Neuheiten 2018

Aktuelles rund um die Revell GmbH
Benutzeravatar
eupemuc
Beiträge: 3139
Registriert: Fr 29. Jun 2012, 17:55
Wohnort: Bavariae capitis

Fr 24. Nov 2017, 17:44

DPMV-Bericht zu den Neuheiten 2018:
http://www.dpmv.de/126-bericht-2017-11- ... eiten-2018

Für mich ist aber eher nichts dabei.
Gruß, Eugen
Extra Bavariam nulla vita, et si vita, non est ita
Wenn nichts anderes angeben, liegt das Copyright meiner eingestellten Bilder bei mir. Verwendung nur mit meiner Erlaubnis.
Meine Bilder auf
Planespotters
Jetphotos
Pinkfroot
Benutzeravatar
Diwo58
Beiträge: 1479
Registriert: Mi 24. Sep 2014, 12:42
Wohnort: Harsewinkel

Sa 25. Nov 2017, 09:35

Für mich erst recht nichts....... :thumbdown:
Benutzeravatar
satori
Beiträge: 1626
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 18:35
Wohnort: Winterthur/Kobe
Kontaktdaten:

Sa 25. Nov 2017, 10:30

schade.....
Aber warten wirs mal ab was an "Echten" Neuheiten noch kommt
Auch mit Steinen die Dir im Weg liegen kann man was schönes bauen!
Benutzeravatar
ModellTech
Beiträge: 321
Registriert: So 9. Apr 2017, 13:31
Kontaktdaten:

So 26. Nov 2017, 07:32

Für mich ist auch höchstens die T-6 G Texan, 1:72 interessant. Aber schauen wir erst Mal weiter.
Im Lager:F-18, HE-177
In Vorbereitung: DHC-6
Im Bau: Revell Boeing 747-8 Cargolux, Siedler von catan
Fertig: IL-2,

http://modellbau.terminal.at
Benutzeravatar
viktor
Moderator (Revell)
Beiträge: 1387
Registriert: So 22. Jul 2012, 18:15
Wohnort: Weiden i. d. OPf

So 26. Nov 2017, 10:48

Für mich ist aktuell auch nicht viel dabei. Die beiden Sternzerstörer werde ich mir holen. Evtl. auch den Marder 1A3. Bradley scheidet leider aus, da mich diese Version nicht interessiert.

Gruß Viktor
Derzeit im Bau:
MBT T-14 Armata

Die meisten Menschen wollen lieber durch Lob ruiniert als durch Kritik gerettet werden.

Bild
Benutzeravatar
Jabo31
Beiträge: 967
Registriert: Do 28. Jun 2012, 06:27
Wohnort: Rhein-Erft-Kreis

Di 28. Nov 2017, 11:20

Hallo zusammen!
Hier von Neuigkeiten zu sprechen, oder zu schreiben wie es die Kollegen in dem Link gemacht haben ist eigentlich schon ein Stück weit Hellseherei. Die meisten Bausätze sind ja schon lange zu haben und scheinen diesmal den anderen Weg zu gehen. Erst kommt der BAusatz raus und dann kommt er im neuen Jahr in den Katalog, auch nicht schlecht Revell. Ich vermute aber mal das sie sich beim DPMV schlicht weg vertan haben, bzw. nicht gut zugehört haben. Jetzt zu den Bausätzen, die ja mit 2018 nicht viel zu tun haben.
Was mir sicherlich in Haus kommt ist endlich mal eine Abwandlung der 1/32 F-4 Phantom II der USAF, warum nicht schon früher Revell, die Kiste wurde von Monogram doch schon vor Jahren auf den US Markt geschmissen. Interessant dürfte dann auch die 1/32 F-18 werden und dann war es das auch schon für mich. Fluch und Segen ist, dass Revell sich immer mehr auf dem Spielzeugmarkt etablieren möchte und dabei den Modellbau so ganz vernachlässigt, indem wirklich nur noch olle Kamellen gespickt mit zwei, drei wirklich neuen Modellen auf Markt kommen. Viel ärgerlicher ist das das Basis Sortiment nur noch aus Schund besteht und immer kleiner wird. So kann ich nicht nach vollziehen das wirklich gute Bausätze permanent nach einem Jahr aus dem Katalog fliegen und die Krücken dagegen Jahre dort zu finden sind.

Eventuell kann Stefan ja mal eine Meinung der Bosse einholen warum das so ist und ie meisten Modellbauer verärgert, weil man dann für nicht gelistete Modelle, unzähliges Geld bei Ebay lassen muss, wenn man dann den Bausatz wirklich noch mal haben möchte. Bestes Beispiel sind die ganzen BW Bausätze, siehe KaJaPA, Jaguar, Leo1 usw.

Ansonsten abwarten und Tee trinken, kann nur besser werden. Gruß, Udo. 
Benutzeravatar
eupemuc
Beiträge: 3139
Registriert: Fr 29. Jun 2012, 17:55
Wohnort: Bavariae capitis

Di 28. Nov 2017, 17:36

Da kann ich Dir nur zustimmen, Udo. Und mit der 32er Phantom liebäugele ich auch ein wenig. Mal sehen, was das qualitätsmäßig wird.
“Fluch und Segen ist, dass Revell sich immer mehr auf dem Spielzeugmarkt etablieren möchte und dabei den Modellbau so ganz vernachlässigt, indem wirklich nur noch olle Kamellen gespickt mit zwei, drei wirklich neuen Modellen auf Markt kommen. Viel ärgerlicher ist das das Basis Sortiment nur noch aus Schund besteht und immer kleiner wird. So kann ich nicht nach vollziehen das wirklich gute Bausätze permanent nach einem Jahr aus dem Katalog fliegen und die Krücken dagegen Jahre dort zu finden sind.“
Nicht böse sein Revell. Aber wie gut, dass es auch noch andere Hersteller gibt :-)
Gruß, Eugen
Extra Bavariam nulla vita, et si vita, non est ita
Wenn nichts anderes angeben, liegt das Copyright meiner eingestellten Bilder bei mir. Verwendung nur mit meiner Erlaubnis.
Meine Bilder auf
Planespotters
Jetphotos
Pinkfroot
IchBaueAuchModelle
Moderator (Revell)
Beiträge: 3073
Registriert: Mi 9. Apr 2014, 10:41
Wohnort: bei BN
Kontaktdaten:

Mi 29. Nov 2017, 06:43

Und jedes Jahr haben wir auch die gleiche Diskussion. Ich persönlich freue mich auf den Porsche. Mir egal, ob er nun aus dem Monogramfundus stammt oder nicht, ob er nun schon in 2017 zu bekommen ist oder eine Neuheit 2018 ist. Ist mir auch egal! Take it or leave it. Wie Eugen schreibt: es gibt andere Hersteller. Wenn man nun auch mal die zig Widerauflagen weg nimmt, bleibt zwar nicht mehr viel übrig, aber doch ein paar interessante Modelle. Schaue ich dann auf den Preis, frage ich mich wirklich was so ein bisschen Plastik wert sein soll. Da kann ich nur oft mit dem Kopf schütteln. Ein hurra dann auf online Handelsplattformen!

btw: bei der Pkw-Branche ist ein Fahrzeug vom August 2017 auch ein Modell 2018 :D
__________________
Es grüßt
Christian Bild
Mein Portfolio
Benutzeravatar
Jabo31
Beiträge: 967
Registriert: Do 28. Jun 2012, 06:27
Wohnort: Rhein-Erft-Kreis

Mi 29. Nov 2017, 10:00

Wenn man nun auch mal die zig Widerauflagen weg nimmt, bleibt zwar nicht mehr viel übrig, aber doch ein paar interessante Modelle
Hi Christian!
Natürlich wird die Diskussion jedes Jahr wieder statt finden, da Revell ja auch jedes Jahr für mich immer die gleichen Fehler macht. Die handelnden Personen mögen es zwar anders sehen, aber das ist mir dann auch egal. Das es andere Hersteller gibt ist sogar bei mir angekommen, aber hier geht es um Revell und die anderen sind mit ihrem Modellbau Programm jedenfalls wesentlich besser aufgestellt, so meine Meinung. Um auf Dein Zitat zu kommen, wenn man die Wiederauflagen weg nimmt bleibt nichts mehr übrig, auch nicht die von Dir gesehenen Modelle. Hier ist von der DPMV Liste nichts Neues dabei. Es wird zwar noch kommen, aber genaues wird man erst nach der Nürnberger Messe wissen. Mir pers. ist es aber auch egal ob da nun was Neues kommt oder nicht, da ich mir in den letzten Zügen meines irdischen Daseins nicht mehr so viele Bausätze zulegen werde, da ich mehr als genug habe und damit höchstens meine Erben belaste, aber mich ärgert einfach das Revell Bausätze aus dem Program nimmt und die ein halbes Jahr später bei Ebay für den dreifachen Preis verkauft werden und es auch genug Bekloppte gibt die sich die Dinger kaufen. Ein längeres Verbleiben im Sortiment würde da Abhilfe schaffen. Ich kann mir nicht vorstellen das sich die Kosten der Form da schon ausgezahlt haben. Wie auch immer, ich kann eh nichts dran machen und hole mir die Kits bei wirklichem Interesse bei Erscheinen im Laden. Gruß, Udo.
Eukaryot98
Beiträge: 423
Registriert: Di 8. Aug 2017, 23:33

Mi 29. Nov 2017, 19:16

Naja klar gibt es andere Firmen, aber leider hat man meistens kaum auswahl in den Märkten, selbst bei den Modellhändlern in meiner nähe ist die Auswahl an anderen Frimen sehr überschaubar.
Prinzipiell informiere ich mich meist lieber auch über die Modelle bevor ich die mir zulege, außer die sind im Sonderangebot, deshalb will ih mich jetzt auch nicht beschweren und mal sehen was dann die Neuheiten 2018 so bringen.
mit freundlichen Grüßen Andy(Portfolio)
Letztes Projeket:
German Submarine Class 212 A (Revell 1:144)
Im Bau:
Ardelt-Rheinmetall (Dragon 1:35)
PzKpw II Ausf. F (Revell 1:76)
In Vorbereitung:
Tornado ECR (Revell 1:144)
Benutzeravatar
eupemuc
Beiträge: 3139
Registriert: Fr 29. Jun 2012, 17:55
Wohnort: Bavariae capitis

Mi 29. Nov 2017, 21:12

Hier ist noch ein interessanter Link mit Neuheiten bis einschl. 1.Quartal 2018:
http://www.kitreviewsonline.de/die-reve ... more-28780
Ein wahrer Satz daraus:
“Der typische Modellbauer ist männlich und weit jenseits des Teenageralters. Diese Modellbauer sind in „ihrem“ Hobby angekommen und bedürfen keiner Hinführung zum Plastikmodellbau – Bausätze der Level 4 und 5 sind ihr täglich Brot und natürlich nicht nur Bausätze aus Bünde!“
Und im März soll endlich die Super Hornet kommen :-)

Noch als Ergänzung eine Anregung an Revell (wenn nicht schon geplant):
Die Ausserdienststellung des LTG 61 wäre doch eine Gelegenheit für die Wiederauflage der 72er Transall ( bitte nicht die 100er).
Eventuell sogar die “Gams“ :-):
https://commons.m.wikimedia.org/wiki/Fi ... -06-08.jpg
Wobei letzteres natürlich eine Lizenzfrage ist.
Gruß, Eugen
Extra Bavariam nulla vita, et si vita, non est ita
Wenn nichts anderes angeben, liegt das Copyright meiner eingestellten Bilder bei mir. Verwendung nur mit meiner Erlaubnis.
Meine Bilder auf
Planespotters
Jetphotos
Pinkfroot
Benutzeravatar
Stefan (Revell)
Administrator
Beiträge: 1418
Registriert: Sa 1. Mär 2014, 09:15
Kontaktdaten:

Do 30. Nov 2017, 06:56

Ich lese mit, ist ja interessant  :)
Revell GmbH, Henschelstraße 20-30, 32257 Bünde
Besucht unsere Website unter https://www.revell.de
Benutzeravatar
eupemuc
Beiträge: 3139
Registriert: Fr 29. Jun 2012, 17:55
Wohnort: Bavariae capitis

Do 30. Nov 2017, 09:40

Stefan (Revell) hat geschrieben:
Do 30. Nov 2017, 06:56
Ich lese mit...
Davon gehen wir aus.
Gruß, Eugen
Extra Bavariam nulla vita, et si vita, non est ita
Wenn nichts anderes angeben, liegt das Copyright meiner eingestellten Bilder bei mir. Verwendung nur mit meiner Erlaubnis.
Meine Bilder auf
Planespotters
Jetphotos
Pinkfroot
IchBaueAuchModelle
Moderator (Revell)
Beiträge: 3073
Registriert: Mi 9. Apr 2014, 10:41
Wohnort: bei BN
Kontaktdaten:

Do 30. Nov 2017, 14:42

:thumbup: Eine gute Diskussion.

Mit dem länger im Sortiment verbleiben, wäre auch eine Option. Ich habe auch schon mehrmals ergänzt: US-Trucks wieder auflegen. Ich denke da echt an den Peterbilt Wrecker, die Feuerwehr oder stumpf diese Zugmaschinen-Auflieger-Kombos. In der "Nostalgic"-Serie könnte ich mir den Corrado vorstellen. Damit da endlich mal der Preiswahnsinn gestoppt wird :D
Auf der anderen Seite habe ich ja mal geschrieben (gar nicht lange  her), dass ich diese vordekorierten Modelle gerade für mich entdeckt habe. Die machen unglaublich Spaß, weil man sich nicht um die Lackierung kümmern muss. Beim Camaro ZL1 hat es sogar einen Topp-Decalbogen, der alle Decals enthält, obwohl die Karosserie schon dekoriert damit ist! Da kann man selbst auch die Lackierung vor nehmen, wenn man möchte. Und die Scheiben raus klopft :D. Finde ich super und ich werde mir auch noch ein paar vordekorierte Foose-Modelle zulegen. Das ist eine interessante Sache auch für Widereinsteiger und aus eigener Erfahrung mit meinem Sohn: für Anfänger.
Ich würde eh mal gerne sehen, wie die Karosserien dekoriert werden ;)
__________________
Es grüßt
Christian Bild
Mein Portfolio
Benutzeravatar
paul-muc
Beiträge: 614
Registriert: Mo 17. Aug 2015, 10:21

Do 30. Nov 2017, 16:16

Einerseits wird in der Pressekonferenz auf Stagnation bzw. geringes Wachstum im Modellbaubereich hingewiesen.
Andererseits werden dem engagierten Modellbauer nur alte Bausätze in neuen Schachteln angeboten.
Ob da wohl ein Zusammenhang besteht?
Antworten

Zurück zu „Revell - Wettbewerbe, Aktionen & News“