Neuheiten 2018

Aktuelles rund um die Revell GmbH
Benutzeravatar
paul-muc
Beiträge: 641
Registriert: Mo 17. Aug 2015, 10:21

Do 15. Feb 2018, 10:11

Das PT-109 ist willkommen, wenn der Preis in Ordnung ist. Es scheint ja sehr detailliert zu sein, was auf den Preis Einfluss hat. Ich baue gerade das Vosper Boot von Airfix im gleichen Maßstab und PT-109 ist die passende Ergänzung.
Aber eine Frage zur Auswahl: PT-109 kam irgendwann als Bausatz auf den Markt, als Kennedy Präsident der USA wurde und er in seiner Militärzeit dieses Boot kommandiert hatte. Damals war das sicherlich interessant, aber hat das heute noch eine Relevanz? Wie sieht es mit aktuellen Booten in dieser Größe aus, wenn schon ein neuer Bausatz (new tool) aufgelegt wird?  Die schwedische Marine hat interessante Kommandoboote. Aber das gehört schon wieder in die Wunschliste.
Also PT-109. Wir warten!

@IchBaueAuchModelle: Danke!!!
Zuletzt geändert von paul-muc am Do 15. Feb 2018, 12:27, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Diwo58
Beiträge: 1494
Registriert: Mi 24. Sep 2014, 12:42
Wohnort: Harsewinkel

Do 15. Feb 2018, 11:12

Das PT 109 habe ich mir auch angesehen, auch wenn ich mehr für Segler stehe und von Schiffen dieser Art keine Ahnung habe. Was mir sofort aufgefallen ist...... die Vertäuung bzw. Takelung des vorderen Bordgeschützes. Erinnert mich irgendwie an die Takelung bei den Kanonen meiner Segler. Ist das denn so authentisch?

Gruß, Dirk. :thumbup:
Benutzeravatar
satori
Beiträge: 1617
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 18:35
Wohnort: Winterthur/Kobe
Kontaktdaten:

Do 15. Feb 2018, 11:45

Hoi Stefan
Toll. Ich werde mir das PT-Boat genau anschauen. Ob ich es denn aber auch kaufen werde steht und fällt mit der Bauanleitung.

@Dirk
Ich denke schon dass das so stimmt. So ist es während der Fahrt "sicher" festgebunden.
Auch mit Steinen die Dir im Weg liegen kann man was schönes bauen!
Benutzeravatar
paul-muc
Beiträge: 641
Registriert: Mo 17. Aug 2015, 10:21

Do 15. Feb 2018, 12:31

Das MG steht weder beim alten Lindberg- noch beim alten Revell-Bausatz auf dem Vorschiff, scheint also nicht fest installiert gewesen zu sein. Italeri (1:35) hat aber ebenfalls das MG mit dieser Vertäuung.
Bei eBay wird der Bausatz jetzt für 25 € angeboten, was mir recht hoch erscheint.
Benutzeravatar
Oliver Bizer
Beiträge: 2055
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 16:18
Wohnort: Havixbeck

Fr 16. Feb 2018, 06:40

Also ich würde es gerne bauen!
Sieht sehr schön aus für meinen Geschmack! :respekt:
:twisted: "Wenn es blutet, können wir es töten." :twisted:
Benutzeravatar
Aiden
Beiträge: 982
Registriert: Sa 3. Feb 2018, 17:55
Wohnort: Freiburg im Breisgau

Fr 16. Feb 2018, 08:27

Ich habe es bei eBay jetzt schon für 19€ gesehen(natürlich wieder 5€ Versandkosten...).
LG Aiden :thumbup:

Ich weiß, dass ich Fehler mache. Tja, das Leben kam halt ohne
Bedienungsanleitung!
Benutzeravatar
paul-muc
Beiträge: 641
Registriert: Mo 17. Aug 2015, 10:21

Fr 16. Feb 2018, 09:37

Du könntest aber auch selber mal auf die Revellseite gehen und Dir die Modellbeschreibung durchlesen. Was hälst Du davon?
Benutzeravatar
Nightquest1000
Beiträge: 1756
Registriert: Mi 10. Feb 2016, 13:14

Fr 16. Feb 2018, 09:50

Leute, das Buggeschütz ist definitiv eine 20mm Oerlikon. US Navy Standard Flugabwehrgeschütz.

ich hätte ja gerne ein Bild angehängt, aber jetzt ist der Tab Dateianhänge auch nicht mehr da. :clap:
Am Liebsten sind mir Menschen die mir reinen Wein einschenken. Oder Whisky. Whisky geht auch.
Benutzeravatar
Aiden
Beiträge: 982
Registriert: Sa 3. Feb 2018, 17:55
Wohnort: Freiburg im Breisgau

Fr 16. Feb 2018, 13:59

Hab grad auf Instagram das neue 100 Yeats RAF Geschenkset gesehen. Kribbelt mir jetzt schon in den Fingern. Aber 40€ sind zu viel. Die Hurricane und die Spitfire sind je um die 5-8€ wert und die Lancaster 15-20€.
LG Aiden :thumbup:

Ich weiß, dass ich Fehler mache. Tja, das Leben kam halt ohne
Bedienungsanleitung!
Benutzeravatar
eupemuc
Beiträge: 3150
Registriert: Fr 29. Jun 2012, 17:55
Wohnort: Bavariae capitis

Mo 19. Feb 2018, 05:26

———
Zuletzt geändert von eupemuc am Mo 1. Okt 2018, 19:42, insgesamt 2-mal geändert.
Gruß, Eugen
Extra Bavariam nulla vita, et si vita, non est ita
Wenn nichts anderes angeben, liegt das Copyright meiner eingestellten Bilder bei mir. Verwendung nur mit meiner Erlaubnis.
Meine Bilder auf
Planespotters
Jetphotos
Pinkfroot
Benutzeravatar
Aiden
Beiträge: 982
Registriert: Sa 3. Feb 2018, 17:55
Wohnort: Freiburg im Breisgau

Sa 24. Feb 2018, 14:35

Ich war heut im Modellbaugeschäft und sah das PT-109, wie es da so im Regal stand und nicht gekauft wurde. Und klar erbarmt sich der liebe Aiden, obgleich knapp bei Kasse, seinem Fingerkribbeln nach und kauft es natürlich.
LG Aiden :thumbup:

Ich weiß, dass ich Fehler mache. Tja, das Leben kam halt ohne
Bedienungsanleitung!
diavolonero
Beiträge: 193
Registriert: Fr 20. Jul 2012, 02:19
Wohnort: Stuttgart

Mo 26. Feb 2018, 02:56

4. Der Kunststoff der Italeri Figuren lässt sich mit ganz normalem Plastikkleber kleben - Ideal für Umbauten. Wäre super, wenn Revell da nachziehen würde ;-)
coen58
Beiträge: 113
Registriert: Sa 30. Sep 2017, 11:53
Wohnort: Berlin

Fr 23. Mär 2018, 17:41

Das PT-109 macht schon eine gute Figur. Noch besser wären natürlich passende Figuren, aber die sollte man seperat kaufen können. Ich hoffe doch, daß REVELL in Zukunft auch die "Volksmarine" entdeckt. Raketenschnellboot Typ OSA, Torpedoschnellboote der unterschiedlichsten Typen, wie Typ Libelle, oder auch das kleine Raketenschiff Typ Parchim, die ev. mit Umbaumöglichkeit zur "Bad Düben" der Küstenwache. Spaßeshalber könnte man auch das Namensschild "Albatros II" zugeben, dann hat man auch das "Filmschiff" aus der ZDF-Serie "Küstenwache". Aber das gehört schon wieder in die Wunschrubrik.
Wenn ich die PT-109 erstehe, dann nur für ein Diorama, denn so ein Modell "schreit" förmlich nach so einer Gestaltungsmöglichkeit.
Benutzeravatar
Eukaryot98
Beiträge: 488
Registriert: Di 8. Aug 2017, 23:33

Fr 30. Mär 2018, 01:30

Ich hoffe ja dass man sich nicht nur der NVA annimmt, sondern auch Zivile Dinge der DDR machen könnte.
Vielleicht Flugzeuge der Interflug, oder Fahrzeugen wie den Wartburg oder sogar LKW´s wie S4000, W50, Liaz oder Robur LO und das vielleicht sogar in der Volkspolizei oder Feuerwehr ausführung. Würde sicher viele Freunde finden. ;)
mit freundlichen Grüßen Andy(Portfolio)
Letztes Projeket:
PzKpw II Ausf. F (Revell 1:76)
Im Bau:
SU-122 last Production (Miniart 1:35)
P-51D Mustang (Revell 1:72)
In Vorbereitung:
Aero C-3A (KP 1:72)
Bo105 (Revell 1:32)
coen58
Beiträge: 113
Registriert: Sa 30. Sep 2017, 11:53
Wohnort: Berlin

Fr 30. Mär 2018, 13:05

Leider ist der "Fahrzeugpark" der DDR für Revell noch eine Terra Icognita. Egal ob zu Land, zu Wasser und in der Luft, wie es in einem DDR-Kinderlied heißt, fast nichts ist bei Revell davon zu finden.
Meine Vorschläge für diverse Neuerscheinungen:
zu Land: der Trabbi (glaube aber, daß er einer der wenigen DDR-Exoten (601) ist, der bei Revell erschienen ist)
Wartburg 311, erhielt sogar internationale Auszeichnungen bei Automobilshows für das Design (Limousine und Kombi)
Wartburg 315, LKW: W50, Kleintransporter: Barkas B1000, Bus: LO 3000, auch als LKW oder Einsatzfahrzeug der kasernierten Volkspolizei,
In der Luft: Flugzeuge der Agrarfliegerei in 1:48 und 1:72, dann die einzige Eigenentwicklung eines Düsenpassagierflugzeugs in der DDR, die Baade 152 und der Flugzeugpark der INTERFLUG
und schließlich zu Wasser: Für die DSR: Der Dampfer VORWÄRTS und der 10.000,-Tonner Frachter Typ IV sowie die FRITZ HECKERT (interessant von der Schiffsarchitektur her)
Für die Fischerei: Seitentrawler GERA; 17-m-Fischkutter (mit der Option zum Umbau zum Kriegsfischkutter, da ähnlicher Rumpf) und der ATLANTIK-SUPERTRAWLER
Für NVA und VOLKSMARINE: Panzer T-34, T-54 u. T-72, 8-Rad-SPW (Schützenpanzerwagen), BMP 2(wahrscheinlich in anderer Version bei Revell oder anderer Fa. erschienen.
Luftstreitkräfte/ Luftverteidigung: Hubschrauber: Mi-2, Mi-4, Mi-8 und Kampfhubschrauber Mi-24, Jagtflugzeuge: Mig 15, 17, 19, 21, 23 u. 27
Raketenkomplex "Dwina" o. "Wolchow" (Komplett m. Rampe, Transportfahrzeug und Raketenleitstation - Stromversorgung, Radarstation und Raketensteuerung
Volksmarine: Landungsschiff "Robbe", Raketenschnellboot "Osa", Torpedoschnellboot "Osa", Küstenschutzschiff "Koni", Raketenfregatte "Tarantul I" und kleines Raketenschiff "Parchim" mit Umbauoption zum Küstenwachschiff "Bad Düben", sowie der U-Jäger "Hai".
Also noch gaaaanz viiiieeeel Osten für Revell.
Aber so einige Vorschläge hatte ich schon mal gepostet . Auch ein großer Konzern sollte auf seine Kunden hören, durch diese ist er ja groß geworden.
Antworten

Zurück zu „Revell - Wettbewerbe, Aktionen & News“