Revell Saturn V (1:96)

pope1701
Beiträge: 101
Registriert: So 17. Jun 2018, 22:18
Kontaktdaten:

Bee Dee hat geschrieben: Mo 11. Mai 2020, 19:43
pope1701 hat geschrieben: Sa 2. Mai 2020, 16:15 Das sieht ja schon mal sehr schick aus! Da freue ich mich gleich mit ein.

Die Nieten gefallen sehr!
Hi und Danke, dein Link zu deiner Webseite zeigt bei mir einen Fehler an, stimmt der so?
Ups, danke für den Hinweis! Da war ne Umleitung falsch, ist repariert ;)
Benutzeravatar
Biker
Beiträge: 34
Registriert: Sa 27. Apr 2019, 18:33

Das ist meine bisher.
Phase 11.jpg
Phase 11.jpg (51.25 KiB) 1271 mal betrachtet
Ich bin von dem Bausatz sehr enttäuscht wegen der Qualität der Teile und der Passgenauigkeit. Das mit den falschen Stanzungen habe ich zu spät bemerkt, ich musste daher die ca. 1,5 cm Lücke zwischen den seitlichen Röhren mit schwarzer Folie kaschieren und 2 von den roten Stützen der Basis kürzen. Ausserdem ist das falsch gestanzte Teil auch noch fehlerhaft bedruckt, so dass ich die Lackierung des unteren Teils anpassen musste.
Benutzeravatar
paul-muc
Beiträge: 896
Registriert: Mo 17. Aug 2015, 10:21

Zu dem Problem mit den falschen Abständen hatte es vor kurzem schon eine Anfrage eines anderen Modellbauers gegeben, die ich aber nicht beantworten konnte.
Benutzeravatar
Biker
Beiträge: 34
Registriert: Sa 27. Apr 2019, 18:33

Ich sehe das Ding zwischenzeitlich als Inspirationsquelle, fast wie ein Scratch-Built- Modell :)
Ja. Das ist Galgenhumor. :?
Benutzeravatar
Aktvetos
Beiträge: 909
Registriert: Mi 6. Nov 2019, 19:48
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Wenn es keinen Spaß mehr macht, einfach als Ersatzteilspender für andere Modelle und/oder wirkliche Scratchbuilds verwenden :)
Bee Dee
Beiträge: 14
Registriert: Do 26. Mär 2020, 17:27
Wohnort: Kuppenheim
Kontaktdaten:

Aktvetos hat geschrieben: Mo 11. Mai 2020, 20:26 Schöner Fortschritt bisher.
Und ja, es dauert so lange wie es halt dauert ;)

Zu der Stanzgeschichte. Kannst du eventuell dem Verpackungsbild, oder bei anderem Bildmaterial im Netz entnehmen, wie und wo, mit welchen Abständen das Teil drauf gehört?
Alternativ, nur als Überlegung, ich kenne den Bausatz und somit die Bauschritte nicht, die Zapfen einfach wegschneiden und das Teil zuletzt oder im Baufortschritt drauf kleben. Spätestens dann solltes ja sehen wohin es gehört und in welcher Ausrichtung genau. Also nur als Idee, ob das klappt kann ich jetzt nicht beurteilen.
Wenn diese doch recht großen Zapfen jedoch etwas unter Spannung zusammenhalten sollen, vergiss die Idee gleich wieder.
Danke, ich hab alles im Netz mal abgesucht und ich denke ich hab es jetzt so weit. Zumindest ist es mal grob zusammengesteckt und es passt so weit. Jetzt mal die Leisten anmalen und dann kleben. Melde mich...
MoonLoon
Beiträge: 245
Registriert: So 19. Jul 2015, 11:36

Hallo Bee Dee,

Da ich diesen Bausatz nicht habe, kann ich leider nicht viel weiterhelfen :cry: :oops: .

Für einen Blick auf das Orginal empfehle ich
:ugeek: Google Maps, Stichwort "Apollo / Saturn V Center" (Nähe Banana Creek Launch View Point), Kennedy Space Center, Florida.
Dort über dem Gebäude das orange Männchen abwerfen und im Gebäude "auf Entdeckungstour" gehen.

Dort siehst Du :ugeek: :
+ eine von drei noch existierenden Saturn V, ohne Zwischenstufen, CSM als "Boilerplate" (Platzhalter)
+ Eine der nicht genutzte Mondlandefähren (drei Mondlandungen wurden wegen Etatkürzungen nicht durchgeführt)
+ ein Apollo CSM Raumschiff, das während der Skylab und Apollo 18 (Apollo - Sojus) Flüge als Rettungsboot in Bereitschaft stand.
+ zwischen Theater / Ausstellungsraum und grossem Ausstellungssaal ist das Apollo 14 CM (Kitty Hawk) und einige Originale des Apollo Projektes zu sehen.

Hat mir sehr bei der Bemalung meiner Bausätze geholfen 8-) ,

freundliche Grüsse,
MoonLoon
Bee Dee
Beiträge: 14
Registriert: Do 26. Mär 2020, 17:27
Wohnort: Kuppenheim
Kontaktdaten:

Also dieses Forum ist echt bärenstark, ganz lieben dank für die vielen Hinweise. Zum Glück war ich schon mal in Florida und habe selber einige Bilder geschossen. Natürlich nie genug aber damit konnte ich schon was anfangen.

Pic1.jpg
Pic1.jpg (353.51 KiB) 1016 mal betrachtet

Der Tipp mit Streetview das Space center zu besuchen ist natürlich Spitze, bin ich nicht drauf gekommen!
MoonLoon
Beiträge: 245
Registriert: So 19. Jul 2015, 11:36

Kein Thema :thumbup:
Benutzeravatar
Biker
Beiträge: 34
Registriert: Sa 27. Apr 2019, 18:33

Die F1 Triebwerke sind schon beeindruckend....
Bee Dee
Beiträge: 14
Registriert: Do 26. Mär 2020, 17:27
Wohnort: Kuppenheim
Kontaktdaten:

Sodele, jetzt bin ich gerade am bemalen und bin auf Tippsuche wie ich am besten einen gerade Rand hinbekomme wenn die Oberfläche so geriffelt ist wie bei der Saturn 5. Ich habe keine Airbrush und mit abkleben kann ich es mir beim besten Willen nicht vorstrellen da sich die Farbe ganz sicher an den Kanten unter das Tape ziehen wird.

Im Netzt habe ich zwar ein Abkelebebild gefunden aber das ist sicher für die Airbrush vorbereitet. Ich bin verwundert wie sehr sich das Tape an die filigranen Formen anpasst, wisst ihr was das für Tape ist das sich so fein verkleben läßt?

Ich meine natürlich die waagrechte Bemalung, senkrecht ist natürlich kein Problem.

Pic1.jpg
Pic1.jpg (42.27 KiB) 897 mal betrachtet
Pic2.jpg
Pic2.jpg (61.77 KiB) 897 mal betrachtet
Benutzeravatar
Simitian
Beiträge: 1553
Registriert: So 7. Okt 2018, 19:02
Wohnort: Wesermarsch

Hi,
Gedankenansatz zum Abkleben:
Mit Maskierband, bei den Rillen mit einem Zahnstocher/QTip, das Maskierband in die
Rillen drücken.
Vor dem bemalen vlt mit Klarlack den Übergang zum Maskierband quasi versiegeln.

MfG
Jan
Zuletzt geändert von Simitian am So 14. Jun 2020, 17:47, insgesamt 1-mal geändert.
Derzeitiges Projekt: Sd.Kfz. 222 Panzerspähwagen, in 1:35 von Tamiya
Aus Prinzip, finden die Bemalungen meiner Modelle nur mit Pinsel statt.

Jan's Modellbau- Portfolio
Benutzeravatar
Aktvetos
Beiträge: 909
Registriert: Mi 6. Nov 2019, 19:48
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

http://www.greenstuffworld.com/de/inici ... brush.html
Den Rand dann einfach vorsichtig mit dem Cutter abtrennen.
Bee Dee
Beiträge: 14
Registriert: Do 26. Mär 2020, 17:27
Wohnort: Kuppenheim
Kontaktdaten:

Masking Putty, das sieht gut aus und werd ich probieren. Ich merke das ich lange weg war vom Modellbau. Was es ales gibt 👌.

Danke für den Tipp!
Benutzeravatar
Aktvetos
Beiträge: 909
Registriert: Mi 6. Nov 2019, 19:48
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Bitte gern.
Antworten

Zurück zu „Bauberichte“