Solang es schwimmt group build

Ideen und Vorschläge zu neuen Wettbewerben und Gruppenbauten
Antworten
Benutzeravatar
Panzerschmied
Beiträge: 32
Registriert: Mi 11. Feb 2015, 16:18
Kontaktdaten:

Mi 16. Sep 2015, 16:11

Ich weiß nicht genau ob es hier her passt. Aber das verstehe ich als Gemeinschafts-Projekt.

Mit meiner Youtube-Community veranstalte ich mal wieder ein group build.

Ein group build soll motivieren etwas neues zu bauen und mit anderen zu teilen. Unser jetziges Motto ist "solang es schwimmt" hier noch mal das Aufrufvideo:
vielleicht hat ja der ein oder andere lust mit zu machen. Ihr braucht auch keinen Youtube Kanal dafür. Es haben sich zwar schon viele angemeldet, aber je mehr desto interessanter wird es :D

Wenn ihr noch Fragen habt einfach Nachrricht.

Gruss euer Panzerschmied
Benutzeravatar
Panzerschmied
Beiträge: 32
Registriert: Mi 11. Feb 2015, 16:18
Kontaktdaten:

Fr 1. Jan 2016, 21:57

Das group build ist zu Ende und das ist dabei rausgekommen:

Benutzeravatar
Jabo31
Beiträge: 967
Registriert: Do 28. Jun 2012, 06:27
Wohnort: Rhein-Erft-Kreis

Sa 2. Jan 2016, 20:07

Hallo!

Tja, was soll man da jetzt schreiben, ohne das es wieder in den falschen Hals kommt. Ich pers. halte von diesen You Tube Videos gar nichts, besonders wenn die ersten 2 1/2 Minuten irgendwelche Gamer Sequenzen zeigen. zu den Modellen, na ja, ich hätte sie mir lieber als Bilder angeschaut und hatte dann auch keine Lust mehr das kleine Filmchen permanent anhalten zu müssen um was zu erkennen. Gut gemeint und für Euch sicher eine Bereicherung, aber für ein Modellbau Forum eher nicht geeignet. Macht so was doch im Forum mit vielen Bildern und aussagekräftigen Bauberichten, aber so ein Filmchen, ich weiß nicht. Gruß, Udo.
Benutzeravatar
Panzerschmied
Beiträge: 32
Registriert: Mi 11. Feb 2015, 16:18
Kontaktdaten:

Mo 4. Jan 2016, 18:17

Vielen Dank für deine Meinung.

Das Youtube ist hier im Forum sowieso nicht besonders beliebt habe ich schon mehrfach festgestellt. Ich persönlich kann das nicht nachvollziehen, ob Bilder einzeln untereinander stehen oder als Slideshow ablaufen, wo ist da der Unterschied? Ob ich, wenn ich es mir länger angucken möchte einen Klick auf Pause mache oder zum nächsten Bild scrolle, da gibt es nicht wirklich einen großen Unterschied?
Desweiteren finde ich man kann viel besser Techniken usw. vermitteln wenn man sie in einem Video vormacht als wenn man sich immer einen langen Text durchlesen muss der mit ein paar Bildern gespickt ist.
Ich glaube eher das ist ein Generationen Problem die "alten" lehnen Youtube ab die "jungen" wachsen damit auf. Gerne wird ja über die Jugend geklagt das sie nur noch auf ihre Smartphone schauen und Computer spielen. Auf der anderen Seite wird gejammert das es kaum Nachwuchs im Modellbau gibt. Dabei ist er doch da, der Altersschnitt der YT-Community liegt gut unter 20, ich selbst mit meinen 28 gehöre schon zu den "alten" Die Zeiten haben sich nun mal geändert und diese kategorische Ablehnung hier gegen Veränderung ist schon fast ignorant.
Axt
Beiträge: 1057
Registriert: Fr 1. Feb 2013, 12:16
Wohnort: Ruhrpott

Mo 4. Jan 2016, 20:40

Ich mag Youtube... :P
panzerchen
Beiträge: 2484
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 20:22
Wohnort: Neckarsulm

Mo 4. Jan 2016, 22:07

Von "kategorische Ablehnung" kann nicht die Rede sein.
Und Veränderung um jeden Preis ?
Ist auch nicht zwingend gut.

Jede Medaille hat ihre 2 Seiten, meistens sogar noch einen Rand !
Obwohl ich mit meinen 72 Lenzen rel. viel Youtube Videos sehe, ziehe ich dennoch Fotos als Baubeschreibung und Galerie vor.
Bei videos sieht man erst im Laufe des Abspielens ob sie interssant sind und das zeigen was man sehen will.
Bei Fotos hier überfliege ich das wesentlich schneller und kann superfix zwischen den gewünschten Stellen hin und her springen.
Freilich lassen sich Arbeitsschritte beispielhaft als video klarer veranschaulichen als durch noch so geschickt formulierten Text.

Nebenbei bemerkt:
Standbilder bei vielen videos sind unscharf oder bewegungsunscharf !
Und mit der Auslösung ist es oft auch nicht so weither.

Wer die Videos vorzieht, dem sei es unbenommen.
Aber man darf sie halt auch ablehnen !
Benutzeravatar
Jabo31
Beiträge: 967
Registriert: Do 28. Jun 2012, 06:27
Wohnort: Rhein-Erft-Kreis

Di 5. Jan 2016, 07:29

Hallo!

Wie Panzerchen schon schrieb, von einer grundsätzlichen Abneigung kann nicht die Rede sein, es kommt halt auf den Inhalt an und alles was mit Modellbau zu tun hat ist mir in Schrift und Bild lieber als im Film. Das ist wie mit der guten alten Zeitung, dem Buch oder dem Modellbau Magazin, die habe ich lieber in Papierform, falls Du damit was anfangen kannst. Für mich wesentlich spannender und entspannender als permanent vor dem Rechner sitzen. Eventuell solltest Du diese Sichtweise auch mal testen und YouTube finde ich durchaus spannend, aber wie gesagt, nicht für den Plastikmodellbau. Gruß, Udo.
Benutzeravatar
Panzerschmied
Beiträge: 32
Registriert: Mi 11. Feb 2015, 16:18
Kontaktdaten:

Di 5. Jan 2016, 17:08

Gegen die Galerie usw. sage ich ja gar nichts die nutze ich genauso.
Aber die Argumente gegen Videos kann ich so nicht unterschreiben. Ob ich eine Galerie überfliege oder im Video einfach mal in die Mitte klicke um zu sehen ob es sich lohnt das anzusehen da sehe ich keinen Unterschied. Da ist es manchmal sogar schwieriger bei einem Forumseintrag der über 4-5 Seiten geht mit jeder Menge Kommentaren dazwischen die interessanten Bilder zu finden.
Und der technische Aspekt ist bei Fotos genau so gegeben, wenn die Kamera nichts taugt dann sind die Bilder auch nicht super scharf. Da kommt aber auch wieder das Problem der "jungen" ins Spiel in meinem Video sind viele dabei die bestenfalls mit ihrem Handy die Fotos machen und entgegen der landläufigen Meinung hat nicht jeder das neuste Handy mit der besten Kamera. Klar macht eine Spiegelreflex bessere Bilder als ein Iphone 4. Aber die muss man erst mal haben. Ich mache meine Videos und Fotos auch mit dem Handy.

Ich habe hier einfach mal einen Vergleich eingefügt, ich gebe gern zu das, dass normale Foto einen ticken besser ist, aber das Video ist auch nicht wesendlich schlechter. Man kann alles genau so gut erkennen wie auf dem Foto.



Bild

Bild



Und es muss auch keiner für Videos sein, Galerien sind auch an mancher Stelle angebrachter da gehe ich ja mit nur hier kommt wenn man ein Video einstellt so gut wie jedes Mal was negatives weil es ein Video ist, das meine ich mit kategorischer Ablehnung.
Xerxes
Beiträge: 26
Registriert: Do 23. Aug 2012, 10:50

So 10. Jan 2016, 15:55

Ich finde die Youtube-Videos zu Modellbauthemen eigentlich sehr hilfreich. Gerade ein Unboxing zu bestimmten Bausätzen oder der Praxistest zu einem bestimmten Produkt können hier eine Entscheidungshilfe für oder gegen einem eventuellen Kauf sein.
Die Sache mit der Qualität eines Videos ist sicher richtig, aber es bleibt doch dem Zuschauer überlassen ob er sich ein Filmchen bis zum Ende anschaut. Ich zumindest schalte ab wenn die Ton- oder Bildqualität nicht meinem Empfinden entspricht.
Antworten

Zurück zu „Sonstiges“