Sommer, Sonne, basteln?

Small-Talk und "off-topic"-Plaudereien ...
Benutzeravatar
Aktvetos
Beiträge: 1174
Registriert: Mi 6. Nov 2019, 19:48
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Ich hab auch gerade eine Flaute :)
Es wird warm.... im Sommer schraub ich gern ein wenig zurück. Wenn der Schweiß nur so runter rinnt, da kann ich mich nicht richtig konzentrieren.
Modellbau technisch hat für mich persönlich, extreme hitze auch einige Nachteile.
Die Hände sind feuchter, Farben können daher leichter angegriffen werden. Klar, könnte ich mit Handschuhen unterbinden.. wenn mir eh schon heiß ist, löst die Vorstellung von Handschuhen nicht gerade Freudentaumel aus.
Farbe trocknet mir auch zu schnell. Klar, Trockungsverzögerer gibts... Aber warum auf neue Gegebenheiten, Materialverhalten umgewöhnen wenn mir so und so eigentlich die Lust wegen der Hitze fehlt?
Wenn ich im Sommer baue, dann meist nur spät Abends bis in die Nacht rein, da geht es dann. Allerdings macht meinen Nachbaren der Kompressor um 2 uhr Morgens eventuell keine große Freude..
Und zu der Wetterbedingten Flaute kommt momentan noch eine "was soll ich bauen" Flaute dazu.
Nja, geht auch vorbei :D
Benutzeravatar
Aiden
Beiträge: 1290
Registriert: Sa 3. Feb 2018, 17:55
Wohnort: Freiburg im Breisgau

Da bin ich doch fast schon wieder froh, dass meine Werkstatt im Keller ist. Bei mir ist es immer schön kühl.
Gruß Aiden :thumbup:

Ich weiß, dass ich Fehler mache.
Das Leben kam eben ohne
Bedienungsanleitung!
Benutzeravatar
Aktvetos
Beiträge: 1174
Registriert: Mi 6. Nov 2019, 19:48
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Klar, im Sommer im kühlen Keller bauen ist sicher angenehm.
Nur wie sieht es im Winter aus? Du bist noch jung, sowas wie Luftzug, Feuchtigkeit interessiert und merkst du noch nicht, aber für uns älteres Semester kann so ein Keller dann einige Nachteile aufzeigen ;)
Benutzeravatar
Aiden
Beiträge: 1290
Registriert: Sa 3. Feb 2018, 17:55
Wohnort: Freiburg im Breisgau

Im Winter mache ich mir gerne mal den Heizstrahler an. Die Zugluft, wenn es welche gibt, kommt nicht durch unseren Keller durch. Das ganze hat einen etwas sonderbaren Aufbau da unten. Und gegen Feuchtigkeit, naja, wenn es einen sehr stört kann man sich vielleicht einen billigen Entfeuchter kaufen. Abgesehen davon komme ich im Winter auch gern mal hoch.
Gruß Aiden :thumbup:

Ich weiß, dass ich Fehler mache.
Das Leben kam eben ohne
Bedienungsanleitung!
Benutzeravatar
schnuerbodenfuxx
Beiträge: 872
Registriert: Do 5. Mär 2015, 15:38

Ich baue fast nur im Keller.
Nebenan ist der Heizraum, und weil der Kessel wegen Warmwasser immer laufen muß, ist im Winter fast immer regelmäßig warm (17 bis 18 Grad) und im Sommer noch etwas wärmer. Aber das stört mich nicht, ich vertrage gaaanz viel Wärme. Dann fühle ich mich wirklich wohl.

Grüße aus der Kellerwerft und happy modelling - auch im Sommer oder Winter
schnuerbodenfuxx Dieter
Ich weigere mich immer noch, die Schlechtschreibreform anzuerkennen. Deshalb: Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.
Benutzeravatar
satori
Beiträge: 1686
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 18:35
Wohnort: Winterthur/Kobe
Kontaktdaten:

Ich baue Sommer wie Winter. Ob kalt oder heiss. Allerdings sitze ich im Sommer doch noch eher auf dem schönen Balkon und geniesse eine Sangria oder eine Kühle Blonde. Da kann es auch mal vorkommen, dass ich wegen der Umdrehungen nicht mehr baue :mrgreen:
Auch mit Steinen die Dir im Weg liegen kann man was schönes bauen!
Benutzeravatar
Aktvetos
Beiträge: 1174
Registriert: Mi 6. Nov 2019, 19:48
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Das wäre doch mal ein Wettbewerb ;)
"Baue eine Modell mit mindestens 1,5 Promille" :D
Mit Video dazu :)
Benutzeravatar
dimo1991
Beiträge: 195
Registriert: Di 17. Sep 2019, 10:33
Wohnort: Neunkirchen / Saar

Ich baue ganz gerne im Sommer, weil mein Bastelzimmer einer der kühlsten Räume im Haus ist. Allerdings nicht so oft wie ich möchte; bei fast 1000 qm Garten ist ja immer was zu tun. Ausserdem verlangt die Familie auch ihr Recht.
Der Handwerker, der’s allzu gut will machen, verdirbt aus Ehrgeiz die Geschicklichkeit. (Shakespeare)
modellbauer20
Beiträge: 6
Registriert: Do 10. Sep 2020, 12:12

Im Sommer ist es meistens doch eh zu warm, dann kann man auch ruhig im Kühlen bauen! :D
Liebe Grüße!
Benutzeravatar
dimo1991
Beiträge: 195
Registriert: Di 17. Sep 2019, 10:33
Wohnort: Neunkirchen / Saar

Sag das mal meiner Chefin :lol: ...
Der Handwerker, der’s allzu gut will machen, verdirbt aus Ehrgeiz die Geschicklichkeit. (Shakespeare)
modellbauer20
Beiträge: 6
Registriert: Do 10. Sep 2020, 12:12

Diese Hürden hab ich jetzt nicht beachtet :lol:
Liebe Grüße!
Benutzeravatar
satori
Beiträge: 1686
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 18:35
Wohnort: Winterthur/Kobe
Kontaktdaten:

dimo1991 hat geschrieben: Do 10. Sep 2020, 22:49 Sag das mal meiner Chefin :lol: ...
Wie heisst es in der Businesswelt immer so schön: Chefs sind immer nur eine Übergangslösung ;)
Auch mit Steinen die Dir im Weg liegen kann man was schönes bauen!
Benutzeravatar
HansW
Beiträge: 479
Registriert: Fr 28. Aug 2020, 14:03
Wohnort: Lippe

Im Sommer trocknet die Farbe schneller :clap: daher macht es mehr Spass.
Yeast
Beiträge: 332
Registriert: So 30. Apr 2017, 11:59

Ich baue hauptsächlich im Sommer im Freien. Schön gemütlich unter einem schattigen Baum im Garten, einfach herrlich entspannend
Dass im Winter bei mir meist etwas Pause ist, liegt auch daran, dass ich mit der Lunge ziemlich empfindlich bin und nur im Freien Airbrushen kann.

Im Keller wäre es zwar gemütlich im Winter, aber die Dämpfe können nicht wirklich aus. Davon abgesehen ist mein Keller ein mit Radon verseuchtes Höllenloch...
Benutzeravatar
satori
Beiträge: 1686
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 18:35
Wohnort: Winterthur/Kobe
Kontaktdaten:

Yeast hat geschrieben: Fr 25. Sep 2020, 09:25 Davon abgesehen ist mein Keller ein mit Radon verseuchtes Höllenloch...
Radon und empfindliche Lunge? Ob da ev. ein Zusammenhang besteht? ;)
Auch mit Steinen die Dir im Weg liegen kann man was schönes bauen!
Antworten

Zurück zu „Café“