Uploadfilter

Aktuelles rund um dieses Forum.
Nougat
Beiträge: 254
Registriert: So 9. Jul 2017, 02:23

The Chaos hat geschrieben:
Mi 27. Mär 2019, 08:25
Machen wirs ganz einfach viele Briten wollen den Brexit ja nicht und Rüber kommen, also verlegen wir unsere Server einfach nach drüben.
Revell.UK
Und was hat das jetzt mit der Urheberrechtdiskussion zu tun :roll:
Nougat
Benutzeravatar
Nightquest1000
Beiträge: 1831
Registriert: Mi 10. Feb 2016, 13:14

ich würd mir da erst mal keine Gedanken machen. Hier werden hauptsächlich eigene Bilder hochgeladen.
Man muss sich nur angewöhnen bei Fremdinhalten saubere Quellenangaben zu machen, dann gibt's auch keine Urheberverletzungen.
Dazu kommt, was sind denn überhaupt Urheberverletzungen? Wenn man irgendwo ein Bild veröffentlicht, das jemand privat vor 100 Jahren gemacht hat, gibt es vermutlich niemanden mehr der an diesem Bild irgendein Recht hat.
Gleiches gilt zum Beispiel für Zitate aus Büchern, dessen Schreiber und Verleger nicht mehr existieren.
Am Liebsten sind mir Menschen die mir reinen Wein einschenken. Oder Whisky. Whisky geht auch.
Benutzeravatar
eupemuc
Beiträge: 3125
Registriert: Fr 29. Jun 2012, 17:55
Wohnort: Bavariae capitis

@LXD:
Danke!
Gruß, Eugen
Extra Bavariam nulla vita, et si vita, non est ita
Wenn nichts anderes angeben, liegt das Copyright meiner eingestellten Bilder bei mir. Verwendung nur mit meiner Erlaubnis.
Meine Bilder auf
Planespotters
Jetphotos
Pinkfroot
Benutzeravatar
satori
Beiträge: 1602
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 18:35
Wohnort: Winterthur/Kobe
Kontaktdaten:

Nightquest1000 hat geschrieben:
Mi 27. Mär 2019, 14:47
Wenn man irgendwo ein Bild veröffentlicht, das jemand privat vor 100 Jahren gemacht hat, gibt es vermutlich niemanden mehr der an diesem Bild irgendein Recht hat.
Streng genommen müsste jeder Partyorganisator an dessen Party das Happy Birthday gesungen wird, Abgaben bezahlen. Das selbe gilt auch für Bilder die beispielsweise in einer PP Präsentation in einem Verein gezeigt werden. Allerdings kann man alles ad absurum führen. Einem Urheber entgehen keine Einnahmen, nur weil mal irgend was, irgendwo an einer Hinterhofparty benutzt wurde. Die Gema, Suisa und wie sie alle heissen, werden kaum jemand dafür belangen dass er für den Privatgebrauch einen Song von XY unter sein Ferienvideo gelegt hat. Ich hoffe dass das neue Urheberrecht so geregelt wird, dass die grossen I-Net Plattformen wie Youtube einfach eine festgelegte Summe an die Gema zahlen, ähnlich wie das Radiostationen oder Berufs DJ's heute schon machen. So kann man das elegant lösen. Das selbe kann man auch mit anderen Künstlerischen Werken machen. Uploadfilter braucht es keine.
Auch mit Steinen die Dir im Weg liegen kann man was schönes bauen!
Benutzeravatar
Heisenberg
Beiträge: 30
Registriert: Sa 22. Dez 2018, 12:28

satori hat geschrieben:
Do 28. Mär 2019, 10:32
Nightquest1000 hat geschrieben:
Mi 27. Mär 2019, 14:47
Wenn man irgendwo ein Bild veröffentlicht, das jemand privat vor 100 Jahren gemacht hat, gibt es vermutlich niemanden mehr der an diesem Bild irgendein Recht hat.
Ich hoffe dass das neue Urheberrecht so geregelt wird, dass die grossen I-Net Plattformen wie Youtube einfach eine festgelegte Summe an die Gema zahlen, ähnlich wie das Radiostationen oder Berufs DJ's heute schon machen.
Dass sich Youtube und die GEMA darüber nicht einig werden ist genau der Grund, warum man in Deutschland seit Jahren bei vielen Youtube Videos beim anklicken die Info bekommt "Dieses Video ist in deinem Land nicht verfügbar".

Von daher habe ich wenig Hoffnung auf eine pragmatische Lösung ohne großen gesetzlichen Regelungsbedarf. :mrgreen:
Grüße

Philipp

"It gets mean when the light goes green!"
Antworten

Zurück zu „Community News“