Diorama in 1:16 - Tiger 2 und T34 Wrack

Lappes
Beiträge: 53
Registriert: Di 4. Mär 2014, 12:20

Di 4. Mär 2014, 22:32

Jetzt stelle ich mein Diorama in 1:16 mit dem Tiger 2 von Trumpeter und einem T34/85 von Wasan (ehem. RC Modell) vor. Der Köti (Königstiger oder Tiger 2) wurde Out of the Box gebaut, da ich nicht beabsichtigte, die vollständige innnenausstattung zu zeigen. E stellt eine Situation im Spätsommer 1944 auf einem zerstörten und hart umkämpften Fabrikgelände dar. Der T34 wurde schon vor Tagen abgeschossen. Der Tiger 2 walzt sich über einen Graben und hält im verwucherten Innenhof der Fabrik zwischen Verwaltungsgebäude und Verldehalle. Bei seinem Mänöver hat der schwere Panzer beinahe das Toilettenhäuschen umgerissen, als er sich in den Boden einwühlte.
Im Inneren der zerstörten Verladehalle steht ein ausgebrannter T34 auf dem Schutt.
Ein Soldat hält die MP 40 im Anschlag, nichts ahnend, dass die Geräusche nicht vom Feind, sondern von 2 Ratten kommen, die im Schutt nach was fressbarem suchen.
Der Soldat hinter ihm hält inne. Auf der anderen Seite der Hauswand wendet sich ein Unteroffizier zu den beiden, während die anderen Soldaten nichts von den Vorgängen ahnen. Dies war die Kurzform der dargestellten Details auf dem Dio und hier die Bilder:

hier das Gesamtdio von vorne:

Bild

Und hier die Detailbilder:

die Ratten:


Bild


Der ausgebrannte T34 in der zerstörten Verladehalle:

Bild


Bild


Bild


Bild


Bild


Bild


Bild


Bild


und hier, was sich auf der anderen Seite abspielt:


Bild


Bild


Bild


Bild


Bild


Bild


Bild


Bild


Bild


Bild


Bild


Bild


Bild


Bild


Bild


Bild


Bild


Bild


Bild


Bild


Bild


Bild


Bild
Zuletzt geändert von Lappes am Di 4. Mär 2014, 22:58, insgesamt 1-mal geändert.
Lappes
Beiträge: 53
Registriert: Di 4. Mär 2014, 12:20

Di 4. Mär 2014, 22:48

hier noch weitere Bilder:


Bild


Bild


Bild


Bild


Bild


Bild


Bild


Bild


Bild


Bild


Bild


Bild


Bild


Bild


Bild


Bild


Bild


Bild
Benutzeravatar
eupemuc
Beiträge: 3139
Registriert: Fr 29. Jun 2012, 17:55
Wohnort: Bavariae capitis

Mi 5. Mär 2014, 07:05

Holla die Waldfee!!
Da hat sich aber einer in´s Zeug gelegt. Ein sehr schönes Diorama mit einem guten Blick für Details.
Auch alles sehr stimmig in Szene gesetzt.

Kompliment :!:

Wie groß ist denn das Ganze in 1:16? An den Verschlüssen sieht man ja, dass es aus mindestens zwei Teilen besteht.
Lappes
Beiträge: 53
Registriert: Di 4. Mär 2014, 12:20

Mi 5. Mär 2014, 09:05

Danke schön. Ja, richtig erkannt. Es handelt sich um 2 Module, die im Falle eines Falles auch separat aufgestellt werden könnten. In der Hauptsache geht es aber um den Transport. Das Gesamtdio hat eine Größe von 130 x 60 cm. Das T34 Modul 60 x 60 cm, das Köti Modul 70 x 60 cm. Verbunden werden die Module über Quadratleisten, 2 Schloßschrauben und die Schnappverbinder.
Benutzeravatar
eupemuc
Beiträge: 3139
Registriert: Fr 29. Jun 2012, 17:55
Wohnort: Bavariae capitis

Mi 5. Mär 2014, 11:20

Ganz schöner Brummer.
Bist Du damit mal auf Ausstellungen?
Lappes
Beiträge: 53
Registriert: Di 4. Mär 2014, 12:20

Mi 5. Mär 2014, 12:23

Nein....auf Ausstellungen bin ich nie. Da fehlt mir einfach die Zeit. :cry:

Hier sind noch ein paar Eindrücke und Details:

Das Toilettenhäuschen

Bild

Das Innenleben des Hauses (zu dem Zeitpunkt noch nicht fertig)

Bild

Das Büro

Bild

Details aus dem Büro

Bild

Details des Kellers

Bild

Innendetaillierung der Köti Wanne. Der Turm ist natürlich auch detailliert.


Bild

Und die Ratten

Bild

Bild

Falls Interesse besteht, hier kann man die Bauberichte beider Module detailliert nachlesen

http://www.wetekam.eu

Viele Grüße

Frank ( Lappes)
Axt
Beiträge: 1057
Registriert: Fr 1. Feb 2013, 12:16
Wohnort: Ruhrpott

Mi 5. Mär 2014, 15:24

Hammerteil! Vor allem das ganze Beiwerk wie der Schutt und die Bepflanzung lassen alles 100% realistisch erscheinen. Wie hast du die Ziegelmauer gemacht?
Zwei Kleinigkeiten lassen mich aber grübeln: Ist die Besatzung nach dem Abschuss nicht ausgestiegen?
Auch will mir das Loch oberhalb der Kette nicht ganz einleuchten. Einen Treffer würde ich optisch anders erwarten. Ich weiß auch nicht, ob bei einem Durschuss dort die Kette reißt. Vllt habe ich ein Geschoss auch nur übersehen... ;)
EDIT: Ja gut, da liegt ja noch ein Rad rum... ;)
Benutzeravatar
eupemuc
Beiträge: 3139
Registriert: Fr 29. Jun 2012, 17:55
Wohnort: Bavariae capitis

Mi 5. Mär 2014, 15:38

Lappes hat geschrieben:Nein....auf Ausstellungen bin ich nie. Da fehlt mir einfach die Zeit. :cry:
Schade. Das Teil hätte ich mit gerne mal live angesehen.

Die Vegetation hast du übrigens sehr schön hingekriegt. Sich aus wie echt (oder ist sie echt?).
Lappes
Beiträge: 53
Registriert: Di 4. Mär 2014, 12:20

Mi 5. Mär 2014, 18:40

Danke sehr.
Zur Vegetation:
Ich benutzte für das verwilderte Gras Sisal, Meerschaumästchen, Moos

Bild

Auf den Boden kamen Stippser Weißleim, in den zugeschnittene Sisalbüschel eingedrückt wurden, dann noch Meerschaumästchen und Moos. Dann wurde das Ganze mittels einer Pipette mit stark verdünntem Weißleim beträufelt. Nach dem Trocknen farbliche Behandlung in Olivgrün und Gelb mit der Airbrush.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Um eine möglichst abwechslungsreiche Vegetation zu erreichen, wurden noch getrocknete Fichtennadeln in die Wiese gedrückt.
Es soll ja kein Golfrasen.
Die Büsche wurden aus Plastikdekomaterial aus dem Bastelladen erstellt.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Die "Büsche" wurden natürlich noch mit der Airbrush behandelt, damit der Plastikglanz verschwand.

Der Boden ist übrigens nicht aus Gips, sondern aus mit Wasser und Weißleim vermischtem Quarzsand. Das Austrocknen dauert zwar Tage, wird aber steinhart und ergibt eine wunderbar strukturierte Oberfläche. Nachbehandlung mit der Airbrush in Braun und Gelb.

Bild

Die Kettenspuren wurden mit selbsthärtender Modelliermasse erstellt. Der Panzer drehte an der Stelle ein wenig nach rechts, um die Hausecke zu umfahren.

Bild

Der Boden wurde stark aufgewühlt dargestellt.

Bild

Bild
Lappes
Beiträge: 53
Registriert: Di 4. Mär 2014, 12:20

Mi 5. Mär 2014, 19:37

Axt hat geschrieben:Hammerteil! Vor allem das ganze Beiwerk wie der Schutt und die Bepflanzung lassen alles 100% realistisch erscheinen. Wie hast du die Ziegelmauer gemacht?
Zwei Kleinigkeiten lassen mich aber grübeln: Ist die Besatzung nach dem Abschuss nicht ausgestiegen?
Auch will mir das Loch oberhalb der Kette nicht ganz einleuchten. Einen Treffer würde ich optisch anders erwarten. Ich weiß auch nicht, ob bei einem Durschuss dort die Kette reißt. Vllt habe ich ein Geschoss auch nur übersehen... ;)
EDIT: Ja gut, da liegt ja noch ein Rad rum... ;)
Danke für das Lob :D
Die Mauer ist relativ komplex zu beschreiben.
Ich nahm dafür Graupappe, Quadratleiste 20 x 20mm, doppelseitiges Klebeband und selbsthärtende Modelliermasse, die mit einen Nudelholz 1-2 mm dünn gewalzt wurde.

Bild

Bild

Bild

Die Ziegel für den Mauerbruch wurden modelliert und eine Knetrolle in die Kante eingeklebt.

Bild

Die Ziegel werden mit Kleber versehen und in die Rolle einmodelliert. Schnell Vorgehen, bevor die Knetmasse trocknet.

Bild

Bild

Bitte verzeiht, dass ich nicht alles detailliert beschreibe. Der Gesamtbericht hat beim Ausdruck über 400 Seiten....glaube ich.
Wenn Details interessieren, bitte auf http://www.wetekam.eu nachschauen. Dort ist alles erklärt.

Zur Beschädigung des T34 kann man schwer etwas sagen. Gedacht habe ich mir, dass er auf eine Mine gefahren ist und bewegungsunfähig war. Direkt darauf wurde er von einer Hohlladungsgranate getroffen, die ein ausbooten verhinderte und den Panzer in Brand setzte.

Hier kann man den Explosionstrichter der Mine besser erkennen

Bild
kette
Beiträge: 6
Registriert: Mi 4. Nov 2015, 18:48

Mi 4. Nov 2015, 21:37

Böse Zungen behaupten, die Königstiger seien zu der Zeit und an der Front nur mit Verladeketten unterwegs. Auch wenn es so war, hätte ich, wie Du, die normalen, breiten Ketten verwendet. Damit schaut er viel wuchtiger aus. Ein schönes Diorama
IchBaueAuchModelle
Moderator (Revell)
Beiträge: 3073
Registriert: Mi 9. Apr 2014, 10:41
Wohnort: bei BN
Kontaktdaten:

Di 10. Nov 2015, 16:12

Das ist stark! Fällt mir nichts mehr dazu ein. Beeindruckend!


Sag: habe ich schon wo anders einen Baubericht davon gesehen? Mir kommt dieser Graben zwischen Halle und Tiger sehr bekannt vor. Da ich nicht so firm bei Militaria bin und nur selten rein schaue, hat sich mir dieses tolle Dio auf jeden Fall eingeprägt, jedoch aus den Augen verloren. Keine Ahnung, wo das war.... Super gemacht. Respekt.

Eine Frage: wie hast Du beim Tiger die Oberfläche am Turm etc gemacht? Es ist doch so eine Art Zusatz-/Aktivpanzerung, nicht wahr?
__________________
Es grüßt
Christian Bild
Mein Portfolio
Benutzeravatar
eupemuc
Beiträge: 3139
Registriert: Fr 29. Jun 2012, 17:55
Wohnort: Bavariae capitis

Di 10. Nov 2015, 17:06

Evtl. meinst Du das ;)
Lappes hat geschrieben: Falls Interesse besteht, hier kann man die Bauberichte beider Module detailliert nachlesen
http://www.wetekam.eu
IchBaueAuchModelle hat geschrieben:Es ist doch so eine Art Zusatz-/Aktivpanzerung, nicht wahr?
Nennt sich Zimmerit und sollte Schutz gegen Haftladungen geben:
https://de.wikipedia.org/wiki/Zimmerit

Wobei mir beim Durchschauen der Bilder jedesmal neue Details auffallen. Manche der Bilder würden jederzeit als Original durchgehen.
Gruß, Eugen
Extra Bavariam nulla vita, et si vita, non est ita
Wenn nichts anderes angeben, liegt das Copyright meiner eingestellten Bilder bei mir. Verwendung nur mit meiner Erlaubnis.
Meine Bilder auf
Planespotters
Jetphotos
Pinkfroot
Lappes
Beiträge: 53
Registriert: Di 4. Mär 2014, 12:20

Do 22. Dez 2016, 23:12

Sorry, dass ich diesen Beitrag noch mal "aufwärme".
leider war ich bisher nicht sehr zufrieden mit der Lackierung des Tigers. Ich finde immer noch, dass er sehr kontrastarm  "rüber" kam. Daher konnte ich mich nach ein paar Jahren dazu überwinden, diesen neu zu lackieren. Ich persönlich finde es besser so. Ist natürlich Geschmackssache.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Sorry, da es sich um eine starke Veränderung handelt, denke ich, es nochmals posten zu müssen.
Benutzeravatar
tintifax_2
Beiträge: 492
Registriert: Do 16. Jun 2016, 17:07
Wohnort: Irgendwo

Fr 23. Dez 2016, 08:06

Was heisst "sorry"? Ich hätte dieses Kunstwerk nie gesehen, wenn du es nicht hervorgeholt hättest. Herzlichen Dank.
Bin sprachlos. 
Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten.
Antworten

Zurück zu „Galerie“