Türen Passen nicht beim Mercedes

Benutzeravatar
Speedy88
Beiträge: 537
Registriert: Mi 9. Mär 2016, 13:35
Wohnort: Wien

Fr 6. Okt 2017, 15:37

Hallo an alle :!:

Habe mit dem Bau vom Mercedes begonnen und leider passen die Türen überhaupt nicht :thumbdown:. Wollte mir von euch einen Rat holen wie ich am besten die Türen wieder hin bekomme das sie schön auf und zu gehen :!:

Hier habe ich ein paar Fotos vom Modell.:
03. Fahrer 1.jpg
03. Fahrer 1.jpg (117.51 KiB) 3451 mal betrachtet
04. Fahrer 2.jpg
04. Fahrer 2.jpg (115.26 KiB) 3451 mal betrachtet
01. Beifahrer 1.jpg
01. Beifahrer 1.jpg (126.14 KiB) 3451 mal betrachtet
02. Beifahrer 2.jpg
02. Beifahrer 2.jpg (106.55 KiB) 3451 mal betrachtet
mfg
"Lebe jeden Tag als wäre es dein Letzter"
In Arbeit.:Ferrari SA Aberta, Dodge Ram VTS Pickup,Tamiya Rally Mechanics Set
Benutzeravatar
Gastronaut
Beiträge: 651
Registriert: Mi 11. Dez 2013, 18:35
Wohnort: Österreich / Stmk / Rottenmann

Sa 7. Okt 2017, 09:03

Hab den Bausatz leider noch nicht gebaut. Aber für mich sieht das ganze aus, als ob der Winkel von oberer zur seitlichen tür nicht passt.
Man könnte versuchen die türen unter hießem Wasser vorsichtig zu richten. Am besten die Karo neben das Waschbecken stellen und immer mal wieder probieren. Ich geh davon aus, das du die Teile gründlich entgratet hast...

Mfg Stefan
Benutzeravatar
LXD
Beiträge: 1056
Registriert: Mi 12. Mär 2014, 19:52
Wohnort: Kreis Böblingen

Sa 7. Okt 2017, 11:18

Die Türen werden in ihre Form gezwängt wenn sie erst einmal mit der Innenverkleidung verklebt sind, da passt dann normalerweise nacher schon alles.
Benutzeravatar
Speedy88
Beiträge: 537
Registriert: Mi 9. Mär 2016, 13:35
Wohnort: Wien

Sa 7. Okt 2017, 12:29

@Stefan ja entgratet hab ich alles :!: So hab ich sie oben mal mit Klebeband fixiert um eben zu schauen ob das passt. Werde es aber mit dem Wasser probieren um die türen wieder in die richtige form zu bekommen.
@LXD ja die Innenverkleidung fehlt jetzt noch aber glaube das es nur bei der Fahrer tür dann vielleicht passt. Beim Beifahrer finde ich den Spalt schon sehr groß :!: Hattest du das auch bei deinen Mercedes :?:

mfg
"Lebe jeden Tag als wäre es dein Letzter"
In Arbeit.:Ferrari SA Aberta, Dodge Ram VTS Pickup,Tamiya Rally Mechanics Set
Benutzeravatar
LXD
Beiträge: 1056
Registriert: Mi 12. Mär 2014, 19:52
Wohnort: Kreis Böblingen

Sa 7. Okt 2017, 14:28

Ich meine ja. Aber wie bereits geschrieben, geht der Verzug weg, wenn Innen- und Außenteile fest miteinander verbunden sind. Da das Ganze leicht unter Spannung steht, empfehlen sich zum Fixieren Plasitkklemmen. Ich finde übrigens, der SLS AMG ist ein ziemlich anspruchsvoller Bausatz. Ich hoffe, du hast trotzdem deinen Spaß daran.
Benutzeravatar
Speedy88
Beiträge: 537
Registriert: Mi 9. Mär 2016, 13:35
Wohnort: Wien

Sa 7. Okt 2017, 16:55

@LXD ja ich habe jetzt die Beifahrer Seite mit heißen Wasser recht gut in die Form bekommen. Ein leichter Spalt ist geblieben der dann hoffentlich wie du beschrieben hast mit der innen Verkleidung dann weg ist :!: Also anspruchsvoll ist er auf jedenfall und für nen Anfänger wie mich nicht leicht zum Bauen. Aber der Reiz ihn zu Bauen ist trotzdem sehr groß und werde auch drauf achten das mir nicht mehr die gleichen fehler passieren :!:
Ich habe von Revell die Plastik klemmen nur bin ich daweil nicht so begeistert von denen aber vielleicht helfen sie mir bei diesem Modell da mir sonst die Teile bis jetzt fast immer davon geflogen wären :!:
"Lebe jeden Tag als wäre es dein Letzter"
In Arbeit.:Ferrari SA Aberta, Dodge Ram VTS Pickup,Tamiya Rally Mechanics Set
Benutzeravatar
Stefan (Revell)
Administrator
Beiträge: 1388
Registriert: Sa 1. Mär 2014, 09:15
Kontaktdaten:

So 8. Okt 2017, 11:27

Frag mal im Service nach Ersatz an. Beim prüfen vorher nicht aufgefallen? Grüße Stefan
Revell GmbH, Henschelstraße 20-30, 32257 Bünde
Besucht unsere Website unter https://www.revell.de
Birne
Beiträge: 177
Registriert: Sa 13. Dez 2014, 22:22
Wohnort: Fils/Neckar

So 8. Okt 2017, 20:40

Hallo,

ich habe auch den gleichen Bausatz, ist das wirklich so Passungenau ?
Bau ich dann einfach mit geöffneten Türen.
Nur finde ich es etwas kniffelig, diese Türdichtungen, abzukleben und zu brushen ?
Ich habe bis jetzt noch kein Abklebeband gefunden mit dem ich das Abkleben könnte ?
Mit Schlepp Pinsel habe ich auch noch nichts Gemalt ?
Außerdem habe ich noch Atrohse in den Fingern bekommen und die Software ist da immer schneller wie die Hardware.
Deshalb, na ja die Tastatur eben.
Zurück , die Farbangabe im Bausatz vom AMG GT, gemischt, nennt sich bei D._B. Achtung , :   Solar Beam....wow....
Jetzt gibt es da auch noch ein Grünmetallic das sich bei AMG : Achtung, :   " Grüne Hölle " nennt ?
Warum eigentlich passt das " Lindgrün " so gut zum Nürburgring, wegen der Farbe der Bäume an der " Hohen Acht ", ist ine Kurfe am Nürburgring, die man über das Aartal erreicht.
Zumindest, weiß ich noch vor einiger Zeit gab es mal ein " Grand Prix " weis bei Porsche.
Zero-Paints ?
Aqua's ?
Entsorgen ?
Zumindest ist bei " Modellversium " die Tauschbörse für " Zero-Paints " auch Eingeschlafen ?
IchBaueAuchModelle
Beiträge: 3214
Registriert: Mi 9. Apr 2014, 10:41
Wohnort: bei BN
Kontaktdaten:

Mo 9. Okt 2017, 07:13

Das Türenproblem hatten wir bei unserem Mercedes auch, den mein Jüngster baute. Durch die Verglasung und Innenverkleidungen wird es akzeptabel. Da bei unserem die linke Türe auf bleibt, ist es dann eh nicht so schlimm. Die Beifahrertüre wurde fest mit der Karosserie verklebt - Problem gelöst :lol: (was beim BMW i8 übrigens auch nicht 100%ig passt)
Was die Frage mit den Türgummis betrifft: in der Ruhe liegt die Lösung. Hier Abkleben haben wir sofort verworfen. Da ist man schneller dabei, die Gummis "mal eben" nachzuziehen.
__________________
Es grüßt
Christian Bild
Mein Portfolio
Benutzeravatar
Gastronaut
Beiträge: 651
Registriert: Mi 11. Dez 2013, 18:35
Wohnort: Österreich / Stmk / Rottenmann

Mo 9. Okt 2017, 09:41

... Gummis könnte man ev. auch mit Isolierband darstellen, das man zuvor in dünne Streifen geschnitten hat... 

MFG 
Benutzeravatar
LXD
Beiträge: 1056
Registriert: Mi 12. Mär 2014, 19:52
Wohnort: Kreis Böblingen

Mo 9. Okt 2017, 10:47

Da bin ich bei Christian, ich habe bei meinem die Türgummis auch einfach mit schwarzem Lackstift nachgezogen, geht m.M.n. am schnellsten und einfachsten:

http://www.lxd-modelcars.de/models/sls_amg/gal1/09.jpg
Benutzeravatar
Gastronaut
Beiträge: 651
Registriert: Mi 11. Dez 2013, 18:35
Wohnort: Österreich / Stmk / Rottenmann

Mo 9. Okt 2017, 13:07

stimmt 
jz wo ich mir das so anschaue... ich würd auch den Lackstift benutzen.

MFG
Benutzeravatar
Nightquest1000
Beiträge: 1810
Registriert: Mi 10. Feb 2016, 13:14

Mo 9. Okt 2017, 15:15

"In Form zwängen" ist nie eine gute Idee. Das hält kein Modell auf Dauer aus. Außerdem hast du Ruckzuck Schäden im Lack. Zu öffnende Teile sollten immer ohne jeglichen Widerstand zu öffnen und zu schließen sein. Heißes Wasser und Geduld sind der Schlüssel.

Grtüße
Tom
Am Liebsten sind mir Menschen die mir reinen Wein einschenken. Oder Whisky. Whisky geht auch.
Benutzeravatar
LXD
Beiträge: 1056
Registriert: Mi 12. Mär 2014, 19:52
Wohnort: Kreis Böblingen

Mo 9. Okt 2017, 15:40

@Tom: Öffnen und Schliessen lassen sich die Türen später ohne Widerstand oder Spannung (sauberes Arbeiten vorrausgersetz). Da ist auch nichts passungenau von Bausatzseite her. Das Problem, das Speedy hier beschreibt ist, dass sie im geschlossen Zustand scheinbar nicht bündig mit der Karosserie sind. Das liegt daran, dass er nur die Außenteile der Türen für die Stellprobe benutzt hat. Zudem sind die Scharniere noch nicht eingebaut, die Türen sind auf den Bildern daher noch nicht in 100% richtiger Position. Wenn alle Teile später sauber verbaut sind, sollte eigentlich alles passen. Natürlich kann man Teile vorab etwas anpassen, muss m.M.n. aber nicht unbedingt sein.
Benutzeravatar
Nightquest1000
Beiträge: 1810
Registriert: Mi 10. Feb 2016, 13:14

Mo 9. Okt 2017, 15:59

Schon klar was du meinst. Die Bewegung ist frei und mit angebautem Innenteil setzt auf dem letzten Millimeter irgendwo eine Klemmwirkung ein, die das Teil geschlossen hält.
Aber so würde ich nicht bauen. Mir wäre es wichtig, das das Teil schon im locker aufgelegtem Zustand lückenlos passt.
Aus meiner nicht unerheblichen Modellbau Erfahrung weiß ich nämlich, das die Klemmwirkung irgendwann nachlässt weil das Material mit der Zeit nachgibt und dann schließt die Tür nicht mehr.
Aber- das muss natürlich jeder selbst entscheiden.
Am Liebsten sind mir Menschen die mir reinen Wein einschenken. Oder Whisky. Whisky geht auch.
Antworten

Zurück zu „Allgemeines“