Sherman M4A1 1:72 (Revell ex. Matchbox)

Benutzeravatar
Eukaryot98
Beiträge: 488
Registriert: Di 8. Aug 2017, 23:33

Di 5. Feb 2019, 14:22

Hallo und willkommen zu einen weiteren kleinen Baubericht von mir.
Zunächst meine Frage: Ist es okey wenn ich für das Groupbuild ein weiteren Baubericht hier mache? Wenn nicht dann bitte ich den Baubericht einfach zu verschieben, aber ich hoffe dass es okey ist.
20190122_005022.jpg
20190122_005022.jpg (71.5 KiB) 1195 mal betrachtet
Zunächst einmal handelt es sich wieder um eine Wiederauflage bei Revell, im Orginal ist der Bausatz bei Matchbox 1994 erschienen und dürfte einer der letzten Matchboxformen gewesen sein. Ich denke gerade deshalb sollte der Bausatz doch recht interessant für das Groupbuild sein, da man hier ein wenig die Entwicklung von 1:76 Fahrzeugen mit Diorama hin zu 1:72 Fahrzeugen ohne Zubehör sieht. Selbst wenn ich das Orginal von 1994 hätte, hätte ich wohl zur Wiederauflage gegriffen, weil ich alte Bausätze aus Nostalgie lieber sammle :lol:
20190122_005202.jpg
20190122_005202.jpg (81.06 KiB) 1195 mal betrachtet
Der Sherman besteht aus recht wenig teilen und sollte für jeden Machbar sein zu bauen. Eigentlich ist die bezeichnung M4A1 flasch, da dieser einen anderen Turm und Kanone hatte. Richtig müsste der Panzer als M4A1 (76)W bezeichnet werden.

Wenn ihr mir das okey gebt, dann werde ich hier die nächsten Tage ein zweiten Baubericht verfassen, ansonsten wird der Baubericht in der Rubrik Militär erscheinen ;)
Zuletzt geändert von Eukaryot98 am Di 5. Feb 2019, 14:42, insgesamt 1-mal geändert.
mit freundlichen Grüßen Andy(Portfolio)
Letztes Projeket:
PzKpw II Ausf. F (Revell 1:76)
Im Bau:
SU-122 last Production (Miniart 1:35)
P-51D Mustang (Revell 1:72)
In Vorbereitung:
Aero C-3A (KP 1:72)
Bo105 (Revell 1:32)
Benutzeravatar
satori
Beiträge: 1617
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 18:35
Wohnort: Winterthur/Kobe
Kontaktdaten:

Di 5. Feb 2019, 14:31

Hoi Andy

Einen zweiten BB??? Also das geht ja gar nicht :lol:
Ja unbedingt. Dieser Groupbuild macht echt Spass. So viele innovative Bauberichte in so kurzer Zeit hatten wir schon lange nicht mehr.

Ich überlege mir ernsthaft auch noch einen zweiten einzustellen. Meine Zero ist ja nicht wirklich eine Freude zu bauen.
Falls für die Community OK, würde ich gerne auch noch einen zweiten einstellen.
Auch mit Steinen die Dir im Weg liegen kann man was schönes bauen!
Benutzeravatar
Eukaryot98
Beiträge: 488
Registriert: Di 8. Aug 2017, 23:33

Di 5. Feb 2019, 14:43

Höre ich da etwa einen kleinen Anflug von Ironie aus deinen Zeilen? :lol:

Naja ich denke auch, dass es nicht das Problem sein sollte, aber man will ja doch lieber einmal Nachfragen
mit freundlichen Grüßen Andy(Portfolio)
Letztes Projeket:
PzKpw II Ausf. F (Revell 1:76)
Im Bau:
SU-122 last Production (Miniart 1:35)
P-51D Mustang (Revell 1:72)
In Vorbereitung:
Aero C-3A (KP 1:72)
Bo105 (Revell 1:32)
Benutzeravatar
KaleuNW
Beiträge: 340
Registriert: Do 8. Sep 2016, 14:38
Wohnort: Schweiz

Di 5. Feb 2019, 15:16

Du meine Güte, wie brav ihr doch seid :thumbdown: ;)
Steht denn irgendwo, dass man nur ein Modell bauen und präsentieren darf.

Happy Matchboxmodelling
Wilfred

PS: Was meint ihr zur Idee, Aiden zu beantragen, dass er einen Galerie-Bereich eröffnen würde, wo einzig früher mal gebaute Matchbox Modelle gezeigt werden könnten.
Wäre meines Erachtens eine schöne Ergänzung zu diesem einmaligen Matchbox Gedenkbau :!:
Kein Wind ist demjenigen günstig, der nicht weiß, wohin er segeln will.
Michel de Montaigne (1533 - 1592)
Benutzeravatar
satori
Beiträge: 1617
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 18:35
Wohnort: Winterthur/Kobe
Kontaktdaten:

Di 5. Feb 2019, 16:18

Eukaryot98 hat geschrieben:
Di 5. Feb 2019, 14:43
Höre ich da etwa einen kleinen Anflug von Ironie aus deinen Zeilen? :lol:
Nein. Absolut keine Ironie, nur Enttäuschung wegen der Zero. Ich hätte gerne nochmals eine neue Chance :thumbup:
Auch mit Steinen die Dir im Weg liegen kann man was schönes bauen!
Benutzeravatar
Eukaryot98
Beiträge: 488
Registriert: Di 8. Aug 2017, 23:33

Mi 6. Feb 2019, 00:50

Ohja das habe ich auch gar nicht gemeint, ich meinte eigentlich den ersten Teil, deiner Antwort :lol:

Naja dass du leider den Frog Bausatz erwischt hast, ist halt blöd gelaufen, aber ich denke du hast denoch was ganz hübsches daraus machen können. Das ist auch meine Einsetllung zu den Thema: ich finde egal wie schlecht der bausatz ist, jeder hat es verdient, dass beste daraus zu machen... einfach kann jeder :lol:
mit freundlichen Grüßen Andy(Portfolio)
Letztes Projeket:
PzKpw II Ausf. F (Revell 1:76)
Im Bau:
SU-122 last Production (Miniart 1:35)
P-51D Mustang (Revell 1:72)
In Vorbereitung:
Aero C-3A (KP 1:72)
Bo105 (Revell 1:32)
Benutzeravatar
Eukaryot98
Beiträge: 488
Registriert: Di 8. Aug 2017, 23:33

Do 7. Feb 2019, 01:14

Na dann werde ich euch mal vom Bau berichten.
Zunächst einmal ist der Bausatz wirklich übersichtlich und man kommt sehr schnell zum Ziel. Wie bei eigentlich allen Panzer beginnen wir zunächst mit dem Zusammenbau der Wanne. Die Teile waren alle sehr sauber und es gab eigentlich auch nix zu verarbeiten.
20190127_214407.jpg
20190127_214407.jpg (80.18 KiB) 1142 mal betrachtet
20190127_215212.jpg
20190127_215212.jpg (63.05 KiB) 1142 mal betrachtet
Als nächstes ging es dann an die Laufrollen. drei Stück pro Seite mussten hier aus 4 Teilen zusammen geklebt werden. Zugegebener Maßen bin ich da immer sehr schnell demotiviert, immer den gleichen Bauabschnitt mehrfach zu machen, aber zum Glück gab es hier keine großen Hindernisse.
20190127_220756.jpg
20190127_220756.jpg (81.13 KiB) 1142 mal betrachtet
20190127_222032.jpg
20190127_222032.jpg (92.85 KiB) 1142 mal betrachtet
Anschließend habe ich dann die Auspuffrohre und die Zylinderförmigen Teile daneben angebracht (vielleicht weiß einer von euch was das Darstellen soll?). Dabei dacht ich mir kurzzeitig, wie das dann Bündig mit der Oberwanne passen soll?
20190127_224939.jpg
20190127_224939.jpg (44.3 KiB) 1142 mal betrachtet
An diesem Abend war dann der letzte Schritt, dass Fahrwerk noch anzubringen:
20190127_225450.jpg
20190127_225450.jpg (62.59 KiB) 1142 mal betrachtet
20190127_225719.jpg
20190127_225719.jpg (70.4 KiB) 1142 mal betrachtet
Soweit zum Panzerbau, ich freue mich wie immer über Feedback und bin gespannt wie es weiter geht :D
mit freundlichen Grüßen Andy(Portfolio)
Letztes Projeket:
PzKpw II Ausf. F (Revell 1:76)
Im Bau:
SU-122 last Production (Miniart 1:35)
P-51D Mustang (Revell 1:72)
In Vorbereitung:
Aero C-3A (KP 1:72)
Bo105 (Revell 1:32)
Benutzeravatar
Eukaryot98
Beiträge: 488
Registriert: Di 8. Aug 2017, 23:33

Fr 8. Feb 2019, 00:45

Laut Scalemates ist der Bausatz 1994 bei Matchbox erschienen, ein Jahr später bei Revell weiter vertrieben wurden. Auch bei der Bausatzvorstellung im Wettringer Modellbauforum, wurde der Panzer als Matchbox-Wiederauflage beschrieben. Ich kann dir auch erklären waurm die Verwirrung: Revell hat die Modellsparte von Matchbox 1990 gekauft, diese brachten dann einige Neuheiten unter dem Matchboxlabel heraus, besonders weil Revell in den 80er und frühen 90er scheinbar keine Eigenen Militärfahrzeuge auf den Mark brachte und erst 1995 da wieder einstiegen, weshlab sie dann auch die Formen übernahmen. Daher handelt es sich zwar schon um ein Matchboxmodell, welches aber unter der Schirmherrschaft von Revell entwickelt wurde. Also ich hoffe ich habe dass jetzt einiger Maßen nachvollziehbar und richtig erklärt.

Falls es du es aber genauer Wissen willst, dass Modell hatte die Artikelnummer Matchbox 40181 ;)
mit freundlichen Grüßen Andy(Portfolio)
Letztes Projeket:
PzKpw II Ausf. F (Revell 1:76)
Im Bau:
SU-122 last Production (Miniart 1:35)
P-51D Mustang (Revell 1:72)
In Vorbereitung:
Aero C-3A (KP 1:72)
Bo105 (Revell 1:32)
Benutzeravatar
eupemuc
Beiträge: 3150
Registriert: Fr 29. Jun 2012, 17:55
Wohnort: Bavariae capitis

Fr 8. Feb 2019, 05:35

:thumbup:
Gruß, Eugen
Extra Bavariam nulla vita, et si vita, non est ita
Wenn nichts anderes angeben, liegt das Copyright meiner eingestellten Bilder bei mir. Verwendung nur mit meiner Erlaubnis.
Meine Bilder auf
Planespotters
Jetphotos
Pinkfroot
IchBaueAuchModelle
Moderator (Revell)
Beiträge: 3125
Registriert: Mi 9. Apr 2014, 10:41
Wohnort: bei BN
Kontaktdaten:

Fr 8. Feb 2019, 07:01

Rev hat geschrieben:
Do 7. Feb 2019, 19:46
... so und davor gab es ihn auch schon von Matchbox in 00/H0 also mehr oder minder in 1/76 das sind die Fakten laut SM! Irgendwie könnte es aber sein das Revell einfach kurzerhand nur auf die Schachtel r 1/72 schrieb die Form jedoch beließ, wäre nicht das erste mal das sie schummelten. Ehrlich gesagt halte ich jetzt selber auch nicht viel davon 1/76 und 1/72 groß zu unterscheiden aber nun ja für die Nietenzähler ist das vielleicht schon wichtig....
Das kann dir wahrscheinlich niemand erklären. Schau dir einfach mal die zwei Beispiele an, die ich auch selbst im Regal liegen habe:
Unbenannt.JPG
Unbenannt.JPG (30.03 KiB) 1085 mal betrachtet
Unbenannt2.JPG
Unbenannt2.JPG (27.92 KiB) 1085 mal betrachtet
Inhaltlich die exakt gleichen Spritzlinge. Aber 1/24 und 1/25 auf dem Karton.
__________________
Es grüßt
Christian Bild
Mein Portfolio
Rev
Beiträge: 259
Registriert: Do 5. Jul 2012, 07:11

Fr 8. Feb 2019, 08:06

Ja danke für den Hinweis Christian,
ich kann es mir sehr wohl erklären und habe es hier sogar schon in der Anfangszeit mal thematisiert, Ist wirklich wieder so ein Paradebeispiel wie unbedarft Revell´s Projektmanager sind. Historisch gesehen war man sich nämlich in den Sechzigern nicht so klar was den der gängige Automobilmaßstab werden sollte :mrgreen:! Die einen halbierten den Quarterscale in 1/24 die anderen wollten hier etwas moderner sein, d.h. also metrisch abstufen auf ein Viertel v.H.. Tja und als man dann begann auch in Bünde Automobilformen zu spritzen wusste man nicht wie man die bestehenden Modelle hier am besten verkaufen sollte die entweder auf einer Zoll-Fuß-Relation bzw. 1/25 basierten :thumbdown: .Das was dabei rauskommt sehen wir dann in deinem Post, also einmal mehr reiner Etikettenschwindel obgleich der Unterschied von 1/24 und 1/25 eigentlich wohl noch hinnehmbar sein sollte, oder :D ? Weit schlimmer ist das was die Tamyianesen mit 1/35 anrichteten da kann es nämlich zu 1/32 schon etwas ärger werden :x .
Rev
Zuletzt geändert von Rev am Fr 8. Feb 2019, 10:13, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Eukaryot98
Beiträge: 488
Registriert: Di 8. Aug 2017, 23:33

Fr 8. Feb 2019, 11:25

Ja das ist wohl richtig, das habe ich aber glaube ich auch am Anfang in die Bausatzvorstellung geschrieben, dass es sich um eine der letzten Bausätze handelt, welche noch bei machtbox raus kamen. Aber da wir hier ja keine Einschränkungen gemacht haben, finde ich es gut mal theroetisch in die gesamte Produktpalette zu schauen und auch mal solche dinge rund um die Geschichte des Herstelleres anzureisen :thumbup:
mit freundlichen Grüßen Andy(Portfolio)
Letztes Projeket:
PzKpw II Ausf. F (Revell 1:76)
Im Bau:
SU-122 last Production (Miniart 1:35)
P-51D Mustang (Revell 1:72)
In Vorbereitung:
Aero C-3A (KP 1:72)
Bo105 (Revell 1:32)
Benutzeravatar
Eukaryot98
Beiträge: 488
Registriert: Di 8. Aug 2017, 23:33

Fr 8. Feb 2019, 18:03

Vielleicht noch einmal, auf die Recherche zurück zu kommen. Tatsächlich habe ich mir den Matchbox original Kit angesehen bevor ich den hier vorgestellt habe und festgestellt dass es genau die selben Formen sind. Ja natürlich kann ich mich nur noch über die Zeit der Matchboxbausätze belesen, da ich nun mal erst 1998 geboren bin und selbst wenn ich 20 jahre eher geboren wäre, hätte ich von der Blüte des Herstellers wenig mitbekommen, da ich auf der anderen Seite vom Zaun gewohnt hätte.
Deine Recherche und kritisches Hinterfragen finde ich sogar sehr gut, dass ist auch das erste was wir als Historiker lernen, dafür werde ich dir sicher nicht böse sein und du nimmst das Hobby sehr ernst, weshalb ich dazu auch nichts negatives sage, es eher sogar noch Lobenswert finde. Aber wir sind letztlich zum Ergebnis gekommen, dass ews wirklich ein Machtbox, wenn auch schon von Revell entwickelt, ist :thumbup:
mit freundlichen Grüßen Andy(Portfolio)
Letztes Projeket:
PzKpw II Ausf. F (Revell 1:76)
Im Bau:
SU-122 last Production (Miniart 1:35)
P-51D Mustang (Revell 1:72)
In Vorbereitung:
Aero C-3A (KP 1:72)
Bo105 (Revell 1:32)
Benutzeravatar
Eukaryot98
Beiträge: 488
Registriert: Di 8. Aug 2017, 23:33

So 10. Feb 2019, 13:01

Heute kam dann der rest vom Rohbau dran, begonnen habe ich mit der Fahrzeugoberwanne. Hierbei habe ich dann noch das MG, die Klappen und die Kanonhalterung angebracht. Der Panzer ist also recht einfach dargestellt, aber irgendwie finde ich gerade ganz gut.
20190127_225902.jpg
20190127_225902.jpg (62.42 KiB) 995 mal betrachtet
20190127_225912.jpg
20190127_225912.jpg (62.57 KiB) 995 mal betrachtet
20190127_232238.jpg
20190127_232238.jpg (78.64 KiB) 995 mal betrachtet


Als nächstes kam dann der Trum dran, hierbei musste ich feststellen, dass sowohl die Kanonenblende, aber auch die Oberseite und die Unterseite nicht ganz hunderprozentig passten. Mein Plan die kleinen spalten später einfach mit Farbe zu verspachteln, erschien mir zunächst als ausreichend. Die 76 mm Kanone war vorne geschlossen und musste aufgeborht werden. Ansonsten habe ich noch die Trumluken angebracht.
20190127_233222.jpg
20190127_233222.jpg (60.67 KiB) 995 mal betrachtet
20190127_234506.jpg
20190127_234506.jpg (80.24 KiB) 995 mal betrachtet
Das wars dann auch schon, als nächstes wird dann lackiert, bis dahin hoffe ich hattet ihr wieder etwas Freude an mein Bericht.
20190127_234536.jpg
20190127_234536.jpg (65.25 KiB) 995 mal betrachtet
20190127_234542.jpg
20190127_234542.jpg (75.05 KiB) 995 mal betrachtet
mit freundlichen Grüßen Andy(Portfolio)
Letztes Projeket:
PzKpw II Ausf. F (Revell 1:76)
Im Bau:
SU-122 last Production (Miniart 1:35)
P-51D Mustang (Revell 1:72)
In Vorbereitung:
Aero C-3A (KP 1:72)
Bo105 (Revell 1:32)
Benutzeravatar
Simitian
Beiträge: 444
Registriert: So 7. Okt 2018, 19:02
Wohnort: Wesermarsch

So 10. Feb 2019, 19:06

Tolle Arbeit :thumbup:
Ich freu mich schon auf das Endresultat.

MfG
Jan
Derzeitiges Projekt: Schlachtschiff Scharnhorst in 1:350
Aus Prinzip finden die Bemalungen meiner Modelle nur mit Pinsel statt.

Mein Modellbauportfolio
Antworten

Zurück zu „Matchbox Groupbuild 2019“