Serviceabteilung, Abteilung X

Willy
Beiträge: 167
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 16:42
Wohnort: Rostock / Studium Freiberg

Fr 3. Aug 2012, 14:53

Hier könnt ihr eure Erfahrungen mit der Serviceabteilung und der Abteilung X von Revell austauschen.

Dann mach ich mal den Anfang.

Da ich gerade etwas im Umzugstress bin und das Wettbewerbsmodell Vorrang hatte, habe ich die Blohm & Voss etwas zur Seite gelegt. Als ich am Montag (30.07.) die Sachen für die Blohm & Voss für den Umzug zusammen legte, musste ich mit Bedauern feststellen, dass die Decals irreparabel beschädigt wurden. Ich habe die Decals wohl ausversehen falsch gelagert. Zu mindestens ist der Trägerfilm eine Verbindung mit dem Papier, zwischen denen der Bogen gelagert war, eingegangen. Der ganze Bogen klebte am Papier. Beim vorsichtigen ablösen, blieben leider einige Decals am Papier kleben. Somit konnte ich den Bogen nicht mehr nutzen.
Das Ganze sah dann nämlich so aus.
Bild
Da war der Tag natürlich für mich gelaufen, sollten wirklich fast 1 Jahr bau umsonst gewesen sein. Also wendete ich mich an Jens, der mir den Rat gab, das Ganze an die Serviceabteilung zu schreiben. Also den ganzen Sachverhalt an die Serviceabteilung geschrieben, mit dem Hinweis, dass ich den Aufwand selbstverständlich bezahlen würde, da es ja eindeutig mein Fehler war. Am nächsten Tag erhielt ich die Antwort von Revell, dass das Ganze bearbeitet wird und 2-3 Wochen dauern kann. Umso erstaunter war ich, als heute ein Brief von Revell im Briefkasten war, mit besagtem Ersatzbogen und das Ganze sogar kostenlos.
Bild

Also nochmals vielen Dank und Daumen hoch.
MfG Patrick

"Steuere nach rechts um nach links zu fahren! Ich hab es natürlich sofort versucht und so verrückt das auch klingt. Wohin bin ich gefahren? Nach rechts!"
Benutzeravatar
Oliver Bizer
Beiträge: 2083
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 16:18
Wohnort: Havixbeck

Fr 3. Aug 2012, 16:36

Das ist ja wirklich ein toller Service :shock:
:twisted: "Wenn es blutet, können wir es töten." :twisted:
Benutzeravatar
viktor
Moderator (Revell)
Beiträge: 1387
Registriert: So 22. Jul 2012, 18:15
Wohnort: Weiden i. d. OPf

Fr 3. Aug 2012, 17:33

Die Abteilung ist wirklich gut.

Hatte mal einen Wolf ohne Decals bekommen, nachgefragt, und einige Tage später waren sie da.

Gruß Viktor
Derzeit im Bau:
MBT T-14 Armata

Die meisten Menschen wollen lieber durch Lob ruiniert als durch Kritik gerettet werden.

Bild
Benutzeravatar
Patrick74
Beiträge: 484
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 16:11
Wohnort: Rhein - Erft - Kreis

Fr 3. Aug 2012, 18:27

Auch ich hatte mich mal an Revell gewendet aber bevor ich hier Mitglied wurde.
Mein Problem war einfach der ECR Tornado Tigermeet benötigt viele Grauschattierungen die gemischt weden müßen. Da ich da noch die Emalier Farben benutzte hatte ich ein Problem. Wo drin mischen und wo drinn lagern.
Also habe ich Revell angeschrieben, dass es doch für solche Sachen schön währe die Döschen Blanko leer zu erwerben. 2 Wochen Später erhielt ich 5 Leere unbenutzte Dosen und das Gratis.

Daumen hoch! Darum bin heute hier im Forum!

Gruß Patrick
„Nicht der Beginn wird belohnt, sondern einzig und allein das Durchhalten.“
(zitat Kathrina von Siena)
Das Ziel einer Auseinandersetzung sollte nicht der Sieg sein, sondern der Fortschritt.]
Zitat: Joseph Joubert
panzerchen
Beiträge: 2484
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 20:22
Wohnort: Neckarsulm

So 5. Aug 2012, 00:46

1 oder 2 mal, vor vielen Jahren, hatte ich diesen Dienst auch mal benötigt, mit vergleichbar erfreulichem Ergebnis.
Ganz allgemein wird dieser Dienst gelobt ( Ausnahmen bestätigen die Regel. ) !
Allerdings bin ich der Meinung daß man die Kulanz nicht systematisch überstrapazieren sollte, sonst könnte eines schönen Tages Schluß damit sein !
Benutzeravatar
Patrick74
Beiträge: 484
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 16:11
Wohnort: Rhein - Erft - Kreis

So 5. Aug 2012, 08:44

Das Stimmt schon mit der Kulanz.
Also ich rechne eigenlich immer mit einem Geldbetrag weil (hatte ja auch mal ein Geschäft) kosten ja gedeckt werden müßen oder aufgefangen.
Wenn es dann dennoch durch die Firma zu solchen annehmlichekiten kommt nehme diese gerne wohl wollend hin. :)
Gruß Patrick
„Nicht der Beginn wird belohnt, sondern einzig und allein das Durchhalten.“
(zitat Kathrina von Siena)
Das Ziel einer Auseinandersetzung sollte nicht der Sieg sein, sondern der Fortschritt.]
Zitat: Joseph Joubert
CChris
Beiträge: 88
Registriert: Mo 16. Jul 2012, 09:00

Fr 17. Aug 2012, 08:08

Also ich muss sagen, ich bin auch angenehm und positiv Überrascht über den Service!
*ThumbsUp* - hatte auch eine Anfrage zu Decals gemacht gehabt - ohne weitere Rückmeldung hatte ich wenige Tage später Post im Briefkasten... :)
Falcon1
Beiträge: 35
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 16:53
Wohnort: Höchberg

Fr 17. Aug 2012, 08:15

Hallo zusammen!!

Auch ich will mal die "Abteilung X" für ihre Kulanz u.extreme Kundenfreundlichkeit loben.Die Abt. X hat mir schon des öfteren bei Problemen helfend zur Seite gestanden,so auch vor kurzem.Ich hatte einen Bausatz des Büssing 8000S13 in der Bucht ersteigert(Spedition Wandt).Als ich den Bausatz bekam ,stellte ich fest,dass der Verkäufer irrtümlich die Decals des "Hanomag-Trailers" beigelegt hatte. :( :( Was tun? Kontakt mit dem Verkäufer, Fehlanzeige :( :( -Decals verlegt;also 'nen Hilferuf an die Abt.X losgelassen u.das Problem geschildert.Nach ca.2 Wochen kam Post v.Revell Abt.X Ein Kuvert,darin die Decals,zwar in der aktuellen Spedition Schenker Ausführung,aber trotzdem super!!!! :D :D :D :D :D u.obwohl ich angeboten hatte die Unkosten zu tragen,das ganze auch noch für lau.Also Kundenfreundlicher geht's ja wohl nicht.

Dickes Lob u. weiter so!!

Falcon1
Nick Stealth
Beiträge: 48
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 15:34
Wohnort: Gießen
Kontaktdaten:

Fr 17. Aug 2012, 12:01

Mir hat Abteilung X inzwischen schon mehr als einmal weitergeholfen. Zweimal habe ich Decals vermurkst und umgehend Ersatz erhalten - ohne lange Nachfragen oder Diskussionen. Beim dritten Mal haben mir die X-Men aber einen richtigen Spaß bereitet:

Vor beinahe 20 Jahren hatte ich zum Geburtstag den Bausatz einer 1/32 Aerospatiale SA 330 Super Puma "Tigermeet" bekommen. Dummerweise hat das fertige Modell später einen Umzug nicht überstanden. Jahre später entdeckte ich den Bausatz dann beim Auktionshaus mit den vier Buchstaben zu einem absoluten Jubelpreis - allerdings mit dem Prädikat "schon angefangen". Ich habe dennoch zugeschlagen und war anschließend ziemlich entsetzt. Das Ding war nicht nur angefangen, sondern komplett gegen die Wand gefahren! Die gesamte Inneneinrichtung war zusammengekleistert und offenbar im Tauchbad lackiert worden. Da war nichts mehr zu retten. Ich hätte komplett alles selbst bauen müssen - und wenn ich das wollte, dann müsste ich kein Geld für einen Bausatz ausgeben.

In jedem Fall legte Revell dieser Tage die BGS-Version der Super Puma wieder auf. Ich kaufte mir natürlich gleich ein Exemplar und stellte mit Freude fest, dass es sich um die gleiche Form handelt, aus der seinerzeit auch die "Tigermeet"-Variante entstanden war. Also tickerte ich Abteilung X an und fragte nach, ob es eventuell möglich wäre, die Gießäste mit den ramponierten Teilen meiner "Tigermeet" zu einem fairen Preis zu bekommen.

Nach einigen Tagen erhielt ich die Antwort. Der X-Man machte mir darin ein Angebot, das ich nicht ablehnen konnte! Flugs die Überweisung auf den Weg gebracht, und noch in der gleichen Woche trudelten die Gießäste bei mir ein - sauber verpackt und einwandfrei.

Fazit: Wenn ich den Teilepreis der X-Men mit dem Kaufpreis im Auktionshaus zusammenziehe, dann bin ich unter dem Strich verdammt gut weggekommen. Nun kann ich die Puma in beiden Versionen bauen und freue mich wie ein übergelaufener Dreckeimer. Und dafür sag' ich hochoffiziell & öffentlich: Dankeschön!
+++ Von nix kommt nix! +++
doc_raven
Beiträge: 52
Registriert: Sa 18. Aug 2012, 12:02

Di 11. Sep 2012, 13:52

Auch ich bin über die Abteilung X Hellauf begeistert, möchte am liebsten Jedem der da arbeitet die Hand schütteln.
Da ich auch im Service bei einer großen Firma arbeite, weiß ich was es heist hunderte Anfragen am Tag zu bearbeiten. Die Leute die bei euch arbeiten sind wohl das beste Servicepersonal was man sich wünschen kann.
LG
Dietmar
Trucklover
Beiträge: 232
Registriert: Fr 17. Aug 2012, 13:57

Di 11. Sep 2012, 17:17

Hallo,
eins der wenigen Themen wo ich keine Diskussion zulasse ist Abteilung X bei Revell.Da ich gerne mal Trucks umbaue und
natürlich immer die Teile die man braucht nicht hat schreibe ich dort regelmässig hin.Fazit:In Ausnahmefällen entrichte ich
einen Oppulus(das sogar gerne)bei Kleinteilen ist die Kulanzlatte sehr hoch bei Revell.
Viele Grüsse Trucklover
Starfighter
Beiträge: 137
Registriert: Do 28. Jun 2012, 17:08

Do 20. Sep 2012, 21:10

Ich kann jetzt auch mal was dazu sagen ich brauchte Gummireifen zu einem alten Kit, an Abteilung X ne Mail geschrieben Daten angegeben ect., Nach 3 Wochen die Antwort Leider ist dies ein Auslauf Modell und es gibt keine Alten Vorräte.

Natürlich war ich enttäuscht das es keine Reifen mehr gab aber immerhin haben sie es Nett gesagt und immerhin über haupt geantwortet. Denn ich hatte schon bei anderen Service Abteilungen (nicht Modellbau) habe ich nach Ersatz von Teilen angefragt, und bis heute nie eine Antwort bekommen das sollte jetzt 1-1,5 Jahre her sein, es stand in der Bestätigung Bearbeitungszeit von 3-4 Wochen.

Ob sie wirklich Nachgeschaut haben kann ich zwar nicht sagen denn Schreiben kann man ja viel aber ich vertraue dort mal Revell.

MFG Starfighter
Momentanes Projekt:
F-16 Tigermeet 1:32

Nächstes Projekt
vieles
BigDuke
Beiträge: 1
Registriert: Mo 24. Sep 2012, 14:21

Mo 24. Sep 2012, 14:24

Hallo,

ich habe mittlerweile zweimal versucht mit der Serviceabteilung in Kontakt zu treten, aber noch nicht mal eine Bestätigungsmail erhalten. Verwendet habe ich das Kontaktformular unter "Unternehmen" - "Kontakt zu Revell". Keine Ahnung ob meine Anfragen nicht angekommen sind oder ob man einfach ignoriert wird :-(
Benutzeravatar
Jens (ehem. Revell)
Administrator
Beiträge: 451
Registriert: Do 21. Jun 2012, 16:59
Kontaktdaten:

Mo 24. Sep 2012, 14:46

Hallo Big Duke,

versuche mal, dich direkt an den Service zu wenden unter der service@ Adresse.

Ignoriert wird bei uns niemand. Grüße,
Jens
Benutzeravatar
TorstenF
Beiträge: 19
Registriert: Fr 27. Jul 2012, 12:02
Wohnort: Hilden
Kontaktdaten:

Do 18. Okt 2012, 08:51

Hallo,

hier mal kurz meine Erfahrung mit der Abteilung X.

Also es hat alles gut geklappt. Ich habe auch genau das was ich wollte erhalten.
Wurde leider mit GLS geliefert und mit den habe ich nicht so gute Erfahrungen gemacht :cry:
Muss durch die halbe Stadt laufen bis ich zu deren Packetshop komme.
Und diesere Laden ist auch nicht so meine Fall ... . OK, aber das ist was anderes.

Frage an Revell:
Könnte man sich das nicht auch an eine DHL-Packstation liefern lassen?
Bei anderen Onlineanbietern gibt es die Möglichkeit und die benötigten Angaben können in die entsprechenden Felder einfach eingegeben.
Eine Art Formular mit Rechnungsadresse und Lieferadresse fände ich ganz praktisch.


Nochmals Danke und Lob :!:
Grüße aus Hilden
Torsten

--- www.modellbauer-torsten.de ---
Antworten

Zurück zu „Modellbau“