Land Rover Series III LWB 1:24

eydumpfbacke
Beiträge: 1129
Registriert: Fr 28. Okt 2016, 10:23
Wohnort: Lübeck

Hier werde ich zeigen, wie ich den Land Rover baue.

Ich habe dann mal angefangen und, wie es so typisch ist, Motor und Fahrgestell zusammengeklebt:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Das Fahrgestell ist gemäß Anleitung in Alu zu malen, aber da ich mir nicht vorstellen kann, dass militärische Fahrzeuge Rahmen in Alufarbe hatten,
habe ich diesen schwarz gemacht..
Es grüßt der Reinhart
JBS
Beiträge: 159
Registriert: Mi 26. Jul 2017, 17:41

Was ist denn mit den fliegenden Engländer geworden.
Ich hätte auf einen Galleriebeitrag gehofft. :shock:

LG
Beitrag editieren
eydumpfbacke
Beiträge: 1129
Registriert: Fr 28. Okt 2016, 10:23
Wohnort: Lübeck

Ich warte noch auf entsprechendes Wetter, weil ich den auf Grund der Größe draußen fotografieren muss
Es grüßt der Reinhart
IchBaueAuchModelle
Moderator (Revell)
Beiträge: 3563
Registriert: Mi 9. Apr 2014, 10:41
Wohnort: bei BN
Kontaktdaten:

Sehr schön! Das ist der dritte Land Rover, den ich im Bau begleiten kann. Ein tolles Modell ist das.
__________________
Es grüßt
Christian Bild
Mein Portfolio
Benutzeravatar
Gastronaut
Beiträge: 652
Registriert: Mi 11. Dez 2013, 18:35
Wohnort: Österreich / Stmk / Rottenmann

Tolles Modell! Wird beim nächsten Einkauf auch in meinem Warenkorb landen... bin schon gespannt auf deine Fortschritte. Ich spiele mit dem Gedanken den Landy komplett verschränkt auf einem Stein oder ähnlichem darzustellen. Gibt es ev die Möglichkeit das man da am Fahrwerk etwas modifiziert?
Die Federn sehen mir ohnehin etwas zu dick/groß aus...
Mfg Stefan
eydumpfbacke
Beiträge: 1129
Registriert: Fr 28. Okt 2016, 10:23
Wohnort: Lübeck

Schön, dass ihr dabei seid.

Das mit dem Fahrwerk wird ohne große Scratch-Arie etwas schwierig.
Ist tatsächlich sehr starr gegossen und nicht wirklich filigran.
Es grüßt der Reinhart
eydumpfbacke
Beiträge: 1129
Registriert: Fr 28. Okt 2016, 10:23
Wohnort: Lübeck

Hier nun Bilder der nächsten Schritte.
Sitze aussuchen (Militärfahrzeuge haben selten bequeme Sitze)

Sitze bemalen und schließlich die Karosse mit der Basisfarbe grundieren.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Es grüßt der Reinhart
IchBaueAuchModelle
Moderator (Revell)
Beiträge: 3563
Registriert: Mi 9. Apr 2014, 10:41
Wohnort: bei BN
Kontaktdaten:

Machst Du noch was gegen die glänzenden Sitze?
__________________
Es grüßt
Christian Bild
Mein Portfolio
eydumpfbacke
Beiträge: 1129
Registriert: Fr 28. Okt 2016, 10:23
Wohnort: Lübeck

Die werden noch matt.
Nur leider ist die Farbe (aus einem Restbestand von Modelmaster) eben glänzend.
Ich muss dann immer danach mattieren.
Es grüßt der Reinhart
JBS
Beiträge: 159
Registriert: Mi 26. Jul 2017, 17:41

Ein wenig Alterung würde dem ganzen, insbesondere dem Motor, denke ich auch noch ganz gut tun.
Der glänzende Zylinderkopf z.B. steht doch schon arg im Kontrast zum Abgaskrümmer.
Auch ein paar Zündkabel würden dem ganzen gut stehen, der Verteiler Sitz so schön oben, da juckt es einem ja regelrecht in den Fingern ...... :D
LG
eydumpfbacke
Beiträge: 1129
Registriert: Fr 28. Okt 2016, 10:23
Wohnort: Lübeck

Der Rover ist ja noch nicht fertig ;)
Bezüglich der Zündkabel suche ich derzeit noch adäquate Originalfotos, damit die Kabel auch richtig liegen.

Die Alterung des Restes wird, natürlich, auch noch erfolgen.
Allerdings soll es, dem Pflegezustand der Army entsprechend, moderat erscheinen.
Das wird noch eine große Herausforderung.
Es grüßt der Reinhart
IchBaueAuchModelle
Moderator (Revell)
Beiträge: 3563
Registriert: Mi 9. Apr 2014, 10:41
Wohnort: bei BN
Kontaktdaten:

:thumbup: habe ich irgendwie von dir nicht anders erwartet ;)
__________________
Es grüßt
Christian Bild
Mein Portfolio
eydumpfbacke
Beiträge: 1129
Registriert: Fr 28. Okt 2016, 10:23
Wohnort: Lübeck

Hier mal die bisherigen Fortschritte:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Es grüßt der Reinhart
Benutzeravatar
Simitian
Beiträge: 1265
Registriert: So 7. Okt 2018, 19:02
Wohnort: Wesermarsch

Toll was du hier zeigst :thumbup:
Richtig stark finde ich die Ledersitze :respekt:
Bin gespannt wie es weiter geht.

MfG
Jan
Derzeitiges Projekt: Messerschmitt Me 262 A-1a in 1:48 von Tamiya
Aus Prinzip finden die Bemalungen meiner Modelle nur mit Pinsel statt.

Jan's Modellbau- Portfolio
eydumpfbacke
Beiträge: 1129
Registriert: Fr 28. Okt 2016, 10:23
Wohnort: Lübeck

Danke :D

Der Landrover ist inzwischen fast fertig gebaut:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Es grüßt der Reinhart
Antworten

Zurück zu „Bauberichte (Militär)“