Panzerschiff ADMIRAL SCHEER in 1:350

Benutzeravatar
schnuerbodenfuxx
Beiträge: 641
Registriert: Do 5. Mär 2015, 15:38

So 23. Sep 2018, 16:39

Hallo liebe Modellbau-Klebegemeinde,


hier ist ein neues Projekt von mir, das Panzerschiff ADMIRAL SCHEER in 1:350 auf der Basis des Academy-Bausatzes der Admiral Graf Spee. Dazu sind an der Spee einige Änderungen erforderlich, auf die ich im Baubericht später noch eingehen werde.

zunächst einige Angaben zum Original.
Die Admiral Scheer war das 2. Schiff der Deutschland-Klasse mit den Schwesterschiffen Deutschland (später umbenannt in Lützow) und Admiral Graf Spee.
Admiral Reinhard Scheer war Befehlshaber der Kaiserlichen Deutschen Hochseeflotte in der Skagerrak-Schlacht vom 31. Mai bis 1.Juni 1916.
Stapellauf: 1. April 1933; In Dienst gestellt: 12. November 1934
Länge 186 m; Breite 21,34 m; Tiefgang max. 7,25 m
Verdrängung standard 11.550 t; Verdrängung max: 15.422 t
Besatzung zwischen 951 und 1.070 Mann
Maschine: 8 x 9-Zylinder Zweitaktdiesel mit insg. 52.050 PS auf zwei Schrauben mit 4,4 m Durchmesser
Geschwindigkeit max. 28,3 Kn (52 Km/h)
Bewaffnung 6 x 28 cm L/52; 8 x 15 cm L/55; 6 x 8,8 cm Flak L/75; 8 Torpedorohre (2x4) 53,3 cm auf dem Achterdeck;
Bei der Indienststellung hatte die Scheer - genau sowie die Graf Spee - einen Pagodenmast, der beim großen Umbau 1939/1940 gegen einen Röhrenmast (wie die Lützow ex Deutschland ihn hatte) ausgetauscht wurde,
Verbleib: am 9. April 1945 im auhafen der Deutschen Werke Kiel nach Bombentreffern gekentert,

Ich möchte das Modell während der Zeit der Reichsmarine 1935/1936 (vor der Umbenennung in Deutsche Kriegsmarine) bauen. Dazu sind einige Änderungen nötig, wie anderes Bugwappen, Scheinwerferpodeste am Pagodenturm und schwarz-weiß-rote "Bauchbinden" zur Fliegererkennung aud den zwei Drillingstürmen erforderlich und anderes Bordflugzeug (Heinkel HE60)
Modell-Länge 525 mm

Die Ausgangsteile zum Bau:
Der Academy-Bausatz der Admiral Graf Spee, außerdem habe ich einen zweiten Bausatz bekommen, der nicht mehr ganz vollständig ist und aus dem das Unterwasserschiff fehlt
Bild

von Peddinghaus gibt es dafür Decals in 1:350, von denen einige verwendet werden
Bild

ebenfalls von Peddinghaus die Decals für das Bugwappen, allerdings in 1:400
Bild

die Holzdecks sind von Artwox, weil ich die hier in D nicht bekommen konnte, habe ich sie von BNA Modelworks aus Australien einfliegen lassen
Bild
Bild
Bild
Bild

die Ätzteile sind von Eduard für die Graf Spee, ob ich die aber alle verwenden werde, weiß ich noch nicht
Bild
Bild
Bild

Auf Messingrohre werde ich verzichten, weil die Rohre aus dem Bausatz von guter Qualität sind, die 28er haben sogar eine Mündungsbohrung und sind sehr sauber gespritzt

jetzt beginnt der Bau:
erste Arbeit - Bullaugen aufbohren, beachtenswert ist, daß Academy sogar die Regenabweiser über den Bullaugen nachgebildet hat
Bild

ich habe fertig - alle Bulleys sind aufgebohrt
Bild

das kennen einige ja schon von mir, 4 Polystyrolplatten 40x20x3 zugeschnitten, in zwei ein Loch 8mm gebohrt, Muttern M5 eingepreßt, die zweiten Platten draufgeklebt und mit M5-Kerndurchmesser = 4mm aufgebohrt und Gewinde M5 eingeschitten, Platten in den Rumpf geklebt, damit ich den mit zwei Gewindestiften M5 auf das Hellingbrett schrauben kann
Bild

an Bb und Stb die Bugwappen der Graf Spee abgeschabt und abgeschliffen, hier kommen später die der Scheer ran
Bild

so sieht das dann aus, etwas nachschleifen muß ich aber hier noch, beim Macro sieht man das besser als am Rumpf
Bild

Kiellegung, wenn auch kieloben - der Rumpf ist mit den Gewindestiften auf das Hellingbrett geschraubt, damit ich das in jeder Lage in den Schraustock spannen kann und so immer beide Hände zum Arbeiten frei habe, Wellenböcke und Schraubenwellen sind auch schon angebracht
Jetzt beginnt der Anstrich des Unterwasserschiffes
Bild
Bild

nach dem Anstrich wird der Rumpf kielunten auf die Helling geschraubt und dann werden die Bordwände gestrichen.
Wenn das erledigt ist, geht es mit dem BB weiter

bis dahin happy modelling
schnuerbodenfuxx Dieter
Ich weigere mich immer noch, die Schlechtschreibreform anzuerkennen. Deshalb: Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.
LuchsFan
Beiträge: 36
Registriert: Do 2. Aug 2018, 18:26
Wohnort: Blaubeuren

So 23. Sep 2018, 17:13

:thumbup: :thumbup: :thumbup:
Schlafe heute mit offenen Fenster

333 Mücken gefällt das :thumbup:
Benutzeravatar
Phylax Lüdicke
Beiträge: 399
Registriert: Mi 9. Aug 2017, 14:27
Wohnort: Mannheim

So 23. Sep 2018, 17:36

Da setze ich mich auch mal in die erste Reihe. :-)
Gruß von Bord und immer 'ne handbreit Wasser unterm Kiel!

Holger
Benutzeravatar
Aiden
Beiträge: 983
Registriert: Sa 3. Feb 2018, 17:55
Wohnort: Freiburg im Breisgau

So 23. Sep 2018, 21:08

:clap: Freue mich schon!
LG Aiden :thumbup:

Ich weiß, dass ich Fehler mache. Tja, das Leben kam halt ohne
Bedienungsanleitung!
ModellfreakDD
Beiträge: 233
Registriert: Di 15. Nov 2016, 17:38

Mo 24. Sep 2018, 19:20

Bin auch schon auf die Fortsetzung gespannt.

Ich habe die Graf Spee in 1/700 von Trumpeter gebaut. Mit Ätzteilen, Holzdeck usw.
War ein schönes Übungsprojekt zur Takelage für meine Bismarck.
Gruß Frank
Benutzeravatar
Diwo58
Beiträge: 1481
Registriert: Mi 24. Sep 2014, 12:42
Wohnort: Harsewinkel

Di 25. Sep 2018, 09:19

Hi Dieter.....

Na dann setze ich mich auch mal dazu......... aber eher als stiller Beobachter, denn wirklich mitreden kann ich nicht. Trotzdem ein für mich sehr Interessantes Projekt. Wünsche dir viel Spaß beim Bau der Admiral Scheer.

Gruß, Dirk. :thumbup:
Obelix
Beiträge: 33
Registriert: Fr 17. Aug 2018, 22:19
Wohnort: Meinerzhagen

Fr 28. Sep 2018, 22:52

Ist noch ein Plätzchen frei.... :D :D
Benutzeravatar
Phylax Lüdicke
Beiträge: 399
Registriert: Mi 9. Aug 2017, 14:27
Wohnort: Mannheim

Fr 28. Sep 2018, 22:56

Platz ist in der kleinsten Hütte... :-)
Gruß von Bord und immer 'ne handbreit Wasser unterm Kiel!

Holger
Benutzeravatar
Admiral Hornblower
Beiträge: 212
Registriert: So 25. Sep 2016, 19:29
Wohnort: Köln

Sa 29. Sep 2018, 11:27

Hallo Dieter,

Da ist ja schon eine nette Zuschauerrunde zusammen, ich setz mich auch mal dazu und schau Dir ein wenig zu. Ich freu mich schon auf den Baubericht.

Jürgen
Wer glaubt etwas zu sein hat aufgehört etwas zu werden.
Sokrates
Benutzeravatar
Nightquest1000
Beiträge: 1695
Registriert: Mi 10. Feb 2016, 13:14

Mo 1. Okt 2018, 11:37

Bin auch dabei !
Am Liebsten sind mir Menschen die mir reinen Wein einschenken. Oder Whisky. Whisky geht auch.
Benutzeravatar
schnuerbodenfuxx
Beiträge: 641
Registriert: Do 5. Mär 2015, 15:38

Di 23. Okt 2018, 18:07

Hallo Freunde der Feuchtgebiete,

inzwischen bin ich ein Stück weiter gekommen, deshalb gibt es das nächste Update,

der Rumpf ist fertig gestrichen, steht aber immer noch kieloben auf der Helling
Bild

Ruder und Schraubenwellen sind auch schon drann
Bild

jetzt steht er richtig herum auf dem Kiel, so daß die Decks eingeklebt werden können
Bild

das Bugwappen ist an Bb und Stb auch angebracht, sieht recht groß aus, aber ich habe auf einigen Fotos gesehen, daß es so hoch ist wie die Ankertaschen
Bild

das achtere Hauptdeck ist so weit gestrichen, daß später das Holzdeck aufgeklebt werden kann und in den Rumpf eingeklebt
Bild
Bild

das Tape zum Fixieren ist entfernt, man sieht, daß ich die angespritzte Ankerkette abgeschliffen habe, die wäre für das Holzdeck im Wege
Bild
Bild

inzwischen habe ich das Holzdeck aufgeklebt
Bild
Bild

die Vierlings-Torpedorohrsätze habe ich nur mal aufgesetzt, um zu sehen, wie das wirkt
Bild

das Oberdeck ist ebenfalls eingeklebt und mit Tape fixiert
Bild
Bild
Bild
Bild

das eingeklebte Oberdeck, bisher hat alles super gepaßt, und es gab kaum Nacharbeit
Bild
Bild

da das Holzdeck relativ lang ist und eine Schwachstelle hat, habe ich mich entschlossen, es an der schmalsten Stelle etwa mittschiffs in zwei Teile zu teilen
Bild

die zwei 28er Drillingstürme sind ebenfalls in Arbeit - ich frage mich jedoch,was Academy "geritten" hat, oben drauf einen Mini-Wellenbrecher vorzusehen (und das noch verkehrt herum), den habe ich bisher auf keinem Foto entdecken können,
Bild
Bild

also habe ich die "Wellenbrecher entfernt, und so sehen die Türme jetzt aus
Bild
Bild
Bild

die 28er Drillinge haben ihre "Bauchbinde erhalten
Bild
Bild

So , das wars erst mal wieder. Weiter geht es mit dem Holzbelag de Oberdecks, den 15 cm Geschützen und einige Baugruppen sind auch fast fertig. Bis dahin

happy modelling
schnuerbodenfuxx Dieter
Ich weigere mich immer noch, die Schlechtschreibreform anzuerkennen. Deshalb: Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.
Benutzeravatar
Nightquest1000
Beiträge: 1695
Registriert: Mi 10. Feb 2016, 13:14

Do 25. Okt 2018, 10:03

sehr schöne Fortschritte !

Grüße
Tom
Am Liebsten sind mir Menschen die mir reinen Wein einschenken. Oder Whisky. Whisky geht auch.
Obelix
Beiträge: 33
Registriert: Fr 17. Aug 2018, 22:19
Wohnort: Meinerzhagen

So 9. Dez 2018, 19:46

Hmm geht's denn nicht weiter... :oops: :oops:
Benutzeravatar
Phylax Lüdicke
Beiträge: 399
Registriert: Mi 9. Aug 2017, 14:27
Wohnort: Mannheim

So 9. Dez 2018, 19:51

Gib dem Dieter etwas Zeit. :-)
Gruß von Bord und immer 'ne handbreit Wasser unterm Kiel!

Holger
Obelix
Beiträge: 33
Registriert: Fr 17. Aug 2018, 22:19
Wohnort: Meinerzhagen

Mo 10. Dez 2018, 20:17

Ok …:))))) ...lassen wir noch ein wenig basteln....bin schon richtig neugierig

Manni... :thumbup: :thumbup: :thumbup:
Antworten

Zurück zu „Bauberichte“