Seite 1 von 1

Revell Decal Soft Crash Kurs

Verfasst: So 5. Jun 2016, 11:05
von Speedy88
Hallo an alle :!:

Kann mir wer genau erklären wie der Decal Soft funktioniert und angewendet wird :?:

Re: Revell Decal Soft Crash Kurs

Verfasst: So 5. Jun 2016, 11:33
von OFW
Moin

Steht doch auf der Flasche. !!!!!! Ansonsten YouTube kucken.

OFW

Re: Revell Decal Soft Crash Kurs

Verfasst: So 5. Jun 2016, 13:43
von eupemuc
Decal aufs Modell, Decal Soft drauf, nach ca. 20 Sek. andrücken (z.B. mit einem Wattestäbchen oder einem Küchentuch)

Re: Revell Decal Soft Crash Kurs

Verfasst: So 5. Jun 2016, 15:36
von Truckie
Hallo,
nur als Anmerkung-mir fallen ohne nachzudenken 8 Hersteller von Decal-softer ein.Soll heissen-nur weil Deacal-softer drauf steht heisst es nicht das sich deine Decals jetzt wie von Zauberhand um alle Rundungen und in jede Vertiefung legen.Auch hier gilt wieder-Learning by Doing.Mir hat es bisher 3 Decals komplett zerfressen und ich habe schon erlebt das sich die Decals trotz massivem Einsatz von Decal-Softer einfach nicht in die vorgesehene Vertiefung gelegt haben.

Gruss Truckie

P.S.Was haben wir eigentlich gemacht bevor es diese Weichmacher gab?

Re: Revell Decal Soft Crash Kurs

Verfasst: So 5. Jun 2016, 15:40
von Axt
Truckie hat geschrieben:P.S.Was haben wir eigentlich gemacht bevor es diese Weichmacher gab?
Einen Tropfen Essig in das Wasser gegeben.

Re: Revell Decal Soft Crash Kurs

Verfasst: So 5. Jun 2016, 17:57
von Speedy88
Ok danke für die tipps :!:

Kann noch nicht die flasche durchlesen da es erst am weg zu mir ist ;)

Re: Revell Decal Soft Crash Kurs

Verfasst: So 5. Jun 2016, 23:31
von panzerchen
Die Abziehbilder der verschiedenen Hersteller reagieren sehr unterschiedlich auf die Weichmacher der verschiedenen Hersteller.
Und die Weichmacher der verschiedenen Hersteller reagieren sehr unterschiedlich auf die Abziehbilder der verschiedenen Hersteller.
Ganz grob kann man sagen ( das ist aber nur eine seeeehr grobe Regel ! ):
die Abziehbilder der asiatischen Hersteller reagieren gut auf die Weichmacher der asiatischen Hersteller.
die Abziehbilder der westlichen Hersteller reagieren gut auf die Weichmacher der westlichen Hersteller.
Essig hat bei mir aber nie geholfen......... :?

Re: Revell Decal Soft Crash Kurs

Verfasst: Mo 6. Jun 2016, 07:52
von IchBaueAuchModelle
Ich habe die Essigessenzlösung auch schon mehrmals im Forum gelesen und benutze das auch. Ich habe zwar auch Decalsoft von Revell und Mr.?!?Gunze? aber greife meistens dann doch auf das Essigwassergemisch zurück.
Bei meiner CH-53 hat es super funktioniert. Beim BMW i8 hat es nicht geklappt, da die Decals schon dicker sind aber auch Decalsoft stieß da an seine Grenzen. Da muss man eben testen und die Daumen drücken :lol: