Revell Saturn V (1:96)

Benutzeravatar
Biker
Beiträge: 34
Registriert: Sa 27. Apr 2019, 18:33

Hilft alles nix, ich habe selbstklebende Folie genommen...
pope1701
Beiträge: 101
Registriert: So 17. Jun 2018, 22:18
Kontaktdaten:

Biker hat geschrieben: Mo 29. Jun 2020, 19:24 Hilft alles nix, ich habe selbstklebende Folie genommen...
Wie hast du die in die Rillen bekommen?
Benutzeravatar
Biker
Beiträge: 34
Registriert: Sa 27. Apr 2019, 18:33

pope1701 hat geschrieben: Mo 29. Jun 2020, 20:28
Biker hat geschrieben: Mo 29. Jun 2020, 19:24 Hilft alles nix, ich habe selbstklebende Folie genommen...
Wie hast du die in die Rillen bekommen?
Mit einem Schaschlikspieß :) Sehr mühsam....
pope1701
Beiträge: 101
Registriert: So 17. Jun 2018, 22:18
Kontaktdaten:

Oh gott. Ja, ich beneide dich nicht *g
Markus2280
Beiträge: 1
Registriert: Mi 18. Nov 2020, 21:08

Ich habe auch nach vielen Jahren das Hobby wieder entdeckt . Coronapause ;)
Hab mir die Saturn v gekauft aber noch nicht angefangen. Daher würde ich mich freuen, wenn du uns an deinen Erfahrungen teilhaben lässt.
LG
MoonLoon
Beiträge: 265
Registriert: So 19. Jul 2015, 11:36

Hallo Marcus2280,

die Erfahrungsberichte findest Du hier, bzw. im Baubericht von Biker, leider nicht in der Galerie.

Diesen Bausatz habe ich aus Platzgründen nicht, ich kann Dir erst ab LEM / CSM weiterhelfen.

Aber wieso nach dem Ausgang der Geschichte von anderen fragen, berichte doch über den Bau Deines Bausatzes.
Bei Fragen kann Dir in diesem Forum bestimmt weitergeholfen werden ;)

freundliche Grüsse,
MoonLoon
DAH
Beiträge: 1
Registriert: Mi 6. Jan 2021, 12:32

Markus2280 hat geschrieben: Mi 18. Nov 2020, 21:44 Ich habe auch nach vielen Jahren das Hobby wieder entdeckt . Coronapause ;)
Hab mir die Saturn v gekauft aber noch nicht angefangen. Daher würde ich mich freuen, wenn du uns an deinen Erfahrungen teilhaben lässt.
LG
I have just finished this kit. It has been in my stash for nearly 30 years!

Main issues:
The plastic card has been printed upside down and is wrong on every piece. You will need a small file to extend them. Have the tubes a little loose or they will not go over the solid plastic tubes when glued.
The Revell colour callouts are completely wrong for every Saturn V that flew. The colours are based on a mock up used to test stability on the launch tower. Some black painting was removed as it was causing overheating.
The real F1 engines were foil covered.
It should have four ullage engines and not eight.
You will not need all the decals and the little squares at the top are better painted.

I have just joined this Forum and I will try and post some pictures at a later date.

Feel free to ask any questions. This was the most difficult kit that I have ever attempted but certainly the biggest!

Useful links:
https://history.nasa.gov/alsj/a11/images11.html
https://www.apollosaturn.com/
https://www.rocketryforum.com/threads/s ... ns.150541/
https://3384f12ld0l0tjlik1fcm68s-wpengi ... iagram.pdf

David
Bee Dee
Beiträge: 19
Registriert: Do 26. Mär 2020, 17:27
Wohnort: Kuppenheim
Kontaktdaten:

Sodele, wieder einige Zeit ins Land gegangen und ich habe echt gekämpft um dieses schwarz außen gut in die Rillen zu bekommen damit das sauber aussieht. Letztendlich habe ich es weder mit abkleben noch mit Masking putty vernünftig hin bekommen. Ich habe mir dann mit abkleben und einfach einem Edding beholfen, das hat gut funktioniert und man sieht das nicht.

Also kreisrund abgeklebt und mit einem schwarzen Edding einfach in die rillen gegangen. Das Abklebeband hat (mit etwas Übung) den Edding aufgehalten und einen gute klare Linie ergeben. Den Rest dann mit Farbe ausgemalt.

Nutzt ansonsten niemand Edding 8-)?
IMG_20210109_181544.jpg
IMG_20210109_181544.jpg (366.96 KiB) 198 mal betrachtet
Zuletzt geändert von IchBaueAuchModelle am Mo 15. Feb 2021, 11:37, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: DATEI EINGEBUNDEN!!
Bee Dee
Beiträge: 19
Registriert: Do 26. Mär 2020, 17:27
Wohnort: Kuppenheim
Kontaktdaten:

Dann gibt es mal ein paar Bilder zum Fortschritt. Nachdem ich jetzt von DAH (David) so tolle Quellen mit Bildern bekommen habe und ich da gemerkt habe das ich dem Original eh ziemlich untreu geworden bin, hab ich beschlossen das auch locker zu nehmen und das etwas freier zu bemalen. Gerade bei den Triebwerken hab ich mal freien Lauf gelassen zumal die eh im finalen Modell nicht zu sehen sind.

Ich habe im übrigen viele bilder gemacht und auch einige Videosequenzen gedreht. Ich plane da auch ein finales Video zu erstellen das ich hier dann gerne teilen werde ;-)
.
IMG_20210106_184138.jpg
IMG_20210106_184138.jpg (334.18 KiB) 196 mal betrachtet
.
IMG_20210116_180031.jpg
IMG_20210116_180031.jpg (174.35 KiB) 196 mal betrachtet
.
IMG_20210118_181458.jpg
IMG_20210118_181458.jpg (212.47 KiB) 196 mal betrachtet
.
IMG_20210118_183557.jpg
IMG_20210118_183557.jpg (228.64 KiB) 196 mal betrachtet
Bee Dee
Beiträge: 19
Registriert: Do 26. Mär 2020, 17:27
Wohnort: Kuppenheim
Kontaktdaten:

Aber jetzt wieder eine Frage. Bin gerade an der Spitze wo das mondmodul rein kommt. Leider sind bei der Verbindung einfach rechteckige Löcher zu sehen ??? Sieht doch Kacke aus oder? Was haben denn die da zu suchen?
.
Strange_01.jpg
Strange_01.jpg (138 KiB) 192 mal betrachtet
Habe auch mal bei anderen Modellbauern (siehe nächstes bild) geguckt und da sind die auch??? Verstehe ich nicht - sollte man zumachen oder?

.
Strange_02.jpg
Strange_02.jpg (37.92 KiB) 192 mal betrachtet
Benutzeravatar
KaleuNW
Beiträge: 653
Registriert: Do 8. Sep 2016, 14:38
Wohnort: Schweiz

Die Löcher sind der Positionierung der Mondlandefähre geschuldet, bzw. sie wird dort in die Lücken eingehängt.
Wenn du sie weghaben willst, dann müsstest du die Raketenverschalung dicht machen und die Fährenbeinplattform so abändern,
dass sie wieder in die Verschalung passt. Dies dürfte aber von den Dimensionen her äusserst schwierig werden.
Wenn du mit dem kleinen Makel leben kannst, würde ich dir raten, es so sein zu lassen. Bei meinem Raketenmodell hat es die letzten 50 Jahre (so alt ist die Form von Revell inzwischen) noch nie jemanden gestört.
Es ist zu bedenken, dass die Rakete sowohl Modell, wie auch zu Demonstrationszwecken demontierbar sein will. Bei der von dir reklamierten Stelle wird hier die Kompromisslösung sichtbar.

Aus der Spacewerft
Wilfred
Kein Wind ist demjenigen günstig, der nicht weiß, wohin er segeln will.
Michel de Montaigne (1533 - 1592)

Kaleu’s Portfolio :arrow: viewtopic.php?f=275&t=7639
MoonLoon
Beiträge: 265
Registriert: So 19. Jul 2015, 11:36

Als Vorschlag zum Ausprobieren:
eventuell mit einem nicht mehr benötigten Decal oder dünnem Tape überkleben und lackieren... :?
Bee Dee
Beiträge: 19
Registriert: Do 26. Mär 2020, 17:27
Wohnort: Kuppenheim
Kontaktdaten:

Also ich lassed as jetzt auch so, das ist OK auf die Länge. Hier mal ein Bild vom finalen Stand, jetzt bin ich dabei ein Video zu schneiden...

.
Saturn V.jpg
Saturn V.jpg (340.77 KiB) 97 mal betrachtet
Benutzeravatar
KaleuNW
Beiträge: 653
Registriert: Do 8. Sep 2016, 14:38
Wohnort: Schweiz

Hallo Bee Dee

Ein beeindruckendes Modell, das nicht jeder hat. :D
Sauber gebaut und bemalt, freu dich darob! :thumbup:

Bei der Demonstration waren meine Zuschauer immer wieder erstaunt,
wie wenig (Kapsel) von dem Riesenteil schlussendlich wieder auf die Erde zurückfand.

Viel Vergnügen bei Peterchens Mondfahrt
Wilfred
Kein Wind ist demjenigen günstig, der nicht weiß, wohin er segeln will.
Michel de Montaigne (1533 - 1592)

Kaleu’s Portfolio :arrow: viewtopic.php?f=275&t=7639
Benutzeravatar
Simitian
Beiträge: 2196
Registriert: So 7. Okt 2018, 19:02
Wohnort: Wesermarsch

:clap: :clap: :clap:
Was für ein riesen Ding.
Gefällt mir richtig gut.

MfG
Jan
Derzeitiges Projekt: U-Boot VII/B in 1:350 von Hobby Boss
Aus Prinzip, finden die Bemalungen meiner Modelle nur mit Pinsel statt.

Jan's Modellbau- Portfolio
Antworten

Zurück zu „Bauberichte“