putinesischer NATO-Buster 1:32

Antworten
panzerchen
Beiträge: 2402
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 20:22
Wohnort: Neckarsulm

Der Bausatz selbst ist eigentlich Scifi.
Eine Viper V des Kampfsternes Galaktika oder so ähnlich von REVELL in 1:32.
Anscheinend ist das ein ehemaliger Möbius Bausatz.
Er ist in der Art der Steckbausätze aufgemacht ( oder war das sogar einer ??? ), aus auffällig hartem aber elastischem Kunststoff der durch seine Härte sehr präzise und genau gespritzt ist.
Von den Passungen her ist der Bausatz eine reine Freude !
Egal ob Steckbausatz oder nicht, ich habe die Teile selbstverständlich zusammengeklebt.


Einige wenige Verbesserungen bzw. Ergänzungen habe ich vorgenommen, so z.B. dem Lufteinlauf unter dem Rumpf ein Stück geätztes Gitter spendiert, eine Strebe an der Kanzel ergänzt sowie zusätzliche Raketenwerfer am Bug ( aus einer Super Cobra 1:32 von Italeri ).

Mit diesen allseits gerühmten Weltraumserien kann ich mich wenig anfreunden, ich habe das "Modell" abweichend bemalt:
als NATO-Buster der putinesischen Selbstverteidigungsfront.
Honi soit....
viper01.jpg
viper01.jpg (123.62 KiB) 2931 mal betrachtet
viper06.jpg
viper06.jpg (101.52 KiB) 2931 mal betrachtet
viper02.jpg
viper02.jpg (135.72 KiB) 2931 mal betrachtet
viper03.jpg
viper03.jpg (166.84 KiB) 2931 mal betrachtet
viper05.jpg
viper05.jpg (123.27 KiB) 2931 mal betrachtet
viper04.jpg
viper04.jpg (149.31 KiB) 2931 mal betrachtet
Vorab: die Fotos sind etwas zu dunkel und leicht blaustichig, wegen einer Systemanomalie meines Rechners kann ich nicht auf mein Bildbearbeitungsprogramm zurückgreifen sondern muß mich mit dem beschränkten Paint von Windows begnügen.

Die Oberseite ist mit 3 Grüntönen gespritzt, die Unterseite mit RLM 65 dreier Hersteller.
Das RLM 65 dieser 3 Hersteller ( Gunze, Lifecolor, Vallejo ) weicht z.T. extrem voneinander ab !
Aber das ist ja von mir gewollt weil es die Oberfläche farblich belebt.

Dem Bausatz liegt eine Pilotenfigur mit 2 Brusteinsätzen bei, einer männlichen und einer weiblichen.
Netter Gag !
Ich habe die weibliche montiert.
Das Visier habe ich mit bare-matal-foil verspiegelt und mit violettem Klarlack überzogen.
Die roten Sterne und auch die Zahlen sind gespritzt, für die Sterne habe ich aus einem 1-€ Laden einen Form-Knipser verwendet um die Sternform aus Maskierband zu stanzen.
Das geht ganz prima !

Die Beschriftung "za putina" ist handgepinselt, das Rot deckt aber nur schlecht, obwohl 2 mal gepinselt.
Aber das kennt man ja.

Ein angenehmer Bausatz, für 12 €, da kann man nicht meckern.
Und das mache ich auch nicht weil der Bau ein Spaßvergnügen war.
Benutzeravatar
Ex43er
Beiträge: 1346
Registriert: So 9. Feb 2014, 12:25
Wohnort: Saarbrücken

panzerchen hat geschrieben: Ich habe die weibliche montiert.

..."za putina" ...
...za...oder...zar :roll: :roll: :roll:
Ein Schelm wer Böses dabei denkt :oops: :oops: :oops:
"Die größten Kritiker der Elche waren früher selber welche!"
panzerchen
Beiträge: 2402
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 20:22
Wohnort: Neckarsulm

Nachtrag:

Über dem Sitz hatte ich noch einen "Abzug" ergänzt.
Das ist gelb bemalter Blumendraht.
Für die roten Streifen habe ich auf Tesa-Film REVELL Aqua "karminrot" gemalt und nach dem Trocknen mit dem Skalpell schmale Streifen ausgeschnitten.
Diese schmelen Streifen hatte ich spiralförmig um den Draht gewickelt, das ist ein bißchen fitzelig wirkt aber gar nicht mal so schlecht, jedenfalls exakter als gemalt.

Der Pilotin hatte ich einen voluminöseren Atemschlauch gegönnt.
Das ist so ein metallischer Schmuckschlauch vom Schmuck-Bastelbedarf der Mädels.
Bouillon heißt das Zeugs, glaube ich, und kostet nicht viel.
Man könnte auch einen Schnürsenkel nehmen....
Antworten

Zurück zu „Fantasy“