Golden Hind, Heller (vormals Revell) 1/200

Antworten
Benutzeravatar
Diwo58
Beiträge: 1828
Registriert: Mi 24. Sep 2014, 12:42
Wohnort: Harsewinkel

Baubericht zur Golden Hind von Heller angegebener Maßstab: 1/200
comp_20171024_142928.jpg
comp_20171024_142928.jpg (72.74 KiB) 1297 mal betrachtet


Hallo Leute....

Prolog......:
Willkommen zu meinem Baubericht zur Golden Hind. Richtig..... dieses Modell hatte ich schon mal angefangen, allerdings war ich mit dem Modell und vor allem mit der Farbgebung dermaßen unzufrieden, das ich den Rumpf gleich wieder entlackt habe und den alten Baubericht von Alex habe löschen lassen.
So sah der Rumpf aus....:
comp_20180113_114244.jpg
comp_20180113_114244.jpg (68.52 KiB) 1297 mal betrachtet


...und so nach dem Einsatz vom Revell Paint Remover.....:
comp_20180206_161637.jpg
comp_20180206_161637.jpg (69.65 KiB) 1297 mal betrachtet
Ein paar kleine Farbreste sind noch zu sehen, werden aber noch entfernt.
Mittlerweile habe ich eine Idee zu dem Modell und diese lies mir so gar keine Ruhe mehr. Also musste ich einfach dieses Schiff wieder hervor holen.
Jetzt einen Tusch..... Trommelwirbel......... der neue Arbeitstitel........:

"Sir Francis Drakes Golden Hinde, oder wie sie einmal ausgesehen haben könnte"

Natürlich habe ich mir eine Menge Gedanken gemacht, wie sie denn ausgesehen haben könnte. Nach allem was ich gelesen, gesehen und gehört habe. sind meine Grundgedanken......:
Die Englische Krone hatte seinerzeit ein eher schmales Portmonee.... was heißen könnte, die englischen Galeonen waren ziemlich schlicht und Zweckmäßig gehalten. Rauten und Dreiecke.... yoooo... kann natürlich sein, war ja damals absolut Hip. Aber bestimmt nicht sooooo bunt wie Heller bzw. Revell es vorgeschlagen haben. Also werde ich neben den Grundfarben (braun, weiß, grau), nur auf die Farben der Tudor Rose zurück greifen......: rot, grün, weiß. Ich habe ein Foto eines Hinde Modells gefunden, das zeigt, wohin die Reise so ungefähr hingehen soll....:
gettyimages-3163680-2048x2048.jpg
gettyimages-3163680-2048x2048.jpg (306.71 KiB) 1297 mal betrachtet
Das Wappen hinten am Heckspiegel wird auch meinen Umbaumaßnahmen zum Opfer fallen, weil ich nicht glaube, das Geld da war für derartigen Zierrat......:
comp_20171024_143423.jpg
comp_20171024_143423.jpg (72.98 KiB) 1297 mal betrachtet


Ich denke da eher an ein "Heckgemälde", was billiger und einfacher zu machen war. Das Problem..... erst mal ein passendes Motiv finden. Dieses werde ich als Decal fertigen, aufbringen und nachmalen (wenn das klappt).
Außerdem wird es keinerlei Goldverziertes Gedöns geben (auch zu teuer). So wird die Galionsfigur in Goldocker bemalt werden, was viel wahrscheinlicher ist.

So.... meine Herren Modellbaukollegen. Noch was in eigener Sache...... Wenn mir dieses Modell gelingt und ich es passend fertig bekomme, werde ich die Hinde zum Wettbewerb melden. Aber...... das Modell war ja bekanntlich mal angefangen. Auch wenn ich die Hinde von Farbe befreit habe und die wenigen zusammengebauten Teile wieder zerlegt habe.... so war sie angefangen. Wenn es jetzt Leute gibt, die meinen ich sollte dieses Modell nicht zur Wertung bringen, solltet ihr euch jetzt melden...... und nicht erst wenn sie fertig und gemeldet ist.
Wie auch immer...... gebaut wird sie.... ;)

Beginnen werde ich wieder mit dem Rumpf, nur dieses mal wird erst mal bearbeitet..... was heißt...... Plankenfugen und Stöße einritzen Nagelung erzeugen, Maserung einschleifen (alles innen und außen). Natürlich liegt weiterhin mein Hauptaugenmerk auf der HMS Prince. Die Hinde läuft nebenbei.

Hier noch ein paar Bilder der Hinde......wie man sie sich u.a. vorstellte.....:
DryDock.jpg
DryDock.jpg (29.21 KiB) 1297 mal betrachtet

EarthFilled.jpg
EarthFilled.jpg (14.68 KiB) 1297 mal betrachtet

Golden_Hind_1581.jpg
Golden_Hind_1581.jpg (119.62 KiB) 1297 mal betrachtet




Der Baubericht.....:
Wird hier folgen...... nur eines ist schon fertig.... das Namensschildchen, welches ich mal geschenkt bekommen habe....:
comp_20200101_113829.jpg
comp_20200101_113829.jpg (70.02 KiB) 1297 mal betrachtet
......Fortsetzung folgt......

Gruß, Dirk. :thumbup:
Benutzeravatar
Phylax Lüdicke
Beiträge: 530
Registriert: Mi 9. Aug 2017, 14:27
Wohnort: Mannheim

GOTT zum Gruße und ein herzliches "Moin! Moin!", Dirk.

Als erstes mal alles Gute und vor allem Gesundheit für das neue Jahr- selbstredend auch für Deine Familie. :-) Hoffe, Du bist wohlauf.

Als 2.: Da komme ich ja genau richtig, mir einen freien Platz im Auditorium zu suchen. :-D Hatte mir gestern noch die Bilder angeschaut und mich gefragt, ob Du die Hirschkuh vergessen oder komplett eingetütet und weggesperrt hast. Umso mehr habe ich mich gefreut, den Anfang des neuen Bauberichtes mitzubekommen. :thumbup: :D
Gruß von Bord und immer 'ne handbreit Wasser unterm Kiel!

Holger
Benutzeravatar
Diwo58
Beiträge: 1828
Registriert: Mi 24. Sep 2014, 12:42
Wohnort: Harsewinkel

Hallo Leute....

Jaha.... hier ist was gelöscht worden, auf meinen Wunsch hin. Passte so gar nicht zum Baubericht.... Sorry. Das ist selbstverständlich nicht Persönlich gemeint und ich hoffe, niemand ist im Nachhinein Böse.

So, jetzt aber wieder zur Hinde...... so langsam komme ich Modellbauerisch wieder in die Gänge..... allerdings eher laaaaangsaaaaam.
Erst mal habe ich alle "Ornamente" (Dreiecke, Rauten usw.) die ausgemalt werden sollten, weggeschliffen und erste.... Riefen eingeritzt (sollen mal Plankenfugen werden). Sieht alles sehr Grobschlächtig aus, wird aber noch.....
Guckst du......:
comp_20200105_135905.jpg
comp_20200105_135905.jpg (68.68 KiB) 1080 mal betrachtet

comp_20200105_135929.jpg
comp_20200105_135929.jpg (71.87 KiB) 1080 mal betrachtet
......Fortsetzung folgt......

Gruß, Dirk. :thumbup:
Benutzeravatar
Phylax Lüdicke
Beiträge: 530
Registriert: Mi 9. Aug 2017, 14:27
Wohnort: Mannheim

Schön! Endlich geht es los! :thumbup:

Sag an, feierst Du da Party? Ich frage nur, weil das Unterwasserschiff so schön blau andestrahlt wird... :lol:
Gruß von Bord und immer 'ne handbreit Wasser unterm Kiel!

Holger
Benutzeravatar
Diwo58
Beiträge: 1828
Registriert: Mi 24. Sep 2014, 12:42
Wohnort: Harsewinkel

Ein Farbspiel aus Licht und Untergrund ist Schuld an der blauen Farbe. Auf dem Unterwasserschiff ist ein Hauch weiße Farbe (um die Wasserlinie besser sehen zu können nach dem Anzeichnen). Der Untergrund ist eine blaue Schneidplatte von Revell..... das erklärt die bläuliche Farbe. Party hatte ich über Weihnachten /Neujahr mehr als genug. ;)
Benutzeravatar
Phylax Lüdicke
Beiträge: 530
Registriert: Mi 9. Aug 2017, 14:27
Wohnort: Mannheim

Dann habe ich das doch richtig gesehen. Ich war mir nur nicht sicher, denn Du hattest ja die Farbe komplett wieder vom Rumpf entfernt. :-)
Gruß von Bord und immer 'ne handbreit Wasser unterm Kiel!

Holger
Benutzeravatar
Diwo58
Beiträge: 1828
Registriert: Mi 24. Sep 2014, 12:42
Wohnort: Harsewinkel

Hallo Old Shipmates....

Die Arbeiten an der Hinde ziehen so Zäh wie ein Kaugummi. Wirklich voran komme ich nicht. So habe ich mal gerade erst eine Rumpfhälfte außen geritzt und geschliffen. Jetzt "nur" noch von innen ritzen und schleifen, dann kommt auch die zweite Pumpfhälfte dran. So sieht das aus.....:
comp_20200114_104102.jpg
comp_20200114_104102.jpg (68.27 KiB) 910 mal betrachtet
Das ritzen und schleifen ist ja nicht alles. Ich möchte ja auch noch eine "Nagelung" darstellen.... :o Das wird alles noch dauern...
Weiterhin möchte ich diverse Bauteile noch vor dem Lackieren anbringen.....z.B. das da.....:
comp_20200114_104126.jpg
comp_20200114_104126.jpg (71.64 KiB) 910 mal betrachtet
Bei den Rüstbrettern bleibt auch wirklich nur das eigentliche Rüstbrett übrig, alles andere kommt ab. Dabei frage ich mich, ob ich die Bretter nicht von vornherein Komplett neu mache aus Plastiksheet. Die Bausatzteile sind eigentlich.... Müll! Wäre weniger Arbeit... man wir sehen.
Nicht wundern, wenn Updates in dieser Bauphase hier nicht soooo oft kommen, die derzeit nötigen Arbeiten an dem Modell dauern eben.
Ich halte euch auf dem laufenden.

Gruß, Dirk. :thumbup:
Benutzeravatar
Oliver Bizer
Beiträge: 2200
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 16:18
Wohnort: Havixbeck

Eine wahnsinns Arbeit machst Du dir da.
Immer weiter so :clap: :clap: :clap:
"Unsere Devise ist Surprise, wie jeder weiß!" Bild
Benutzeravatar
Phylax Lüdicke
Beiträge: 530
Registriert: Mi 9. Aug 2017, 14:27
Wohnort: Mannheim

Moin Dirk.

Ich habe da mal eine Frage, welche sich mir am Samstag beim Einkaufen gestellt, um nicht zu sagen: geradezu aufgedrängt, hat. Du weißt, daß mir die Hirschkuh ja auch schon lange "in der Nase steckt", wie man bei uns so schön sagt. Und auch, wenn es noch eine ganze Weile dauern wird, bis ich dazu komme, so mache ich mir doch so meine Gedanken. Als ich nun am Samstag durch die Regalreihen mit den Haushaltsreinigern gehe, fällt mein Blick auf die Möbelpolitur. Jetzt lach aber bitte nicht: Wäre das nicht auch für ein washing des Rumpfes geeignet? Die Frage ist durchaus ernstgemeint; ich meine, was für Möbel gut ist, kann ja für Schiffsmodelle nicht schlecht sein- oder liege ich da falsch!?
Gruß von Bord und immer 'ne handbreit Wasser unterm Kiel!

Holger
Benutzeravatar
Diwo58
Beiträge: 1828
Registriert: Mi 24. Sep 2014, 12:42
Wohnort: Harsewinkel

Hi Leute.....

@ Olli..... jau.... wie heißt es so schön...... wer keine Arbeit hat, macht sich welche..... :lol:

@Holger... ääääh.... deine Frage kann ich nicht beantworten, weil ich so gar keine Ahnung habe, ob das mit so ´ner Möbelpolitur funkt.

Auch meine klein Hind leidet derzeit unter der Kanonenherstellerei für die Prince....... was heißt, ich komme nicht wirklich voran. Trotzdem konnte ich alle Schleif- und Ritzarbeiten abschließen. Das Unterwasserschiff hat einen zweiten Anstrich bekommen..... und so sieht das aus.....:
comp_20200129_141002.jpg
comp_20200129_141002.jpg (69.94 KiB) 775 mal betrachtet
Ups..... da habe ich es wieder etwas zu gut gemeint mit dem Licht.



Auf der anderen Seite habe ich einen Versuch gemacht, wie die untere Farbliche Verzierung (weiß, rot grün) unterteilt werden soll. Das in ordentlich..... käme meinen Vorstellung ziemlich nahe.........:

comp_20200129_141024.jpg
comp_20200129_141024.jpg (70.95 KiB) 775 mal betrachtet
Nächste arbeiten......: noch eine Schicht weiß für das Unterwasserschiff, dann Wasserlinie anzeichnen, das Überwasserschiff mit Humbrol Sand bemalen..... bevor dann endlich Farbe ins Spiel kommt. Also Oberbegriff,,,,, Bemalung :mrgreen: .

......Fortsetzung folgt......
Gruß, Dirk. :thumbup:
Benutzeravatar
Phylax Lüdicke
Beiträge: 530
Registriert: Mi 9. Aug 2017, 14:27
Wohnort: Mannheim

Ich danke Dir, Dirk, für Deine Antwort. Es wird mir wohl nichts anderes übrig bleiben, als es einfach mal zu versuchen.

Ansonsten verfolge ich mit Spannung den Fortgang sowohl der Hind, als auch der Prince. :)
Gruß von Bord und immer 'ne handbreit Wasser unterm Kiel!

Holger
Benutzeravatar
Diwo58
Beiträge: 1828
Registriert: Mi 24. Sep 2014, 12:42
Wohnort: Harsewinkel

Hallo Leute......

Hüstel...hüstel....hüstel....... auch hier etwas verstaubt.... der Baubericht... :shock:
Naja..... auch hier wird es.....bzw. ist es weiter gegangen, in den letzten Tagen.
Der Unterwasserbereich ist in Weiß bemalt worden. Diverse Teile, wie z.B. die Rüstbretter sind angebracht. Guckst du Bauzustand...:
comp_20200423_114604.jpg
comp_20200423_114604.jpg (71.35 KiB) 468 mal betrachtet


Als nächstes wird die Wasserlinie angezeichnet. Danach erfolgt so nach und nach die weitere Bemalung der Hind..... Grundfarbe "Humbrol Sand"..... dann die Verziehrungen... weiß, rot und grün.....usw.
Ich halte euch auf dem laufenden. Bin selbst gespannt, ob das Endprodukt zum Wettbewerb taugt... :?

Gruß, Dirk. :thumbup:
Benutzeravatar
Diwo58
Beiträge: 1828
Registriert: Mi 24. Sep 2014, 12:42
Wohnort: Harsewinkel

Hallo Modellbaufreunde......

Auch bei der Hind ging es etwas weiter. Es gilt die Grundfarben aufzubringen. Das Unterwasserschiff war ja fertig. Danach hatte ich die Wasserlinie angezeichnet, abgeklebt und das gesamte Überwasserschiff mit Humbrol Sand bemalt.....:
comp_20200425_103927.jpg
comp_20200425_103927.jpg (71.62 KiB) 402 mal betrachtet


Nach dem trocknen ging es weiter mit einem roten Streifen (werden mal rot, grün, weiße Rauten) und weißen Fächern (erster Auftrag), die später rote und grüne Dreiecke bekommen werden.....(rot, grün, weiß, siehe "Tudor Rose").........:
comp_20200429_101117.jpg
comp_20200429_101117.jpg (70.89 KiB) 402 mal betrachtet


In den nächsten Tagen geht es weiter mit der Rumpfbemalung. Das "dicke Ende" kommt erst noch... ;)

Gruß, Dirk. :thumbup:
Maturin
Beiträge: 9
Registriert: So 16. Feb 2020, 13:33

Hallo Dirk,

Ich sitze in der ersten Reihe bewundere Deine Kunst :respekt: und bin schon gespannt wie's weitergeht.
Ich komme jetzt am Wochenende wieder zum bauen. Bin dabei mit Papiersegeln zu experimentieren.
Für mein kleines Anfängermodell Corsair von Heller. Mit der Takelage werde ich mich auch beschäftigen. :D
Ein erstes Bild gibt wenn ich herausgefunden habe wie man hier im Forum Bilder einstellt.

Gruß
Chris
Antworten

Zurück zu „Bauberichte“