U.S.S. Constitution Zweiteiler (eine kleine Hommage an Diwo58)

Benutzeravatar
mtfrk3
Beiträge: 66
Registriert: Di 19. Dez 2017, 14:01

Di 20. Mär 2018, 20:37

Hallo Tom, hallo Dirk,

vielen Dank für das Feedback und die Tipps.
Ihr habt mich überredet, den Pinsel werde ich entsorgen :oops:

Das mit dem Farben verdünnen und dem Malen in Richtung der Maserung werde ich auf jeden Fall probieren.
Habe schon immer gerätselt, wie man richtig homogene Flächen hinbekommt.
Wollte schon auf Enemal Farbe wechseln.

Jetzt bin ich am überlegen, ob ich die Farbe wieder abnehme oder es als Übungsschiff so lasse.
Mittlererweile ist das Deck auch schon mit dem Rumpf verklebt.

Viele Grüße
Alex
Benutzeravatar
mtfrk3
Beiträge: 66
Registriert: Di 19. Dez 2017, 14:01

Di 20. Mär 2018, 20:56

Hallo nochmal,

weiter geht es im Baubericht, damit ich endlich mal zum aktuellen Stand komme.
Die Rumpfhälften habe ich mit dem Deck verklebt.
18-02-25 12-58-53 2302-2.jpeg
18-02-25 12-58-53 2302-2.jpeg (141.24 KiB) 1807 mal betrachtet
Und nach einiger Zeit des Trocknens habe ich schon mal provisorisch die Masten eingesteckt (noch nicht geklebt).
Die Masten sind auch noch nicht fertig bemalt. Der Fockmast hat auf dem Bild erst eine Schicht Farbe.
18-03-04 12-18-40 2309-2.jpeg
18-03-04 12-18-40 2309-2.jpeg (130.35 KiB) 1807 mal betrachtet
18-03-04 12-18-49 2310-2.jpeg
18-03-04 12-18-49 2310-2.jpeg (182.54 KiB) 1807 mal betrachtet
18-03-04 12-19-01 2311-2.jpeg
18-03-04 12-19-01 2311-2.jpeg (163.94 KiB) 1807 mal betrachtet


Viele Grüße
Alex
Benutzeravatar
Diwo58
Beiträge: 1510
Registriert: Mi 24. Sep 2014, 12:42
Wohnort: Harsewinkel

Mi 21. Mär 2018, 08:38

Hi Alex........

Also ich plädiere fürs weiter bauen. Man darf ja nicht vergessen, die Detailfotos sind ja im Makro. Auf "normale" Betrachterdistanz ist das schon in Ordnung. Wieder entlacken ist im derzeitigen Bauzustand eigentlich keine Option mehr. Mach die kleine Conny weiter. Beim nächsten Modell wird dann alles schon wieder besser, was jetzt nicht so gelungen scheint.

Gruß, Dirk. :thumbup:
Benutzeravatar
Oliver Bizer
Beiträge: 2085
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 16:18
Wohnort: Havixbeck

Mi 21. Mär 2018, 10:10

Immer weiter so, ich mag keine Makros.
Die verfälschen alles.
:twisted: "Wenn es blutet, können wir es töten." :twisted:
coen58
Beiträge: 113
Registriert: Sa 30. Sep 2017, 11:53
Wohnort: Berlin

Fr 30. Mär 2018, 08:26

Makros sind unbarmherzig. Sie decken jede Ungenauigkeit gnadenlos auf. Laß dir den Blick auf das Ganze nicht trüben. Experimentiere mit dem "kleinen Schiffchen" weiter, bei aller Kritik ist es doch ein schönes Modell, das nach Fertigstellung nicht in irgendeiner Ecke verstauben sollte. Bin schon gespannt, wie dann der "große Pott" ausfallen wird.
Benutzeravatar
mtfrk3
Beiträge: 66
Registriert: Di 19. Dez 2017, 14:01

Fr 6. Apr 2018, 21:28

Hallo Oliver, hallo coen58,

vielen Dank. Weiter geht es mit nicht ganz so viel Makro Fotos.

Die Masten sind fertig bemalt.
18-04-01 10-14-47 2441.jpg
18-04-01 10-14-47 2441.jpg (144.21 KiB) 1693 mal betrachtet
18-04-01 10-14-22 2439-2.jpg
18-04-01 10-14-22 2439-2.jpg (98.22 KiB) 1693 mal betrachtet


Leider sind die Masten ein bisschen schief. Das liegt aber daran, dass die dünnen Dinger etwas verzogen sind, da sie schief in der Verpackung lagen (kommt davon wenn man gebrauchte Bausätze für wenig Geld kauft). Ich hoffe das bekomme ich noch durch die Stagen und Pardunen wieder gerade gezogen.

Mehr ist vorerst nicht passiert.

Viele Grüße
Alex
coen58
Beiträge: 113
Registriert: Sa 30. Sep 2017, 11:53
Wohnort: Berlin

Di 8. Mai 2018, 19:35

Bis auf den Großmast fällt das kaum auf. Ein kleiner Tipp: Die Riemen im Beiboot sollten nicht ganz weiß sein. Mein Vorschlag: weiße Riemenblätter, die Riemenstange braun, dann wirkt das Beiboot nicht so flach. Ansonsten ist das Modellchen auf dem besten Weg ein Schmuckstück zu werden.
Benutzeravatar
satori
Beiträge: 1636
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 18:35
Wohnort: Winterthur/Kobe
Kontaktdaten:

Mi 9. Mai 2018, 10:10

Hi Alex

Das sieht sehr gut aus. :thumbup:
Die Masten kannst Du mit der Rigg sicher noch etwas in Form bringen.
Auch mit Steinen die Dir im Weg liegen kann man was schönes bauen!
Benutzeravatar
Diwo58
Beiträge: 1510
Registriert: Mi 24. Sep 2014, 12:42
Wohnort: Harsewinkel

Mi 9. Mai 2018, 11:52

Hallo Alex......

Ich gebe da Satori recht..... du kannst die etwas schief stehenden Mast mit den Rigg (Takelung ) noch in Form bringen. Das die Dünnen Masten schon von Haus aus schief sind, liegt nicht unbedingt daran, das der Bausatz "gebraucht" war, denn auch bei ganz neuen Bausätzen könnten sich dünnere Masten verzogen haben....( war bei meiner U.S.S. America so).
Ansonsten sieht dein Modell gut aus.... :thumbup:

Gruß, Dirk.
Benutzeravatar
mtfrk3
Beiträge: 66
Registriert: Di 19. Dez 2017, 14:01

Mi 16. Mai 2018, 15:30

Hallo Leute,

und vielen Dank an coen58, Satori und Dirk für die netten Worte.

In letzter Zeit bin ich nur sporadisch zum Weiterbasteln gekommen.
Als ich dann Zeit hatte, rief der Garten... Aber das kennt ihr ja bestimmt alle.
Ein bisschen hat sich aber schon getan. Das stehende Gut ist so gut wie fertig. Die Masten konnte ich wirklich
mit der Takelung noch in Form bringen.

18-05-01 18-20-10 2641.jpg
18-05-01 18-20-10 2641.jpg (96.75 KiB) 1518 mal betrachtet
18-05-01 18-20-28 2642.jpg
18-05-01 18-20-28 2642.jpg (104.64 KiB) 1518 mal betrachtet
18-05-01 18-20-28 2643.jpg
18-05-01 18-20-28 2643.jpg (109.88 KiB) 1518 mal betrachtet
Ich habe auch bereits mit den Wanten am Fockmast angefangen.
Fotos reiche ich noch nach.



Viele Grüße
Alex
Antworten

Zurück zu „Bauberichte“