Sd.Kfz.165 Hummel 15cm Haubitze sFH 18/1 späte Produktion (Tamiya 1:35)

Nachtfalter
Beiträge: 376
Registriert: Fr 1. Mär 2019, 21:14
Wohnort: Flensburg

Update 8 vom 30. Juli 2022

Moin aus Flensburg,

ja ich lebe noch. :D Ich hatte ein paar Tage frei und nachdem ich einige Pflichttermine abgearbeitet hatte, konnte ich mich dem Hobby
und dem Hummel Projekt widmen.

Erstmal hab ich mich weiter mit den Ruinen beschäftigt und Grundfarben gemalt bzw. schon mal einige Details gemacht.


Hier schonmal die Straße

Bild

Bild

Bild


Danach ging es mit den Gebäudeteilen weiter

Bild

Bild

Hier hab ich das Farbschema der Straße übernommen


Dann kamen die Klinker dran

Bild

Bild

Bild

Bild

Später bekommen die Klinker noch ein graues washing, damit die Fugen besser hervortreten.
Das Ziegelrot hab ich mit dunkleren und helleren Akzenten noch etwas durchbrochen.
Wie man auf dem letzten Bild gut sehen kann, sind die einzelnen Baugruppen ziemlich verzogen und nicht gut passend,
da muss ich mir noch was einfallen lassen, wie ich das ausgeglichen bekomme, damit später alles gerade ist.

Bild

Bild

Bild

Bild


Nachdem alles gut getrocknet war ging es an die Frontteile und Grundbemalung.

Bild

Bei den Farben hab ich mich etwas an die Farben der Kartonverpackung von MiniArt orientiert.


Bild

Bild

Bild

Bild


Als Letztes kam dann noch die Rückseite dran.

Bild


Noch ein Bild, welche Farben für diese Arbeiten bis jetzt zum Einsatz kamen :D

Bild

Es wurde viel gemischt, mit Farbtönen gespielt und hat sehr viel Zeit in Anspruch genommen und wird noch viel
Zeit in Anspruch nehmen. Es müssen noch Fenster, Türen, Dach usw. bemalt und montiert werden. Dann kommen
noch die Verwitterungen hinzu. Also viel Arbeit.


Am Donnerstag hab ich die Ruinenteile bei Seite gelegt und werde mich erstmal wieder dem eigentlichen Projekt
der Hummel zuwenden.

Zumindest hab ich schonmal mit den Ketten angefangen. :D

Bild

Bild


Das war es erstmal wieder. Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende bzw. wer hat einen schönen Urlaub.

Grüße aus Flensburg, bis bald
Torsten

PS.: Danke an meine Frau, die mich bei diesem Projekt mit Tipps und Rat unterstützt. :thumbup:
Eventuelle Rechtschreibfehler sind Special-Effects und dienen zur allgemeinen Unterhaltug! :D
Nachtfalter
Beiträge: 376
Registriert: Fr 1. Mär 2019, 21:14
Wohnort: Flensburg

Update 9 vom 09. Juli 2022

Moin Modellbaukollegen,

hier ein aktuelles Update aus Flensburg.

Letztes Wochenende hatte ich mal wieder etwas Zeit mich um meine Hummel zu kümmern.

Der Fokus lag auf der Montage der Ketten, Waffenaufhängung und Rohraufnahme. Sowie einen Washing
der Bodengruppe und Alterungseffekte in Bereichen an denen man später schlecht bzw. nicht mehr mit dem
Pinsel rankommt.


Ein paar Bilder zur Waffenaufhängung und Rohraufnahme.

Bild

Bild



Hier eingebaut, die Gegengewichten und die Visiereinrichtung.

Bild

Bild



Als nächstes kam das Washing dran, es sieht auf den Bildern schlimmer aus als es ist,
später wird das ganze noch mit Staubpigmenten abgemildert.

Bild

Bild

Bild



Dann hab ich alles mal probehalber zusammengesetzt.

Waffenhalterung mit Rohr.

Bild

Bild



Als nächste kamen dann noch die Ketten dran. Die Ketten sind am Antriebsrad und am Spannrad Einzelkettenglieder, die den
Rädern angepasst werden mussten. So ergaben sich vier Kettenbaugruppen.

Nach dem Lackieren in der Grundfarbe Anthrazit gab es ein Washing in Rost, die Dorne hab ich mit Eisenfarbe gebürstet
um sie zu altern.

Dann wurden die Ketten montiert und zum Abbinden des Klebers, mit Gummibändern fixiert.

Bild

Bild

Bild

Die Auspuffrohre hab ich auch noch montiert, ich hätte sie fast vergessen. 8-)

Jetzt kann ich die Kettenschutze montieren und die Bodengruppe so weit erstmal abschließen und mich
mit dem Aufbau der Panzerplatten, dem Geschütz und der Ausgestaltung des Kampfraumes befassen.


In zweieinhalb Wochen steht ja auch mein Urlaub an und die Zeit werde ich nutzen, um mal hier herauszukommen
und am 3. September hab ich fest einen persönlichen Besuch bei Modellbau-König in Delmenhorst eingeplant,
dort steht ein Sommerfest an und meine Liste mit Modellbauartikeln, die ich dort erwerben möchte, wird immer
länger. Zu Hause werde ich schon argwöhnisch von meiner Frau beobachtet. :lol:



Das war es erstmal wieder von meiner Seite aus.

Ich wünsche Euch noch eine angenehme Woche.

Grüße aus Flensburg

Torsten
Eventuelle Rechtschreibfehler sind Special-Effects und dienen zur allgemeinen Unterhaltug! :D
Benutzeravatar
Simitian
Beiträge: 3625
Registriert: So 7. Okt 2018, 19:02
Wohnort: Wesermarsch

Hi Torsten,
es wird, es wird :thumbup:
Gefällt mir jetzt schon mal sehr gut :clap:

MfG
Jan
Derzeitiges Projekt: U-Boot Type VII/C Flakfalle in 1:350 von Flagman
Aus Prinzip, finden die Bemalungen meiner Modelle nur mit Pinsel statt.

Jan's Modellbau- Portfolio
Bild
Nachtfalter
Beiträge: 376
Registriert: Fr 1. Mär 2019, 21:14
Wohnort: Flensburg

Danke Jan,

gut Ding will Weile haben oder wie war der Spruch. Bei dem schönen Wetter z.Z. ist es etwas schwierig
an den Basteltisch zu gehen. :D

Bald geht es auch erstmal in den Urlaub in die Wesermarsch also wird sich der Bau noch einige Zeit hinziehen. :D
Eventuelle Rechtschreibfehler sind Special-Effects und dienen zur allgemeinen Unterhaltug! :D
Benutzeravatar
CaptainMeat
Beiträge: 736
Registriert: Do 6. Feb 2020, 17:19
Wohnort: Bad Zwischanhn

Das sieht doch schon sehr gut aus :clap: :thumbup:

Bin mal auf die Häuserfront gespannt
LG Ralf

Rechtschreibfehler wie auch Groß und Kleinschreibung sowie Satzzeichen sind gewollt und Bestandteil meiner Persönlichen Freiheit. :D
Nachtfalter
Beiträge: 376
Registriert: Fr 1. Mär 2019, 21:14
Wohnort: Flensburg

Moin Ralf,

die Hauserfront ist zwar noch nicht fertig, aber ich meine bisher sieht sie schonmal gar nicht so schlecht aus.
Eventuelle Rechtschreibfehler sind Special-Effects und dienen zur allgemeinen Unterhaltug! :D
Nachtfalter
Beiträge: 376
Registriert: Fr 1. Mär 2019, 21:14
Wohnort: Flensburg

Update 10 vom 19. Juli 2022

Moin,

ich hab wieder mal ein kleines Update.

Die letzten zwei Tage hab ich mir etwas Zeit genommen und an meinem Projekt weiter gemacht.
War nicht leicht bei der wärme hier im Norden sich an den Basteltisch zu setzen, aber wem erzähle
ich das.

Ich habe mich wieder den Ruinenteilen gewidmet und mit dem Altern der Teile begonnen.

Bild

Bild

Bild


Der Gasthof Kaiser ist noch nicht so weit, da muss ich noch bei gehen.

Bild


Hier noch mal der letzte Stand.

Bild


Da ich mich bisher noch nie mit Dioramen Bau beschäftigt habe, bin ich mir manchmal
nicht ganz sicher, was ich da eigentlich fabriziere. :lol:

Gruß aus Flensburg

Torsten
Eventuelle Rechtschreibfehler sind Special-Effects und dienen zur allgemeinen Unterhaltug! :D
Benutzeravatar
HansW
Beiträge: 1842
Registriert: Fr 28. Aug 2020, 14:03
Wohnort: Lippe

Da ich mich bisher noch nie mit Dioramen Bau beschäftigt habe, bin ich mir manchmal
nicht ganz sicher, was ich da eigentlich fabriziere. :lol:
Schutt :lol: Nein Ernsthaft das sieht doch schon gut aus. :thumbup: :thumbup: Die Innenseite gefällt mir am bessten. Vielleicht noch ein Wandbild welches auf halb acht hängt.
Benutzeravatar
Simitian
Beiträge: 3625
Registriert: So 7. Okt 2018, 19:02
Wohnort: Wesermarsch

Moin Torsten,
schaut schon sehr überzeugend aus :thumbup:

MfG
Jan
Derzeitiges Projekt: U-Boot Type VII/C Flakfalle in 1:350 von Flagman
Aus Prinzip, finden die Bemalungen meiner Modelle nur mit Pinsel statt.

Jan's Modellbau- Portfolio
Bild
Revell-Bert
Beiträge: 2132
Registriert: Di 13. Aug 2019, 18:45
Wohnort: Kronach/BY

Vorne weg, ich kann es nicht besser :oops:

Mir fehlt aber der "Dreck". Deine Fassaden sehen zu steril aus. Wenn ein Gebäude einstürzt, dann staubt das ohne Ende und kein Stein in der Nähe bleibt danach sauber. Ich schätze, dass das nach "Beschuss" ähnlich ist/war.
Gruß der Bert
Nachtfalter
Beiträge: 376
Registriert: Fr 1. Mär 2019, 21:14
Wohnort: Flensburg

HansW hat geschrieben: Fr 19. Aug 2022, 07:15
Schutt :lol: Nein Ernsthaft, das sieht doch schon gut aus. :thumbup: :thumbup: Die Innenseite gefällt mir am besten. Vielleicht noch ein Wandbild, welches auf halb acht hängt.
Danke schön, das mit dem Bild hab ich auch schon im Sinn, kommt aber erst später dran. :)
Simitian hat geschrieben: Fr 19. Aug 2022, 11:11 Moin Torsten,
schaut schon sehr überzeugend aus :thumbup:

MfG
Jan
Danke Jan :thumbup:
Revell-Bert hat geschrieben: Fr 19. Aug 2022, 18:40 Vorne weg, ich kann es nicht besser :oops:

Mir fehlt aber der "Dreck". Deine Fassaden sehen zu steril aus. Wenn ein Gebäude einstürzt, dann staubt das ohne Ende und kein Stein in der Nähe bleibt danach sauber. Ich schätze, dass das nach "Beschuss" ähnlich ist/war.
Da gebe ich Dir recht, allerdings ist es auch nur ein vorläufiger Zwischenstand. Die Sachen die Du angesprochen hast kommen erst noch.
Die Straßen sehen ja auch noch aus als wen gerade die Stadtreinigung da gewesen ist. Staub, Trümmer und einiges mehr sind schon geplant.
:)


Ich bedanke mich nochmal für Euer Feedback, scheinbar bin ich auf dem richtigen Weg was das Diorama angeht.


Grüße aus dem Norden

Torsten
Eventuelle Rechtschreibfehler sind Special-Effects und dienen zur allgemeinen Unterhaltug! :D
Nachtfalter
Beiträge: 376
Registriert: Fr 1. Mär 2019, 21:14
Wohnort: Flensburg

Update 11 vom 16. September 2022

Moin Gemeinde, melde mich aus dem Urlaub zurück. Muttern getüddelt, Familie besucht, Hochzeit meiner Nichte gefeiert und
mir einen privaten Besuch bei Modellbau-König gegönnt. :lol:

Die letzten zwei Tage meines Urlaubs hab ich mich wieder etwas dem Hobby gewidmet. :)

Zunächst hab ich mich der Hummel angenommen und den Geschützstand und weiteren Kleinigkeiten montiert.
Alles in Vorbereitung für das Airbrush.

Hier ein paar Fotos vom momentanen Stand.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Das Geschütz ist noch nicht fest verbaut, da noch farblich einiges zu tun ist.

Ja ich weiß, die Feuerlöscher bei der Wehrmacht waren nicht Rot. :D

So das war es erstmal wieder hier aus dem hohen Norden.

Grüße aus Flensburg

Torsten
Eventuelle Rechtschreibfehler sind Special-Effects und dienen zur allgemeinen Unterhaltug! :D
Benutzeravatar
Simitian
Beiträge: 3625
Registriert: So 7. Okt 2018, 19:02
Wohnort: Wesermarsch

Es wird, es wird :thumbup:

MfG
Jan
Derzeitiges Projekt: U-Boot Type VII/C Flakfalle in 1:350 von Flagman
Aus Prinzip, finden die Bemalungen meiner Modelle nur mit Pinsel statt.

Jan's Modellbau- Portfolio
Bild
Nachtfalter
Beiträge: 376
Registriert: Fr 1. Mär 2019, 21:14
Wohnort: Flensburg

Jupp Jan, aber auch noch viel Arbeit vor mir :)
Eventuelle Rechtschreibfehler sind Special-Effects und dienen zur allgemeinen Unterhaltug! :D
Nachtfalter
Beiträge: 376
Registriert: Fr 1. Mär 2019, 21:14
Wohnort: Flensburg

Update 12 vom 28. September 2022

Moin Gemeinde,

es gibt wieder ein kleines Update zum Projekt Hummel.

In den letzten Tagen hab ich mich wieder mit den Ruinenteilen vergnügt. Was heißt vergnügt, langsam gehen mir die Teile auf die Nerven.
Ich hätte nicht vermutet, dass soviel Arbeit da drin steckt. Dazu kommt, dass sich langsam die Anfangsfehler, die ich gemacht habe, bemerkbar machen.

Also ist sehr viel Improvisationsarbeit gefragt.

Als erstes hab ich die Häuserfront vom Gasthof Kaiser gealtert (das fehlte noch) und die Seitenwände montiert.

Bild

Bild

Bild

Da die Hausfront einen Bogen nach außen machte, kamen bei der Montage der Seitenwände Zwingen zum Einsatz, um die Front
wieder einigermaßen grade zu bekommen. Das ganze für jede Seite 1x, immer mit einer Trocknungszeit von 24 Stunden, damit
mir die ganze Schose nicht wieder auseinander fliegt.

Während dieser Phasen hab ich mit den anderen Teilen weiter gemacht und angefangen Fenster und Türen einzubauen.
Hier rächte sich der nächste Anfangsfehler. Durch das Kleben und Spachteln in der Anfangsphase passten die Fenster-
rahmen nicht mehr in die Laibungen der Fensteröffnungen. Mit Nachschleifen war nicht viel zu machen, da das Grundmaterial
sehr dünn ist.

Nach einigem hin und her überlegen kam ich zum Schuss, da es sich eh um Ruinen handelt, kann man den Fenstern und Rahmen
starke Beschädigungen zukommen lassen. So hab ich meinen Dickkopf abermals durchgesetzt und es doch noch hin-
bekommen.

Bild

Bild

Bild

Die Bilder zeigen den momentanen Stand, also noch mitten drin in der Arbeit.


Zu guter Letzt bemalte ich noch das Dachteil und die Zwischendecke.

Bild

Auch hier kündigt sich der nächste Anfangsfehler an, aber dazu in einem späteren Update mehr.


Schönen Gruß aus dem Norden

Torsten
Eventuelle Rechtschreibfehler sind Special-Effects und dienen zur allgemeinen Unterhaltug! :D
Antworten

Zurück zu „Bauberichte (Militär)“