Zeigt Eure Projekte......

Allgemeines zum Modellbau, das für alle Bereiche interessant ist oder keinem zugeordnet werden kann
Benutzeravatar
Aktvetos
Beiträge: 2182
Registriert: Mi 6. Nov 2019, 19:48
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

HansW hat geschrieben: So 14. Aug 2022, 06:04 Bausatz Restauration, auch nicht schlecht. Bei so einer Superaufgabe lohnt da nicht ein eigener Bericht?? Was man bis jetzt sieht, sehr interessant.
Mein Reden. Es geht hier zu viel unter das sich einfach einen eigenen Bericht verdient hätte. Die zusammensucherei eines Themas über zig Seiten, es nervt einfach nur. Zumindest mich.
Revell-Bert
Beiträge: 2101
Registriert: Di 13. Aug 2019, 18:45
Wohnort: Kronach/BY

Ja, ihr beiden, ich bin euren/den Aufforderungen schon teilweise nachgekommen und habe Galerien/Berichte nachgereicht. Ich habe mittlerweile schon einige zu viele angefangene Beiträge :oops: :oops: :oops:
Von "Restaurationen" habe ich auch schon einige "bericht-et".
Oft komme ich an Punkte, an denen mir eine "gute Lösung" für eine Herausforderung fehlt, dann liegt sowas, bis mir ein guter Gedanke kommt und dann geht's weiter im Bau.
Deshalb gibt es (meistens) keinen Bericht, weil sonst unterwegs die Leser einschlafen... Ich möchte da nur an meinen Baubericht vom Unimog erinnern, der noch auf eine anspruchsvolle Lösung für seine Rundumleuchten wartet
Vorher
Vorher
IMG_20220814_102058_(800_x_568_pixel).jpg (116.66 KiB) 686 mal betrachtet

So sah der Krupp vor dem Versand aus, danach waren die Hinterachse radfrei und die Vorderachse einbeinig. Ich hatte nicht mit so vielen Baustellen gerechnet. Und leider habe ich auch keine Bilder vom Auspacken gemacht.
Gruß der Bert
Benutzeravatar
Simitian
Beiträge: 3611
Registriert: So 7. Okt 2018, 19:02
Wohnort: Wesermarsch

Revell-Bert hat geschrieben: So 14. Aug 2022, 10:26 So sah der Krupp vor dem Versand aus, danach waren die Hinterachse radfrei und die Vorderachse einbeinig. Ich hatte nicht mit so vielen Baustellen gerechnet. Und leider habe ich auch keine Bilder vom Auspacken gemacht.
Hi Bert,
:respekt: vor so einem Unterfangen :thumbup:
An solch ein Projekt, würde ich mich nicht ran trauen.

Klasse was du hier daraus machst :)


MfG
Jan
Derzeitiges Projekt: U-Boot Type VII/C Flakfalle in 1:350 von Flagman
Aus Prinzip, finden die Bemalungen meiner Modelle nur mit Pinsel statt.

Jan's Modellbau- Portfolio
Bild
IchBaueAuchModelle
Moderator (Revell)
Beiträge: 4831
Registriert: Mi 9. Apr 2014, 10:41
Wohnort: SU
Kontaktdaten:

Ich mag Restaurationen.
__________________
Es grüßt Christian Bild
Mein Portfolio
Revell-Bert
Beiträge: 2101
Registriert: Di 13. Aug 2019, 18:45
Wohnort: Kronach/BY

Sitz-Tuning noch in Kinderschuhen...

Hier wurde großzügig Taschentuchpapier mit verdünntem Holzleim aufgeklebt und "Beschädigungen eingearbeitet".

Danach mit #84 gepinselt und mit #84 abgedunkelten #382 "trocken gebürstet".
Hier brauche ich noch einiges an Übung...
In der Kabine wird man die Sache eh nur wenig sehen 8-)
Vorbereitet
Vorbereitet
IMG_20220815_151318_(800_x_462_pixel).jpg (116.2 KiB) 595 mal betrachtet
Fertig
Fertig
IMG_20220815_151326_(800_x_573_pixel).jpg (112.41 KiB) 595 mal betrachtet



An der Rückwand ist es umgekehrt, dunkles #382 zuerst, darauf dann #84 "trocken gebürstet":

W0
W0
IMG_20220813_220002_(800_x_650_pixel).jpg (127.77 KiB) 593 mal betrachtet
W1
W1
IMG_20220815_151343_(800_x_765_pixel).jpg (135.84 KiB) 595 mal betrachtet
W2
W2
IMG_20220815_151405_(800_x_624_pixel).jpg (77.77 KiB) 595 mal betrachtet
W3
W3
IMG_20220815_151413_(800_x_612_pixel).jpg (87.78 KiB) 595 mal betrachtet

Und ja, ihr habt mich überzeugt, ich werde den Titan später in einen eigenen Thread packen, das dürfte dann der 6,3Mio angefangene Beitrag von mir sein :oops:
Gruß der Bert
Benutzeravatar
Simitian
Beiträge: 3611
Registriert: So 7. Okt 2018, 19:02
Wohnort: Wesermarsch

@Bert:
Na die Sitze sehen doch klasse aus :thumbup:

MfG
Jan
Derzeitiges Projekt: U-Boot Type VII/C Flakfalle in 1:350 von Flagman
Aus Prinzip, finden die Bemalungen meiner Modelle nur mit Pinsel statt.

Jan's Modellbau- Portfolio
Bild
Benutzeravatar
paul-muc
Beiträge: 1378
Registriert: Mo 17. Aug 2015, 10:21

Vor dem großen Schneefall (Winteranstrich) wollte ich sie noch einmal in normaler Tarnung zeigen.
Die schwarze Unterseite als Nachtjäger ist auch einmal etwas Anderes als RLM 65.

Fw_189_15.jpg
Fw_189_15.jpg (111.1 KiB) 498 mal betrachtet
Fw_189_16.jpg
Fw_189_16.jpg (116.23 KiB) 498 mal betrachtet
Benutzeravatar
KaleuNW
Beiträge: 968
Registriert: Do 8. Sep 2016, 14:38
Wohnort: Schweiz

Perfekte Grundlage 8-) :arrow:
bin gespannt auf das Weathering.
Kein Wind ist demjenigen günstig, der nicht weiß, wohin er segeln will.
Michel de Montaigne (1533 - 1592)

Kaleu’s Portfolio :arrow: viewtopic.php?f=275&t=7639
Benutzeravatar
Phylax Lüdicke
Beiträge: 968
Registriert: Mi 9. Aug 2017, 14:27
Wohnort: Mannheim

Sieht gut aus, Paul. :thumbup:
Gruß von Bord und Mast= und Schotbruch und immer 'ne handbreit Wasser unterm Kiel!

Holger
Revell-Bert
Beiträge: 2101
Registriert: Di 13. Aug 2019, 18:45
Wohnort: Kronach/BY

Das sieht sehr gut aus :thumbup:


Mein Krupp kommt langsam in "Bewegung", zum ersten Mal auf eigenen Füßen...
Räder
Räder
IMG_20220819_214308_(800_x_223_pixel).jpg (76.03 KiB) 463 mal betrachtet
Gruß der Bert
Revell-Bert
Beiträge: 2101
Registriert: Di 13. Aug 2019, 18:45
Wohnort: Kronach/BY

..da geht es mir wie HansW...
Vom 100. ins 1000.
Kaum auf den Rädern, bin ich schon wieder "unzufrieden".
Irgendetwas hat der Vorbesitzer gemacht, so dass die Räder vorne zu sehr kippen.
Der Plan sieht eigentlich eine sehr gut Lösung vor, aber die wurde nicht umgesetzt.

Als Achsstummel dient ein "Kegel", der ein passendes Gegenstück(Konus) in der Felge findet, dadurch wäre das Rad relativ gut geführt und gelagert.
Aus Plan
Aus Plan
IMG_20220820_171259_(800_x_441_pixel).jpg (88.63 KiB) 413 mal betrachtet
Plandetail
Plandetail
IMG_20220820_171308_(800_x_646_pixel).jpg (174.31 KiB) 413 mal betrachtet


Nun habe ich die Kappen wieder entfernt und den Felgen-Konus relativ weit abgeschliffen.
Kappen für Achsstummel
Kappen für Achsstummel
IMG_20220820_171251_(800_x_776_pixel).jpg (116.75 KiB) 413 mal betrachtet

Aus einen Gußast habe ich ein "Nummernschild" durchbohrt, so dass es auf den Achsstummel steckbar ist. Durch die Fläche des Schildes kann die Felge nun nicht mehr so weit kippen. Den Achsstummel habe ich verschweißt, während ich mit der Pinzette das Schild, mit Druck auf die Felge gepresst habe.
Ergebnis
Ergebnis
IMG_20220820_163617_(800_x_600_pixel).jpg (117.41 KiB) 413 mal betrachtet

Zum Verschweißen benutze ich einen batteriebetriebenen "Lötkolben" (meiner ist von reichelt):
"Schweißgerät"
"Schweißgerät"
IMG_20220820_180135_(262_x_800_pixel).jpg (38.85 KiB) 412 mal betrachtet



Jetzt sieht es besser aus, keine so schlimme Grätsche mehr:
Vorne 1
Vorne 1
IMG_20220820_180949_(762_x_800_pixel).jpg (224.8 KiB) 408 mal betrachtet
Vorne 2
Vorne 2
IMG_20220820_180942_(800_x_725_pixel).jpg (193.64 KiB) 408 mal betrachtet

Hier verlasse ich den Thread mit dem Krupp
Gruß der Bert
Benutzeravatar
paul-muc
Beiträge: 1378
Registriert: Mo 17. Aug 2015, 10:21

Ich mache mit der Fw 189 weiter.

Dies ist also meine Version einer Wintertarnung.
Während Simitian die Bereiche um die Kennzeichen frei gelassen hat, so dass die Kennung auf dem dunklen Untergrund deutlich zu sehen ist, habe ich über alles geweißelt und anschließend die Abzeichen aufgebracht. Grün ist nur noch an der Seite zu sehen.
Dem Weiß wurde ein Minitropfen Anthrazit beigemischt, so dass ich ein gebrochenes Weiß erhielt. Die stark verdünnte Farbe wurde dann in einer Art Trockenmalen in groben Pinselstrichen aufgebracht. Ich habe zwei Antriche gebraucht. Wegen des dunkelgrünen Untergrunds erscheint das gebrochene Weiß trotzdem nahezu hellgrau.
Für die Verschmutzung habe ich schwarze Pigmente genommen. Auf der Unterseite wurden nur Gelb und Balkenkreuz verschmutzt.

Fw_189_18.jpg
Fw_189_18.jpg (107.69 KiB) 230 mal betrachtet
Fw_189_20.jpg
Fw_189_20.jpg (80.46 KiB) 230 mal betrachtet
Fw_189_21.jpg
Fw_189_21.jpg (101.49 KiB) 230 mal betrachtet
Benutzeravatar
Phylax Lüdicke
Beiträge: 968
Registriert: Mi 9. Aug 2017, 14:27
Wohnort: Mannheim

Sieht gut aus und weiß zu gefallen. :clap: :thumbup: Ich frage mich nur, ob Du nicht aus Versehen die Balkenkreuze vertauscht hast. Ich meine nämlich, daß jene, welche Du unter den Tragflächen angebracht hast, auf die Oberseite gehören- und umgekehrt. Dann ergibt auch das Freilassen der Hoheitszeichen bei Jan einen Sinn.
Gruß von Bord und Mast= und Schotbruch und immer 'ne handbreit Wasser unterm Kiel!

Holger
Benutzeravatar
Simitian
Beiträge: 3611
Registriert: So 7. Okt 2018, 19:02
Wohnort: Wesermarsch

Hallo Paul,
sehr sehr gute handwerkliche Ausführung :thumbup:
Sieht sehr realistisch aus :clap: :clap: :clap:

Die Balkenkreuze sind richtig angebracht.
Unten die Grossen, oben die Kleinen.

Bin sehr gespannt wie es weitergeht.

MfG
Jan
Derzeitiges Projekt: U-Boot Type VII/C Flakfalle in 1:350 von Flagman
Aus Prinzip, finden die Bemalungen meiner Modelle nur mit Pinsel statt.

Jan's Modellbau- Portfolio
Bild
Benutzeravatar
HansW
Beiträge: 1829
Registriert: Fr 28. Aug 2020, 14:03
Wohnort: Lippe

Klasse Paul :thumbup:
Antworten

Zurück zu „Allgemeines“