U-Boot in Stürmischer See

Benutzeravatar
HT01
Beiträge: 9
Registriert: Mo 13. Jan 2020, 10:04

Hallo zusammen,

ich möchte euch Teilhaben lassen an meinem ersten Versuch ein solches Modell zu bauen..

Es geht um ein deutsches U-boot der Atlantik-Klasse welches in stürmische See geraten ist... (Ja hat es schon oft gegeben, aber sind doch alle Unterschiedlich.. :D )

Ich werde versuchen alles so genau wie möglich zu beschreiben.... Kritik ist immer Willkommen 8-)

Beginnen werde ich mit der Grundplatte auf die ich 2 Schichten Styrodur geklebt habe...


Tag 2.....

Die ganze Platte mit Gips großzügig eingespachtelt. Der Gips hatte die Konsistenz von Joghurt...verteilt habe ich ihn mit einem modellierspachtel (eine Seite rechteckig und eine Seite Spitzoval)

Vielen Dank übrigens für die sehr netten Kommentare bis jetzt....so macht das ganze doch Spaß!!!!!

Denke das schwierigste wird die Farbgebung..habe da Mal ein bisschen rum experimentiert....erstmal ohne Klarlack natürlich...der kommt morgen (ne übermorgen) morgen wird gefeiert....☺️

Update 26.02
hier ein Test mit dem Farbspiel...erstmal ohne Klarlack!!! Also ohne Glanz...
links eher schwarz-lastig.....Mitte mit dunkelblau....rechts mit dunkelblau und grün abgestellt....



Update 28.02
Habe das Modell eingepasst und provisorisch mit Lufthärtender Knete die Wellen am Boot modelliert. Die Farbe dient erstmal nur dazu die Konturen besser erkennen zu können. Das Wellenbild herum und am Boot selber gefällt mir aber noch nicht... Vorschläge??

Update 04.03
Ein wenig mit Modelliermasse und Farbe an den Wellen gearbeitet...so langsam sieht es nach "MEER" aus..

Update 12.03....Melde Vollzug...fertig![
Dateianhänge
4.jpg
4.jpg (432.77 KiB) 474 mal betrachtet
3.jpg
3.jpg (447.01 KiB) 474 mal betrachtet
2.jpg
2.jpg (400.68 KiB) 474 mal betrachtet
1.jpg
1.jpg (465.92 KiB) 474 mal betrachtet
IMG_20200302_182552031.jpg
IMG_20200302_182552031.jpg (434.32 KiB) 518 mal betrachtet
IMG_20200302_182517841.jpg
IMG_20200302_182517841.jpg (390.24 KiB) 518 mal betrachtet
IMG_20200302_182446224.jpg
IMG_20200302_182446224.jpg (388.35 KiB) 518 mal betrachtet
IMG_20200225_192946098.jpg
IMG_20200225_192946098.jpg (400.99 KiB) 552 mal betrachtet
IMG_20200225_192914935.jpg
IMG_20200225_192914935.jpg (368.29 KiB) 552 mal betrachtet
IMG_20200225_204230133~2.jpg
IMG_20200225_204230133~2.jpg (214.18 KiB) 594 mal betrachtet
IMG_20200224_184757784.jpg
IMG_20200224_184757784.jpg (321.07 KiB) 683 mal betrachtet
IMG_20200224_184741429.jpg
IMG_20200224_184741429.jpg (319.77 KiB) 683 mal betrachtet
Zuletzt geändert von HT01 am Do 12. Mär 2020, 09:54, insgesamt 7-mal geändert.
Benutzeravatar
KaleuNW
Beiträge: 451
Registriert: Do 8. Sep 2016, 14:38
Wohnort: Schweiz

U-Boot im stürmischen Atlantik!
Da hast du dir eine besondere Herausforderung gewählt,
ist doch eine glaubwürdige Wasser- bzw. Wellendarstellung nicht gerade die einfachste Aufgabe.
Ich wünsche dir gutes Gelingen und bin auf das Ergebnis gespannt.

Aus der Werft
Wilfred

PS: Bedenke, dass auch der Seegang einer massstäblichen Verkleinerung unterliegt. Hier wird oft eben 'masslos' übertrieben.
Eine massstäblich verkleinerte Welle von 2 cm Höhe in 1:350 entspricht beispielsweise einem originalen Wellenberg von 7 Metern.
Auch für den Atlantik schon ein erhebliches Ding!
Zuletzt geändert von KaleuNW am Do 12. Mär 2020, 16:51, insgesamt 1-mal geändert.
Kein Wind ist demjenigen günstig, der nicht weiß, wohin er segeln will.
Michel de Montaigne (1533 - 1592)
Plastikbauer
Beiträge: 53
Registriert: So 1. Jul 2018, 12:14

Hallo,da schaue ich auch gerne zu :thumbup:

Gruß aus NRW
Grüße aus NRW :)
Benutzeravatar
Admiral Hornblower
Beiträge: 255
Registriert: So 25. Sep 2016, 19:29
Wohnort: Köln / Carolinensiel

Hallo HT 01
vor längerer Zeit habe ich ein Dio "Feuerschiff South Goodwin" ( in schwerer See) gebaut. Die "See" habe ich, aus Styropur und Maleracryl "gebaut". Ich bevorzuge Maleracryl zum Formen der Wasserfläche weil es, im Gegensatz zu Silikon, nicht riecht und, ganz wichtig, zum bemalen gemacht ist. Vielleicht schaust Du mal in meinen Baubericht. Ich habe da den Bau der Wasserfläche und den "Einbau" des Modells in die Wasserfläche beschrieben.
Vielleicht findest Du da ein paar Anregungen.

Den Baubericht findest Du hier:
viewtopic.php?f=47&t=4310&start=15

Auf jeden Fall wünsche ich Dir viel Erfolg bei deinem Projekt und setzt mich mal in den "Zuschauerraum"

Jürgen
Wer glaubt etwas zu sein hat aufgehört etwas zu werden.
Sokrates
Benutzeravatar
Phylax Lüdicke
Beiträge: 509
Registriert: Mi 9. Aug 2017, 14:27
Wohnort: Mannheim

Da hast Du Dir aber was vorgenommen! Da sitze ich aber an der Mole ganz vorne und harre dem Ergebnis... :-)
Gruß von Bord und immer 'ne handbreit Wasser unterm Kiel!

Holger
OFW
Beiträge: 400
Registriert: Do 28. Jun 2012, 10:12

Moin
Eins verstehe ich jetzt nicht, ist alles schon fertig wie die oberen Bilder zeigen oder sind die nicht von Dir und Du baust das ganze nach.??

OFW
Benutzeravatar
HT01
Beiträge: 9
Registriert: Mo 13. Jan 2020, 10:04

Die Reihenfolge der Bilder stimmt nicht...hab noch nicht raus gefunden wie man das Ändert.... :?
eydumpfbacke
Beiträge: 1097
Registriert: Fr 28. Okt 2016, 10:23
Wohnort: Lübeck

Ist sehr selten, dass man einen Baubericht rückwärts liest.
Ich würde es so lassen.

Schönes Ergebnis :respekt: :respekt:
Es grüßt der Reinhart
Revell-Bert
Beiträge: 203
Registriert: Di 13. Aug 2019, 18:45
Wohnort: Kronach/BY

HT01 hat geschrieben:
Do 12. Mär 2020, 09:52

...

Die Reihenfolge der Bilder stimmt nicht...hab noch nicht raus gefunden wie man das Ändert.... :?
Aktuell sind deine Bilder auch nicht im Beitrag integriert, (daher der Rahmen um deinen Bildern, mit dem Hinweis "Dateianhänge"), sondern nur hochgeladen, du musst sie noch "im Beitrag anzeigen" klicken, da kannst du Position des Erscheinens vorher festlegen.


Gruß der Bert
Green-Tiger
Beiträge: 22
Registriert: Mo 9. Mär 2020, 14:07

Na das schaut doch schon sehr nach einer stürmischen Fahrt aus :D
Sehr schöne Arbeit, bin gespannt was du daraus machst.

Gruß,
Dom
Benutzeravatar
KaleuNW
Beiträge: 451
Registriert: Do 8. Sep 2016, 14:38
Wohnort: Schweiz

@ Holger
Da hast Du Dir aber was vorgenommen! Da sitze ich aber an der Mole ganz vorne und harre dem Ergebnis... :-)
… und das bei diesem Wellengang ;)
Reicht da ein Südwester :?:

Aus der Werft Wilfred
Wilfred
Kein Wind ist demjenigen günstig, der nicht weiß, wohin er segeln will.
Michel de Montaigne (1533 - 1592)
Benutzeravatar
Onkel Markus
Beiträge: 513
Registriert: Mo 19. Nov 2018, 08:32
Wohnort: östliches Sauerland

Sieht gut aus!
Sowas gehe ich aktuell auch zum ersten Mal an, bei mir mit der "kleinen" Scharnhorst von Revell.
Das Modell ist fast fertig, als nächstes will ich mit der Grundplatte anfangen.

Schiff ahoi!
Onkel Markus
Axt
Beiträge: 1095
Registriert: Fr 1. Feb 2013, 12:16
Wohnort: Ruhrpott

Eine Überzeugende Darstellung ist dir da gelungen, so wohl vom Boot, als auch von der See.
Zwei Sachen erscheinen mir jedoch unlogisch:
Ausgefahrene Luftziel- und Angriffssehrohr bei der Überwasserfahrt?
Niemand auf der Brücke?
Da hat die Besatzung wohl zu viel Kujambelwasser gesoffen... ;) :lol:
Benutzeravatar
Onkel Markus
Beiträge: 513
Registriert: Mo 19. Nov 2018, 08:32
Wohnort: östliches Sauerland

Hmm.... Möglicherweise taucht das Boot ja gerade, die Brückenwache ist schon eingestiegen und Kommandant und IWO stehen schon Gewehr bei Fuß am Sehrohr?

Aber im Ernst: Gibt es U-Boot-Besatzungen in dem kleinen Maßstab? Figuren habe ich schon hier und da gesehen, aber explizit für U-Boote, bzw. Brückenwachen?
Benutzeravatar
HT01
Beiträge: 9
Registriert: Mo 13. Jan 2020, 10:04

Das Problem waren in der Tat die fehlenden Figuren....
Gelobe Besserung 😁
Trotzdem danke...🤗🥃
Antworten

Zurück zu „Bauberichte“