German LSM Eidechse-Class Revell 1:144

Benutzeravatar
schnuerbodenfuxx
Beiträge: 873
Registriert: Do 5. Mär 2015, 15:38

Hallo Daniela,

du schreibst: Im ersten hat man schön langsam die Schnauze voll und ein neues Projekt wartet schon.
zum zweiten wird man schlampig um endlich fertig zu werden.

Da hast du völlig recht. Das geht mir genauso. Da heißt es eben - DURCHHALTEN... - weitermachen... ! ;)

Grüße und happy Modelling
schnuerbodenfuxx Dieter
Ich weigere mich immer noch, die Schlechtschreibreform anzuerkennen. Deshalb: Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.
Benutzeravatar
Diwo58
Beiträge: 2129
Registriert: Mi 24. Sep 2014, 12:42
Wohnort: Harsewinkel

Hi Daniela.......

Wieder einmal mehr sehr schöne Fortschritte. Dein Modell wird so richtig gut. Vor allem deine Liebe zum Detail gefällt mir sehr gut.
Aber...... bitte nicht böse sein..... ein klein wenig Kritik habe ich auch. Die Kette wie auch das verwendete Garn finde ich etwas zu dick. Liegt aber wohl im Auge des Betrachters. Ansonsten habe ich nix zu meckern.... ;)

Das mit der Lust auf ein neues Projekt kenne ich auch nur zu gut. Hätte jetzt schon Lust mit meiner Cutty Sark 1/96 anzufangen. Aber..... es gilt sich auf das laufende Projekt zu konzentrieren. Denn, wenn du jetzt etwas "Hinschusterst".... auf die schnelle.... wirst du dich hinterher immens ärgern. Mach dein bis jetzt wirklich gelungenes Modell ordentlich zu Ende und freue dich auf dein neues. :thumbup:

Gruß, Dirk. :thumbup:
Benutzeravatar
paul-muc
Beiträge: 1060
Registriert: Mo 17. Aug 2015, 10:21

@Daniela
Vielleicht hilft es, eine Auszeit mit einem anderen kleinen Modell für zwischendurch zu nehmen. Ich habe jetzt fast zwei Monate bei der DO 18 pausiert, weil ich keinen Bock mehr hatte. Dann habe ich die Panzerhaubitze gebaut. Und jetzt geht es mit neuem Elan weiter.
Es wäre schade um dein schönes Modell, das doch bisher richtig ansehenswert ist und fertig bestimmt ein Schmuckstück wird.
IchBaueAuchModelle
Moderator (Revell)
Beiträge: 4022
Registriert: Mi 9. Apr 2014, 10:41
Wohnort: bei BN
Kontaktdaten:

Klasse! Ich musste mal nachschauen, wie klein die Lkws wohl sind - Maßstab 1/144. Klasse. Weiter so
__________________
Es grüßt Christian Bild
Mein Portfolio
Benutzeravatar
Miss_Blitz
Beiträge: 460
Registriert: Sa 13. Apr 2019, 20:39
Wohnort: Oberösterreich
Kontaktdaten:

schnuerbodenfuxx hat geschrieben: Di 30. Jun 2020, 10:45 Da heißt es eben - DURCHHALTEN... - weitermachen... !

oh ja umbedingt durchhalten. :thumbup: :D

Diwo58 hat geschrieben: Di 30. Jun 2020, 11:09 Die Kette wie auch das verwendete Garn finde ich etwas zu dick.
Da muss ich Dir völlig recht geben. Die Kette ist aus dem Billig Schmuck bedarf und das Garn ist beigelegen. Ich wollte das einfach mal versuchen wie das ausschaut und zu bearbeiten ist. Was es hergibt.
Weil wir schon dabei sind ich finde auch die Halterungen von der Railing alle zu gross. Wenn man diese in vergleich zur Tür setzt sind die ein paar milimeter zu gross... aber für mein erstes richtiges Schiff finde ich es nicht so schlecht.
Diwo58 hat geschrieben: Di 30. Jun 2020, 11:09 Dein Modell wird so richtig gut. Vor allem deine Liebe zum Detail gefällt mir sehr gut
und euer lob tut auch sehr gut. für all die Arbeit. Danke dafür :thumbup: :thumbup:
paul-muc hat geschrieben: Di 30. Jun 2020, 11:33 eine Auszeit mit einem anderen kleinen Modell für zwischendurch zu nehmen.
es ist ja nicht so das ich keinen Bock mehr habe. sondern einfach mit zittern an die sache ran gehe. Die Angst das man einen unbehebbaren fehler macht. auf der anderen Seite ... was soll kaputt gehen. meine Regale gehen über mit Modellen die noch gebaut werden sollen. Ich bin generell an die Sache so ran gegangen das es ein übungsschiff wird. Wo fehler verziehen werden... aber inzwischen wird es doch ein ganz ansehnliches Landungsschiff.
Eine Pause einlegn und was anderes bauen möchte ich nicht derweil geht es ganz gut vorran. und ich baue lieber eins nach dem anderen. ein zwischen durch modell baue ich nur dann wenn ich nach ein paar handgriffen ewig warten muss zum trocknen oder dergleichen :D
IchBaueAuchModelle hat geschrieben: Di 30. Jun 2020, 14:33 Maßstab 1/144. Klasse. Weiter so
klein ist es schon aber noch gross genug um ganz einfach verbesserungen zu machen.
Ein Kriegsschiff habe ich noch im Maßstab 1:750 bin gespannt wie fuzelig das wird. :lol: :lol:
irgendwie finde ich gefallen an so kleinen Maßstäben :roll: :lol:




Ganz herrzlich möchte ich mich bei allen für euern Lob bedanken!!!! freut mich sehr!!!!!
:arrow: Hier geht´s zu meinem Modellbau-Showroom

:respekt: all Humans! :!: ! :!:
Benutzeravatar
ModellfreakDD
Beiträge: 750
Registriert: Di 15. Nov 2016, 17:38

Miss_Blitz hat geschrieben: Di 30. Jun 2020, 16:37

Ganz herzlich möchte ich mich bei allen für euer Lob bedanken!!!! freut mich sehr!!!!!

Das Lob hast du dir selbst erarbeitet. Mein Gesicht beim Betrachten der Bilder vom LKW war ungefähr so: :shock:
Echt beeindruckend, wieviel Mühe du hier reinsteckst. Hut ab :clap:
Benutzeravatar
Miss_Blitz
Beiträge: 460
Registriert: Sa 13. Apr 2019, 20:39
Wohnort: Oberösterreich
Kontaktdaten:

ModellfreakDD hat geschrieben: Di 30. Jun 2020, 20:01 Mein Gesicht beim Betrachten der Bilder vom LKW war ungefähr so:
Danke!!!! als ich ich deine antwort las war mein gesicht auch irgenwie so :shock:
und ich musste lachen :lol: :lol: :lol: :lol:
:arrow: Hier geht´s zu meinem Modellbau-Showroom

:respekt: all Humans! :!: ! :!:
janoschp
Beiträge: 78
Registriert: Mo 23. Jan 2017, 08:40
Wohnort: Im Bergischen Land

Ganz toll geworden. Bild
Weiter so!
Es grüßt Richard
Benutzeravatar
Miss_Blitz
Beiträge: 460
Registriert: Sa 13. Apr 2019, 20:39
Wohnort: Oberösterreich
Kontaktdaten:

Dankeschön freut mich :thumbup:



Das hier wird der letzte Teil des Bauberichts:


Fahrzeuge:
Bei den Fahrzeugen wurden noch letzte Details aufgetragen wie ein Ölfarben wash von Abteilung 502, und Pigmente rot von Revell bei den Panzern.
Beim Lkw hab ich mit Vallejo Mud Brown verschmutzungen an Reifen und Kotflügel aufgetragen und mit braunen Pigmenten von Revell etwas drüber gepinselt.
Der Hubschrauber bekam auch noch ein acryl wash mit hell Grau von Revell.
Alle Fahrzeuge wurden mit matt Lack geairbrusht. Die Fotos spiegeln leider etwas vom Blitz.
Panzer m47
Panzer m47
K800_P1060438.JPG (96.03 KiB) 1816 mal betrachtet
Panzer hs 30
Panzer hs 30
K800_P1060439.JPG (88.03 KiB) 1816 mal betrachtet
Lkw emma
Lkw emma
K800_P1060440.JPG (97.26 KiB) 1816 mal betrachtet
Hubschraubär Bristol 171 Sar
Hubschraubär Bristol 171 Sar
K800_P1060441.JPG (84.1 KiB) 1816 mal betrachtet

Alterung des Landungsschiff:
Ich habe Lackschäden wie folgt dargestellt. Alles aus Acryl Farben. Mit einem Wash aus Vallejo Yellow, hab ich mit dem Pinsel einen strich gemalt, mit einem Wash aus Vallejo light Rust den Strich nachgezogen. Somit entsteht eine leichte gelbe umrandung mit dem Orange in der mitte. Mit einem Skalpell habe ich in das Plastik geritzt und ganz dünn mit revell Rost in die einkerbung gemalt. etwas trocknen lassen und dann mit Revell Rost vom eingerizten nach unten streaks gemalt. Mit einem schwarzen Wash bin ich hier und da noch etwas darüber gegangen und für das finish mit einen tupfer hier und einen kleinen strich da, vallejo mahagoni.

Auch gröbere Rainmarks hab ich gemalt mit einer Nasspallete und der Grund farbe Dark Sea Grey von Tamiya, weiss von Revell und Schwarz von Revell.

Anker
Anker
K800_P1060444.JPG (70.99 KiB) 1816 mal betrachtet
Board Wand
Board Wand
K800_P1060447.JPG (84.25 KiB) 1816 mal betrachtet
Board Wand 2
Board Wand 2
K800_P1060448.JPG (81.25 KiB) 1816 mal betrachtet


Antennen:
Der Mast wurde aufgestellt mit etwas nach schleifen des Loches in dem er eingepflanzt wird. Und aus gezogenen Gießästen die Antenen montiert. Dafür habe ich sehr viel geduld gebraucht. :? :roll: :oops:


Antenne stehend
Antenne stehend
K800_P1060453.JPG (110.53 KiB) 1816 mal betrachtet
Antenne 2 stehend
Antenne 2 stehend
K800_P1060455.JPG (94.33 KiB) 1816 mal betrachtet
Antenn3 stehend
Antenn3 stehend
K800_P1060456.JPG (92.99 KiB) 1816 mal betrachtet
Wathering
Rainmarks hab ich mit ölfarben von Abteilung 502 gemalt. Intense Blue, Paynes Grey, light Grey. Mit einem Zahnstocher hab ich kleine pünktchen aufgetragen und mit Terpentin ersatz die pünktchen verblendet.

Rainmarks
Rainmarks
K800_P1060457.JPG (77.29 KiB) 1816 mal betrachtet
Rainmarks
Rainmarks
K800_P1060459.JPG (81.13 KiB) 1816 mal betrachtet
So weit so gut. Ich denke ich bin vorerst fertig. Die Ölfarben dürfen Trocknen
Die Deutsche Marine Flagge wurde schon gehisst :lol: :lol:
Zahnstocher stecken noch in den Antennen gewirr. Beim montieren der Flagge sind wieder Antennen abgegangen. das hab ich zu guter letzt noch behoben. Hoffe die kleben jetzt besser.

K800_P1060461.JPG
K800_P1060461.JPG (103.42 KiB) 1816 mal betrachtet
K800_P1060462.JPG
K800_P1060462.JPG (107.09 KiB) 1816 mal betrachtet
K800_P1060463.JPG
K800_P1060463.JPG (103.29 KiB) 1816 mal betrachtet

Nach dem trocknen der Ölfarben, das einige Tage dauern wird kommt noch Matt lack drauf.
So ... das wars mit dem Baubericht des German Landing Ship Medium - Eidechse Class.

Es folgen natürlich noch Galerie Fotos.



Fazit:
Der Bau hat mir echt Spass gemacht. Ein sehr schönes Schiff mit sehr vielen Details schon Out of Box. Der zusammen Bau ist auch sehr gut gegangen. Bis auf einen kleinen Bau oder hersteller fehler, vorne an der Laderampe (wurde im BB angesprochen). Das Hubschrauber Deck ist auch nicht sooo einfach dran zu bauen. Aber irgendwie hab ich es doch geschaft. Beim Tum anbau auf das Oberdeck hatte ich einen kleinen Spalt den ich mit etwas Sekundenkleber unsichtbar gemacht habe.
Ich habe ein gutes halbes Jahr gebaut. Stunden kann ich nicht sagen ... schade eigentlich.
Ich konnte an diesem Schiff sehr viel ausprobieren, Leitern werde ich in zukunft anders bauen. Ich bin draufgekommen wie viel man eigentlich mit gezogenen Gießästen machen kann, und wie toll die sich verarbeiten lassen. Mit sehr viel geduld. Auf Grund der grösse des Schiffs konnte ich einige Maltechniken ausprobieren. Die mir in Zukunft helfen werden ... hoffe ich :)
Man könnte noch einiges verbessern Ankerketten im Maßstab organisieren oder das eine oder ander noch genauer Detailieren.
Für meinen Modellbauerischen fortschritt bin ich ganz zufrieden. Und kann diesen Bausatz einen leicht Fortgeschrittenen Modellbauer empfehlen. Einen Dank an Revell für diesen Bausatz der Freude macht zum bauen.
Noch einen schönen Tag! man liest sich dem nächst :)
:arrow: Hier geht´s zu meinem Modellbau-Showroom

:respekt: all Humans! :!: ! :!:
Benutzeravatar
Phylax Lüdicke
Beiträge: 715
Registriert: Mi 9. Aug 2017, 14:27
Wohnort: Mannheim

Ausspreche Anerkennung in verschärfter Form, Daniela. Weiter so! Saubere Arbeit! :clap: :respekt: :thumbup:
Gruß von Bord und immer 'ne handbreit Wasser unterm Kiel!

Holger
janoschp
Beiträge: 78
Registriert: Mo 23. Jan 2017, 08:40
Wohnort: Im Bergischen Land

Hallo Daniela,

ich kann mich nur wiederholen. Klasse gemacht. :thumbup:

Ein wenig neidisch muss ich gestehen, das du die Rostimitation schön hin bekommen hast. Sieht realistisch aus. Wollte ich bei meiner Hornet auch anwenden, hab´s aber dann gelassen, weil es nicht so wurde, wie ich es mir vorgestellt habe. Lieber Finger weg, als mir den ganzen Rumpf zu versauen.

Freue mich schon auf deinen nächsten Baubericht.
Es grüßt Richard
Benutzeravatar
Simitian
Beiträge: 2232
Registriert: So 7. Okt 2018, 19:02
Wohnort: Wesermarsch

Hi und :o

Ganz großes Kino :clap:
Super Detailliert, sauber gebaut und bemalt.
Das Boot macht richtig was her.
Und die Fahrzeuge sehen ebenso spitze aus, sehr geil gemacht :thumbup:
:respekt: vor dieser Leistung, bei diesem kleinen Maßstab

Da freue ich mich, auf die Bilder in der Galerie.

MfG
Jan
Derzeitiges Projekt: U-Boot XXI in 1:350 von AFV Club
Aus Prinzip, finden die Bemalungen meiner Modelle nur mit Pinsel statt.

Jan's Modellbau- Portfolio
Benutzeravatar
schnuerbodenfuxx
Beiträge: 873
Registriert: Do 5. Mär 2015, 15:38

Hi Daniela,

Hut ab vor diesem schönen Modell. :respekt:
Das ist richtig Klasse gemacht. Gefällt mir sehr gut. Vor allem die Alterung hast du gut hinbekommen, :clap:

Da bekomme ich richtig Lust, auch ein Landungsschiff zu bauen. Ich habe noch den Bausatz eines amerikanischen LST (Landing Ship Tank) aus dem II. Weltkrieg in 1:245 zu liegen. Die Schiffe waren etwa 100 m lang und während des Krieges in der Normandie und im Pazific im Einsatz. Der Bausatz ist zwar von Lindberg und Lindberg ist gelinde gesagt einfach nur Sche....e. Aber man kann was daraus machen. Den Bausatz habe ich nur einmal bei ebay gesehen und dann nie wieder. Mal sehen....

Grüße aus der Kellerwerft und immer happy modelling
schnuerbodenfuxx Dieter
Ich weigere mich immer noch, die Schlechtschreibreform anzuerkennen. Deshalb: Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.
Benutzeravatar
schnuerbodenfuxx
Beiträge: 873
Registriert: Do 5. Mär 2015, 15:38

ich muß meine eben gemachte Aussage korrigieren. Das Modell ist wieder bei ebay Schiffe 1:245 zu haben. Allerdings will ein Anbieter dafür über 80 Euronen haben. :o
Ist etwas sehr teuer. Bei einem Anderen sind es nur rund 35 Euro. Das geht.

Gruß
schnuerbodenfuxx Dieter
Ich weigere mich immer noch, die Schlechtschreibreform anzuerkennen. Deshalb: Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.
Benutzeravatar
Diwo58
Beiträge: 2129
Registriert: Mi 24. Sep 2014, 12:42
Wohnort: Harsewinkel

Hi Daniela....

Bockstark, liebe Kollegin, Bockstark deine Eidechse... :clap: :respekt: ....oder wie der olle Westfale sagt (ich).... "Oberaffentittengeil" :mrgreen:
Eine wirklich sehr gute Leistung.

Gruß, Dirk. :thumbup:
Antworten

Zurück zu „Bauberichte“