Eduard 1:32 - Messerschmitt Bf 109 E3

Benutzeravatar
Rafael Berlin
Beiträge: 481
Registriert: Do 9. Aug 2018, 19:20
Wohnort: Berlin

Hallo Eugen,

das ist ein tolles Angebot! Vielen Dank! Bislang habe ich eigentlich immer alle Bereiche auf irgendwelchen Fotos im Internet gefunden und das in diversen Lackierungen. Mal ist das Cockpit in grün-grau lackiert und alles etwas heruntergekommen, mal ist die Grundlackierung innen in anthrazit und alles auf hochglanz.

Ein Foto von vorne auf den Sitz habe ich noch nicht entdeckt, allerdings erwarte ich da keine Überraschungen. Am Ende würde dich Dir heute sagen, dass Du Dir wegen mir nicht extra die Mühe machen brauchst. Was mir vielleicht in 1 Monat fehlt, weiß ich noch nicht :lol:
Aber wie schon gesagt, vielen vielen Dank!

Gruß Rafael
e ^ (i π) + 1 = 0
Benutzeravatar
paul-muc
Beiträge: 886
Registriert: Mo 17. Aug 2015, 10:21

Die Maschine im Deutschen Museum ist leider auch nicht ganz authentisch.
"Bis 1974 erhielt diese Maschine durch das Museum mehrere Fantasielackierungen, die in einer historisch kontextualisieren Ausstellung keine Vermittlung der enormen historischen Bedeutung der Maschine in Spanien mehr zulassen." (Sie flog bei der Legion Condor.)

Die Flying Heritage Collection in Großbritannien hat sogar eine E-3, die noch fliegt.
Fotos der Maschine in einem längeren Thread
und Video mit Zusammenschnitten mehrerer Filme.
Ob die nun ganz original ist, weiß ich allerdings auch nicht.
Benutzeravatar
eupemuc
Beiträge: 3118
Registriert: Fr 29. Jun 2012, 17:55
Wohnort: Bavariae capitis

Das mit den restaurierten Sachen hatte ich ja oben schon geschrieben.
Ich meinte auch eher Details.
Gruß, Eugen
Extra Bavariam nulla vita, et si vita, non est ita
Wenn nichts anderes angeben, liegt das Copyright meiner eingestellten Bilder bei mir. Verwendung nur mit meiner Erlaubnis.
Meine Spotterbilder auf
Planespotters
Benutzeravatar
eupemuc
Beiträge: 3118
Registriert: Fr 29. Jun 2012, 17:55
Wohnort: Bavariae capitis

...Mal ist das Cockpit in grün-grau lackiert und alles etwas heruntergekommen, mal ist die Grundlackierung innen in anthrazit und alles auf hochglanz...Ein Foto von vorne auf den Sitz...
Anthrazit hochglanz ganz sicher nicht.
Vlt. ist hier was dabei:
https://www.flickr.com/photos/farinihou ... otostream/
Gruß, Eugen
Extra Bavariam nulla vita, et si vita, non est ita
Wenn nichts anderes angeben, liegt das Copyright meiner eingestellten Bilder bei mir. Verwendung nur mit meiner Erlaubnis.
Meine Spotterbilder auf
Planespotters
Benutzeravatar
Rafael Berlin
Beiträge: 481
Registriert: Do 9. Aug 2018, 19:20
Wohnort: Berlin

Na vielleicht nicht anthrazit hochglanz, ist aber schon ziemlich nahe dran...
1450547.jpg
1450547.jpg (425.71 KiB) 2861 mal betrachtet
e ^ (i π) + 1 = 0
Benutzeravatar
eupemuc
Beiträge: 3118
Registriert: Fr 29. Jun 2012, 17:55
Wohnort: Bavariae capitis

Das Instrumentenbrett schon. Ich habe Dich so verstanden, dass das ganze Cockpit in Anthrazit wäre.
Gruß, Eugen
Extra Bavariam nulla vita, et si vita, non est ita
Wenn nichts anderes angeben, liegt das Copyright meiner eingestellten Bilder bei mir. Verwendung nur mit meiner Erlaubnis.
Meine Spotterbilder auf
Planespotters
Benutzeravatar
Rafael Berlin
Beiträge: 481
Registriert: Do 9. Aug 2018, 19:20
Wohnort: Berlin

Bin mit dem Cockpit jetzt so ziemlich fertig. So sieht die Bodenplatte mit Sitz und den Instrumenten derzeit aus:
DSC_7373.JPG
DSC_7373.JPG (543.76 KiB) 2821 mal betrachtet
DSC_7374.JPG
DSC_7374.JPG (541.05 KiB) 2821 mal betrachtet
DSC_7375.JPG
DSC_7375.JPG (517.83 KiB) 2821 mal betrachtet
DSC_7376.JPG
DSC_7376.JPG (501.24 KiB) 2821 mal betrachtet
e ^ (i π) + 1 = 0
Benutzeravatar
Rafael Berlin
Beiträge: 481
Registriert: Do 9. Aug 2018, 19:20
Wohnort: Berlin

Für die Optik habe ich den Sitz einmal an der rechten Seitenwand fixiert:
DSC_7360.JPG
DSC_7360.JPG (586.53 KiB) 2820 mal betrachtet
DSC_7367.JPG
DSC_7367.JPG (587.02 KiB) 2820 mal betrachtet
e ^ (i π) + 1 = 0
Benutzeravatar
Rafael Berlin
Beiträge: 481
Registriert: Do 9. Aug 2018, 19:20
Wohnort: Berlin

Zum Sonntag mal wieder ein kleines Update. Bin jetzt unter die Motorhaube gekrochen. Als erstes fiel mir die gruselige Erscheinung der Munitions Einschübe (Munitionstrommeln? gibt es da einen Fachbegriff?) auf:
DSC_1026.JPG
DSC_1026.JPG (68.11 KiB) 2748 mal betrachtet
Wie ein Blick auf ein Originalbild verrät, sind die Handgriffe scheinbar Lederriemen. Und diese horizontalen "Treppenstufen" sind eigentlich eine durchgehende Sicherung, um die Kästen an Ort und Stelle zu halten. Also wurde die Treppe abgeschliffen. Überdies sind es zwei separate Kästen. Also habe ich eine Lücke zwischen die Kästen geschliffen. Leider habe ich etwas übertrieben, der Spalt hätte ruhig kleiner ausfallen dürfen.

Nach dem Grundieren sah es folgendermaßen aus:
DSC_1027.JPG
DSC_1027.JPG (66.26 KiB) 2748 mal betrachtet
Dann Premiere für mich, mit Feuer einen Gußast etwas gezogen, das entstandene Stück etwas plattgefeilt und als neuen Verschluß aufgeklebt. Das Endprodukt sieht dann so aus:
DSC_1048.JPG
DSC_1048.JPG (56.38 KiB) 2748 mal betrachtet
Bin nicht so ganz zufrieden, für meinen Geschmack trotzdem noch besser als das ursprüngliche Teil.
e ^ (i π) + 1 = 0
Benutzeravatar
Rafael Berlin
Beiträge: 481
Registriert: Do 9. Aug 2018, 19:20
Wohnort: Berlin

Weiter geht es dann mit dem Motor. Hier findet man tolle Bilder im Internet und bekommt gleich Ideen was man da alles verbessern könnte.

So sieht das Original aus:
Motor eingebaut rechts_klein.jpg
Motor eingebaut rechts_klein.jpg (542.83 KiB) 2747 mal betrachtet
Und so sieht der Rohling aus:
DSC_1034.JPG
DSC_1034.JPG (99.63 KiB) 2747 mal betrachtet
Diese ganzen aufgeprägten Leitungen lassen sich später bestimmt schön durch feine Drähte ersetzen. Also abgeschliffen. Hier ein etwas späteres Bild, auf dem man das erkennen kann.
DSC_1035.JPG
DSC_1035.JPG (107.26 KiB) 2747 mal betrachtet
@paul-muc Für den Motorblock bin ich bei deinem tollen Vorschlag mit Graphit Pulver geblieben. Bloß schwarze Vallejo Grundierung und dann Graphit drauf verschmiert. Und etwas mit Aluminium Farbe trockengebürstet. Vielen Dank für den Tipp!
e ^ (i π) + 1 = 0
Benutzeravatar
Rafael Berlin
Beiträge: 481
Registriert: Do 9. Aug 2018, 19:20
Wohnort: Berlin

Auch die Schläuche mit den Zündkabeln unterschlägt der Modellbausatz:
2018-10-07 11_49_32-motor3 - Windows-Fotoanzeige_markiert.klein.jpg
2018-10-07 11_49_32-motor3 - Windows-Fotoanzeige_markiert.klein.jpg (74.12 KiB) 2746 mal betrachtet
Die sollten sich eigentlich recht einfach darstellen lassen. Also kleine Bohrungen vorgenommen:
DSC_1029.JPG
DSC_1029.JPG (64.2 KiB) 2746 mal betrachtet
Eine alte Litze passt da wunderbar rein:
DSC_1031.JPG
DSC_1031.JPG (60.98 KiB) 2746 mal betrachtet
Für das Gegenstück natürlich entsprechend:
DSC_1033.JPG
DSC_1033.JPG (114.81 KiB) 2746 mal betrachtet
Bislang nur vorbereitet, das wird dann zum späteren Zeitpunkt fertiggestellt.
e ^ (i π) + 1 = 0
Benutzeravatar
eupemuc
Beiträge: 3118
Registriert: Fr 29. Jun 2012, 17:55
Wohnort: Bavariae capitis

(Munitionstrommeln? gibt es da einen Fachbegriff?)
Trommeln sind für gewöhnlich rund. Z.B. die für die 20mm Kanonen in den Tragflächen.
zz_Bf 109 E-3 (25).jpg
zz_Bf 109 E-3 (25).jpg (451.54 KiB) 2726 mal betrachtet
Die Behälter für die Bug MGs heissen Vollgurtkästen (lt. L.Dv.228/3 "Beschreibung starre Schußwaffen Bf 109 E-1 und E-3")
Der Motor wird gut ausschauen, wenn er fertig ist.
Wenn Du unten auch noch detaillieren willst:
zz_Bf 109 E-3 (13).jpg
zz_Bf 109 E-3 (13).jpg (514.39 KiB) 2731 mal betrachtet
Gruß, Eugen
Extra Bavariam nulla vita, et si vita, non est ita
Wenn nichts anderes angeben, liegt das Copyright meiner eingestellten Bilder bei mir. Verwendung nur mit meiner Erlaubnis.
Meine Spotterbilder auf
Planespotters
Benutzeravatar
Rafael Berlin
Beiträge: 481
Registriert: Do 9. Aug 2018, 19:20
Wohnort: Berlin

Vielen Dank für die Aufklärung und die tollen Fotos! Ähnliches hatte ich bislang noch nicht im Internet gefunden! Allerdings wüsste ich nicht, wie ich das Modell unten öffnen sollte. Ich glaube, der Motorblock ist auch unten etwas zu groß dafür. Mal schauen.
e ^ (i π) + 1 = 0
Benutzeravatar
Rafael Berlin
Beiträge: 481
Registriert: Do 9. Aug 2018, 19:20
Wohnort: Berlin

Den ein oder anderen mögen diese Lehrbilder der BF 109 E interessieren. Da kann man sich schlau machen, welche Funktion die diversen Aggregate, Rohre und Leitungen (die man insbesondere auf den Originalbildern erkennen kann) haben.

http://www.deutscheluftwaffe.com/archiv ... 09%20E.pdf
e ^ (i π) + 1 = 0
Benutzeravatar
Rafael Berlin
Beiträge: 481
Registriert: Do 9. Aug 2018, 19:20
Wohnort: Berlin

Ein paar Updates aus den letzten 2-3 Wochen.

Der Ölbehälter an der linken Seite hat 2 Leitungen spendiert bekommen:
DSC_1175.JPG
DSC_1175.JPG (57.5 KiB) 3381 mal betrachtet
e ^ (i π) + 1 = 0
Antworten

Zurück zu „Bauberichte“