Mad Max Richtung

Benutzeravatar
Aktvetos
Beiträge: 662
Registriert: Mi 6. Nov 2019, 19:48
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Nun nimmt einen Behälter mit warmen Wasser und am besten einen etwas gröberen Borstenpinsel. Der soll kratzen, aber nicht so sehr das man die Lackschichten darunter gleich mit runterkratzt. Auf einigen Fotos sieht man den Pinsel den ich dafür verwendet habe.
Bestreicht die Flächen mit Wasser. Wo nichts abgetragen werden soll, ein wenig darauf achten das dort kein Wasser hin kommt. Lässt sich nie ganz vermeiden, aber gesteuert wird das ganze dann eh mit dem Pinsel.
Dann vorsichtig und mit sanften Druck reiben und reiben, bis man das gewünschte Ergebnis hat.
Am ende noch mit warmen Wasser abspülen damit die Farbereste runter geschwemmt werden und dann anständig trocknen lassen.
Und so sieht das dann aus:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Benutzeravatar
Aktvetos
Beiträge: 662
Registriert: Mi 6. Nov 2019, 19:48
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Und nun, um den Rosteffekt samt Verwitterung noch ein wenig auszuschmücken kommt das "streaking" dran.
Also das erzeugen von Drecks/Rost/Regen schlieren an einigen Stellen. Besonders natürlich am Dach, wo es drauf regnen kann. Auch Löcher, Kanten bieten sich hier sehr gut an.
Überall wo gewünscht einen kleinen Tupfer Ölfarbe hingemacht, hier verwendet: Ocker und Umbra.
Dann mit einem feineren Pinsel einfach von oben nach unten wischen, über diese Ölfarbentupfer drüber. So das man die Farbe richtig schön verschmiert. Ist der Verlauf nicht stark oder weit genug, einfach den Pinsel mit ein wenig Feuerzeugbenzin(verwende ich) befeuchten und einfach nochmal den Pinsel drüber wischen. Das solange bis man mit dem Ergebnis zufrieden ist.
So sieht das dann aus:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Benutzeravatar
Aktvetos
Beiträge: 662
Registriert: Mi 6. Nov 2019, 19:48
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Und nach einem Tag trocknen, nun ist jeder Glanz weg, auch die Ölfarben sind nun trocken.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Benutzeravatar
Aktvetos
Beiträge: 662
Registriert: Mi 6. Nov 2019, 19:48
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Baustelle soweit fertig:

Bild

Bild

Bild

Bild
ModellfreakDD
Beiträge: 445
Registriert: Di 15. Nov 2016, 17:38

Die Toilette lädt ja richtig zum Verweilen ein 💩
Man kann förmlich die Fliegen hören :lol:

Sehr gut gemacht :thumbup:
Benutzeravatar
Aktvetos
Beiträge: 662
Registriert: Mi 6. Nov 2019, 19:48
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Danke sehr :D
Ja, da war schon Jahre keine Putze mehr.... warum wohl? :D

Und dank Frühlingssonne, endlich schöne scharfe Nahaufnahmen vom Auto und den neueren Zubauten/Panzerung.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Benutzeravatar
Aktvetos
Beiträge: 662
Registriert: Mi 6. Nov 2019, 19:48
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Sollte ein Fassbauer hier sein oder jemand mit einer besseren Idee, nur her damit :D

Bild

Bild

Bild

Bild
ModellfreakDD
Beiträge: 445
Registriert: Di 15. Nov 2016, 17:38

Das hier wäre etwas für dich. Da sind auch andere Gegenstände dabei.

https://miniart-models.com/de/products/35550/
Benutzeravatar
Aktvetos
Beiträge: 662
Registriert: Mi 6. Nov 2019, 19:48
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Danke, aber leider falscher Maßstab und selbst ist der Mann :D
Mittlerweile denke ich, es geht in die richtige Richtung... mal sehen ob es klappt.

Bild

Bild

Bild
Benutzeravatar
Simitian
Beiträge: 1274
Registriert: So 7. Okt 2018, 19:02
Wohnort: Wesermarsch

Schöne Idee und Umsetzung mit dem Fass :thumbup:

MfG
Jan
Derzeitiges Projekt: Messerschmitt Me 262 A-1a in 1:48 von Tamiya
Aus Prinzip finden die Bemalungen meiner Modelle nur mit Pinsel statt.

Jan's Modellbau- Portfolio
Benutzeravatar
Aktvetos
Beiträge: 662
Registriert: Mi 6. Nov 2019, 19:48
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Leider hat sich die zuvor rein gebogene Krümmung wieder gerade gerichtet.
Jetzt sieht es mehr nach einem Regenschirmständer aus, aber was solls, für mein erstes Fass das ich je baute, doch ganz zufrieden :D

Bild

Bild

Bild
Benutzeravatar
LXD
Moderator (Revell)
Beiträge: 1334
Registriert: Mi 12. Mär 2014, 19:52
Wohnort: Kreis Böblingen
Kontaktdaten:

Nur so eine Idee: wenn du eine innere Form hättest, die das Ganze stabilisiert, z.B. einen zur Fassform zurechtgeschnittenen Korken und den dann beplankst? Auf jeden Fall Hut ab vor deiner bisherigen Arbeit! :respekt:
Alex

Meine Website: www.lxd-modelcars.de
Benutzeravatar
Aktvetos
Beiträge: 662
Registriert: Mi 6. Nov 2019, 19:48
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Ja, das war auch meine erste Idee. Wollte es aber nicht machen, damit ich keine Probleme habe, durch die Krümung und den Bauch, den "Stabilisator" wieder aus dem Fass zu bekommen. Und das Fass soll auf alle Fälle offen und hohl sein, das kommt als Regentonne unter eine der Regenrinnen.
Ich glaube mein Fehler war einfach nur, mir nicht genug Zeit zu nehmen bei der Holzkrümmung. Und auch der Art und Weise. Einfach kurz in Handwarmes Wasser einlegen und dann krümmen und paar Stunden trocknen zu lassen, war wohl zu wenig.
Hab mich gestern eingelesen, die "Kochen" mehr oder weniger das Holz vor dem biegen und lassen es dann ausreichend lang trocknen. Ja und da erscheint mir der Zeitaufwand, für so ein kleines Detail dann doch übertrieben.. Bei Schiffsplanken lohnt die Zeit wohl.. aber hier? :D
Benutzeravatar
Aktvetos
Beiträge: 662
Registriert: Mi 6. Nov 2019, 19:48
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Neuer Plan, altes Fass wird ein Pflanzenkübel :)

Und neue Regentonnen in Arbeit, vom Rohzustand bis zum Rostzustand :) :

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Benutzeravatar
Aktvetos
Beiträge: 662
Registriert: Mi 6. Nov 2019, 19:48
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Und die Regentonnen soweit fertig.
Die ersten beiden ohne Ölfarben, letzten zwei mit Ölfarben Wash. Erkennt man nicht viel Unterschied auf den Fotos. Eventuell wenn es trockener ist und ich mehr Sonne zum fotografieren habe.

Bild

Bild

Bild

Bild
Antworten

Zurück zu „Fantasy“