Eure Modellbau-Anfänge

Allgemeines zum Modellbau, das für alle Bereiche interessant ist oder keinem zugeordnet werden kann
Antworten
Benutzeravatar
LXD
Beiträge: 1056
Registriert: Mi 12. Mär 2014, 19:52
Wohnort: Kreis Böblingen

Fr 3. Mär 2017, 20:41

Hallo Leute,

ich hab mir gedacht, ich mal mal einen Thread auf, in dem jeder seine Frühwerke präsentieren kann. Ganz egal wie sie geworden sind. Gerade die Fehler, die man damals gemacht hat, machen es doch erst interessant. Jeder von uns hat schließlich mal klein angefangen, bei mir kann man das sogar wörtlich nehmen. Also wer sich traut....ich mach mal den Anfang:

Bevor ich mich mit Bausätzen auseinandersetzte, habe ich vor vielen Jahren zum Zeitvertreib 1:87 Modelle gesupert. Ohne jegliche Lackiererfahrung oder Kenntnisse über das eigentliche Vorbild, einfach drauflosgepinselt. So sind ein paar Kuriositäten entstanden, die ich euch nicht vorenthalten will. Jedenfalls war das mein Einstieg in den Modellbau.

Mercedes-Benz T2, umlackiert zum Baustellenfahrzeug, mit Rundumleuchte versehen und etwas eingedreckt. Der Lack glänzt wie eine Speckschwarte und ist gefühlte 10 Schichten zu dick aufgetragen :lol:
Mercedes_Baustelle04.jpg
Mercedes_Baustelle04.jpg (102.04 KiB) 2631 mal betrachtet
Bauwagen, ebenfalls umlackiert und mit Lackplatzern und Rost versehen. Die Absperrbaken sind selbsgemacht (Karton), die Standfüße sind aus den Schreibschutzschiebern von 3,5" Disketten(!). Rohre sind gekürzte Wattestäbchen:
Bauwagen01.jpg
Bauwagen01.jpg (73.43 KiB) 2631 mal betrachtet
Bergepanzer Leopard (Roco?), Tarnmuster frei Schnautze, damals wusste ich noch nicht mal, dass es da Vorlagen gibt. :D
Leo05.jpg
Leo05.jpg (86.37 KiB) 2631 mal betrachtet
...daselbe beim BW-Unimog. Die Fahrer sind umgemalte Preiser-Figuren.
Unimog_BW01.jpg
Unimog_BW01.jpg (98.85 KiB) 2626 mal betrachtet
Zuletzt geändert von LXD am Fr 3. Mär 2017, 23:26, insgesamt 1-mal geändert.
panzerchen
Beiträge: 2484
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 20:22
Wohnort: Neckarsulm

Fr 3. Mär 2017, 22:53

Deine Anregung unsere Erstlingswerke vorzustellen in Ehren, kommt aber leider weit über 1 halbes Jahrhundert zu spät ! :twisted:
Benutzeravatar
LXD
Beiträge: 1056
Registriert: Mi 12. Mär 2014, 19:52
Wohnort: Kreis Böblingen

Fr 3. Mär 2017, 23:14

Es müssen nicht zwingend Erstlingswerke sein. Einfach mal pauschal geschrieben: Frühwerke, mit allen Ecken und Kanten. Völlig egal, wie alt.
Benutzeravatar
Diwo58
Beiträge: 1591
Registriert: Mi 24. Sep 2014, 12:42
Wohnort: Harsewinkel

Sa 4. Mär 2017, 09:41

Hallo Leute.......

Dann will ich auch hier mal meinen Senf dazu geben...... :mrgreen:

2014 bin ich nach langen Jahren wieder mit dem Modellbau angefangen. Zuerst habe ich mich auch noch an anderen Modellen versucht bevor ich meine Vorliebe für Segelschiffe entdeckte. Seitdem habe ich ´ne Menge dazu gelernt. Vielleicht ist es ja ganz gut, wenn ich auch hier zeige.... auch ich war mal Anfänger.... und habe alles noch OOB gebaut.
Also hier meine Einstiegsmodelle/Anfangsmodelle......:
Ja... richtig.... ein Flugzeug... ´ne Stuka..... mit dicken Pinsel bemalt und alle Decals drauf die ich drauf bekam..... :shock:
comp_20150410_135409.jpg
comp_20150410_135409.jpg (72.18 KiB) 2590 mal betrachtet
Die OOB Santa Maria..... :
comp_20150410_135140.jpg
comp_20150410_135140.jpg (71.81 KiB) 2590 mal betrachtet
Meine kleine Bounty......:
comp_20140909_131701.jpg
comp_20140909_131701.jpg (71.85 KiB) 2590 mal betrachtet
Auch ´ne Titanic wurde versucht...... man beachte den vorderen Kran....... falsch herum..... :mrgreen:.....:
comp_20150410_135529.jpg
comp_20150410_135529.jpg (71.77 KiB) 2590 mal betrachtet
....und  eine "alte" Cutty Sark" in (ich glaube stand auf dem Karton) 1/144....Decals sind mir zerbröselt.......:
comp_20150410_135854.jpg
comp_20150410_135854.jpg (72.11 KiB) 2590 mal betrachtet
Dann habe ich im Netz.... auf der Suche zur Verbesserung meiner Fähigkeiten..... Modelbauforen gefunden..... was mir einen gewaltigen Schub gegeben hat. Den Stand, den ich heute habe kennt ihr ja. ;)

Gruß, Dirk. :thumbup:
IchBaueAuchModelle
Beiträge: 3214
Registriert: Mi 9. Apr 2014, 10:41
Wohnort: bei BN
Kontaktdaten:

Mo 6. Mär 2017, 08:04

Ohje. Da habe ich einiges zu bieten.

Mein allererstes Modell war eine Piper Cherokee (1/48 Revell). Bilder reiche ich mal nach. Sie existiert noch. Getreu meinem Motto "Schere und Kleber - mehr braucht man nicht!" war ich bei der Piper schon in der "ich bemale sie mit Edding"-Phase. Mit Zebramuster :D
Danach kam eine Bo-105 "Charly Zimemrmann" (1/32 Revell). An ihr machte ich erste Lackierversuche. Rot am Heck mit Verlauf in den weißen Kunststoff :D Ich weiß noch genau, wie sie aussah, jedoch weiß ich nicht, wo sie abgeblieben ist. Sie existiert nicht mehr :(
Aber: ich kaufte mir vor 1-2 Jahren beide Bausätze nochmal. Die Piper und BO schafften es als Bausatz wieder ins Regal. Der Alten Zeiten wegen :lol:


Nun aber zum Kern. Meine Gehversuche beim Pkw-Modellbau, wo ich mich ja am Wohlsten fühle.
Mein allererster Pkw war der 1982 Chevrolet Camaro (1/25 Revell). Er steht noch immer in meinem Regal. Er wird auch nicht abgegeben. Niemals. So schlimm sieht er sicherlich nicht aus. Jedoch muss man wissen, dass er von Anfang an weiß war. Dann kam "Simon & Simon" im TV und er musste rot werden. Irgendwann machte ich ihn so, wie es auf der Packung war: blau. Zuvor schliff ich ihn tatsächlich an, was Schleifspuren an den Haubenvorderkanten beweisen :D Die restlichen Farben erkennt man noch gut, wenn man den Camaro von unten betrachtet. Dort findet sich noch weißer und roter Spritznebel.
Bild
Bild Die Farben am Armaturenbrett sind bissi abenteurlich :D
Bild

In loser Reihenfolge noch so ein paar aus meinen Anfängertagen....

Brezelkäfer (1/16 Revell) ... aufregende Farbe :D. Der wird überarbeitet. Im Laufe der Zeit fielen immer mehr Teile ab (Kleber löst sich) und nun wird er eben mal hergerichtet.
Bild
Bild
Bild

1969 GTO "The Judge" (1/24 Monogram) ... Farbe hat er reichlich. Im unteren Bereich inklusive feinster Risse
Bild
Bild
Bild Innen auch scharf.

1979 Trans Am (1/25 MPC) ... Hier hat er schon die zweite Farbe, die sich mit der Ersten (blau/rotmetallic) nicht unbedingt vertrug.
Bild
Bild
Er wurde dann rot lackiert - ohne Erfolg. Musste er dann auf einem schlechten Winterdioramaversuch Platz nehmen
Bild
Dann entdeckte ich Dovanol und der Trans Am bekam eine weitere Chance. Das war irgendwann zwischen 2012 und 2015. Eine ordentlichere Restauration durfte er erfahren. Inklusive Innenraum :D
Bild
Bild
Bild
Das deshalb, weil ich begonnen hatte, meine Pontiac in verschiedenen Generationen rot zu lackieren....

1936 Ford "Dick Tracy" (1/25 AMT) Dann haute ich mal so was raus. Die Lackierung hatte der obige Trans Am auch in dieser Art. Das nenne ich mal die "Baumarkt"-Phase. Schrecklich. Sitze stammen vom Mazda RX7 wie auch Lenkrad. Der Umbau zum Cabrio hat nicht so funktioniert...
Bild
Bild
Unter der Haube wurde seinerzeit schon ein TPI aus dem AMT/ERTL Pontiac Firebird eingebaut. Dieser spendierte auch die Räder.
Bild
Nach einer kleinen Überarbeitung wurden die Räder zurück gerüstet, die Verkabelung im Motorraum fand Einzug, die Fensterkanten / Türoberkanten und Verdeckkasten wurden korrigiert und die Sitzbank wie auch der Schwiegermuttersitz bekam eine Stoffinterpretation. Einen netten HotRod eben gebastelt.
Bild
Bild
Bild
Bild

1925 Ford T (1/25 AMT) Das war ein Versuch, mal einen HotRod zu bauen. Ansich nicht schlecht. Chromsilber :D Der Streifen ist handbemalt.
Bild
Hier finde ich schon lustig, dass ich den Motor erst blau bemale, dann die Ansaugbrücke aufsetzte und feststellte, dass sie nicht richtig hält. Also schliff man die Klebestellen in der Mitte einfach mal plan. Aber das man dann die Farbe ausbesserte *pfeif* Nö.
Bild
Bild
Auch dieser wurde nicht vor all zu langer Zeit einer Überarbeitung unterzogen. Das Fahrgestell hat diverse Leitungen bekommen und die Lackierung ebenso.
Bild
Bild
Bild


Das sind nur ein paar Beispiele :D Es passiert öfters, dass ein Modell mal aus dem Regal gezogen und überholt wird. So für Zwischendurch immer eine nette Erholung. Eines ist aber sicher: an den Camaro oder die Piper gehe ich nicht dran. Dann baue ich sie lieber neu - im Regal liegen ja wieder die Bausätze dazu ;)
__________________
Es grüßt
Christian Bild
Mein Portfolio
Benutzeravatar
Speedy88
Beiträge: 537
Registriert: Mi 9. Mär 2016, 13:35
Wohnort: Wien

Mo 6. Mär 2017, 15:47

Na da hab ich jetzt noch nicht soviel zu bieten :!:

Mein 1 Auto der Ford Mustang
1.JPG
1.JPG (287.32 KiB) 2537 mal betrachtet
2.JPG
2.JPG (56.12 KiB) 2537 mal betrachtet
3.JPG
3.JPG (75.17 KiB) 2537 mal betrachtet
4.JPG
4.JPG (246.23 KiB) 2537 mal betrachtet
5.JPG
5.JPG (270.54 KiB) 2537 mal betrachtet
IMG_4137.JPG
IMG_4137.JPG (49.2 KiB) 2537 mal betrachtet
IMG_4133.JPG
IMG_4133.JPG (53.71 KiB) 2537 mal betrachtet
Und mein Audi R8 leider nicht fertig :!:
2017-03-06 15.21.38.jpg
2017-03-06 15.21.38.jpg (52.13 KiB) 2537 mal betrachtet
2017-03-06 15.22.20.jpg
2017-03-06 15.22.20.jpg (66 KiB) 2537 mal betrachtet
Zuletzt geändert von IchBaueAuchModelle am Mi 22. Mär 2017, 11:53, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Bilder gefixt
"Lebe jeden Tag als wäre es dein Letzter"
In Arbeit.:Ferrari SA Aberta, Dodge Ram VTS Pickup,Tamiya Rally Mechanics Set
Benutzeravatar
schnuerbodenfuxx
Beiträge: 666
Registriert: Do 5. Mär 2015, 15:38

Di 7. Mär 2017, 15:24

Hallo zusammen,

da will ich mal auch so mutig sein, und meine Erstlingswerke auch zum ersten Mal zeigen.

Sovjet-U-Boot SHCH 303, MikroMir 1:350
Ich glaube, dazu muß ich weiter nichts sagen, als daß die Schrauben fehlen. Das waren superkleine Ätzteile und sind irgendwie abhanden gekommen. und solche kleinen Schrauben habe ich bisher noch nirgends gefunden.
Bild

Deutsches Minenlege-U-Boot U-213, Revell 1:350. Da habe ich mich noch nicht getraut, das bißchen Takelage zu ziehen. Und bisher immer vor mir her geschoben.
Bild

US-amerikanisches Fracht- und Passagierschiff "President Wilson", Lindberg 1:400.
Das war mein erstes richtiges Modell. Hier habe ich mich das erste Mal an Ätzteile gewagt, aber dann doch aufgegeben. Und die an Bb und Stb angespritzten Fallreeps habe ich komplett entfernt, weil die lt. Modell bis 1,5 m unter die Wasserlinie gereicht hätten.
Bild

erste Versuche, etwas mehr zu machen, als der Bausatz hergibt. Die Schornsteine haben Luftansauggitter und Abgasrohre bekommen (ob die aber so richtig waren, weiß ich nicht. Mir hats damals gefallen), die nackten Ladeluken habe ich mit Holzabdeckungen versehen (ob die aber wirklich aus Holz waren, weiß ich auch nicht), und die Ankerwinde habe ich nach einem Vorbild selbst gemacht, und die Schanzkleider am Vor- und Achterschiff habe ich bis auf 0,5 mm heruntergeschabt, weil die ca. 1,5 mm dich waren. Unmöglich !!!
Bild

noch mal das Vorschiff mit der Ankerwinde, die kleinen Deckhäuser hatten ursprünglich auch keine Reling, das waren meine ersten Versuche damit
Bild

Die, die im vorigen August in Bünde zur Ausstellung waren, konnten die Wilson schon mal sehen. da hatte ich das Modell mit und das erste Mal in der Öffentlichkeit gezeigt.

lg
schnuerbodenfuxx Dieter
Ich weigere mich immer noch, die Schlechtschreibreform anzuerkennen. Deshalb: Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.
MoonLoon
Beiträge: 219
Registriert: So 19. Jul 2015, 11:36

Sa 11. Mär 2017, 17:15

Geschätzte Modellbauer,

Meine ersten beiden Modelle wollte ich Euch auch mal zeigen:

Das allererste ist ein Zvezda Bausatz noch ohne Kleber und Farbe, dafür mit Papieraufkleber. :oops:
Die "Rochelle" aus dem Disney Film "Planes" als 1/100 angegeben. In der deutschen Filmvariante wurde diese Figur durch "Heidi" ersetzt.
em01.JPG
em01.JPG (53.44 KiB) 2382 mal betrachtet
em02.JPG
em02.JPG (58.17 KiB) 2382 mal betrachtet
Mein zweites Modell ist ein früherer Revell 1/24 Bausatz eines Ford Expedition in einfacher Bauweise.
Unterboden, Achsen, Auspuff und Motor wird nur als Contour durch ein Bauteil dargestellt. Dafür wird das Modell mit vier Metallschrauben zusammengehalten :shock:.
em03.JPG
em03.JPG (54.42 KiB) 2382 mal betrachtet
em04.JPG
em04.JPG (53.39 KiB) 2382 mal betrachtet
Viele Grüsse, MoonLoon

(Änderung, weil nach 2 Tagen die Dateieinbindung zerschossen ist, jetzt wieder korrigiert, hoffentlich :roll:)
Zuletzt geändert von MoonLoon am Di 14. Mär 2017, 19:34, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
tintifax_2
Beiträge: 492
Registriert: Do 16. Jun 2016, 17:07
Wohnort: Irgendwo

Sa 11. Mär 2017, 18:14

Geniale Idee.

Das, was ihr könnt, kann ich schon lange. Damit meine ich nicht Modellbaukunst, sondern Anfangssünden hochladen   :lol:

Mein erster Versuch zum Wiedereinstieg, der Bentley Blower. Minimalistische Bemalung, Sitze Spraydose, der magere Rest mit dem Pinsel
Blower 0.jpg
Blower 0.jpg (285.58 KiB) 2455 mal betrachtet
blower 2.jpg
blower 2.jpg (205.69 KiB) 2455 mal betrachtet
blower 3.jpg
blower 3.jpg (235.45 KiB) 2455 mal betrachtet
blower 4.jpg
blower 4.jpg (155.42 KiB) 2455 mal betrachtet
blower 5.jpg
blower 5.jpg (229.62 KiB) 2455 mal betrachtet
Nächstes Attentat: Der Bully mit einer übrig geblieben Lackdose (vom Bau eine E-Gitarre) mit dem Pinsel verschlimmbessert. Roter Lack vom Blower für die Sitze war ebenfalls noch da:
Bully 2.jpg
Bully 2.jpg (247.07 KiB) 2455 mal betrachtet
Bully 1.jpg
Bully 1.jpg (186.74 KiB) 2455 mal betrachtet
Bully 3.jpg
Bully 3.jpg (234.02 KiB) 2455 mal betrachtet
Bully 4.jpg
Bully 4.jpg (165.86 KiB) 2455 mal betrachtet
Bully 6.jpg
Bully 6.jpg (212.5 KiB) 2455 mal betrachtet
Wie man sieht, von da konnte es nur bergauf gehen.
Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten.
Benutzeravatar
elmarriachi
Beiträge: 589
Registriert: Mo 9. Jul 2012, 12:53
Wohnort: Korb
Kontaktdaten:

Di 14. Mär 2017, 16:24

Ich wünschte, von meinen Anfängen gäbe es noch das ein oder andere Exemplar... oder zumindest Bilder.... Es handelte sich um die bis heute unschlagbare Revell Junior Serie ... (ich glaub, so hieß die ....). Steckmodelle von verschiedensten Vorbildern, PKWs, ein gelber Hubschrauber, LKWs (ein roter und ein gelber US-Truck), ... und dazu gab es bei allen Modellen einen Farbstift, bei dem 2-3 Farben ineinander gesteckt waren als Deckel (hintereinander) ... schade, dass es die Serie nicht mehr gibt .... Ach ja, es gab auch mal ein Modell in der Serie, da war eine Hörspielkassette dabei .... Hat da noch jemand Fotos von ????

LG
Micha
Viele Grüße
Micha
----------------------------------------------------
www.world-in-scale.de
Benutzeravatar
LXD
Beiträge: 1056
Registriert: Mi 12. Mär 2014, 19:52
Wohnort: Kreis Böblingen

Mi 15. Mär 2017, 18:42

Als Threadstarter sag ich mal Danke für Eure Beiträge soweit, es freut mich dass sich doch so Viele gemeldet haben und hoffe, dass sich noch mehr "trauen". :respekt: :thumbup:
Antworten

Zurück zu „Allgemeines“