div. whatif 1:144 - #I

Was wäre wenn? Zeig uns deine Kreativität!
panzerchen
Beiträge: 2402
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 20:22
Wohnort: Neckarsulm

Das soll ein Sammelthread für allerlei fiktive 1:144 Modelle sein.
Aus Jux und Tollerei, zwischendurch zur Entspannung von "ernsthaften" Modellen.
Wer will darf gerne seine Erzeugnisse präsentieren !
Sofern vorhanden.

Hier mißbrauche ich gerade einen ziemlich alten 1:144 Bausatz einer Grumman Hellcat den Revell mit Anderen wieder aufgelegt hat.
Der Rumpf ist völlig hohl, ich habe aus Plastikkarte einen Boden und Rückwand ergänzt.
Die Farbgebung des Cockpits ist nicht etwa interior green, sondern Holz ( REVELL Aqua, glänzend ).
Warum, das wird später noch klar werden.
Es wird schließlich whatif !

Vor dem Positionierungsschlitz der Tragflächen habe ich ein 1,5 mm Loch gebohrt, auch hier werde ich erst später den Sinn dessen offenbaren:
whatif01.jpg
whatif01.jpg (24.2 KiB) 7916 mal betrachtet
Das Cockpit wirkt doch sehr nackt, ein Armaturenbrett aus 0,5 mm Plastikkarte soll die Lücke schließen.
Es ist mit Übermaß angeklebt und wird nach dem Trocknen des Klebers verputzt.
Ein Kinderspiel !
whatif02.jpg
whatif02.jpg (16.91 KiB) 7916 mal betrachtet
Warum habe ich das Seitenleitwerk abgeschnitten ?
Na, auch das wird man später sehen.
panzerchen
Beiträge: 2402
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 20:22
Wohnort: Neckarsulm

Die Schalttafel ist jetzt an die Rumpfkontur angepaßt.
Auch die Tragflächen sind angeklebt, allerdings extrem kupiert.
Den Reservetank habe ichnicht wie vorgesehen unter den Rumpf sondern auf das kastrierte Seitenleitwerk geklebt, und hinten 1 mm aufgebohrt.
Und vor dem Spornrad habe ich ein querliegendes Röhrchen eingeklebt, weshalb wohl ????
whatif03.jpg
whatif03.jpg (18.05 KiB) 7916 mal betrachtet
Gibt es überhaupt Interesse ?
Benutzeravatar
LXD
Moderator (Revell)
Beiträge: 1592
Registriert: Mi 12. Mär 2014, 19:52
Wohnort: Kreis Böblingen
Kontaktdaten:

Hallo Panzerchen,

ich hab da so eine Idee...lass mich raten, die Kiste braucht mal weder Propeller noch Tragflächen.... :?:
LG Alex

Meine Website: www.lxd-modelcars.de

LXDs Modellbau-Portfolio
panzerchen
Beiträge: 2402
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 20:22
Wohnort: Neckarsulm

Jaja, da haste Recht.
Allerdings ist die Idee nicht von mir, sowas habe ich schon mal sehr beindruckend in 1:48 gesehen.
Aber auch Nachbauen kann Spaß machen.
panzerchen
Beiträge: 2402
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 20:22
Wohnort: Neckarsulm

Orange glänzend auf Weiß gespritzt:
whatif04.jpg
whatif04.jpg (15.9 KiB) 7893 mal betrachtet
panzerchen
Beiträge: 2402
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 20:22
Wohnort: Neckarsulm

Die Motorhaube ist mit ( uralter ) bare-metal foil verkleidet und verkehrt herum angeklebt ( oben<-> unten ), ich finde das wirkt etwas bulliger als die richtige Anordnung der Hellcat.
Die Kanzel ist gekürzt und die Streben ebenfalls mit der Folie metallisiert.
Es war für mich grenzwertig die Streben mit dem Skalpell auszuschneiden und die Fensterflächen freizupopeln ohne die Streben allzu sehr zu beschädigen.
Die Räder sind die Laufrollen eines 1:35 Vickers 6 to. Panzers von Mirage.
Mit der Spitze eines Zahnstochers habe ich noch 4 Rundinstrumente angedeutet, hier nicht zu erkennen.
whatif05.jpg
whatif05.jpg (33.31 KiB) 7873 mal betrachtet
Der Größenvergleich zeigt weshalb das Modell oberflächlich betrachtet unsauber erscheinen mag:
whatif06.jpg
whatif06.jpg (47.05 KiB) 7873 mal betrachtet
Gleiches gilt für die fertige Tandem-ME ( die ist allerdings gepinselt ):
whatif07.jpg
whatif07.jpg (33.98 KiB) 7873 mal betrachtet
Zu gerne würde ich die mal in 1:32 bauen.
Und ja, es muß eine Emil sein !
Quarterscaler
Beiträge: 75
Registriert: So 18. Nov 2012, 12:57

panzerchen hat geschrieben:Zu gerne würde ich die mal in 1:32 bauen.
Und ja, es muß eine Emil sein !
Ach ne lass mal lieber.
Ich weiß ja nicht wie es den anderen geht aber meinetwegen braucht´s das nicht wirklich, ich kann da so überhaupt nix mit anfangen.
Benutzeravatar
Kafens
Beiträge: 647
Registriert: Do 23. Aug 2012, 16:07

panzerchen hat geschrieben:Zu gerne würde ich die mal in 1:32 bauen.
Warum tust du es nicht ?
Aber eigentlich eh OK, wäre schade um das Modell.
panzerchen
Beiträge: 2402
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 20:22
Wohnort: Neckarsulm

Es wären ZWEI Modelle ! 8-)
Aber egal, mir ist ja bewußt daß nur eine kleine Minderheit whatif mag, so wie auch nur eine kleine Minderheit 12-Tonmusik mochte, auch als "Kakophonie" geschmäht, in Deutsch angenähert "Kottönung".
Aber ich kann das auch stoppen wenn die Mehrheit das will.

Nachtrag:
Nein, wenn auch nur ein einziger User das sehen will, dann mache ich das weiterhin !
Auch Einzelpersonen habe Rechte.
Axt
Beiträge: 1124
Registriert: Fr 1. Feb 2013, 12:16
Wohnort: Ruhrpott

panzerchen hat geschrieben:Nein, wenn auch nur ein einziger User das sehen will, dann mache ich das weiterhin !
Ich finde es gut, nur die Ausführung lässt zu wünschen übrig! ;) Gerne mehr!
panzerchen
Beiträge: 2402
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 20:22
Wohnort: Neckarsulm

Das kann man durchaus so sehen.
Freilich weiß ich daß es Andere gibt die das besser können.
Aber wie oben erwähnt, es geht bei mir leider nicht mehr besser, vor 40 Jahren habe ich auch 1:72 Piloten Krawatten angemalt.
Aber das ist leider Vergangenheit, unwiederholbar.
Ich kenne auch andere Modellbauer die kräftig zurückschalten mußten, so z.B. einen der durch ein unverschuldetes ( was sonst !!! ) Nervenleiden mit unwillkürlichen unbeherrschbaren Zuckungen der Arme seine Modelle beschädigte bis sogar vernichtete. :(
Traurig.......aber kann man den Mann tadeln ?

Dennoch möchte ich noch mal darauf hinweisen daß man ein Modellchen, das gerade mal so lang wie mein kleiner Finger ist, mit Kanzeln kaum größer als mein kleiner Fingernagel, nicht mit 1:32 Modellen in einen Topf werfen kann.

Und nochmals: ja, es gibt Leute die das besser können.
Die bewundere ich und gönne es ihnen.

Voraussichtlich werde ich diese Reihe in lockerer Folge weiterführen, und ermuntere alle Anderen ihre entsprechenden Werke hier ebenfalls zu veröffentlichen......wenn vorhanden.
Ich sehe das als einen Sammelthread für Alle.
Benutzeravatar
Ex43er
Beiträge: 1350
Registriert: So 9. Feb 2014, 12:25
Wohnort: Saarbrücken

Es ist schon in Ordnung wie es ist. Wenns einer besser kann hindert ihn auch keiner es zu zeigen.
"Die größten Kritiker der Elche waren früher selber welche!"
Benutzeravatar
Patrick74
Beiträge: 420
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 16:11
Wohnort: Rhein - Erft - Kreis

panzerchen hat geschrieben:Das kann man durchaus so sehen.
Freilich weiß ich daß es Andere gibt die das besser können.
Aber wie oben erwähnt, es geht bei mir leider nicht mehr besser, vor 40 Jahren habe ich auch 1:72 Piloten Krawatten angemalt.
Aber das ist leider Vergangenheit, unwiederholbar.
Ich kenne auch andere Modellbauer die kräftig zurückschalten mußten, so z.B. einen der durch ein unverschuldetes ( was sonst !!! ) Nervenleiden mit unwillkürlichen unbeherrschbaren Zuckungen der Arme seine Modelle beschädigte bis sogar vernichtete. :(
Traurig.......aber kann man den Mann tadeln ?

Dennoch möchte ich noch mal darauf hinweisen daß man ein Modellchen, das gerade mal so lang wie mein kleiner Finger ist, mit Kanzeln kaum größer als mein kleiner Fingernagel, nicht mit 1:32 Modellen in einen Topf werfen kann.

Und nochmals: ja, es gibt Leute die das besser können.
Die bewundere ich und gönne es ihnen.

Voraussichtlich werde ich diese Reihe in lockerer Folge weiterführen, und ermuntere alle Anderen ihre entsprechenden Werke hier ebenfalls zu veröffentlichen......wenn vorhanden.
Ich sehe das als einen Sammelthread für Alle.
Es wird zwar nicht in diesen Threat passen, aber dennoch möchte hierzu etwas Anmerken.

Ich arbeite im Verein und Verband für einen Sport in dem ich Altersgemäß von 12 (bei uns 14) Jahre bis 87 Jahre (Die älteste mir bekannte Teilnehmerin) arbeite. Ich muss immer wieder Festellen, dass das Resultat am Ende Sinn gemäß das gleiche ist. Jedoch die Ursache völlig verschieden. Ich rede vom Sportschießen, hier speziell das Druckwaffenschießen. Der Jugendlich fehlt die nötige ruhe und Konzentration, manchmal auch Kraft. Sich auf seinen Körper zu konzentrieren um die Mitte zu treffen. Beim Senior machen es meistens Gesundheitliche Probleme schwierig das Sportgerät entsprechend ruhig zu halten um zu Punkten. Bei Gesprächen höre sehr oft. "Vor 10 Jahren oder so habe ich auch noch besser getroffen." Ja, aber muss ich mich denn immer noch mit den Jüngeren in einer Disziplin messen? Aus diesem Grunde haben wir doch Seniorendisziplinen (Hier dürfen andere Hilfsmittel eingesetzt werden). In den meisten fällen haben meine Senioren das Problem für sich selber zu akzeptieren, das Sie ein bestimmtes Leistungsnievou nicht mehr erreichen und reden sehr oft vom Aufhören.

Ich sehe im Modellbau da eine Parallele. Auch wenn man früher Reiskörner bemalt hat muss man dieses den aus was für Gründen denn immer können? Oder kann man dann nicht sagen" Okay Reiskörner, kann ich nicht mehr aber dafür kann ich noch Hammer-mäßige Bohnen bemalen"? Und wenn ich meine noch mal zu versuchen ein Reiskorn zu bemalen, weils mir in den Fingern juckt, dann geht es halt hin die Hose. Aber die Bohnen die sind immer noch der Hammer!

So das waren jetzt viele Worte ;) . Und diese sollen auch keinen Persönlich treffen oder Angreifen.

Ach ja noch ein Fazit von meinen Senioren sind noch alle dabei geblieben und erreichen Ihre Ziele.........in Ihren Klassen. ;-)

Aber besser noch finde ich, wenn von den "Alten Hasen" Ihre Erfahrungen konstruktiv weitergegeben werden. Denn die meisten Jüngeren (unerfahrenen) Modellbau würden gerne, wissen aber nicht wie?! Es wird dann z.b. vom Betonen, oder Washing beredet. Aber wie man es macht kommt dann meistens nichts rüber. ;)

So Gruß und Kuss dein Julius
„Nicht der Beginn wird belohnt, sondern einzig und allein das Durchhalten.“
(zitat Kathrina von Siena)
Das Ziel einer Auseinandersetzung sollte nicht der Sieg sein, sondern der Fortschritt.]
Zitat: Joseph Joubert
panzerchen
Beiträge: 2402
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 20:22
Wohnort: Neckarsulm

...So das waren jetzt viele Worte ;) . Und diese sollen auch keinen Persönlich treffen oder Angreifen. ...
Machen sie ja auch nicht, sind schließlich versöhnliche Worte !

Aber nochmal:
Ich würde mich freuen wenn auch andere Modellbauer mal whatifs zeigen würden.
Oder Scherzmodelle.
panzerchen
Beiträge: 2402
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 20:22
Wohnort: Neckarsulm

Zur Erinnerung aus dem anderen thread die angefangene duckfire in 1:144:
duckfire1.jpg
duckfire1.jpg (17.85 KiB) 7525 mal betrachtet
Inzwischen ergänzt und mit der Basislackierung versehen:
duckfire2.jpg
duckfire2.jpg (29.53 KiB) 7525 mal betrachtet
Antworten

Zurück zu „What-If“