Mad Max Richtung

Benutzeravatar
Diwo58
Beiträge: 1889
Registriert: Mi 24. Sep 2014, 12:42
Wohnort: Harsewinkel

Hi Rainer......

Und wieder ganz großes Kino... :thumbup: Sollte ich jemals ein verrostetes Schiff bauen wollen..... weis ich, an wen ich mich wenden muss. :mrgreen:
Jetzt noch einen blutigen Handabdruck an eine Scheibe des Bulli...... ;) Der Baubericht müsste eigentlich "The Walking Dead Richtung" heißen.
Ehrlich... ich liebe dieses Dio..... :respekt:

Gruß, Dirk. :thumbup:
Benutzeravatar
Aktvetos
Beiträge: 910
Registriert: Mi 6. Nov 2019, 19:48
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Der Blutabdruck schwirrt auch bei mir im Kopf rum...
Muss mir aber noch überlegen wie ich das hin bekomme. Eventuell schnitze ich mir eine kleine Hand aus Styrodur und mach da Farbe drauf und spiel Fingermalen :D

Danke für das Lob ;)
Benutzeravatar
Aktvetos
Beiträge: 910
Registriert: Mi 6. Nov 2019, 19:48
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Sodala, nachdem die Seiten trocken waren und ich das wieder anfassen konnte, ging es weiter mit Details.
Das Dach wurde verschmutzt, Innenraum, Scheibenwischer und Spiegel montiert und gealtert sowie die Schriftzüge/Logo und Griffe hervor gehoben.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Benutzeravatar
Simitian
Beiträge: 1560
Registriert: So 7. Okt 2018, 19:02
Wohnort: Wesermarsch

Und der Zauber geht weiter :D
:clap: :respekt: :clap:

MfG
Jan
Derzeitiges Projekt: Sd.Kfz. 222 Panzerspähwagen, in 1:35 von Tamiya
Aus Prinzip, finden die Bemalungen meiner Modelle nur mit Pinsel statt.

Jan's Modellbau- Portfolio
IchBaueAuchModelle
Moderator (Revell)
Beiträge: 3634
Registriert: Mi 9. Apr 2014, 10:41
Wohnort: bei BN
Kontaktdaten:

Ich möchte die Explosion sehen :D Ich habe über deine Zeilen geschmunzelt. Das passiert eben.
Ist genau so, wie ein Spinner, der für einen rostenden 1/18 Honda NSX ein Haufen Geld verlangt. Wirklich? Ein NSX, der rostet? Schon klar. Das Auto ist ja auch nur aus Aluminium.... Der würde auch eine Corvette rosten lassen :lol: Das sind wirklich grobe Fouls. Da ist dein überlackiertes Dach wirklich harmlos.

Ich bin unverbesserlich. Beim Bausatz hat die Bauanleitung einen Fehler. Die Außenspiegel sind seitenverkehrt montiert. Auf dem Karton stimmt es :roll:

Macht dem Ganzen jedoch keinen Abbruch. Ich bin gespannt, wo sich der T3 hinbewegt. Also mit dem Gammel.


Das mit dem blutigen Handabdruck könnte so gehen. Ich habe So ähnlich Fußabdrücke bei meiner Natter gemacht. Vom Schmodder auf die Betonplatte. Ich nahm die Füße einer Figur und taperte von der Farbe immer wieder auf die Platte und überall dort hin, wo sich die Monteure eben aufhalten sollten.
__________________
Es grüßt
Christian Bild
Mein Portfolio
Benutzeravatar
Aktvetos
Beiträge: 910
Registriert: Mi 6. Nov 2019, 19:48
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Ja das Problem beim Modellbau, die schönsten Effekte sind meistens die falschen :D
Mich haben Autos nie interessiert, ich hab sogar noch nie eines selbst besessen... Brauch ich in der Stadt nicht.
Wenn ich an meine Jugend zurück denke, stimmt es aber schon... genug verrostete VW Busse gesehen, aber stimmt, Dach war meist blitzblank(im sinne von nicht kaputt), nicht mal abgeplatzter Lack wenn mich meine Erinnerungen nicht täuschen.
Macht aber für das Dio keinen Unterschied, hier geht es mir mehr darum eine Zombie Hollywood Stimmung zu erzeugen, als Fakten ;)
Wenn ich wirklich mal einen Scheunenfund umsetze, werde ich aber wirklich besser recherchieren... für sowas lohnt es dann auch mehr.

Echt, du siehst das die Spiegel verkehrt sind? Woran, wenn ich blöd fragen darf?
Ich hab das vor mir stehen und erkenne keinen wirklichen Anhaltspunkt, wobei mir eine Außenseite ein wenig höher scheint, kann es das sein? Wie gesagt, ich hab keine Ahnung von Autos :D
Revell-Bert
Beiträge: 294
Registriert: Di 13. Aug 2019, 18:45
Wohnort: Kronach/BY

Die Spiegel sind quaderförmig/rechteckig und stehen auf der schmalen Seite, so wie auf dem Karton.
Bei dir scheinen sie auf der langen Seite zu stehen.
Screenshot_20200526-104524_Samsung Internet Beta.jpg
Screenshot_20200526-104524_Samsung Internet Beta.jpg (83.14 KiB) 1155 mal betrachtet
20200526_104323.jpg
20200526_104323.jpg (43.92 KiB) 1155 mal betrachtet
Benutzeravatar
Aktvetos
Beiträge: 910
Registriert: Mi 6. Nov 2019, 19:48
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

ok, ich gucke ob ich die ohne schäden runter bekomme... wenn nicht... ja dann war ein pfuschmechaniker am Start.
Aber danke für den Hinweis... auf das wäre ich nie gekommen...
IchBaueAuchModelle
Moderator (Revell)
Beiträge: 3634
Registriert: Mi 9. Apr 2014, 10:41
Wohnort: bei BN
Kontaktdaten:

Danke Bert. So würde ich es schreiben: die lange Seite des Spiegels steht senkrecht.

Ich schreibe ja, dass es nicht so dramatisch ist. Ich bin mir sicher, dass das im Gesamtbild keine Rolle spielen wird. Ich würde das so lassen. Der Aufwand, wenn es nicht schadensfrei umzubauen geht, ist es nicht wert.
__________________
Es grüßt
Christian Bild
Mein Portfolio
Benutzeravatar
Aktvetos
Beiträge: 910
Registriert: Mi 6. Nov 2019, 19:48
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Was ich jetzt noch erkenne an dem Spiegel....
Das ist am Modell kein Detail die irgendeine Funktion am Spiegel hat, sondern scheinbar eine Auswurfmarke... Zumindest hat das Original keine solche Erhebung auf der "Blech" Seite.
Schaute aber recht gewollt aus, dachte da wäre vielleicht die Mechanik zum drehen des Spiegels von innen oder sowas verbaut...

Ja , shit happens.. ich denke ich lass das so, bevor ich mir den Spiegel abbreche oder den Lack runter reiße mit dem Kleber... :(
Benutzeravatar
Aktvetos
Beiträge: 910
Registriert: Mi 6. Nov 2019, 19:48
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Bus ist fertig, Klarfarben besorgt und die Lichter eingefärbt + Blinker vorne... die so überhaupt nicht passten. Egal, geht mir hier nicht um 100% Genauigkeit..
Und mit dem Polizeiauto begonnen.
Bei dem muss ich echt sagen, Hut Ab Revell! Der Bausatz macht Spass. Passgenauigkeit bis jetzt ein Traum, übersichtliche, verständliche Bauanleitung. Und selbst beim Fahrgestell sieht man, das es nicht nur eine lieblos hingeklatschte Bodenplatte mit aufgegossenen Details ist.
Ich glaube, diesen Wagen bau ich nochmal, auf Hochglanz :)
Aber der wird rostig :D

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Benutzeravatar
Aiden
Beiträge: 1234
Registriert: Sa 3. Feb 2018, 17:55
Wohnort: Freiburg im Breisgau

Endlich der Polizeiwagen :lol:
Gruß Aiden :thumbup:

Ich weiß, dass ich Fehler mache.
Das Leben kam eben ohne
Bedienungsanleitung!
IchBaueAuchModelle
Moderator (Revell)
Beiträge: 3634
Registriert: Mi 9. Apr 2014, 10:41
Wohnort: bei BN
Kontaktdaten:

Blutspuren am Bus :o
Der Polizeiwagen ist ein toller Bausatz. Ohne gesucht zu haben ist das ein alter Monogrambausatz. Die Radzapfen sehen danach aus.
Vom Aufbau erinnert er stark an den 1940er Ford. Tolles Modell. Wunschliste.
__________________
Es grüßt
Christian Bild
Mein Portfolio
Benutzeravatar
Oliver Bizer
Beiträge: 2224
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 16:18
Wohnort: Havixbeck

Da ich immer im Forum bin wenn ich arbeite kann ich leider deine Fotos nicht sehen.
Nun habe ich mir Mal gedacht das ich zu Hause hier mal schaue und ich bin begeistert was Du baust.
Sieht alles so echt aus :o :o :o
"Unsere Devise ist Surprise, wie jeder weiß!" Bild
Benutzeravatar
Aktvetos
Beiträge: 910
Registriert: Mi 6. Nov 2019, 19:48
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Schön das Blut wurde als solches erkannt, kann so schlecht nicht gemacht sein :D

Also doch ein Zukauf.. Ich war ja schon verwundert einen Revell Bausatz dieser Qualität in Händen zu halten. Trotzdem fein das durch diese Art, alte, gute Bausätze nicht vom Markt verschwinden.

Danke Oliver :)
Antworten

Zurück zu „Fantasy“