"Black Pearl" in 1:72 von Revell

Benutzeravatar
dimo1991
Beiträge: 417
Registriert: Di 17. Sep 2019, 10:33
Wohnort: Neunkirchen / Saar

Danke für euer Feedback. Zum Thema "Nerven": Sowas haben wir Segelschiffbauer nicht :lol:
Der Handwerker, der’s allzu gut will machen, verdirbt aus Ehrgeiz die Geschicklichkeit. (Shakespeare)
Es grüßt der Dietmar
Benutzeravatar
Oliver Bizer
Beiträge: 2601
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 16:18
Wohnort: Havixbeck

Moin,
ich finde auch Dein Schiff ist ein/wird/ist richtiger Hinkucker geworden.

Mich stören allerdings diese Segel.
Die Naht sieht so nicht aus und sollte es auch nicht
IMG_20220804_195134_(800_x_600_pixel).jpg
IMG_20220804_195134_(800_x_600_pixel).jpg (186.44 KiB) 517 mal betrachtet
„Der Adler ist kein Stück Metall, der Adler ist Rom“
Benutzeravatar
dimo1991
Beiträge: 417
Registriert: Di 17. Sep 2019, 10:33
Wohnort: Neunkirchen / Saar

Naja, muß ich mit leben. Es gibt zwar auch Stoffsegel, die sind mir aber zu teuer. Auf der anderen Seite ist es ja auch ein Fantasieschiff; die Zombie-Piraten, die ja noch draufkommen, gibt es ja auch nicht ;)
Der Handwerker, der’s allzu gut will machen, verdirbt aus Ehrgeiz die Geschicklichkeit. (Shakespeare)
Es grüßt der Dietmar
Benutzeravatar
Phylax Lüdicke
Beiträge: 968
Registriert: Mi 9. Aug 2017, 14:27
Wohnort: Mannheim

Moin Dimo.

Die Klüver sind mir auch gleich aufgefallen. Du hast sie falsch angeschlagen. Du hast die lange Seite nach unten gepackt, anstatt an den Mast. :? Ich schreibe diesen Fehler aber mal schlicht den derzeitigen Temperaturen zu, denn solcherlei Fehler habe ich bei Dir bis jetzt noch bei keinem Segler gesehen...

Ansonsten gefällt mir das, was ich sehe sehr gut. :thumbup: :clap:
Gruß von Bord und Mast= und Schotbruch und immer 'ne handbreit Wasser unterm Kiel!

Holger
Benutzeravatar
dimo1991
Beiträge: 417
Registriert: Di 17. Sep 2019, 10:33
Wohnort: Neunkirchen / Saar

Ihr habt Recht, da habe ich gepennt; mea Culpa :P !
Zum Ändern ist es jetzt zu spät, sonst müsste ich einen Haufen Takelage wieder abbauen Shit happens ...
Der Handwerker, der’s allzu gut will machen, verdirbt aus Ehrgeiz die Geschicklichkeit. (Shakespeare)
Es grüßt der Dietmar
Benutzeravatar
Phylax Lüdicke
Beiträge: 968
Registriert: Mi 9. Aug 2017, 14:27
Wohnort: Mannheim

Es gibt Schlimmeres, mein Guter. :D
Gruß von Bord und Mast= und Schotbruch und immer 'ne handbreit Wasser unterm Kiel!

Holger
Benutzeravatar
dimo1991
Beiträge: 417
Registriert: Di 17. Sep 2019, 10:33
Wohnort: Neunkirchen / Saar

Ich werde den Verantwortlichen bei Gelegenheit kielholen lassen :lol:
Der Handwerker, der’s allzu gut will machen, verdirbt aus Ehrgeiz die Geschicklichkeit. (Shakespeare)
Es grüßt der Dietmar
Benutzeravatar
KaleuNW
Beiträge: 969
Registriert: Do 8. Sep 2016, 14:38
Wohnort: Schweiz

Danke für euer Feedback. Zum Thema "Nerven": Sowas haben wir Segelschiffbauer nicht :lol:
Dafür Taue und Trossen ;)
Ich werde den Verantwortlichen bei Gelegenheit kielholen lassen :lol:
Wie oft??

Ich würde die beiden Segel ändern. Ich bin sicher, du würdest dich sonst immer wieder darüber ärgern. Die Stoffbahnen laufen halt schon extrem gegen den Strich :roll:
Statt zum Kielholen zum Ändern verurteilen, ist nachhaltiger, da kann die glückliche Sch…. nie mithalten :lol:


Ahoi Dimo

Tolle Arbeit … und das Altern - geht doch :o
Dürfte am Rumpf ohne weiteres noch mehr sein.

Aus der temperaturmässig karibischen Werft
Wilfred
Kein Wind ist demjenigen günstig, der nicht weiß, wohin er segeln will.
Michel de Montaigne (1533 - 1592)

Kaleu’s Portfolio :arrow: viewtopic.php?f=275&t=7639
Benutzeravatar
dimo1991
Beiträge: 417
Registriert: Di 17. Sep 2019, 10:33
Wohnort: Neunkirchen / Saar

Hallo Wilfried,

du hast recht, die Segel muß ich ändern. Ich hab beim Studium der Bauanleitung nicht aufgepasst; da ist die Takelanleitung von Backbord her gezeigt, ich habe das Schiff aber mit der Steuerbordseite zu mir stehen und somit die Segel um 180° vertikal verdreht angebracht. Wenn ich jetzt noch das Stagsegel zwischen Fock- und Großmast anbringe würde das so aussehen als ob der Wind aus zwei Richtungen weht. Etwas unrealistisch. Ist aber halb so wild; ich takele ja gerade nur die Backbordseite, die Steuerborseite ist ja noch "offen". Da komme ich noch gut an beiden Segel ran.

Aber gerade muß ich mal etwas "Frustpause" machen; mir ist nämlich ein Segel am Klebepunkt zum Mast abgebrochen und mußte neu befestigt werden. Jetzt mache ich mal ein paar Stunden was anderes, z.B. Steaks grillen :D
Der Handwerker, der’s allzu gut will machen, verdirbt aus Ehrgeiz die Geschicklichkeit. (Shakespeare)
Es grüßt der Dietmar
Benutzeravatar
KaleuNW
Beiträge: 969
Registriert: Do 8. Sep 2016, 14:38
Wohnort: Schweiz

Ahoi Dimo

Alles halb so schlimm :!:

Ich hoffe, die Steaks haben geschmeckt :thumbup:

Aus der Werft
Wilfred
Kein Wind ist demjenigen günstig, der nicht weiß, wohin er segeln will.
Michel de Montaigne (1533 - 1592)

Kaleu’s Portfolio :arrow: viewtopic.php?f=275&t=7639
Nachtfalter
Beiträge: 368
Registriert: Fr 1. Mär 2019, 21:14
Wohnort: Flensburg

Was ein schönes Schiff. Gefällt mir sehr gut. :thumbup:
Den einzigen Segler, den ich je gebaut habe, war die Mayflower
von Revell, das ist, glaube ich, inzwischen 39 Jahre her oder so.

Gruß Torsten
Eventuelle Rechtschreibfehler sind Special-Effects und dienen zur allgemeinen Unterhaltug! :D
Benutzeravatar
dimo1991
Beiträge: 417
Registriert: Di 17. Sep 2019, 10:33
Wohnort: Neunkirchen / Saar

Ich bin wieder mal ein Stückchen weiter gekommen:
IMG_0738.JPG
IMG_0738.JPG (136.56 KiB) 297 mal betrachtet
Die Klüver sind noch nicht korrigiert; das mache ich erst, wenn ich das Schiff umgedreht habe. Da die Backbordseite noch nicht getakelt ist, habe ich einfach mehr Platz zum Fummeln.

Jetzt bringe ich noch die Segel am Besanmast an und takele diese steuerbords. Dann wird das Ganze umgedreht und die Backbordseite getakelt. Insgesamt ist das ein ganz schönes Gefummel:
IMG_0739.JPG
IMG_0739.JPG (143.35 KiB) 297 mal betrachtet
Das Schlimmste ist das Anbringen der Segel; da die Klebepunkte sehr klein sind und die Spritzgußsegel ein relativ hohes Gewicht haben, lasse ich die Klebestellen je Segel immer 24 Stunden ruhen. Das funktioniert ganz gut, kostet aber auch Zeit.
Die Takelung der Backbordseite dürfte aber relativ schnell gehen, da ja alle Segel schon am Platz sind und "nur noch" die Leinen anzubringen sind. Sobald das erledigt ist, wird noch die Besatzung angemalt und aufgeklebt.
Der Handwerker, der’s allzu gut will machen, verdirbt aus Ehrgeiz die Geschicklichkeit. (Shakespeare)
Es grüßt der Dietmar
Revell-Bert
Beiträge: 2108
Registriert: Di 13. Aug 2019, 18:45
Wohnort: Kronach/BY

...Insgesamt ist das ein ganz schönes Gefummel...
:roll: :roll: :roll: :roll: :roll:
Gar nicht meine Welt, großen Respekt!!!
Gruß der Bert
Benutzeravatar
dimo1991
Beiträge: 417
Registriert: Di 17. Sep 2019, 10:33
Wohnort: Neunkirchen / Saar

Hallo liebe Modellbaukollegen,
die Steuerbordseite der "Black Pearl" ist fast fertig; es fehlen noch die Wanten am unteren Besanmast, dann wird das Schiff umgedreht:
IMG_0741.jpg
IMG_0741.jpg (143.85 KiB) 184 mal betrachtet
IMG_0744.jpg
IMG_0744.jpg (150.51 KiB) 184 mal betrachtet
Ich bereue es immer mehr, mich an die Takelanleitung des Bausatzes gehalten zu haben. So wird z.B. das Anbringen der Wanten vor der Takelung gezeigt, was suboptimal ist. Das habe ich natürlich nicht getan, aber trotzdem sollte man sich die Takelanleitung zuvor genau ansehen und dann nach dem bewährten Prinzip "von Innen nach Außen" vorgehen. Beim Takeln gemäß Bauanleitung kommt man sich selbst ins Gehege.
IMG_0743.jpg
IMG_0743.jpg (161.47 KiB) 184 mal betrachtet
Zwischen Fock- und Großmast solle noch ein Stagsegel eingehängt werden. Ich überlege ernsthaft, ob ich das noch anbringen soll; da ist inzwischen so wenig Platz daß ich Angst habe, etwas abzubrechen. Im schlimmsten Fall lasse ich es bleiben.
IMG_0740.jpg
IMG_0740.jpg (146.42 KiB) 184 mal betrachtet
Wie man sieht habe ich die beiden Klüver inzwischen richtig herum aufgehängt, ging besser als erwartet.
Der Handwerker, der’s allzu gut will machen, verdirbt aus Ehrgeiz die Geschicklichkeit. (Shakespeare)
Es grüßt der Dietmar
Benutzeravatar
Aktvetos
Beiträge: 2183
Registriert: Mi 6. Nov 2019, 19:48
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Schaut toll aus :respekt:
Antworten

Zurück zu „Bauberichte“