Info-Thread zum Community Modellbau-Wettbewerb 2019

Benutzeravatar
LXD
Beiträge: 1037
Registriert: Mi 12. Mär 2014, 19:52
Wohnort: Kreis Böblingen

Fr 25. Jan 2019, 10:51

Hallo Leute,

das Jahr ist noch kein Monat alt, da steht das nächste Gemeinschaftsprojekt an. Warum schon so früh, lest ihr gleich. Aber der Reihe nach:

Auch 2019 soll es wieder einen Community Modellbau-Wettbewerb geben. Toto, der bisher die Wettbewerbe initiiert und mitorganisiert hat, möchte dieses Mal pausieren und nach Rücksprache mit ihm werde ich seinen Part übernehmen. Das endgültige Regelwerk ist noch am Ausformulieren, vorab wollen wir euch schon mal mit ein paar Infos versorgen:


1. allgemeiner Ablauf

Hier wird sich wenig zum Vorjahr ändern. Teilnehmen kann jedes Forum-Mitglied. Genre, Maßstab etc. sind frei wählbar; einzige Regel ist, - wie bisher auch - dass es ein Modell von Revell sein muss (hierzu gibt es später noch nähere Infos). Re-Starts sind erlaubt, jeder Teilnehmer kann aber nur mit einem Modell zur Abstimmung antreten.

Pflicht ist ebenso wieder, einen Baubericht zu führen. Dieser wird für die Dauer der Bauzeit privat sein, also nicht für andere einsehbar. Nach Ablauf der offiziellen Bauzeit wird der BB dann öffentlich geschaltet.

Abgestimmt wird wieder parallel hier im Forum und auf der Facebook-Seite von Revell. Die Rangliste wird durch die Gesamt-Stimmpunkte von Forum und Facebook bestimmt. Revell spendiert wieder Preise für die ersten Plätze.

Wie ihr seht, erst mal alles wie gehabt. Kommen wir zu dem Punkt, der letztes Mal ein ganz großes Thema war:


2. Bauzeit

Aufgrund der Erfahrungen aus dem letzten Wettbewerb wird die Bauzeit auf 9 Monate verlängert. Das bedeutet aber, dass wir diesmal früher anfangen werden bzw. müssen! Ihr könnt euch im Kalender schon mal Freitag, den 01. März ankreuzen, denn da ist offizieller Start. Ende der Bauphase wird dann Samstag, der 30. November, danach wird abgestimmt.

Das wären mal die groben Rahmenbedingungen. Einen extra Anmelde-Thread samt dem Regelwerk wird es dann zeitnah geben. Solange könnt ihr nochmal im Thread vom letzten Wettbewerb die Regeln nachlesen, im Großen und Ganzen wird es dieses Jahr auch so ablaufen.

Wer sich vorstellen kann, 2019 mitzumachen, kann sich hier schon mal (unverbindlich) melden, genauso wenn ihr Fragen oder Anregungen habt.

LG

Alex
Benutzeravatar
The Chaos
Beiträge: 361
Registriert: Do 23. Aug 2018, 09:06
Wohnort: Berlin

Fr 25. Jan 2019, 12:08

Ok dan melden ich mich mal Unverbindlich, kann aber frühstens im April starten im März habe ich null Zeit für Modellbau.
Eine Menge zu Zeit im bau.
Sci Fi Modellbauer
Liebe Grüße
Chris
Benutzeravatar
LXD
Beiträge: 1037
Registriert: Mi 12. Mär 2014, 19:52
Wohnort: Kreis Böblingen

Fr 25. Jan 2019, 12:57

Hallo @The Chaos,

das ist überhaupt kein Problem. Startschuss am 1. März heißt lediglich, dass ab dann mit dem Bau begonnen werden darf und eben nicht schon vorher. Später beginnen ist immer möglich. Ihr könnt euch selbstverständlich auch noch nach dem 1. März zum Wettbewerb anmelden, es muss sich niemand bis dato entschieden haben*. Ich will hier nur schon mal vorfühlen, ob generell überhaupt eine Bereitschaft zur Teilnahme besteht.

*vermutlich werden wir eine Anmeldefrist machen, aber ihr könnt sicher sein, dass die ausreichend lang sein wird.
eydumpfbacke
Beiträge: 926
Registriert: Fr 28. Okt 2016, 10:23
Wohnort: Lübeck

Fr 25. Jan 2019, 13:44

Wäre auch wieder dabei :thumbup:
Es grüßt der Reinhart
Benutzeravatar
paul-muc
Beiträge: 667
Registriert: Mo 17. Aug 2015, 10:21

Fr 25. Jan 2019, 14:45

(Der Baubericht ist) nicht für andere einsehbar. Nach Ablauf der offiziellen Bauzeit wird der BB dann öffentlich geschaltet.
Könnte man diese Regel überdenken? Ein Forum dient ja dem Meinungs- und Erfahrungsaustausch und auch der Motivation. Wenn da 9 Monate etwas läuft, von dem niemand etwas mitbekommt, ist das eine ziemlich tote Kiste. Und wenn dann die Bauberichte zum Schluss veröffentlicht werden, interessiert das niemanden mehr. Siehe Wettbewerb 2018. Keinerlei Wortmeldungen zu einem der Bauten.
Revell spendiert wieder Preise für die ersten Plätze.
Ich habe nicht herausgefunden, welche Preise 2018 ausgelobt wurden. Könnte das mal bekannt gegeben werden?
Benutzeravatar
LXD
Beiträge: 1037
Registriert: Mi 12. Mär 2014, 19:52
Wohnort: Kreis Böblingen

Fr 25. Jan 2019, 15:14

@paul-muc:

Du darfst einen Wettbewerbs-BB nicht mit einem normalen, öffentlichen Baubericht vergleichen, erfüllt er hier ganz andere Zwecke: durch die Dokumentation des Baus wird gewährleistet, dass nicht beschissen wird, z.B. ein schon vorab gebautes Modell zur Abstimmung gemeldet wird oder früher als erlaubt mit dem Bau begonnen wurde. Durch die Geheimhaltung soll sichergestellt werden, dass die Teilnehmer sich nicht gegenseitig beeinflussen oder durch andere beeinflusst werden - es ist ein Wettbewerb. Als letztjähriger Teilnehmer kann ich dir sagen, dass das ein seltsames Gefühl war, so ganz ohne Feedback zu bauen. Aber so soll es ja sein.


Wegen den Preisen:
Toolman Toto hat geschrieben:
Fr 6. Apr 2018, 13:57
Revell stellt für die ersten drei Plätze folgende Preise zur Verfügung:
1. Ein Modellpaket aus dem Revell Sortiment im Wert bis zu 50 Euro
2. Ein Modellpaket aus dem Revell Sortiment im Wert bis zu 30 Euro
3. Ein Modellpaket aus dem Revell Sortiment im Wert bis zu 15 Euro
Die Gewinner konnten ihre Preise selbst aus dem aktuellen Revell-Katalog aussuchen.
Benutzeravatar
viktor
Beiträge: 1380
Registriert: So 22. Jul 2012, 18:15
Wohnort: Weiden i. d. OPf

Fr 25. Jan 2019, 19:59

Ich mische diesmal auch mit.

Gruß Viktor
Derzeit im Bau:
MBT T-14 Armata

Die meisten Menschen wollen lieber durch Lob ruiniert als durch Kritik gerettet werden.

Bild
Benutzeravatar
LR303
Beiträge: 95
Registriert: So 9. Dez 2018, 21:15

Fr 25. Jan 2019, 21:19

Ich würde mich auch unverbindlich anmelden
:clap:
LG LR303
Benutzeravatar
Atze
Beiträge: 243
Registriert: Sa 10. Feb 2018, 12:37

Sa 26. Jan 2019, 08:51

Da ich noch unmengen an unfertigen Modellen habe würde ich mich auch eher unverbindlich anmelden...
gruß axel
Benutzeravatar
autofix
Beiträge: 50
Registriert: Sa 4. Apr 2015, 12:08

Sa 26. Jan 2019, 09:13

Hiermit nehme Ich unverbinlich an dem WB 2019 teil. :thumbup:
Selbst ist der Mann ... eh die Frau oder... Sie wissen, was gemeint ist!
Benutzeravatar
Hawke
Beiträge: 133
Registriert: Mi 23. Mai 2018, 19:39
Wohnort: Hannover

Sa 26. Jan 2019, 10:39

unverbindlich anmeldung
Aktuelles Projekt: Planung einer US Werkstatt Diorama
Benutzeravatar
Oliver Bizer
Beiträge: 2066
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 16:18
Wohnort: Havixbeck

Sa 26. Jan 2019, 12:02

Ich sehe es wie Paul-Muc, gerade wenn man einen Durchhänger hat sind anstachelnde Worte da sehr hilfreich.
Ich überlege dann mal noch......................................
:twisted: "Wenn es blutet, können wir es töten." :twisted:
Benutzeravatar
LXD
Beiträge: 1037
Registriert: Mi 12. Mär 2014, 19:52
Wohnort: Kreis Böblingen

Sa 26. Jan 2019, 13:35

:thumbup: :thumbup: :thumbup:

Nächstes Info-Update

Solltet ihr euch eventuell schon Gedanken machen, mit welchem Modell ihr antreten wollt, beachtet bitte die Regeln für die Bausatzwahl:

Erlaubt sind ausschließlich Bausätze aus der Revell-eigenen Produktion. Kits, für die Revell lediglich den Vertrieb übernommen hat, sind vom Wettbewerb ausgeschlossen (keine Warhammer-Bausätze von Games Workshop,
keine Star Wars-Bausätze von BanDai).

Salopp gesagt: es muss Revell auf der Schachtel stehen. Daher dürfen auch keine Re-Releases von anderen Firmen verwendet werden. Bausätze, die ursprünglich von anderen Herstellern stammen und von Revell neu aufgelegt wurden, sind erlaubt (z.B. die Matchbox-Wiederauflagen).


Da dies ein Wettbewerb für Standmodelle ist, gelten ferner folgende Einschränkungen:

- keine Fertigmodelle
- keine RC- , Slotcar- oder andere Funktionsmodelle
- keine Junior Kits


Dafür sponsert Revell wieder die Preise und da haben sie dieses Jahr eine ordentliche Schippe draufgelegt:

1. Ein Modellpaket aus dem Revell Sortiment im Wert bis zu 100 Euro
2. Ein Modellpaket aus dem Revell Sortiment im Wert bis zu 50 Euro
3. Ein Modellpaket aus dem Revell Sortiment im Wert bis zu 30 Euro
4-10. Ein Trostpreis welches Revell aussucht im Wert von bis zu 15,- Euro

Da kann man doch wirklich nicht meckern oder?
Benutzeravatar
The Chaos
Beiträge: 361
Registriert: Do 23. Aug 2018, 09:06
Wohnort: Berlin

Sa 26. Jan 2019, 18:34

Cool.
hätte noch den Tiger II von Revell da/ Ex ICM
geht der auch mit Verbesserungen also neue Kette, andere Kanone, Ätzteile?
wollte den nämlich mal zu einer Lat 45 Production umbauen.
Eine Menge zu Zeit im bau.
Sci Fi Modellbauer
Liebe Grüße
Chris
Benutzeravatar
LXD
Beiträge: 1037
Registriert: Mi 12. Mär 2014, 19:52
Wohnort: Kreis Böblingen

So 27. Jan 2019, 00:23

Zurüsten, Detailverbesserungen etc. sind wie letztes Mal erlaubt, auch mit Nicht-Revell-Produkten. Kitbashing und Umbauten insofern, dass der Charakter des Modells erhalten bleibt: Wenn du also eine andere Version deines Panzers bauen willst, geht das in Ordnung. Komplettumbauten zu einem völlig anderen Modell sind hingegen nicht gestattet (z.B. aus einem U-Boot ein Raumschiff machen). Wer sein Modell total abgeranzt oder als Wrack darstellen will, darf das ebenso, es muss halt noch erkennbar sein, was es ursprünglich darstellt. Eurer Kreativität sind da fast keine Grenzen gesetzt. Für Dioramen gelten die gleichen Regeln wie letztes Jahr.

Es bleibt den Teilnehmern wieder freigestellt, ob sie öffentlich bekanntgeben wollen, welches Modell sie bauen (ich persönlich fand es immer ganz interessant zu wissen, wer was baut, aber das darf jeder selbst entscheiden).
Antworten

Zurück zu „7. Revell Community Modellbau-Wettbewerb 2019“