Einstieg in den Modellbau

Aktuelles rund um die Revell GmbH
Antworten
Benutzeravatar
Stefan (Revell)
Administrator
Beiträge: 1385
Registriert: Sa 1. Mär 2014, 09:15
Kontaktdaten:

Fr 9. Okt 2015, 09:17

Wir haben uns einmal Gedanken zum Start in den Modellbau gemacht und dabei die auch die zahlreichen Tipps & Tricks hier aus dem Forum zusammengefasst. Herausgekommen ist folgende Informationsseite. http://www.revell.de/contentpages/einst ... index.html
Revell GmbH, Henschelstraße 20-30, 32257 Bünde
Besucht unsere Website unter https://www.revell.de
panzerchen
Beiträge: 2484
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 20:22
Wohnort: Neckarsulm

Fr 9. Okt 2015, 22:47

REVELL Aqua sind ungiftig ?
Wie ungiftig ist ungiftig ?
Verschlucken ist doch sicherlich nicht gemeint ?
Bzw. was passiert wenn doch ???

Ich vermisse den Hinweis daß Abziehbilder auf matten Oberflächen schwer haften und eine glänzende, oder zumindest seidenmatte Oberfläche erwünschenswert ist.
Benutzeravatar
Dierk3er
Beiträge: 348
Registriert: Di 20. Nov 2012, 00:14
Wohnort: NRW

So 11. Okt 2015, 18:50

Wenn die ungiftig schreiben, und auf der Verpackung/Hülle der Farbe keine Gefahrenstoffhinweise stehen, gehe ich davon aus, dass ungiftig auch ungiftig heisst! ;)
Bei der deutschen Rechtslage bezüglich Kennzeichnungspflicht, sollte das schon etwas bedeuten.

Im übrigen lese ich dort "EINSTIEG in den Modellbau". Darunter verstehe ich die wichtigsten Grundlagentipps für Menschen, die gerade ihr erstes (!) Modell bauen.
Darunter zählt imho kein besonderer Untergrund für Decals oder ähnliches.
Evtl. kommt ja noch ein zweites Tutorial mit Tipps für Fortgeschrittene. :mrgreen: ;)

Wer meint, gute Ideen dazu zu haben und sich entsprechend ausdrücken kann/mag, darf gerne Vorschläge machen oder seine geistigen Ergüsse direkt an Stefan mailen. ( :P :lol: ) Darüber freut er sich bestimmt... 8-)

Gruß, Dierk


PS: Jedenfalls freue ich mich, dass Revell sich die Mühe macht, und auch Anfängern das Thema etwas näher bringt, ohne direkt auf das Forum oder andere Quellen zu verweisen. Ist doch gut, wenn es so eine schöne Beschreibung online gibt. Hätte ich mir als Bub auch gewünscht. (Auch wenn es damals noch kein Internet gab. :P )
Bild
"Das Leben ist zu kurz für schlechte Bausätze!"
Axt
Beiträge: 1057
Registriert: Fr 1. Feb 2013, 12:16
Wohnort: Ruhrpott

Mo 12. Okt 2015, 00:55

Es sollte vielleicht auf den eigentlichen Zweck eines Masking-Tapes hingewiesen werden, wenn man es schon mal besitzt. So saubere Linien wie gezeigt bekommt man sonst nicht hin, oder war das Modell vorlackiert? Klebeflächen sollten möglichst frei von Farbe sein.
Manchmal ist es auch es auch vorteilhaft die Farbe zu verdünnen, schon alleine wegen dem Verlust durch Verdunstung.
Desweiteren fände ich den Vorschlag zum Gebrauch von Decal-Soft für unebene Untergründe sinnvoll.
Es entsteht auch der Eindruck, dass die AidaBlu in 1:400 für Anfänger geeignet sei. (erstes und letztes Bild, oder?) Das glaube ich nicht so ganz.
Eigentlich eine gute Idee, aber ich persönlich fände komplette Bauberichte schöner. Vielleicht sucht ihr euch erfahrene Modellbauer, vielleicht aus euren eigenen Reihen, die sich "auf das Niveau herablassen" und Modelle nach den hier gebenen Voraussetzungen bauen. Eines aus jeder Sparte.
Benutzeravatar
Oliver Bizer
Beiträge: 2061
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 16:18
Wohnort: Havixbeck

Mo 12. Okt 2015, 06:27

Dierk3er hat geschrieben: Jedenfalls freue ich mich, dass Revell sich die Mühe macht, und auch Anfängern das Thema etwas näher bringt, ohne direkt auf das Forum oder andere Quellen zu verweisen. Ist doch gut, wenn es so eine schöne Beschreibung online gibt. Hätte ich mir als Bub auch gewünscht. (Auch wenn es damals noch kein Internet gab. :P )
Stimme ich zu, das hätte ich mir auch gewünscht!
:twisted: "Wenn es blutet, können wir es töten." :twisted:
Antworten

Zurück zu „Revell - Wettbewerbe, Aktionen & News“