Airbrush anschaffen

Antworten
MoDeLlBaUeR
Beiträge: 3
Registriert: Mi 26. Feb 2014, 15:39

Hallo,
bin neu hier und will mir meine erste Airbrush anschaffen :D .
Kann mir wer helfen welche gut wäre und nicht teurer als 150€ ist? :?:
Im Bau:
F-16 MLU Solo Display / Revell / Skill 4

Nächste Projekte:
Hasegawa Draken
Atp
Beiträge: 47
Registriert: Mi 1. Jan 2014, 18:03

Hallo!

Ich bin auch Anfänger und wollte nicht zu viel investieren. Daher habe ich mir das Basic Airbrush Set mit Kompressor von Revell für 69 Euro besorgt. Bisher bin ich für meine Bedürfnisse sehr zufrieden. Einen Vergleich zu einem höherpreisigen System habe ich allerdings nicht.
Das Ergebnis ist doch wesentlich sauberer als mit dem Pinsel, vorallem bei großen Flächen. Zumindest ist es bei mir so. Ausserdem finde ich es einfach mal cool ;)
Einzig die Reinigung ist (zeit)aufwändiger.... Dennoch mein Fazit... Die Anschaffung lohnt sich.
Benutzeravatar
Toolman Toto
Beiträge: 1030
Registriert: Di 14. Aug 2012, 17:24
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Hallo MoDeLlBaUeR,

das ist die Gretchenfrage. Bei 10 Modellbauern bekommst Du 12 Antworten.

:-) Ich nutze z.B. auch die Aztek 470 - die ist für viele Modellbauer der absolute Graus.

Es kristalliesieren sich aber immer ein paar Modelle raus, die einen großen Zuspruch finden - auch die Revell-Modelle (die wohl von Bagder sind) finden durchaus Anklang.

- Harder & Steenbeck
- Bagder
- Iwata
- usw.

Mit 150 Euro - nur für die Pistole? - bist Du aber schon im gehobenen Segment, würde ich mal sagen.

Meine Empfehlung, suche Dir einen Laden, der die gängigen Modelle verkauft und schau mal, wie die in der Hand liegen. Dann solltest Du Dir überlegen, was Du damit brushen möchtest - nur große Flächen z.B. bei Autokarosserien oder auch feine Arbeiten mit mehreren Fahrben(Tarnmuster o.ä.).

Ich persönlich habe noch eine Revell vario. Das ist ein Saugsystem, d.h. der Topf, das Glas ist unter der Airbrush und die Farbe wird angesagt. Für große Flächen oder für Grundierungen an vielen Teilen ist das ok. Wenn Du aber öfter mal die Farbe wechseln möchtest ist das unkomfortabel und auch mit einem höheren Reinigungsaufwand verbunden. Da würde ich dann eine Airbrush mit Fließsystem - Farbnapf ist über der Pistole - nehmen.

Viele Einsteiger kaufen sich günstige Pistolen (zum ausprobieren) ggf. sogar mit Außenmischung, wie die Revell starter oder standard class. Vielleicht sogar noch mit einer Druckluftflasche. Ich würde das lassen. Viele sind dann schnell unzufrieden und schmeißen es dann hin, wogegen Du mit einem guten System schon echt schnell gute Ergebnisse zustande bekommst.

Also, hier mal eine mögliche Kombination (Preise amaz** ;-) ):

Pistole:
- Revell Airbrush 39108 - Spritzpistole 'master class' (Professional) ca. 90 €
- Harder & Steenbeck Airbrushpistole Evolution SOLO ca. 110 €
- Hansa 213815 Airbrushpistole Hansa 381 schwarz ca. 125 €

Kompressor:
Hier empfehle ich ein kleines Modell mit Tank. Den benutze ich seit einigen Jahren und bin zufrieden. Der ist zwar nicht ganz so leise, aber noch im akzeptabelen Bereich und er ist günstig. Und mit dem Tank bekommst Du einen gleichmäßigen Luftstrom mit konstantem Druck.

http://www.amazon.de/Airbrush-Kompresso ... essor+tank

Zusammen mit der Revell master class liegst Du nur knapp über Deinem Budget.

Wenn Du Dich auf dem Gebrauchtmarkt umschaust, bleibst Du sicher im Rahmen.

Grüße

Toto
Kleiner Maßstab - große Leidenschaft!
Mein Portfolio
Brummifreund
Beiträge: 48
Registriert: Sa 5. Okt 2013, 23:02
Wohnort: <<<<Oberpfalz>>>>

Ich habe auch schon ziemlich lange überlegt, ob ich mir ein Airbrushset anschaffe!

Jetzt meine Frage:
Wie findest du dieses Set, Toolman Toto?
http://www.amazon.de/PROFI-AIRBRUSH-SET ... words=Amur

Für den Einstieg ohne Erfahrung geeignet oder eher nicht? Was kann ich damit alles machen bzw. sind große Flächen und Tarnlackierungen evtl. auch Alterungen o. ä. möglich?

Oder kennst du andere Sets die ca. den gleichen Preis haben und für den Airbrush-Anfänger geeignet sind und auch etwas länger halten?
panzerchen
Beiträge: 2410
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 20:22
Wohnort: Neckarsulm

Der Kompressor ist derselbe wie von Toto oben verlinkt, nur ohne Druckspeicher.
Druckspeicher ist aber zu empfehlen.
Ich persönlich empfehle aber eher, Totos Vorschlag zu folgen und den von ihm verlinkten Kompressor und eine der ebenfalls vorgeschlagenen Spritzpistolen zu verwenden.
Damit sind alle Anwendungsmöglichkeiten abgedeckt-->große Flächen und feinste Details.
Merke: mit einer feinen Düse kann man auch große Flächen spritzen, es dauert nur etwas länger.
Aber mit einer groben kann man im Gegenzug nicht fein spritzen !
Brummifreund
Beiträge: 48
Registriert: Sa 5. Okt 2013, 23:02
Wohnort: <<<<Oberpfalz>>>>

Kann man evtl. so einen Drucktank noch nachrüsten bzw. wie macht sich so ein Drucktank positiv bemerkbar?

Die Pistolen in dem Set sind doch den empfohlenen Pistolen von Toto ganz ähnlich oder? - Es sind sogar 2 enthalten!

Die Düsen kann man doch auch austauschen oder nicht?

Naja dann mal Schluss für heute! MfG Brummifreund!
MoDeLlBaUeR
Beiträge: 3
Registriert: Mi 26. Feb 2014, 15:39

Brummifreund hat geschrieben:Kann man evtl. so einen Drucktank noch nachrüsten bzw. wie macht sich so ein Drucktank positiv bemerkbar?
Du hast keinen Druckverlust und kannst länger mit den gleichen Bar durchsprühen.
Ich habe z.B. einen alten Feuerlöscher genommen und ein 2. Ventil aufschweißen lassen.
Bei beiden Ausgängen Manometer und Druckregulierer drauf und du hast einen perfekten Druckbehälter. :lol:
Im Bau:
F-16 MLU Solo Display / Revell / Skill 4

Nächste Projekte:
Hasegawa Draken
Benutzeravatar
Toolman Toto
Beiträge: 1030
Registriert: Di 14. Aug 2012, 17:24
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Hi,

wir sind vor dem Karnevalstreiben in die beschauliche Eifel geflohen (und da ging mal richtig die Post ab :shock: :( ) und daher erst jetzt meine Antwort.

Die Sets kenne ich nicht. Aber einen Kompressor ohne Tank würde ich in der Tat nicht kaufen. Ich habe mit einem einfachen Membrankompressor von Revell angefangen und das war teilweise schon schwierig.

Nachrüsten kann man die meines Wissens nicht und daran herumbasteln würde ich auch nicht - zumindest als Fachfremder. Der Druck, der da aufgebaut werden kann ist schon nicht zu verachten.

Zum Thema Pistolen. Die sehen tatsächlich alle recht identisch aus aber es gibt da Unterschiede wie Tag und Nacht. Eine Pistole für 30 € kann nunmal nicht die gleiche Qualität liefern wie eine für 130 €. Ich würde auf jeden Fall bei einer Markenpistole bleiben. Du zahlst am Ende doppelt und hast noch den Frust. Bitte denke daran, dass es sich schon um Präzisionsinstrumente handelt. Da sollte es dort passen wo es soll. ;)

So, dann noch einen schönen Rosenmontag ...

Grüße

Toto
Kleiner Maßstab - große Leidenschaft!
Mein Portfolio
MoDeLlBaUeR
Beiträge: 3
Registriert: Mi 26. Feb 2014, 15:39

Kennt wer von euch die Hansa 381 schwarz?
Denke wirklich nach, sie mir zu kaufen.
Danke schon im vorhinein
Im Bau:
F-16 MLU Solo Display / Revell / Skill 4

Nächste Projekte:
Hasegawa Draken
mcgebby
Beiträge: 7
Registriert: Fr 18. Jul 2014, 09:35
Wohnort: Würzburg
Kontaktdaten:

Es kommt immer darauf an was man mit der "Gun" machen will. Ich wollte mit meiner Airbrush lediglich größere Flächen lackieren. Für die Feinheiten benutze ich immer noch den Pinsel. Deshalb habe ich mir das "Revell Basic Set" angeschafft. Eigentlich bin ich sehr zufrieden. Allerdings finde ich den Farbbecher etwas klein geraten. Aber sonst vollkommen ok für einen Einsteiger.
Benutzeravatar
Patrick74
Beiträge: 425
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 16:11
Wohnort: Rhein - Erft - Kreis

das ist so eine Frage wie Mercedes oder BMW , VW oder Opel.

Jede hat Ihre Vorzüge oder Nachteile. Ersatzteilbeschaffung und zubehör würde ich nicht außer aucht lassen.
Gruß Patrick
„Nicht der Beginn wird belohnt, sondern einzig und allein das Durchhalten.“
(zitat Kathrina von Siena)
Das Ziel einer Auseinandersetzung sollte nicht der Sieg sein, sondern der Fortschritt.]
Zitat: Joseph Joubert
Benutzeravatar
Stefan (Revell)
Administrator
Beiträge: 1410
Registriert: Sa 1. Mär 2014, 09:15
Kontaktdaten:

Ich empfehle Dir sehr unsere Revell Produkte :-) http://www.revell-shop.de/index.php?sto ... m=Airbrush
Revell GmbH, Henschelstraße 20-30, 32257 Bünde
Besucht unsere Website unter https://www.revell.de
Antworten

Zurück zu „Allgemeines“