Der Weg zu besseren Modellfotos - ein kleiner Leitfaden

Allgemeines zum Modellbau, das für alle Bereiche interessant ist oder keinem zugeordnet werden kann
Benutzeravatar
SharkHH
Beiträge: 811
Registriert: Mo 27. Apr 2015, 12:34

Mo 4. Apr 2016, 22:05

Speedy88 hat geschrieben:...da frag ich mich, welche Größe ich da brauche, dass ich sie dann ins Forum reinstellen kann ?
Hai Speedy88,
bis vor kurzem durfte die maximale Bildbreite 900 Pixel betragen (den Hinweis findest Du im FAQ-Bereich). Mittlerweile gehen auch bis zu 1.000 Bildpunkte. Die maximale Dateigröße darf 300 kb nicht übersteigen. Ich nutze für die Reduzierung der Bildgröße Picasa 3 von Google auf meinem privaten WIN VISTA Business-Notebook. Das funktioniert für meinen Bedarf sehr gut.

Hier findest Du einen kleinen Leitfaden, wie Du mit Picasa Bilder verkleinern kannst:
Picasa Anleitung.pdf
(245.35 KiB) 161-mal heruntergeladen
Das mit den 300 kb trifft auch für PDF-Dateien zu. Das führte dazu, dass ich die Bildqualität im Dokument auf 75 dpi reduzieren musste, damit ich unter 300 kb bleibe. Ich denke aber, dass man das meiste noch recht gut erkennen kann.

Wir sind gespannt auf Deine Bilder.
Happy modelling at Vienna.

SharkHH
Make glueing great again.
Mein bisheriges Schaffen
Wolfgang
Beiträge: 17
Registriert: Mo 26. Dez 2016, 15:46

Mo 26. Dez 2016, 16:28

Das ist genau das, was Modellbauer braucht  :respekt:
Ich persönlich benutzte meine CANON 1200D und mache (fast) nur so genannte RAW-Aufnahmen.
Die haben den Vorteil, dass keine Bearbeitung der Fotos in der Kamera stattfindet, sondern ich nachher die Fotos elektronisch "entwickeln" kann.
Dabei kann ich natürlich auch die Einstellungen des Weissabgleiches individuell festlegen.
Im Bau: F4F - Pharewell
Auf Lager: TORNADO "Black Panther" 1:72
TORNADO ECR "Tiger Meet 2011/12" 1:72
F-14D Super Tomcat 1:72
grosskranfan
Beiträge: 301
Registriert: Mo 24. Aug 2015, 13:58

Mo 26. Dez 2016, 22:02

Ich habe meine G12 so eingestellt, dass sie von jedem motiv ein RAW und ein maximal aufgelöstes jpg macht - beide speichere ich, das schnelle jpg ermöglicht mir, schnell zu reagieren, beispielsweise Bekannten/Freunden/Verwandten schnell eine aufnahme aus dem Urlaub zu senden...
Benutzeravatar
eupemuc
Beiträge: 3139
Registriert: Fr 29. Jun 2012, 17:55
Wohnort: Bavariae capitis

Di 27. Dez 2016, 07:42

Was für die Verkleinerung auch recht gut geht, ist TOP von Traumflieger:
http://www.traumflieger.de/desktop/onlinepicture/
Gruß, Eugen
Extra Bavariam nulla vita, et si vita, non est ita
Wenn nichts anderes angeben, liegt das Copyright meiner eingestellten Bilder bei mir. Verwendung nur mit meiner Erlaubnis.
Meine Bilder auf
Planespotters
Jetphotos
Pinkfroot
Wolfgang
Beiträge: 17
Registriert: Mo 26. Dez 2016, 15:46

Fr 30. Dez 2016, 18:02

Du meine Güte - da ist ja ein echter Profi zugange und lässt uns sein Wissen kostenlos abgreifen  :respekt:
Scheint jemand mit Affinität zu Nikon zu sein (siehe Blitzgeräte).
Ich bevorzuge meine CANON 1200D - aber über Geschmack lässt sich ja trefflich streiten.
Bin gespannt, was da noch so alles kommt.
Die Ideen für das Setting werde ich mir noch mal ganz genüsslich reinziehen. Ein alter Alukoffer wird sich sicherlich noch finden.

Danke
Wolfgang
Im Bau: F4F - Pharewell
Auf Lager: TORNADO "Black Panther" 1:72
TORNADO ECR "Tiger Meet 2011/12" 1:72
F-14D Super Tomcat 1:72
Benutzeravatar
Toolman Toto
Beiträge: 1002
Registriert: Di 14. Aug 2012, 17:24
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Fr 30. Dez 2016, 21:00

Vielen Dank ,  Wolfgang!
Kleiner Maßstab - große Leidenschaft!
Krefelder-Modellbauforum - Ausstellung am Niederrhein - Infos? Klick auf https://www.krefelder-modellbauforum.eu/
Benutzeravatar
schnuerbodenfuxx
Beiträge: 641
Registriert: Do 5. Mär 2015, 15:38

Sa 31. Dez 2016, 11:46

Hallo Wolfgang,

Canon 1200D - nutze ich für Fotos auch. Aber auch sehr oft ein altes Handy - Samsung ativS, das sehr gute Aufnahmen macht. In der Kamera und im Handy lasse ich die Fotos aber so wie sie sind und bearbeite sie im Fotoshop mit 200 dpi und 15 cm Breite (die Höhe ergibt sich atomatisch). Dann speichere ich sie im kostenlosen Bilderdienst imgbox und lade sie von dort in meine Beiträge.
Ist zwar etwas umständlich - hat einige Vorteile: kostet nichts, die Bildgröße kann bis zu max. 5 MB betragen (das ist schon ganz beachtlich), die Bilder bleiben erhalten, bis du sie löschst und du hast jederzeit Zugriff.

guten Rutsch und beste Grüße
schnuerbodenfuxx Dieter
Ich weigere mich immer noch, die Schlechtschreibreform anzuerkennen. Deshalb: Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.
Wolfgang
Beiträge: 17
Registriert: Mo 26. Dez 2016, 15:46

Fr 6. Jan 2017, 22:16

@schnuerbodenfuxx:
Ich habe beim Durchblättern meiner PC-Zeitschriften (ja ich muss mich auch bei Windoofs auf dem Laufenden halten) ein nettes kleines Programm gefunden dass sich Batch Image Resizer nennt. 
Kostet nichts.
Natürlich sofort auf dem Laptop installiert und mit Fotos getestet. Funktioniert prima, verkleinert so wie ich will, ohne die Qualität zu beeinträchtigen. Dann habe ich erst mal ein paar Sonderlackierungen der bundesdeutschen Luftwaffe unter der Rubrik Allgemeines Luftfahrt eingestellt.
Gruß
Wolfgang
Im Bau: F4F - Pharewell
Auf Lager: TORNADO "Black Panther" 1:72
TORNADO ECR "Tiger Meet 2011/12" 1:72
F-14D Super Tomcat 1:72
Benutzeravatar
Speedy88
Beiträge: 537
Registriert: Mi 9. Mär 2016, 13:35
Wohnort: Wien

Sa 7. Jan 2017, 15:12

Hätte da mal ne frage wieso ladet ihr die Bilder zuerst auf eine andere Internet seite hoch und von dort dann ins forum :?:
Mir kommt das irgendwie ein bisschen umständlich vor :?:
"Lebe jeden Tag als wäre es dein Letzter"
In Arbeit.:Ferrari SA Aberta, Dodge Ram VTS Pickup,Tamiya Rally Mechanics Set
Wolfgang
Beiträge: 17
Registriert: Mo 26. Dez 2016, 15:46

Sa 7. Jan 2017, 17:03

@Speedy88:
Das kann ich Dir erklären: Wenn man - so wie ich - mit der CANON DSLR Fotos macht, dann kommen schon mal große Dateien zustanden. Da ich nur im RAW-Format aufnehmen, um mir alle Bearbeitungsmöglichkeiten vorzubehalten und nicht die Kamera entwickeln lasse, sind das schon mal eben 25 MB pro Foto. Auch wenn ich die dann bearbeite und als JPEG speichere, sind das immer noch mehr als 10 MB pro Bild. Und die sind halt zu groß, um sie im Beitrag hochzuladen.
Also nutzen einige Mitglieder entsprechende Dienste, um ihre Bilde hochzuladen.
ich habe ja schon beschrieben, dass ich seit gestern ein neues - kostenloses - Programm unter WIN 10 verwende, um meine Bilder auf ein entsprechendes Format (Größe) herunterrechnen zu lassen, ohne Qualitätseinbußen hinnehmen zu müssen, damit ich sie in meine Beiträge einbringen kann.

Schönes Wochenende
Wolfgang
Im Bau: F4F - Pharewell
Auf Lager: TORNADO "Black Panther" 1:72
TORNADO ECR "Tiger Meet 2011/12" 1:72
F-14D Super Tomcat 1:72
Benutzeravatar
Speedy88
Beiträge: 537
Registriert: Mi 9. Mär 2016, 13:35
Wohnort: Wien

Sa 7. Jan 2017, 20:31

asoo

ja ich mach die Fotos eigentlich mit der Digitalkamera und Bearbeite sie dann mit Photoscape wo ich es mir zuschneide dann die Größe auf 800 ändere und mit dem Auto Level auf Stufe 1 gehe wenn mir das Bild etwas zu dunkel erscheint somit passt dann die größe immer das ich es direkt hier hochladen kann. Mit Fotos und Kamera bin ich nicht so wircklich der Experte.
"Lebe jeden Tag als wäre es dein Letzter"
In Arbeit.:Ferrari SA Aberta, Dodge Ram VTS Pickup,Tamiya Rally Mechanics Set
Antworten

Zurück zu „Allgemeines“