Gorch Fock, Revell, 1:253

Benutzeravatar
mike313
Beiträge: 46
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 17:49
Wohnort: Hergiswil NW

So 26. Aug 2018, 11:24

So, PUK Säge gekauft. Jetzt heisst es warten auf die Ätzteile, welche Montag oder Dienstag eintreffen sollten.
Gorch Fock 017 PUK Säge.JPG
Gorch Fock 017 PUK Säge.JPG (117.61 KiB) 2183 mal betrachtet
Mal so ne Geschichte am Rande: In den letzten 2 Tagen suchte ich verzweifelt das Teil 54 L (Vielleicht kann mir jemand sagen wie diese Teile nennt) . Da ich es nirgends fand, auch nicht im Staubsauger oder Müllbeutel, ging ich daran es aus Kunststoffresten selber herzustellen. Das ging alles soweit gut und ich bin wirklich stolz auf das Resultat! (siehe Bild, rechts das bestehende 54 R und links das nachgebaute 54L).
Was glaubt ihr was zwei Stunden später passiert ist?
Richtig, ich habe das Originalteil gefunden! Es lag zusammen mit den Decals sicher verwahrt in einem Schächtelchen. Das Teil hatte mich damals beim Öffnen der Verpackung angesprungen, daher wollte ich es sicher verstauen (und vergessen). Naja, war ne gute Übung.
Gorch Fock 018 Teil 54 L 01.JPG
Gorch Fock 018 Teil 54 L 01.JPG (93.29 KiB) 2183 mal betrachtet
Gorch Fock 019 Teil 54 L 02.JPG
Gorch Fock 019 Teil 54 L 02.JPG (85.96 KiB) 2183 mal betrachtet
Wollte eigentlich noch die Decals am Ruderhaus anbringen, aber irgendwie scheinen die mir zu gross!? Schrumpfen die noch im Wasserbad?
Gorch Fock 020 Decal Ruderhaus.JPG
Gorch Fock 020 Decal Ruderhaus.JPG (94.33 KiB) 2183 mal betrachtet
Lache nicht über jemanden, der einen Schritt zurück macht. Er könnte Anlauf nehmen.
Benutzeravatar
schnuerbodenfuxx
Beiträge: 654
Registriert: Do 5. Mär 2015, 15:38

So 26. Aug 2018, 15:00

Hi mike313,

NEE - Decals schrumpfen im Wasser nicht, hab ich jedenfalls noch nicht erlebt

Gruß
schnuerbodenfuxx Dieter
Ich weigere mich immer noch, die Schlechtschreibreform anzuerkennen. Deshalb: Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.
Benutzeravatar
paul-muc
Beiträge: 635
Registriert: Mo 17. Aug 2015, 10:21

So 26. Aug 2018, 18:44

Von Revell gibt es auch eine Gorch Fock in 1:150 (05417). Ich nehme an, du hast die falschen Abziehbilder. Ich habe den Schriftzug mal umgerechnet. So würde er passen.
Gorch_Fock.jpg
Gorch_Fock.jpg (12.64 KiB) 2159 mal betrachtet
Vielleicht hilft die Abteilung X weiter, wenn du das Problem schilderst.
Benutzeravatar
mike313
Beiträge: 46
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 17:49
Wohnort: Hergiswil NW

Mi 29. Aug 2018, 12:15

Danke paul-muc
Habe das Problem dem Revells-Service mitgeteilt, mal sehen was geht...

Inzwischen habe ich auch die Ätzteile erhalten. Nach drei Versuchen eine Treppe damit zu bauen, musste ich einsehen dass dies für mich nicht geht. Zu klein und diffizil sind diese Messingteile. Also die 'klobigen' Originaltreppen montiert.

Die Reling muss ich mit den Ätzteilen machen da ich die Originalgeländer schon abgeschnitten habe. Jedoch ist die Messingreling nicht wie erwartet mit einer durchgehenden unteren Leiste sondern mit Pfosten. Also Löcher bohren und einleimen. Echt mühsam... aber ich denke es lohnt sich!
Gorch Fock 022 Zwingenchaos.jpg
Gorch Fock 022 Zwingenchaos.jpg (132.37 KiB) 2104 mal betrachtet
Gorch Fock 021 Ätzteile.JPG
Gorch Fock 021 Ätzteile.JPG (113.05 KiB) 2104 mal betrachtet
Gorch Fock 023 Reling 01.jpg
Gorch Fock 023 Reling 01.jpg (86.87 KiB) 2104 mal betrachtet
Zwischenfazit: Dies ist mein erster und letzter Bausatz in diesem Massstab. Für solch feinmotorischen Arbeiten sind meine zittrigen Hände nicht geschaffen! :roll:
Lache nicht über jemanden, der einen Schritt zurück macht. Er könnte Anlauf nehmen.
Benutzeravatar
schnuerbodenfuxx
Beiträge: 654
Registriert: Do 5. Mär 2015, 15:38

Mi 29. Aug 2018, 18:19

Hallo Mike313,

zittrige Hände schon mit 48 ?
Was soll ich da sagen, ich bin mit 76 fast 30 Jahre jünger als du - und ich baue z.Z. in 1:450 ! Das ist fast um die Hälfte kleiner.
Meine ersten Versuche mit Ätzteilen sahen auch nicht besser aus. Da macht nur Übung Sinn. Nicht aufgeben, irgendwann klappt es, und dann hast du den Bogen raus.
Also bitte nicht verzagen.

Gruß
schnuerbodenfuxx Dieter
Ich weigere mich immer noch, die Schlechtschreibreform anzuerkennen. Deshalb: Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.
Benutzeravatar
Diwo58
Beiträge: 1516
Registriert: Mi 24. Sep 2014, 12:42
Wohnort: Harsewinkel

Mi 29. Aug 2018, 18:40

Zwischenfazit: Dies ist mein erster und letzter Bausatz in diesem Massstab. Für solch feinmotorischen Arbeiten sind meine zittrigen Hände nicht geschaffen!
Auch deswegen hatte ich die Gorch Fock in 1/150 empfohlen.... ;) (klugscheiß)

Scherz beiseite..... so wie Dieter schon geschrieben hat...... du brauchst Geduld und nicht aufgeben. Diese Anfangsprobleme kennt jeder. Mit Übung wird es auch "einfacher" und besser. Machst einen guten Job.... :thumbup:

Gruß, Dirk. :thumbup:
Benutzeravatar
mike313
Beiträge: 46
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 17:49
Wohnort: Hergiswil NW

Do 30. Aug 2018, 09:28

Danke euch für die aufmunternden Worte! :clap:
Aufgeben werde ich bestimmt nicht, die Gorch Fock wird so sauber wie möglich fertig gebaut.
Die nächsten Modelle werden aber sicher einen anderen Massstab haben. Ich denke so muss jeder für sich herausfinden in welchen Grössenverhältnissen er am liebsten arbeitet.

Spass macht es auf jeden Fall, trotz fummelei!

Gruss
Mike
Lache nicht über jemanden, der einen Schritt zurück macht. Er könnte Anlauf nehmen.
Benutzeravatar
Nightquest1000
Beiträge: 1749
Registriert: Mi 10. Feb 2016, 13:14

Do 30. Aug 2018, 11:21

mike313 hat geschrieben:
Do 30. Aug 2018, 09:28
Die nächsten Modelle werden aber sicher einen anderen Massstab haben.

wenn du ein Freund von großen Schiffen bist, aber kein Platz für 1-2 Meter Modelle hast, gewöhnst du dich besser an den Maßstab...

Eine Gorch Fock in 1/75 ist 1,20 M lang, ca 1 M hoch und hat eine Segelfläche von 27 Quadratmetern.
In 1/48 (einer der beiden Standardmaßstäbe bei den Holz-Modellschiffen) ist sie 1,80M lang, ca 1,60M hoch und hat eine Segelfläche von 42 Quadratmetern.

Grüße
Tom
Am Liebsten sind mir Menschen die mir reinen Wein einschenken. Oder Whisky. Whisky geht auch.
Benutzeravatar
schnuerbodenfuxx
Beiträge: 654
Registriert: Do 5. Mär 2015, 15:38

Do 30. Aug 2018, 11:22

Hallo mike313,

ich hätte da noch einen Vorschlag zur Reling.
Messe doch bitte mal die Höhe der Reling ohne die kleine Stummel der Stützen - nur von der oberen bis zur unteren durchgehenden

Wenn du dabei bei mindestens 4 - 5 Millimeter bis, kannst du die Stummel auch getrost abschneiden,
denn 4 x 253 = 1012 mm
5 x 253 = 1265 mm

wenn das so hinhaut, ist die Reling auch ohne die Stützstummel immer noch hoch genug und du hast eine durchgehende Kante zum Kleben und mußt nicht bohren

manchmal hilft eben auch ein bißchen rechnen, ich habe mir angewöhnt, zu messen und Maße umzurechnen (mit dem Maßstab zu multiplizieren), um zu sehen ob das so noch paßt.
Probiers einfach mal aus

Gruß
schnuerbodenfuxx Dieter
Ich weigere mich immer noch, die Schlechtschreibreform anzuerkennen. Deshalb: Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.
Benutzeravatar
mike313
Beiträge: 46
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 17:49
Wohnort: Hergiswil NW

Do 30. Aug 2018, 12:51

Hallo Tom
Das mit dem kleineren Massstab die Modelle grösser werden ist mir durchaus bewusst. Es müssen dann ja auch nicht 100 Meter lange Schiffe sein, 30-50 Meter lange Kähne tun es ja auch. Danke trotzdem für den Tipp. :thumbup:

Hallo Dieter
Dies habe ich mir auch überlegt, jedoch wäre dann die Reling umgerechnet nur ca. 82 cm hoch und das dünkt mich dann doch eher wenig. Macht nix, habs bald geschafft.
Lache nicht über jemanden, der einen Schritt zurück macht. Er könnte Anlauf nehmen.
Benutzeravatar
mike313
Beiträge: 46
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 17:49
Wohnort: Hergiswil NW

Fr 31. Aug 2018, 12:20

Reling fertig, die meisten Aufbauten montiert. Bald werden die Masten gesetzt.
Gorch Fock 024 Aufbauten 01.jpg
Gorch Fock 024 Aufbauten 01.jpg (114.24 KiB) 2008 mal betrachtet
Gorch Fock 024 Aufbauten 02.jpg
Gorch Fock 024 Aufbauten 02.jpg (125.11 KiB) 2008 mal betrachtet
btw: Makros sind grausam! :roll:
Lache nicht über jemanden, der einen Schritt zurück macht. Er könnte Anlauf nehmen.
Benutzeravatar
schnuerbodenfuxx
Beiträge: 654
Registriert: Do 5. Mär 2015, 15:38

Fr 31. Aug 2018, 18:24

Hi Mike313,

das mit der Reling hast du sehr gut hinbekommen. Beide Daumen hoch ! :thumbup: :respekt: :thumbup:
Die Gorch Fock sieht bisher sehr gut aus.
Da bin ich gespannt, was da noch kommt - erst die Masten und dann die Takelage, und die ist ein Grund, warum ich mir keine Segler mehr antuen möchte
ein Modell muß ich aber noch zu Ende bringen - die "Nippon Maru" der kaiserlichen Marine als Post- und Frachtversorger von Aoshima in 1:350, die ist so gut wie fertig, noch den Rest des stehenden Gutes, die Bootsdavits und die Reling, das wars dann, aber ich habe im Moment absolut keine Lust dazu, doch irgendwann wird aber auch die fertig... irgendwann...ganz sicher...

Gruß
schnuerbodenfuxx Dieter
Ich weigere mich immer noch, die Schlechtschreibreform anzuerkennen. Deshalb: Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.
Benutzeravatar
mike313
Beiträge: 46
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 17:49
Wohnort: Hergiswil NW

So 9. Sep 2018, 10:14

Wieder mal ein Update

Die An- und Aufbauten sind nun fast alle montiert. Einzig die über die Reling hinaushängenden Beiboote habe ich vorsichtshalber noch weggelassen. Die Masten sind aufgerichtet und die Plastikwanten angeleimt. Mit dem stehenden Gut habe ich auch schon begonnen. Fortsetzung folgt...
Gorch Fock 026.jpg
Gorch Fock 026.jpg (97.5 KiB) 1914 mal betrachtet
Gorch Fock 027.jpg
Gorch Fock 027.jpg (98.95 KiB) 1914 mal betrachtet
btw: Die neuen Decals die mir Revell geschickt hat (übrigens sehr schnell - danke dafür!) sind genau die Gleichen welche ich schon habe. Macht nichts, offensichtlich gibts die nicht anders. Die meisten passen ja, nur jene auf dem Steuerhaus nicht.
Lache nicht über jemanden, der einen Schritt zurück macht. Er könnte Anlauf nehmen.
Benutzeravatar
Nightquest1000
Beiträge: 1749
Registriert: Mi 10. Feb 2016, 13:14

Mo 10. Sep 2018, 10:33

Hat Revell das mit den Wanten tatsächlich so vorgesehen ?

Eigentlich laufen die Wanttaue durch die nächsthöhere Wantplattform und sind dann oberhalb der Wantplattform am Mast angeschlagen.


want.JPG
want.JPG (65.68 KiB) 1884 mal betrachtet
Quelle: https://www.schiffbauplan.de/masten-rahen/wanten/

Grüße
Tom
Am Liebsten sind mir Menschen die mir reinen Wein einschenken. Oder Whisky. Whisky geht auch.
Benutzeravatar
mike313
Beiträge: 46
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 17:49
Wohnort: Hergiswil NW

Mo 10. Sep 2018, 12:26

Hallo Tom
Nightquest1000 hat geschrieben:
Mo 10. Sep 2018, 10:33
Hat Revell das mit den Wanten tatsächlich so vorgesehen ?
Ja, die Wanten sind von Revell so konzipiert. Wenn dann müsste man diese selber machen. Bei diesem Massstab ist mir dies allerdings zu fummelig.

Gruss Mike
Lache nicht über jemanden, der einen Schritt zurück macht. Er könnte Anlauf nehmen.
Antworten

Zurück zu „Bauberichte“