auf einer Grundierung aufgetragen werden, damit sie besser auf dem Untergrund haften.
Die Grundierung sollte auch immer zur späteren Farbe passen, d.h. helle Grundierung bei hellen Farben.

Enamelfarben haften meist auch ohne Grundierung und lassen sich meist auch besser mit dem Pinsel malen.

Es gibt diverse Farbhersteller, die Farben mit wesentlich feinerer Pigmentierung herstellen.
Tamiya ist einer dieser Hersteller. Es gibt da noch Gunze, Mission Models und weitere.

Meist sind diese aber auch etwas teurer als Revell.
Es grüßt der Reinhart
IchBaueAuchModelle
Moderator (Revell)
Beiträge: 3521
Registriert: Mi 9. Apr 2014, 10:41
Wohnort: bei BN
Kontaktdaten:

Die Farbnummer steht sowohl auf den emaile Farben wie auch auf den Aquas.
Welche Du benutzt / benutzen möchtest ist reine Geschmackssache.
Die Aquas riechen natürlich weniger bis gar nicht und für die Reinigung der Arbeitsmaterialien benötigst du nur Wasser.
Ich lackiere die email Farben mit der Airbrush und bemale Details mit den Aquas.
So einfach.


Ich empfehle dir, das Forum durchzuschauen. Ziemlich alles, was Du gefragt hast, wurde hier schon behandelt! Zum Teil auch sehr ausführlich.
__________________
Es grüßt
Christian Bild
Mein Portfolio
IchBaueAuchModelle
Moderator (Revell)
Beiträge: 3521
Registriert: Mi 9. Apr 2014, 10:41
Wohnort: bei BN
Kontaktdaten:

Dann möchte ich nochmal nachfragen:

Im ersten post schreibst Du: "Ich habe mir bereits vor Weihnachten ein Revell Model "Harley Electra Glide H-1224" gekauft."

Und im dritten post: "Es handelt sich jedoch nicht, um mein Model!"


Das stimmt nicht zusammen.
__________________
Es grüßt
Christian Bild
Mein Portfolio
Timbo
Beiträge: 5
Registriert: Fr 3. Apr 2020, 20:24

Entschuldige die späte Rückmeldung.

Mein letzter Post bezog sich auf die Anleitung, die gepostet wurde (welche nicht mein Modell darstellt) - aber eine passende Anleitung habe ich ja bereits gefunden :)
IchBaueAuchModelle
Moderator (Revell)
Beiträge: 3521
Registriert: Mi 9. Apr 2014, 10:41
Wohnort: bei BN
Kontaktdaten:

All right. Du brauchst dich nicht entschuldigen. Es hat doch jeder (vermute ich) ein Leben neben dem Forum ;)
__________________
Es grüßt
Christian Bild
Mein Portfolio
Antworten

Zurück zu „Tipps & Tricks“