Cadillac Fleetwood 1933 All-Weather Phaeton - Italeri 3706S

Antworten
Benutzeravatar
tintifax_2
Beiträge: 492
Registriert: Do 16. Jun 2016, 17:07
Wohnort: Irgendwo

Di 6. Sep 2016, 15:24

Heute frisch vom Händler meines Vertrauens geliefert: Ein wunderschönes altes Auto.  :o

Cadillac wollte während der Depression in den Staaten 400 Stück dieses Autos an den Mann bringen.
Wenn man bedenkt, dass eine Corvette ein Chevrolet (danke, Christian, s.u.) damals ab 445 USD gekostet hat, war der Preis von über 8000 USD sehr sportlich. Dennoch wurden 125 Stück verkauft. Ein wunderschön restauriertes Exemplar hat 2009 473.000 USD erzielt.

Jedes Fahrzeug wurde individuell für den stolzen Besitzer hergestellt, u.a. wurde die Seriennummernplakette  mit dem Namen des Besitzers versehen, Innenausstattung und Farben angepasst.
Obwohl Cadillac für seine V8 Zylinder Motoren bekannt war, haben sie beschlossen einen 16 Zylinder V-Motor mit 7,4 l Hubraum zu bauen.
Zum Namen:
Die Karosserie hat Fleetwood, eine Traditionsfirma mit langer Historie, gebaut. 
All-Weather, weil es kein Cabrio war. 
Phaeton wurde schon für herrschaftliche Kutschen, die der feine Schnösel selbst lenkte, verwendet.

Der Bausatz kommt in einem stabilen Karton und ist vollgepackt mit Gußteilen.
Fleetwood_box.jpg
Fleetwood_box.jpg (215.97 KiB) 2205 mal betrachtet
Die Bedienungsanleitung hat gefühlt den Maßstab 1:24, ist sehr technisch (Explosionszeichungen) und ein großes Faltblatt: 
Fleetwood_booklet1.jpg
Fleetwood_booklet1.jpg (278.88 KiB) 2205 mal betrachtet
Fleetwood_booklet2.jpg
Fleetwood_booklet2.jpg (257.19 KiB) 2205 mal betrachtet
Farbvorgaben gibt es fast keine, die Gußteile sind verschiedenfarbig. Laut Anleitung werden 6 Farben benötigt und nur ganz wenige Teile bemalt.
Das heisst ordentlich recherchieren, aber auch sehr viel Freiraum.
Fleetwood_booklet3.jpg
Fleetwood_booklet3.jpg (173.08 KiB) 2205 mal betrachtet
Die Gußteile schauen auf den ersten Blick sehr sauber aus. Ich konnte bis jetzt kein Fahnen und dgl entdecken.
Fleetwood_parts1.jpg
Fleetwood_parts1.jpg (184.86 KiB) 2205 mal betrachtet
Fleetwood_parts2.jpg
Fleetwood_parts2.jpg (214.75 KiB) 2205 mal betrachtet
Die Karosserieteile sind auf zwei Gußteilen in Schachtelgröße verteilt
Fleetwood_parts3.jpg
Fleetwood_parts3.jpg (198.55 KiB) 2205 mal betrachtet
Fleetwood_parts4.jpg
Fleetwood_parts4.jpg (206.35 KiB) 2205 mal betrachtet
Und zuletzt: die Klarteile, ebenfalls sehr sauber.
Fleetwood_parts5.jpg
Fleetwood_parts5.jpg (266.83 KiB) 2205 mal betrachtet
Wann ich das Modell baue, steht nicht fest, ich habe noch den Bugatti in der Warteschleife. Vielleicht zieh ich den Cadillac vor. Mal sehen,
Zuletzt geändert von tintifax_2 am Mi 7. Sep 2016, 12:41, insgesamt 3-mal geändert.
Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten.
Ebiwan
Beiträge: 442
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 22:03

Di 6. Sep 2016, 18:24

16 Zylinder V-Motor mit 7,4 l Hubraum? Der kriegt aber keine grüne Umweltplakette ;) Wurde für die 8000 $ eventuell auch der persönliche Tanklaster mitgeliefert?

Gruß
Eberhard
IchBaueAuchModelle
Moderator (Revell)
Beiträge: 3073
Registriert: Mi 9. Apr 2014, 10:41
Wohnort: bei BN
Kontaktdaten:

Mi 7. Sep 2016, 11:34

Tolles Modell! Ich kann mich an den Caddi meines Bruders aus "unseren" Anfangszeiten erinnern. Probleme gab es eigentlich keine.
tintifax_2 hat geschrieben:Wenn man bedenkt, dass eine Corvette damals ab 445 USD gekostet hat, war der Preis von über 8000 USD sehr sportlich.
Echt? Die Corvette erblickte aber erst 1953 das Licht der automobilen Welt ;)
__________________
Es grüßt
Christian Bild
Mein Portfolio
Benutzeravatar
tintifax_2
Beiträge: 492
Registriert: Do 16. Jun 2016, 17:07
Wohnort: Irgendwo

Mi 7. Sep 2016, 12:39

Ja, da hast du mich erwischt. Chevy wäre korrekt.  :roll:
Hab es mit meiner Corvette namentlich vermischt und oben klar ersichtlich ausgebessert  

Danke für den Hinweis.
Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten.
Benutzeravatar
Speedy88
Beiträge: 537
Registriert: Mi 9. Mär 2016, 13:35
Wohnort: Wien

Do 8. Sep 2016, 21:26

Na da hast du dir ein schönes Modell ausgesucht :!:

Wird aber auch ne Menge Arbeit den richtig schön zu bauen :!:

Wünsche dir viel Spaß beim Bauen
"Lebe jeden Tag als wäre es dein Letzter"
In Arbeit.:Ferrari SA Aberta, Dodge Ram VTS Pickup,Tamiya Rally Mechanics Set
IchBaueAuchModelle
Moderator (Revell)
Beiträge: 3073
Registriert: Mi 9. Apr 2014, 10:41
Wohnort: bei BN
Kontaktdaten:

Fr 9. Sep 2016, 06:07

;) Das passiert. Ich war irritiert. Dann schaute ich, ob der Cadillac vielleicht von 1953 wäre - auf dem Karton steht dann doch 1933 drauf. Alles gut!
__________________
Es grüßt
Christian Bild
Mein Portfolio
Antworten

Zurück zu „Bausatzvorstellungen (Zivil)“