WoT-World of Tanks wer kennt das Spiel ?

Small-Talk und "off-topic"-Plaudereien ...
Warbird42
Beiträge: 124
Registriert: Mi 31. Okt 2012, 08:31
Wohnort: Irgendwo am Bodensee
Kontaktdaten:

Ich möchte meinungen in sachen WoT hören - was wisst ihr über das Spiel vielleicht gibt es welche die es hier die im Forum sind es auch spielen.
Ich würde mich gern auf euer Feedback freuen. Weil ich es Spiele wegen anregeung für Dioramen und man sieht was die teile früher draufgehabt haben.
Gruß Warbird42
Derzeitiges Projekt:
Panther Pzkpfw 5 Ausf. G. 1:72
Nashorn 1:72
Hab zur Zeit zu viel zu tun.
Warbird42
Beiträge: 124
Registriert: Mi 31. Okt 2012, 08:31
Wohnort: Irgendwo am Bodensee
Kontaktdaten:

PS: ich will keine Werbung machen.
Derzeitiges Projekt:
Panther Pzkpfw 5 Ausf. G. 1:72
Nashorn 1:72
Hab zur Zeit zu viel zu tun.
Benutzeravatar
Typhoon
Beiträge: 226
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 15:52

Hi Warbird42
das spiel ist eigentlich recht cool bloß wird man da öfter verleitet geld für auszugeben z.b. prem Panzer, skins etc. musste halt standhaft bleiben aber ansonsten finde ich das spiel sehr interessant aber um anregungen finden wirst du nicht die zeit bekommen den der feind schießt sofort wenn du offen bist
Some folk we never forget
Some kind we never forgive
Haven’t seen the end of it yet
We’ll fight as long as we live
Benutzeravatar
Jasrik
Beiträge: 59
Registriert: Mo 26. Nov 2012, 17:52

Udo, ich weiss ja nicht wie alt Du bist, aber was früher Bücher waren, ist heute halt der Computer. Ich bin 53 und habe einige Zeit gebraucht, ehe ich diesen Punkt begriffen habe. Aber inzwischen habe ich mich damit angefreundet und benutze das Internet so, wie ich früher halt Bücher benutzt habe, als Informationsquelle und als Anregung. Nur weil man früher Bücher benutzt hat, muss man dies doch nicht heute auch machen. Klar KANN man es, aber warum sollte man nicht die modernen Medien als Anregung benutzen?

Und ja man kann auch sehr gut Spiele als Anregung und Ideengeber für Dioramen benutzen. Es muss nicht immer die absolute Realität sein. Warum soll man nicht mal ein Fantasiediorama bauen?
bye bye
Jasrik
"Wir hören nicht auf zu spielen weil wir alt werden, wir werden alt, weil wir aufhören zu spielen"
Benutzeravatar
Jens (ehem. Revell)
Administrator
Beiträge: 443
Registriert: Do 21. Jun 2012, 16:59
Kontaktdaten:

Hallo zusammen,

möchte auch keine Werbung machen, aber irgendwie dann ja doch ;o) Ich hoffe, ihr verzeiht mir das ;)
Also zur Info... die WoT-Artikel findet ihr ab sofort auch in unseren Online-Shop unter:

http://www.revell-shop.de/Produktgruppe ... -PC-Spiel/

Viele Grüße,
Jens
Warbird42
Beiträge: 124
Registriert: Mi 31. Okt 2012, 08:31
Wohnort: Irgendwo am Bodensee
Kontaktdaten:

Ich hab mir ein Buch für Dioramenbau gekauft und da steht das man erst nach anregungen suchen soll. In dem Spiel wird eben gut die Panzerwracks und schäden dargestellt. Und die Panzer kann man schön im Detail sehen. Für ein Einfaches Diorama reicht das Spiel.Sonst ist es Ok(das Spiel) man sieht wie das panzerfahren ist und so.
Gruß Warbird42
Derzeitiges Projekt:
Panther Pzkpfw 5 Ausf. G. 1:72
Nashorn 1:72
Hab zur Zeit zu viel zu tun.
Warbird42
Beiträge: 124
Registriert: Mi 31. Okt 2012, 08:31
Wohnort: Irgendwo am Bodensee
Kontaktdaten:

Und noch was Typhonn
ich hab da noch keinen cent ausgeben(Euro auch nicht).
Derzeitiges Projekt:
Panther Pzkpfw 5 Ausf. G. 1:72
Nashorn 1:72
Hab zur Zeit zu viel zu tun.
Benutzeravatar
Patrick74
Beiträge: 420
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 16:11
Wohnort: Rhein - Erft - Kreis

Habe mir zwar keine Value Pack gekauft mich aber online angemeldet.
werde mir das Game auch mal anschauen. bin aberl leider eingefleischter OFP und ARMA gamer.
„Nicht der Beginn wird belohnt, sondern einzig und allein das Durchhalten.“
(zitat Kathrina von Siena)
Das Ziel einer Auseinandersetzung sollte nicht der Sieg sein, sondern der Fortschritt.]
Zitat: Joseph Joubert
Benutzeravatar
Oldman1971
Beiträge: 9
Registriert: Fr 29. Jun 2012, 16:49
Wohnort: Schweiz

Ich spiele es seit wohl etwa 1,5 Jahre mit - aus dem Kopf heraus - ca. 9000 Gefechten.

Hier ein ausführlicher Erfahrungsbericht

Ist einerseits Free-to-play. Andrerseits kann man auch gegen Bares sich - zbsp. einen Premium-account
zulegen. Ich spiele es zwar oft aber doch nicht rund um die Uhr. Dafür ist es mehr oder weniger auch
das einzige Spiel das ich noch zocke bis Rome II Total war kommt. Schattenseite ist, dass man mit Bares
auch Goldmunition kaufen kann die... besseren durchschlag hat als die mit spielcredits erworbenen. Was
meiner Meinung nach abgeschafft werden sollte. Ich setzte zwar bares ein, aber nur zur Erfahrungsumwandlung
für andere Fahrzeuge. Das finde ich noch legitim. Summasummarum dient dem Spiel-Unterhalt. Das heist: es
gibt regelmässig neue patches die über den client runtergeladen werden. Was heissen kann: neue maps, neue
Fahrzeuge, neue Nationen. Seit ich spiele kamen Frankreich und nun auch noch mit 8.3 China dazu.

Nunaja was lässt sich sagen:
- Die Maps sind nicht historisch. Also kein Stalingrad oder Kursk oder so, mit Ausnahme vielleicht von "Siegfriedlinie".
Eine Mischung aus weitflächigen Maps mit teilweise dörfern, Schlüsselorten, Felsen, Gebirge, Küstengebieten

- Es gibt mehrere Fahrzeugtypen:
Leichte Panzer die, wenn sie in RAndomgefechten mit höherern Stufen gemischt, als Scouts fungieren (sollten)
Mittlere Panzer, wie zbsp. Panther, Panther II, Sherman, Pershing, T54, T59, Lorraine, um ein paar zu nennen
Schwere Panzer, wie zbsp. mehrere der KV-Serie, IS, IS2, Tiger I , Tiger I P, Tiger II, T29, M103
Jagdpanzer, wie zbsp. Hetzer, Marder, Jagdpanther, Jagdtiger, T28, SU-152, ISU-152
Selbstfahrlafetten, bzw. ARTILLERIE wie zbsp. Hummel, Wespe, M10 usw

Artillerie ist so zu spielen eigentlich wie ein Panzer, nur hält man sich hinter den eigenen Linien auf, ein einem
Gebüsch oder gut versteckt hinter einem Felsen. Über eine Taste wechselt man auf sicht von oben und visiert
die gegner an. Voraussetzung dabei ist dass die Gegner überhaupt gesichtet (gescoutet) sind, was auch von den
Tarnwerten und Sichtweiten der Fahrzeuge abhängt und Versteckmöglichkeiten und Gebäude, Topografie.

Mittlerweile wurde die Physikengine angepasst, so ist es nun auch möglich dass man in einem Flussbett, wenn man
sich verrechnet, die Mannschaft des Panzers ersäuft. Oder wenn man zu grob über felsen brettert, sich die Ketten
abhaut usw.

Allgemein muss man folgendes wissen:
Es ist keine Simulation, sondern eher ein Arcade/Action-Spiel. 15 gegen 15.
Es gibt drei Spielmodi: Standard, Begegnung und Angriff/Verteidigung, wo je eine Seite angreift und verteidigt. Mit
der Zeit kriegt man sowas wie Map-Awareness (Map-Kenntnis), welches Schlüsselstellen zum Sieg sind, Taktiken, Vorteile
der Panzerklassen usw. Das Ziel ist jeweils mit einer Flagge gekennzeichnet. Standard und Begegnung sind 15 minuten deadline,
Angriff/Verteidigung 10 Minuten. Haben die Verteidiger die Flagge 10 minuten verteidigt, gewinnnen alle Spieler dieses Teams, egal
ob sie schon abgeschossen wurden.

Es gibt sogenannte Tier - Stufen. Von 1 - 10. 10 ist logischerweise die Stärkste. Im Random wird man nach Stufe reingewürfelt. Aber
über den sogeanannten Matchmaker wird viel sinniert, diskutiert und gemotzt. Va. letzteres ist leider gang und gäbe, manchmal wird
gedisst was das Zeug hält, va. gegenüber unerfahreneren. Oder gegen Premiums... Überhaupt nimmt man es am besten nicht zu ernst.
Meiner meinung nach ist es besser, verlieren zu können um Siege dann umso mehr zu geniessen. Mittlerweile wurde das credit-system
so angepasst, dass es je höher umso schwerer wird, noch profit zu machen. Heisst: ein Tier 9 oder Tier 10 ist bei Niederlage und Abschuss,
wenn man mit dem Ding nicht klarkommt (nicht jeder panzer ist geschaffen für einen spieler-typ), ist er ein riesen Verlustgeschäft. Denn
nach einem Gefecht muss der Panzer wieder für credits repariert werden.

Das mit den akkuraten Fahrzeugen und "Legenden" ist so eine Sache:
Man schlägt sich zbsp. duch bis zum Tiger II. Ja endlich, denkt man. Der Panzer der praktisch nicht durchschlagen werden konnte und
historisch nur durch defekte oder spritmangel ausfiel. Nein in WOT ist das nicht so. Also: nicht glauben man sei unverwundbar.
Mittlerweile sind schon so viele Nachkriegsfahrzeuge im Spiel, dass man sich mit einer WWII Legende nichts einzubilden braucht. Ist leider so.
Und nur eine Warnung.

Artillerie
Es gibt Gefechte da hat man 1 oder 2 SFL dabei. Sie wirken unterstützend. Historisch ist für mich fraglich ob sie wirklich gegen Panzer eingesetzt
wurden und ob es das brachte. In WOT sind sie dabei. Und sie sind vom Schaden her gefährlich. Allerdings viel schlechter gepanzert. Selbst ein
leichter panzer der durch die Linien bricht, also ein schneller scout, kann für eine zurückhängende Ari völlig tödlich sein und sehr viel chaos anrichten.
Wenn man denkt mit einem höheren Tier gegen Ari besser geschützt zu sein, irrt man sich leider. Auch da kommen noch massigere Geschütze zum Zug,
nach Tier-System. Sprich: auch mit einem Tier 9 kann man, am richtigen Ort getroffen, geoneshottet oder arg beschädigt werden. Leider gibt es sogar
Gefechte, wo bis zu 5 pro Seite dabei sind, was scheinbar das Limit ist. Meiner meinung nach sollten es maximal 3 sein. Sie sind in Sachen schaden einfach
zu massiv. Und deshalb habe ich mit Tier 9 und 10 einfach aufgehört weil es einfach nur nervt nur 1 - 2 minuten zu leben. Mal keine Arti im Gefecht zu haben
kommt vor, aber im hohen Tierbereich ist das wahrlich selten.

Nationen: USA, China, Frankreich, Deutschland, England
China wurde zuletzt neu eingeführt , davor die Engländer mit ua. Centurion, Caernarvon, Challenger, Stuart

Autoloader:
Es gibt mittlerweile Panzer die mehrere Schuss ins Magazin laden können. Das heisst sie können , mit kurzer ladezeit, 4 oder 5 Schüsse hintereinander abfeuern.
Haben dafür länger bis die 4 oder 5 Schuss wieder nachgeladen sind und müssen sich im idealfall kurz vom Gegner verziehn oder verstecken. Gibt es bei Frankreich (div. AMX) und USA (in der neuen Medium reihe). Wenn da Morderne auf alter Hase trifft, naja. Fair oder unfair, das ist so ne frage.


Mannschaft:
Jeder Panzer hat ne mannschaft. Sie kann aber wenn man einen Panzer verkauft, in die eigene Kaserne zurückgeschickt
und im nächsten Panzer - umgeschult ! - wieder eingesetzt werden.
Besteht meistens ua. aus Kommandant, Richtschütze, Funker, Ladeschütze (können auch 2 sein)
Sie gewinnen an Erfahrung und können, wenn sie auf 100% sind, zusätzliche Skills lernen
Eine gute Seite des spiels! Man sieht es dann auch am Rang und Abzeichen bei den Fotos.

Panzerung, Tarnung, Equipment:
Panzerungswerte sind für mich zuviel detail. Allgemein vorne, seiten, hinten. Turm. Es gibt Panzer die haben eine
schwache Wanne , aber einen starken Turm und verstecken so am besten ihre Wann im Kampf. Anfänger merken sich
am besten gut, wo sie ihren Gegner beschädigt haben wenn er schaden nimmt. Wenn ich mich nicht irre gibt es auch
skins, wo die schwachstellen zu finden sind.

Zusätzlich kann ein Panzer auch Equipment mitführen. Kann man sehen beim Unterhalt / Munition menü, bzsp. 1.hilfekasten, feuerlöscher.
Und auch equipment wie zbsp. ein Ansetzer, der die Ladezeit verringert. Tarnnetze sind eher für Arti und Jagdpanzer.

Sprachen:
Etwas das mich sehr stört. Hier trifft man sich praktisch mit der gesamten EU (na gut Schweiz wurde nicht ausgegrenzt) . Aber wenn man zbsp. mit lauter
Ostblockspielern im Team sieht, naja, manchmal habe ich das gefühl es wird mit Absicht nicht wenigstens Englisch geredet sondern konsequent nur die
Eigensprachlichen. Ich habe mich versucht damit abzufinden. Sprich: es ist nicht möglich sich gezielter Einloggen zu können um gut kommunizieren zu können.
Ausser man fährt im Zug ins Random gefecht oder Kompanie oder mit den Clanmates.

Umgang
Manchmal recht freundlich. Es gibt durchaus mal tolle gefechte wo man sich gegenseitig wirklich auf die Schulter klopft. Aber generell finde ich die Stimmung,
für mich als 41jähren, sehr agressiv und agressionsbereit und rücksichtslos.

Ich spiels halt schon lange. Hat gute und weniger gute Seiten am Spiel.
Benutzeravatar
Oldman1971
Beiträge: 9
Registriert: Fr 29. Jun 2012, 16:49
Wohnort: Schweiz

Und wegen den Dioramen.

In WoT gibt es eine Screenshotfunktion.
Warbird42
Beiträge: 124
Registriert: Mi 31. Okt 2012, 08:31
Wohnort: Irgendwo am Bodensee
Kontaktdaten:

Danke für die detailreichen infos. Du könntest mir mal dein Nickname bei WoT sagen dann könnten wir mal Zug machen. Aber ich kann ein paar Wochen nicht spielen weil meine Grafikkarte kaputt ist (Staub=> Wärme=> Überhitzung+kaputtgehen). Da ich es nicht in ein WoT Forum verwandeln will will ich Fragen. Gibts den Hetzer als 1:72 modell irgendwo?
Gruß Warbird42
Derzeitiges Projekt:
Panther Pzkpfw 5 Ausf. G. 1:72
Nashorn 1:72
Hab zur Zeit zu viel zu tun.
Benutzeravatar
Oldman1971
Beiträge: 9
Registriert: Fr 29. Jun 2012, 16:49
Wohnort: Schweiz

Gerngeschehn.

Auf Ebay gibts haufenweise Bausätze. Da guck ich besipielsweise
weil sie hierzulande (Schweiz) einfach viel zu teuer sind. Revell
liefert nicht in die Schweiz...

Mein Nick dort ist: CHUR_CHILL[CHAOS]

das Tag ist von nem Fun clan. Keine Verpflichtungen.

Allerdings habe ich heute eine Namensänderung gemacht, die
auf dem Client aber noch nicht aktiv ist.
Warbird42
Beiträge: 124
Registriert: Mi 31. Okt 2012, 08:31
Wohnort: Irgendwo am Bodensee
Kontaktdaten:

Ich heiße Tankwarrior42 in WoT. Nenne bitte deinen geänderten Namen.
Gruß Tankwarrior42
Derzeitiges Projekt:
Panther Pzkpfw 5 Ausf. G. 1:72
Nashorn 1:72
Hab zur Zeit zu viel zu tun.
Benutzeravatar
Patrick74
Beiträge: 420
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 16:11
Wohnort: Rhein - Erft - Kreis

Also ich habe das jetzt auch mal eine Zeitlang gespielt und kann mich nicht wirklich dafür begeistern.
Nun muß ich gestehen, dass ich eh ein gegner der Linearen Spielfürung bin. Soll heißen. viel zu kleine Maps zu wenig Variations möglichkeiten.
Hat man sich einmal mit den Maps aus einander gesetzt, weiß man wo man hin schießen muß weil sich die Gegner immer oder fast immer dort aufhalten. Dann kommt es nur noch auf Power an. Das muß ja bekanntlich bezahlt werden. Auch im Spiel sieht man sehr schnell wer mit Geldeinsatz spielt und wer nicht und da hat ein Free player kaum eine chance. Das gute ist das ein Match max über 15 Min geht. Solange habe ich nicht ein Match gehabt. Also mal für ein schnelles Spielchen okay, wenn man nicht ewig aus dem Server geworfen wird. Zu stoßzeiten ist dies besonders heftig. Da wirste nach jedem Match getrennt.
So das waren meine persönlichen Erfahrungen.

Ich bin ja mal auf das neue gespannt. World of Battleships. Aber bei Seeschlachten auf 50 x 50 km Maps wird wohl auch nicht mehr passieren.
„Nicht der Beginn wird belohnt, sondern einzig und allein das Durchhalten.“
(zitat Kathrina von Siena)
Das Ziel einer Auseinandersetzung sollte nicht der Sieg sein, sondern der Fortschritt.]
Zitat: Joseph Joubert
Warbird42
Beiträge: 124
Registriert: Mi 31. Okt 2012, 08:31
Wohnort: Irgendwo am Bodensee
Kontaktdaten:

Ich bin wieder Online bei WoT.
Derzeitiges Projekt:
Panther Pzkpfw 5 Ausf. G. 1:72
Nashorn 1:72
Hab zur Zeit zu viel zu tun.
Antworten

Zurück zu „Café“