1:144 F-RSIN Convair CV-990

Benutzeravatar
WLcomet
Beiträge: 24
Registriert: Sa 1. Mär 2014, 09:11

Di 3. Feb 2015, 20:09

Hallo zusammen

Vor etwa einer Woche habe ich die CV-990, besser bekannt als Coronado von F-RSIN bestellt. Heute ist sie bei mir in einer Art Briefumschlag angekommen. Zuerst noch ein paar Worte zum Original: Die Coronado wurde von Convair zwischen 1961 und 1963 in geringem Masse produziert und war das derzeit schnellste Passagierflugzeug der Welt. Die Tanks auf der Flügeloberseite, die bei der CV-880, dem Vorgänger der Coronado nicht anzutreffen waren, dienten auch dazu, dass die Luftströmung die Schallmauer nicht durchbrechen konnte.

Nun, die Qualität des Bausatzes ist eher mässig, ich möchte aber nicht herummeckern und das Modell dennoch möglichst detailgetreu umsetzen. Hier ein paar Bilder:
P1040105.JPG
P1040105.JPG (209.79 KiB) 3830 mal betrachtet
P1040109.JPG
P1040109.JPG (112.4 KiB) 3830 mal betrachtet
P1040107.JPG
P1040107.JPG (157.95 KiB) 3830 mal betrachtet
Vorgegeben sind zwei verschiedene Airlines, Swissair und Balair, mit diversen Registrationen. Ich werde die HB-ICC (Swissair) bauen, die auch im Verkehrshaus der Schweiz in Luzern, für den ein oder anderen bekannt, ausgestellt ist. Wie ihr auf den Bildern erkennen könnt, habe ich noch viele Schleifarbeiten vor mir. ;)
Zuletzt geändert von WLcomet am Di 3. Feb 2015, 20:35, insgesamt 1-mal geändert.
Grüsse aus der Schweiz
Dario
Benutzeravatar
renschi81
Beiträge: 121
Registriert: Mi 31. Dez 2014, 14:23
Wohnort: Ilanz

Di 3. Feb 2015, 22:45

Ui da bin ich jetzt gespannt. Die Convair wäre auch mal eine Überlegung wert. Besonders da mir die ehrenwerten SR Maschinen gut gefallen.

Hatte kürzlich das Glück eine DC-10-30 in den Swissair Farben im Massstab 1:144 zu ergattern.
Wer hat es erfunden?

... na ich ;)

---------------------------------
Meine Bauberichte
B747 SCA, DC-10, A310, A320, A350
Benutzeravatar
eupemuc
Beiträge: 3139
Registriert: Fr 29. Jun 2012, 17:55
Wohnort: Bavariae capitis

Mi 4. Feb 2015, 07:05

Die Teile sehen ja teilweise schon fast nach Masochismus aus.
Aber mit dem entsprechenden Aufwand (Eigenanfertigung) lässt sich daraus schon was machen.

Ein Schüttelbausatz ist es jedenfalls sicher nicht ;)
Gab es übrigens auch mal von Revell :
http://www.ipmsdeutschland.de/FirstLook ... CV990.html
Wäre doch mal ein Fall für eine neue Form ;)
Zuletzt geändert von eupemuc am Mi 4. Feb 2015, 20:33, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß, Eugen
Extra Bavariam nulla vita, et si vita, non est ita
Wenn nichts anderes angeben, liegt das Copyright meiner eingestellten Bilder bei mir. Verwendung nur mit meiner Erlaubnis.
Meine Bilder auf
Planespotters
Jetphotos
Pinkfroot
IchBaueAuchModelle
Moderator (Revell)
Beiträge: 3090
Registriert: Mi 9. Apr 2014, 10:41
Wohnort: bei BN
Kontaktdaten:

Mi 4. Feb 2015, 13:27

Ui - das ist schon ein schlechter Guss. Aber wir sind ja Modellbauer und keine Zusammenfüger :D
__________________
Es grüßt
Christian Bild
Mein Portfolio
Benutzeravatar
WLcomet
Beiträge: 24
Registriert: Sa 1. Mär 2014, 09:11

Fr 6. Feb 2015, 21:52

Hallo Leute, da bin ich wieder

Ich habe in letzter Zeit ein wenig geschliffen und die Unreinheiten am Rumpf entfernt. Ich habe dafür 800er Schleifpapier verwendet. Jetzt muss ich das gleiche mit den Tragflächen und Triebwerken noch machen und ich schätze mir steht jetzt noch ziemlich viel Spachtelarbeit bevor :|
P1040123.JPG
P1040123.JPG (99.25 KiB) 3742 mal betrachtet
Grüsse aus der Schweiz
Dario
Benutzeravatar
WLcomet
Beiträge: 24
Registriert: Sa 1. Mär 2014, 09:11

Fr 6. Feb 2015, 22:03

Unter Anderem habe ich, wie ich zu Beginn meines Bauberichtes schon sagte, angefangen, das Modell ein wenig detailgetreuer zu machen. Und zwar habe ich ein Stück Kabel aufgeschnitten und die Kupferdrähte herausgenommen und zerschnitten. Dann habe ich sie sorgfältig geformt und am Bugfahrwerk montiert :) :
P1040124.JPG
Bilder im Beitrag eingefügt - Seitenbreite ;)
P1040124.JPG (97.39 KiB) 3742 mal betrachtet
Grüsse aus der Schweiz
Dario
Benutzeravatar
Mechanic
Beiträge: 186
Registriert: So 27. Apr 2014, 18:18
Wohnort: Frankfurt am Main

Sa 7. Feb 2015, 17:00

:o Das sieht nach viel Schleifarbeit aus. Der Spalt am Seitenleitwerk müsste sich aber relativ einfach beheben lassen. Hier bleib ich auf jeden Fall auch drann.
panzerchen
Beiträge: 2484
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 20:22
Wohnort: Neckarsulm

Sa 7. Feb 2015, 23:42

Ist das Spritzguß ?
Sieht ja wirklich übel aus.
Der Spalt auf dem Rumpfrücken läßt sich ja recht einfach mit einem Stückchen Plastikkarte verschließen.
GolfEinsFan
Beiträge: 5
Registriert: So 8. Feb 2015, 16:58

So 8. Feb 2015, 17:17

Sieht ja leider nicht so schön aus. Hoffe du konntest das noch leicht wegfeilen? Die Idee mit dem Draht für das Fahrwerk finde ich genial :)
panzerchen
Beiträge: 2484
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 20:22
Wohnort: Neckarsulm

Mo 9. Feb 2015, 00:33

Es ist halt Modellbau, und nicht Modellzusammenpeppen.
Mit den Unsauberkeiten an Rumpf und Flächen kann man leben, das läßt sich immer mit Hausmitteln korrigieren.
Störender empfinde ich den Formversatz und die Unsauberkeiten bei den Rädern.
Da ist Selbsthilfe erfahrungsgemäß eher schwierig.
Benutzeravatar
WLcomet
Beiträge: 24
Registriert: Sa 1. Mär 2014, 09:11

Sa 9. Mai 2015, 18:18

So... Tut mir leid für die lange Wartezeit :?

Ich konnte in letzter Zeit nicht sehr viel oder besser gesagt fast nicht an der Coronado arbeiten, ich hatte viel um die Ohren und meistens nach der Arbeit war ich fertig, aber heute hat es mich wieder einmal gepackt.

Die Schleifarbeiten sind nun fast beendet, und was ich noch vergessen habe: Vor dem Zusammenbau der beiden Rumpfhälften habe ich noch ein paar Gewichte in den Bug getan, und zwar diese Dinge auf dem Bild unten. Diese Geschosse wiegen im Durchschnitt etwa 7 Gramm und eignen sich meiner Meinung nach gut dafür.
P1060495.JPG
P1060495.JPG (249.01 KiB) 3422 mal betrachtet
Zuletzt geändert von IchBaueAuchModelle am Mo 11. Mai 2015, 11:25, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Bild eingefügt anstatt Anhang (Breite)
Grüsse aus der Schweiz
Dario
Benutzeravatar
WLcomet
Beiträge: 24
Registriert: Sa 1. Mär 2014, 09:11

Di 8. Dez 2015, 20:29

Endlich wieder richtig Zeit gefunden...

Sorry, dass ihr bereits zweimal lange warten musstet. Ich hatte wirklich fast keine Zeit, da ich immer wieder einen Berg Hausaufgaben für die Berufschule hatte und ich nach dem Arbeiten meistens nicht mehr wirklich für den Modellbau motiviert war. Aber jetzt hat es mich endlich wieder mal gepackt! :D

Ich habe jetzt die Spachtelarbeiten endgültig beenden können und mit der Farbe begonnen, also zuerst mit weisser Tamiya-Grundierung, wobei ich dafür einfach normalen Mattlack verwendet habe.
IMG_2430.JPG
IMG_2430.JPG (137.77 KiB) 3085 mal betrachtet
IMG_2424.JPG
IMG_2424.JPG (125.76 KiB) 3085 mal betrachtet
Grüsse aus der Schweiz
Dario
Benutzeravatar
WLcomet
Beiträge: 24
Registriert: Sa 1. Mär 2014, 09:11

Di 8. Dez 2015, 20:39

Und nach der Grundierung die Metall-Bemalung. Dafür habe ich hier drei verschiedene Töne genommen: Revell 90 Silber, 91 Eisen und 99 Aluminium. die grössten Schwierigkeiten waren das Abdecken der Tanks, der Rundung zwischen Seiten- und Höhenleitwerk (rot umkreist) und des logischerweise konischen, auf dem Foto noch abgeklebten Bugs.
IMG_2533.jpg
IMG_2533.jpg (266.14 KiB) 3085 mal betrachtet
IMG_2531.jpg
IMG_2531.jpg (147.91 KiB) 3085 mal betrachtet
Zuletzt geändert von IchBaueAuchModelle am Mi 9. Dez 2015, 15:43, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Bilder in den beitrag eingebunden anstatt Anhang
Grüsse aus der Schweiz
Dario
Benutzeravatar
Mechanic
Beiträge: 186
Registriert: So 27. Apr 2014, 18:18
Wohnort: Frankfurt am Main

Do 24. Dez 2015, 17:06

Das sieht bis jetzt richtig gut aus! Die unterschiedlichen Silbertöne verleihen dem Modell auch mehr Leben. Man mag es nicht glauben aber Preshading kann hier auch wunder wirken, obwohl die Silberfarben stark decken. Ich hab das mal an einem Versuchsmodell ausprbiert. Dabei hab ich einge Bereiche mit Schwarz bemalt. Danach hab ich den ersten Farbton aufgetragen. In diesem Fall war das leicht verdünntes Aluminium 99. Ich konnte bis zu vier mal übermalen bis der Farbton wieder einheitlich wurde.
Benutzeravatar
WLcomet
Beiträge: 24
Registriert: Sa 1. Mär 2014, 09:11

So 27. Dez 2015, 10:14

Hallo Mechanic
Ja Preshading habe ich auch hier versucht, wobei ich aber - weil sie bei diesem Modell eher fein wirken sollten - nur mit einem Lackstift nachgezogen habe. Man kann es auch ganz leicht noch an der Frachtluke beim viertletzten Bild erkennen, aber durch das Silber sieht man leider sowieso nichts mehr.
Aber Trotzdem danke für den Tipp. ;)
Grüsse aus der Schweiz
Dario
Antworten

Zurück zu „Allgemeines“