Soldaten zum bespielen bemalen

Benutzeravatar
Dose
Beiträge: 99
Registriert: Mo 19. Aug 2013, 21:22
Wohnort: Goldener Osten

Dankeschön olli!
Sag mal, was nutzt du eigentlich für eine Kartonstärke bei deinen Kartonmodellen?

Ps: was ist der unterschied zwischen matt- und klarlack? und welche (ungiftigen) Farben und lacke sollte ich verwenden?
Wünsch Euch viel Energie und so :ugeek:
Benutzeravatar
Oliver Bizer
Beiträge: 2224
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 16:18
Wohnort: Havixbeck

Die stärke des Kartons ist nicht wichtig, da kannst Du nehmen was Dir in die Finger kommt.
Ich male nur mit Aquafarben, also die die man mit Wasser verdünnen kann.
Der Mattlack wird matt wenn er trocknet, der Klarlack glänzt wenn er trocknet ( nicht besonders geeignet für Figuren)
"Unsere Devise ist Surprise, wie jeder weiß!" Bild
Benutzeravatar
Dose
Beiträge: 99
Registriert: Mo 19. Aug 2013, 21:22
Wohnort: Goldener Osten

nicht geeignet? wieso denn?

Wegen den Kartonmodellen: Druckst du die Vorlagen am Pc aus und klebst sie auf den Karton oder wie?
Diese Kartonbastelei von dir gefällt mir sehr gut und ich wollte es gerne mal ausprobieren :D
Wünsch Euch viel Energie und so :ugeek:
Benutzeravatar
Oliver Bizer
Beiträge: 2224
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 16:18
Wohnort: Havixbeck

Nicht geeignet weil Du bestimmt keine glänzenden Figuren willst :mrgreen:

Nein ich drucke alle Modelle auf 160gr Karton aus.
Das reicht für die Festigkeit.
"Unsere Devise ist Surprise, wie jeder weiß!" Bild
Benutzeravatar
Dose
Beiträge: 99
Registriert: Mo 19. Aug 2013, 21:22
Wohnort: Goldener Osten

hmm okay. und wie gehts nach dem ausdrucken weiter?

hast du ein paar coole vorlagen?
Wünsch Euch viel Energie und so :ugeek:
Benutzeravatar
Oliver Bizer
Beiträge: 2224
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 16:18
Wohnort: Havixbeck

Dann ausschneiden und zusammenkleben :mrgreen:

Was sind coole Vorlagen? :)
"Unsere Devise ist Surprise, wie jeder weiß!" Bild
Benutzeravatar
Dose
Beiträge: 99
Registriert: Mo 19. Aug 2013, 21:22
Wohnort: Goldener Osten

So Militärsachen als Druckvorlage oder so xD

---------------
on topic:

War heute shoppen: 1x Revell aqua (weiss) zum Grundieren, einen Pinsel und hab einen super Alleskleber von Pattex gefunden, der fast 100%ig geruchsneutral ist :o

Ich habe mich heute dazu entschieden auf Revell aqua umzusteigen und 90 % meiner alten Emalie-Farben zu entsorgen...
Was mach ich mit 36 Döschen :?:
Wünsch Euch viel Energie und so :ugeek:
Ebiwan
Beiträge: 429
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 22:03

Wenn Du Dich unbedingt von Deinen Enamels trennen willst, dann gehören die wie so ziemlich alle Farben und Lacke (wenn nicht komplett ausgehärtet) in den Sondermüll. Je nach Wohnort haben die örtlichen Entsorgungsunternehmen dafür Sammelstellen, Schadstoffmobile oder ähnliches.

Gruß
Eberhard
Benutzeravatar
Dose
Beiträge: 99
Registriert: Mo 19. Aug 2013, 21:22
Wohnort: Goldener Osten

Okay. Kommt der alte Bastelkleber da auch mit rein?
Wünsch Euch viel Energie und so :ugeek:
Benutzeravatar
jcvonbuseck
Beiträge: 223
Registriert: Mo 28. Jan 2013, 20:52

Glänzende Farben für Figuren sind überhaupt kein Problem sondern eher sogar gut - denn sie lassen sich meiner Meinung nach besser brushen und auch besser pinseln, da sie ja eine glatte Oberfläche haben - die Farbpigmente sind wohl kleiner und fügen sich besser zusammen (Annahme!).

Es ist kein Problem, weil Du Deine Figuren ganz am Schluss ja noch mit Mattlack versiegelst...

Und ob Du Dir mit 'weiss' als Grundierung (Aqua Color) einen großen Gefallen tust, wage ich zu bezweifeln...
Weiss ist schwer - und mit dem Pinsel noch schwerer - bis Du das deckend hast, hast Du alle feinen Konturen zugestrichen...
Du benötigst einen speziellen 'Primer', der als eine Art Haftgrund wirkt - auf diesem fällt es auch leichter, mit dem Pinsel zu arbeiten, da die Farbe dort besser haftet - auf dem bloßen Plastik ziehst Du Deine Farbe immer wieder ab durch die mechanische Belastung des pinselns...

LG - Michael
panzerchen
Beiträge: 2402
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 20:22
Wohnort: Neckarsulm

...Die stärke des Kartons ist nicht wichtig...
Ollie, diese Aussage wundert mich.
Normales 80 gr/qm Druckerpapier ist zu dünn, außer evtl. für wirklich ganz winzige Modelle, wie z.B. Flugzeuge 1:250.
Du hast ja selber geschrieben daß Du 160 gr/qm verwendest.
Das sehe ich auch als Minimum !
Benutzeravatar
Dose
Beiträge: 99
Registriert: Mo 19. Aug 2013, 21:22
Wohnort: Goldener Osten

ahhhhh alles klar. Danke JC. Tipps der Altehrwürdigen Plastiklords sind stets willkommen :) Steter tropfen hohlt den stein . stinkt aqua color eigentlich?
Wünsch Euch viel Energie und so :ugeek:
panzerchen
Beiträge: 2402
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 20:22
Wohnort: Neckarsulm

nein
Benutzeravatar
Dose
Beiträge: 99
Registriert: Mo 19. Aug 2013, 21:22
Wohnort: Goldener Osten

okayy. ist lack nach dem trocknen giftig?
Wünsch Euch viel Energie und so :ugeek:
Benutzeravatar
Oliver Bizer
Beiträge: 2224
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 16:18
Wohnort: Havixbeck

panzerchen hat geschrieben:
...Die stärke des Kartons ist nicht wichtig...
Ollie, diese Aussage wundert mich.
Normales 80 gr/qm Druckerpapier ist zu dünn, außer evtl. für wirklich ganz winzige Modelle, wie z.B. Flugzeuge 1:250.
Du hast ja selber geschrieben daß Du 160 gr/qm verwendest.
Das sehe ich auch als Minimum !
ich hatte es so verstanden das Dose nachfragte über die Standplatten für die Figuren, weil es ja erst um Figuren ging.
Klassischer Fall von Missverständnis :D
"Unsere Devise ist Surprise, wie jeder weiß!" Bild
Antworten

Zurück zu „Allgemeines“