Seite 1 von 1

Suche Weathering Tipps für die BR 43 Lok

Verfasst: So 6. Sep 2015, 15:47
von BJ_Double_U
DSC_0018-1600x900.JPG
DSC_0018-1600x900.JPG (196.55 KiB) 2279 mal betrachtet
Hallo Leute,

ich bin mit meiner BR 43 quasi in den letzten Zügen und mache mir so langsam Gedanken um das Weathering. Logischerweise ist die Lok schwarz und wollte mal fragen welche Weathering Farbe ihr mir empfehlen könnt?

Gruß
Bj_Double_U

Re: Suche Weathering Tipps für die BR 43 Lok

Verfasst: So 6. Sep 2015, 20:05
von panzerchen
Am Kessel sind viele Kalkablagerungen zu finden.
REVELL hat im Verwitterungssatz auchein entsprechendes fast weißes Pigment, das ist genau dafür gedacht.

Im Fahrwerksbereich findet man außer Schmieröldünsten ( nahezu schwarz und speckig glänzend ) und im gesamten unteren Bereich schwarzbraune Ablagerungen von Flugrost, ziemlich matt.
Am besten mit Spritzpistole auftragen.
Freilich gehen auch Pigmente in der Farbe, wenn vorhanden.

Auch Lokomotiven können einstauben, auch dafür eignen sich Pigmente hervorragend, oder Abrieb von Pastellkreide.
Ein sehr helles Grau oder hell sandfarben ( nicht zu grell ) passennachmeiner Erfahrunggut.
Auch hier: nur einen Hauch verwenden.

Re: Suche Weathering Tipps für die BR 43 Lok

Verfasst: So 6. Sep 2015, 21:43
von BJ_Double_U
Das hört sich doch ganz passabelt an @panzerchen. Bin gauch schon auf das ergebnis gespannt, vor allem weil ich was das weathering betrifft noch am Anfang stehe. Habe bisher nur einen Panzer mit schwarzen Pigmenten altern lassen. Mehr habe ich mich bei dem nicht getraut :D .

Zudem habe ich eh noch die ein oder andere Idee wie man die BR 43 "aufpeppen" kann. Werde euch im laufe der nächsten Tage davon berichten ;)

Re: Suche Weathering Tipps für die BR 43 Lok

Verfasst: So 6. Sep 2015, 23:34
von panzerchen
Pigmente und Pastellkreidenabrieb haben den nicht zu unterschätzenden Vorteil daß sie beim Mißlingen wieder abgewischet werden können, notfalls mit feuchtem Lappen.

Re: Suche Weathering Tipps für die BR 43 Lok

Verfasst: Mo 7. Sep 2015, 00:59
von BJ_Double_U
Da hast du recht ;). Nur ich habe mich beim Zusammenbau der Lok schon teilweise so geärgert, das zumindest das "Finish" klappen sollte , denn aufgeben ist nicht, aber es kostet Nerven :D

Das bin ich aber selber Schuld, weil ich manchmal nicht aufgepasst habe :roll:

Re: Suche Weathering Tipps für die BR 43 Lok

Verfasst: Di 8. Sep 2015, 12:13
von OFW
Moin

Ich habe bei meiner BR 52 (Maßstab 1:72 Modell HobbyBoss) viele Alterungsspuren mit Wash von Vallejo und Oelfarbe gemacht. Ganz wichtig aber Du musst vorher alles mit Klarlack Glanz versiegeln. Das hat natürlich etwas gedauert und natürlich viele Originalbilder um dem Vorbild nahe zu kommen.

Bild

Ursprünglich war die Hauptfarbe dunkelgrau und ist auch an einigen Stellen noch vorhanden aber immer wieder kleinere Aufhellungen haben dann den hellgrauen Look hervorgebracht. Wichtig an den Kesselringen Rostspuren und dunkle Schatten.


Bild


Leider habe ich von den verschieden Alterungsstufen keine Bilder gemacht aber wie gesagt, nimm Dir Original Bilder und fange einfach mit leichten Spuren an.
Ich hoffe die Bilden helfen Dir etwas.

OFW

PS: Die Lok sieht auch so gut aus. Eben so wie ein gutes altes Dampfross.

Re: Suche Weathering Tipps für die BR 43 Lok

Verfasst: So 18. Okt 2015, 12:49
von BJ_Double_U
Nach langem hin und her habe ich die BR 43 fertig. Das Washing ist mir jetzt zwar nicht ganz so gut gelungen, muss aber vorerst reichen :-)

Figuren habe ich auch positioniert