Ford Escort Mk1 Dog-bone Show-Car

IchBaueAuchModelle
Moderator (Revell)
Beiträge: 3092
Registriert: Mi 9. Apr 2014, 10:41
Wohnort: bei BN
Kontaktdaten:

Fr 9. Nov 2018, 13:47

Das macht richtig Spaß, mit zu lesen und die Bilder zu betrachten. Die Rückleuchten ist ja mal eine tolle Arbeit! Was für ein Gefrickel. Lohnt sich!
__________________
Es grüßt
Christian Bild
Mein Portfolio
Benutzeravatar
Gastronaut
Beiträge: 642
Registriert: Mi 11. Dez 2013, 18:35
Wohnort: Österreich / Stmk / Rottenmann

Di 20. Nov 2018, 21:58

Vielen Dank für die positiven Rückmeldung!

Update Nr.4.:

Es hat sich wieder einiges getan. Viele bzw. alle Kleinteile wurden Lackiert und auch der Klarlack ist einigermaßen gut gelungen.
Aber seht am besten selbst:

Nochmal kurz zurück zu den Rädern. Diese bekamen je ein Luftventil und goldene Radmuttern(Schrauben) spendiert

Bild

Der Käfig wurde zusammengesetzt und es wurde eine zusätzliche (Tür-)Strebe eingebaut.

Bild

Die angegossene Konsole im Beifahrer-Fußraum wurde entfernt. (Sah gleich aus als auf der linken Seite)
Diese wurde später mit einem stück Evergreen-Sheet verschlossen.

Bild

Jaaaa und danach kam auch schon der Klarlack.
Verwendet hab ich den 2K von Zero.
Ich muss schon sagen; Ich persönlich bin mit diesem Lack richtig zufrieden.

Bild

Der Auspuff wurde zunächst mit Alclad-Crome behandelt. Danach wurde er mit einigen "Hitze-Farben" abgedunkelt:
Eventuell werde ich noch ein Foto im Tageslicht nachreichen. Auch mit der Handycam kommen die Farben jetzt nicht 
wirklich richtig zur Geltung. 

Bild

Bodenplatte und Rückwand im Cockpit wurden mit Nieten ausgestattet. Dazu wurden die angegossenen  Plastikimitate einfach aufgebohrt.

Bild

Danach wurde mit dem zusammenbau des Innenraumes begonnen:

Bild

Aja; Auch die Sitze wurden bereits lackiert und mit Decals geschmückt:

Bild

Ein paar Leitungen u Kabel durften nicht fehlen:

Bild

Die Sitze wurden an ihren Platz geklebt:

Bild

Gurte dürfen natürlich auch nicht fehlen. Das Gurtzeug und die Ätzteile stammen aus dem Bausatz:

Bild

Bild

Bild

Wagnheber Kreuzschlüssel und Feuerlöscher fanden auch ihren Platz

Bild

Das Dash wurde vorab mit schwarz-matt gebrusht: 

Bild

...und mit Decals versehen:

Bild

Auch die Mittelkonsole wurde mit einem Carbon-Decal aufgewertet. Dazu habe ich noch einige 
Anzeigeinstrumente hinzugefügt. (Davon kann man nie genug haben...:-)
Das Lenkrad mit den Ätzteilen wurde befestigt und noch ein Kabel zur Stoppuhr wurde ergänzt:

Bild

Bild

Bild

Bild

Das wars mal wieder von meiner Werkbank.
Demnächst steht auch schon der finale Zusammenbau an
Bis dahin...

MFG Stefan
Nickbugs
Beiträge: 65
Registriert: Mi 17. Okt 2018, 08:18
Wohnort: Tor zur Eifel

Do 22. Nov 2018, 17:05

Suuuper :respekt: .
Auf das Finale freu ich mich. Sieht sehr gut aus!
Viele Grüße,
Dominik
IchBaueAuchModelle
Moderator (Revell)
Beiträge: 3092
Registriert: Mi 9. Apr 2014, 10:41
Wohnort: bei BN
Kontaktdaten:

Fr 23. Nov 2018, 06:34

Dem schließe ich ich an: die Innenausstattung sieht schon sehr gut aus! Tolle Detaillierung :thumbup:
__________________
Es grüßt
Christian Bild
Mein Portfolio
Benutzeravatar
Gastronaut
Beiträge: 642
Registriert: Mi 11. Dez 2013, 18:35
Wohnort: Österreich / Stmk / Rottenmann

Fr 23. Nov 2018, 08:28

Danke Leute...
Ja hab gestern das erste mal "Probe-Hochzeit gefeiert... wie zu erwarten war dann am Fahrwerk dann doch noch ein klein wenig zum nachbessern.
Soweit bin ich aber guter dinge das ich den Wagen dieses We.noch fertigstellen werde!

MFG Stefan
Benutzeravatar
Gastronaut
Beiträge: 642
Registriert: Mi 11. Dez 2013, 18:35
Wohnort: Österreich / Stmk / Rottenmann

Fr 23. Nov 2018, 21:28

Update Nr.5.:

...und damit das letzte Update zu diesem Baubericht. Zum Schluss hin ist es dann auch wirklich 
schnell gegangen. Das Auto ist also zu ca.99% fertiggestellt.
Lediglich das Lüftungsgitter vor der Windschutzscheibe fehlt noch.

Zu den Fotos:

Der Unterboden mit den Achsen dem Motor und dem Auspuff wurden zusammengeklebt.
An der Hinterachse musste jedoch noch eine Kleinlichkeit nachgebessert werden damit die Achse später auch 
richtig sitzt:

Bild

Bild

Nachdem die Fenstergummis eingefärbt waren, wurden die Scheiben eingesetzt. 
Da alle Scheiben miteinander verbunden waren habe ich diese zum leichteren einbau auseinander geschnitten.  

Bild

Uuuuuund Hochzeit:

Bild

Weiter ging es mit den Kleinteilen die an die Karosserie geklebt wurden.
Hier sieht man die Notausschalter:

Bild

Bild

Aja und die Eigenbau-Spiegel (Ev erinnert sich ja noch jemand...) wurden auch angeklebt: 

Bild

Das sollten später mal die Federspanner an der Heckklappe werden:

Bild

Hier sieht man die Teile am Auto:

Bild

Kühlergrill und Decals in den Scheinwerfern wurden montiert. Die vorderen Blinker wurden ebenfalls durch ein 
Klarteil aus der Restekiste ersetzt:

Bild

Bild

Bild

Bild

Hier noch ein Foto mit dem Vorbild von der Decaldoc-Internetseite:

Bild

Wie Oben schon geschrieben ist das Auto zu 99% fertig.
Für das Lüftungsgitter vor der Windschutzscheibe versuche ich gerade Ersatz zu finden.
Sollte alles gut gehen, werde ich demnächst auch wieder Galleriebilder einstellen.

Vielen Dank für eure Aufmerksamkeit.

MFG Stefan
IchBaueAuchModelle
Moderator (Revell)
Beiträge: 3092
Registriert: Mi 9. Apr 2014, 10:41
Wohnort: bei BN
Kontaktdaten:

Mo 26. Nov 2018, 07:25

Super :clap: Gefällt mir. Im Vergleich zum Vorbildbild :lol: sehen die Schriftzüge (Bilstein) schon größer aus. Da hat decaldoc nicht sauber gearbeitet oder war es deine Vorlage?
Nichtsdestotrotz fällt das auch nur im direkten Vergleich auf. Schmälert nicht das tolle Ergebnis! Gefällt mir trotzdem und wenn ich ihn dir jetzt madig gemacht habe, nehme ich ihn dir gerne ab :lol: Schönes Modell!
__________________
Es grüßt
Christian Bild
Mein Portfolio
Benutzeravatar
Gastronaut
Beiträge: 642
Registriert: Mi 11. Dez 2013, 18:35
Wohnort: Österreich / Stmk / Rottenmann

Mo 26. Nov 2018, 11:14

Dankeschön :D

Hmmm ja jetzt wo du sagst.... :lol:
Ist aber nur eine "Fantasiebeklebung" und deswegen für mich eher unproblematisch.
Auch das Fahrwerk zum Vorbild ist dann doch etwas tiefer geraten... :P

MFG Stefan
Benutzeravatar
Admiral Hornblower
Beiträge: 212
Registriert: So 25. Sep 2016, 19:29
Wohnort: Köln

Mo 26. Nov 2018, 12:39

Hallo Stefan,
wieder ein Modell von Dir das mich fasziniert und in "alte Zeiten" zurückversetzt. Die Inneneinrichtung ist einfach traumhaft, als ich den "Tripmaster" gesehen habe bin ich fast vom Glauben abgefallen, gehört der zum Bausatz oder hast Du den Scratch gebaut? Ebenfalls spitzenmässig sind die H-Gurte.
Ich bin einfach nur begeistert!!
Eine Frage stellt sich mir aber doch: Der 2 KG Löscher hinten? Bei uns war es üblich den vor dem Fahrersitz oder am Kardantunnel neben dem Beifahrersitz zu montieren und Werkzeug in "relativ lose" ebenfalls hinten? ....oder sehe ich die Sicherungen nicht?
Bitte auf gar keinen Fall als Kritik auffassen.

lang, lang ist's her
Jürgen
Wer glaubt etwas zu sein hat aufgehört etwas zu werden.
Sokrates
Benutzeravatar
Ex43er
Beiträge: 1333
Registriert: So 9. Feb 2014, 12:25
Wohnort: Saarbrücken

Mo 26. Nov 2018, 15:10

Hallo Stefan
Modellbauerisch TOP, wie von Dir gewohnt. Renntechnisch zumindest etwas merkwürdig zusammengestellt: Motorschutz, Werkzeug, Tripmaster, Gegensprechanlage und Beifahrersitz von den Rallye-Fahrzeugen. Frontschürze und Aufkleber "Eifel-Rennen" von der Rundstrecke. Das nehm ich mal als creative Freiheit, aber immer ein schöner Anblick. Abgesehen davon hab ich auf "Rennfahrzeug-Ausstellungen" noch wildere Zusammenstellungen gesehen.
VG
Peter
"Die größten Kritiker der Elche waren früher selber welche!"
Staubanbeter
Beiträge: 61
Registriert: Mi 24. Okt 2018, 19:12

Mo 26. Nov 2018, 15:29

Hallo,
ein tolles Modell das gefällt-und mich daran erinnert das ich den einen oder anderen Capri aus der Zeit bauen will.

Viele Grüsse Staubanbeter
Benutzeravatar
Nightquest1000
Beiträge: 1715
Registriert: Mi 10. Feb 2016, 13:14

Mo 26. Nov 2018, 17:56

Sehr sehr gut gemacht. Top !
Am Liebsten sind mir Menschen die mir reinen Wein einschenken. Oder Whisky. Whisky geht auch.
Benutzeravatar
LXD
Moderator (Revell)
Beiträge: 987
Registriert: Mi 12. Mär 2014, 19:52
Wohnort: Kreis Böblingen

Mo 26. Nov 2018, 20:04

Richtig toll, bin absolut beeindruckt und freue mich auf die Galeriebilder :respekt:
Ex43er hat geschrieben:
Mo 26. Nov 2018, 15:10
...Renntechnisch zumindest etwas merkwürdig zusammengestellt: Motorschutz, Werkzeug, Tripmaster, Gegensprechanlage und Beifahrersitz von den Rallye-Fahrzeugen. Frontschürze und Aufkleber "Eifel-Rennen" von der Rundstrecke...
Peter, da die Nordschleife ja länger ist als manche Rallye-Etappe, wäre ein Copilot samt Tripmaster und Gebetbuch für so manchen Fahrer dort sicher eine große Hilfe :lol: .
Benutzeravatar
Ex43er
Beiträge: 1333
Registriert: So 9. Feb 2014, 12:25
Wohnort: Saarbrücken

Di 27. Nov 2018, 00:59

LXD hat geschrieben:
Mo 26. Nov 2018, 20:04
...da die Nordschleife ja länger ist als manche Rallye-Etappe, wäre ein Copilot samt Tripmaster und Gebetbuch für so manchen Fahrer dort sicher eine große Hilfe ...
Aber glücklicherweise wachsen auf der Nordschleife keine Hinkelsteine aus dem Boden wie auf der Panzerplatte von Baumholder. :mrgreen:
"Die größten Kritiker der Elche waren früher selber welche!"
Benutzeravatar
Gastronaut
Beiträge: 642
Registriert: Mi 11. Dez 2013, 18:35
Wohnort: Österreich / Stmk / Rottenmann

Di 27. Nov 2018, 09:16

Fantasie….Leute :lol: :lol: :lol:

Bild

Vielen Dank für die zahlreichen Kommentare zum Escort. Freut mich sehr!

…Tripmaster also… ich war mir gar nicht bewusst das das Ding so heißt. Und für was es gut ist musste ich dann mal Googeln. :oops: Ja das Teil ist im Bausatz mit dabei. Nur das Kabel habe ich noch ergänzt. (Was ev. auch nicht unbedingt dem Original entspricht). Sicherungen für das Werkzeug sind vom Modell-Hersteller nicht vorgesehen. Das hab ich dann auch vernachlässigt... das der Feuerlöscher vom Sitz aus schwer erreichbar ist, ist den neuen Sitzen zuzuschreiben. Ich vermute, dass man bei den Original Sitzen da etwas leichter dazu kam. :?: So wie das Auto nun aussieht ist es eher für - hmmmm ja Tuningtreffen aufgebaut. Der Frontspoiler würde sich vermutlich nach einer Runde Nordschleife ebenfalls in Staub auflösen…

Aja Capri: Decalcars versucht sich nächstes Jahr an einem neuen Bausatz.
https://www.spotmodel.com/product_info. ... s_id=52063

MFG Stefan
Antworten

Zurück zu „Bauberichte (Zivil)“